1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foren-Urteil: OLG weist Berufung von…

Heise hat es nicht anders verdient

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Heise hat es nicht anders verdient

    Autor: Neutraler Beobachter 23.08.06 - 10:41

    Heise bietet dem Bodensatz der Gesellschaft seit langen ein Forum und ermuntert implizit immer wieder zu Straftaten.

    Noch schlimmer ist es auf Telepolis.

  2. Re: Heise hat es nicht anders verdient

    Autor: ach nee... 23.08.06 - 11:02

    Neutraler Beobachter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Heise bietet dem Bodensatz der Gesellschaft seit
    > langen ein Forum und ermuntert implizit immer
    > wieder zu Straftaten.
    >
    > Noch schlimmer ist es auf Telepolis.

    Na ich hoffe das war ironisch gemeint.

    Wenn nicht: Eine solche Anschuldigung (auch wenn das Tarn-Wörtchen implizit davor gestellt wird) verlangt Beweise oder Beispiele.

    Und Telepolis ist eindeutig eine Seite auf der die verschiedensten Autoren zu den verschiedensten Bereichen Artikel mit ihrer eigenen Meinung schreiben. Diese Artikel zeigen eindeutig nicht immer in die selbe Richtung und werden kontrovers diskutiert.

    Aber eigentlich hat das ganze ja mit dem eigentlichen Urteil nichts zu tun, da sich das nicht nur auf Heise Foren beschränkt.

  3. Urteil ist logisch.

    Autor: Steffen the brain 23.08.06 - 11:23

    Es wird lediglich ein Mitstörer zu Verantwortung ermahnt. Ein Forenbetreiber kennt sein Klientel und weiß sehr wohl in einigen Fällen schon im Vorhinein, was er angeblich unschuldig anrichtet. Gegen Wikimedia e.V. ist der Heise-Verlag aber ganz kalter Kaffée.


    Neutraler Beobachter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Heise bietet dem Bodensatz der Gesellschaft seit
    > langen ein Forum und ermuntert implizit immer
    > wieder zu Straftaten.
    >
    > Noch schlimmer ist es auf Telepolis.


  4. Re: Urteil ist logisch.

    Autor: Herb 23.08.06 - 12:05

    Steffen the brain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es wird lediglich ein Mitstörer zu Verantwortung
    > ermahnt. Ein Forenbetreiber kennt sein Klientel
    > und weiß sehr wohl in einigen Fällen schon im
    > Vorhinein, was er angeblich unschuldig anrichtet.
    > Gegen Wikimedia e.V. ist der Heise-Verlag aber
    > ganz kalter Kaffée.

    So sieht's leider aus. Gewisse Gruppen genießen unbegrenzte Narrenfreiheit in Deutschland - unglaublich.

  5. Re: Urteil ist logisch.

    Autor: Günter Frhr. v. Gravenreuth 23.08.06 - 12:17

    Steffen the brain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es wird lediglich ein Mitstörer zu Verantwortung
    > ermahnt.

    .... und der kann sich bei seinen betreffenden User schadlos halten.



  6. Urteil ist dogmatisch.

    Autor: Autor 23.08.06 - 12:25

    Steffen the brain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es wird lediglich ein Mitstörer zu Verantwortung
    > ermahnt.

    Zur Verantwortung ermahnt oder zur Verantwortung gezogen?
    Heise ist kein Kleinkind, was erzogen werden muß

    > Ein Forenbetreiber kennt sein Klientel
    > und weiß sehr wohl in einigen Fällen schon im
    > Vorhinein, was er angeblich unschuldig anrichtet.

    Du glaubst also, daß Heise Gedanken lesen kann.

    > Gegen Wikimedia e.V. ist der Heise-Verlag aber
    > ganz kalter Kaffée.
    >

    Wieso, weil die eine freie Enzyklopädie aufbauen?

  7. Re: Heise hat es nicht anders verdient

    Autor: michi2 23.08.06 - 12:58

    Neutraler Beobachter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Heise bietet dem Bodensatz der Gesellschaft seit
    nicht nur heise *scnr*

  8. Re: Heise hat es nicht anders verdient

    Autor: Günter Frhr. v. Gravenreuth 23.08.06 - 13:57

    michi2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Neutraler Beobachter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Heise bietet dem Bodensatz der Gesellschaft
    > seit
    > nicht nur heise *scnr*

    Dort ist aber eine besondere Anhäufung derartiger User unzutreffen Gegenbeispiel: Hier habe noch nie Morddrohungen gegen Minister, Richter u.a. gelesen.


    Mit freundlichen Grüßen



    Günter Frhr.v.Gravenreuth
    Rechtsanwalt, Dipl.Ing.(FH)

  9. Re: Heise hat es nicht anders verdient

    Autor: ABM 23.08.06 - 14:18

    Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > michi2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Neutraler Beobachter schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Heise bietet dem Bodensatz
    > der Gesellschaft
    > seit
    > nicht nur heise
    > *scnr*
    >
    > Dort ist aber eine besondere Anhäufung derartiger
    > User unzutreffen Gegenbeispiel: Hier habe noch nie
    > Morddrohungen gegen Minister, Richter u.a.
    > gelesen.
    >

    Ach ja, lieber
    > Günter Frhr.v.Gravenreuth
    > Rechtsanwalt, Dipl.Ing.(FH)
    haben Sie wirklich nichts besseres zu tun? Geld verdienen oder so was in
    der Art?
    Vielleicht haben Sie das ja auch gar nicht mehr nötig. Wie wäre es dann mit etwas gemeinnütziger Arbeit um etwas an Ihrem Karma zu feilen?
    Trollforen (wo eine besondere Häufung UNzutreffen ist?) nach Beleidigungen und möglichen Straftatbeständen zu durchwühlen kann doch echt keinen Spass machen, ausser wenn man diese Beiträge lustig findet und herzlich drüber ablacht (aber dann maht und klagt man für gewöhnlich nicht).

    Gott sei mit Ihnen.

    ABM

  10. Re: Urteil ist logisch.

    Autor: Frager 23.08.06 - 14:19

    Steffen the brain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein Forenbetreiber kennt sein Klientel
    > und weiß sehr wohl in einigen Fällen schon im
    > Vorhinein, was er angeblich unschuldig anrichtet.

    Heißt im Klartext: Über kontroverse Themen oder Personen erst gar nicht berichten, es könnte ja jemand rumpöbeln. Hm.

    Alternativ ein gigantisches Überwachungssystem aufbauen, das Straftaten *im voraus* verhindert. Das ist für kleinere Foren machbar, größere können dann eben dichtmachen.

  11. Re: Heise hat es nicht anders verdient

    Autor: ElZar 23.08.06 - 14:43

    ABM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > michi2 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Neutraler Beobachter
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Heise bietet dem
    > Bodensatz
    > der Gesellschaft
    > seit
    >
    > nicht nur heise
    > *scnr*
    >
    > Dort ist
    > aber eine besondere Anhäufung derartiger
    > User
    > unzutreffen Gegenbeispiel: Hier habe noch nie
    >
    > Morddrohungen gegen Minister, Richter u.a.
    >
    > gelesen.
    >
    > Ach ja, lieber
    > > Günter Frhr.v.Gravenreuth
    >
    > Rechtsanwalt, Dipl.Ing.(FH)
    > haben Sie wirklich nichts besseres zu tun? Geld
    > verdienen oder so was in
    > der Art?
    > Vielleicht haben Sie das ja auch gar nicht mehr
    > nötig. Wie wäre es dann mit etwas gemeinnütziger
    > Arbeit um etwas an Ihrem Karma zu feilen?
    > Trollforen (wo eine besondere Häufung UNzutreffen
    > ist?) nach Beleidigungen und möglichen
    > Straftatbeständen zu durchwühlen kann doch echt
    > keinen Spass machen, ausser wenn man diese
    > Beiträge lustig findet und herzlich drüber ablacht
    > (aber dann maht und klagt man für gewöhnlich
    > nicht).
    >
    > Gott sei mit Ihnen.
    >
    > ABM


    ich bin mir ja nicht sicher ob das der echte ist.
    wenn ja, mich würde mal interessieren was aus seinem raubkopienverkauf geworden ist. er macht es ja immernoch über usenext soweit ich weiß, aber FTPwelt wurde doch hoch genommen.. finanziert er die schadenseratzforderung wieder mit dem verkauf von raubkopien und kommt damit durch (weil er die hintertür usenet entdeckt hat?), oder ist das ganze gar im sand verlaufen? ist die GVU eigentlich schon wieder hinter ihm her oder hat er die nun über server im ausland und das usenet ausgetrickst?
    wäre mal interessant zu wissen...

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."

  12. Re: Urteil ist logisch.

    Autor: Günter Frhr. v. Gravenreuth 23.08.06 - 21:14

    Frager schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Steffen the brain schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Forenbetreiber kennt sein Klientel
    >
    > und weiß sehr wohl in einigen Fällen schon im
    >
    > Vorhinein, was er angeblich unschuldig anrichtet.
    >
    > Heißt im Klartext: Über kontroverse Themen oder
    > Personen erst gar nicht berichten, es könnte ja
    > jemand rumpöbeln. Hm.
    >

    Auch HEISE hat schon bei "heißen" Themen einfach den Forenmodus abgeschaltet - Da gab es halt dann keine Kommentare!

    Mit freundlichen Grüßen



    Günter Frhr.v.Gravenreuth
    Rechtsanwalt, Dipl.Ing.(FH)

  13. Re: Heise hat es nicht anders verdient

    Autor: xa 23.08.06 - 23:49

    Ich dachte, der Bodensatz hat bei Heise mittlerweile Hausverbot? Obwohl, es kommt ja immer auf die Perspektive an.

  14. Re: Heise hat es nicht anders verdient

    Autor: Günter Frhr. v. Gravenreuth 24.08.06 - 11:59

    xa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich dachte, der Bodensatz hat bei Heise
    > mittlerweile Hausverbot? Obwohl, es kommt ja immer
    > auf die Perspektive an.
    >

    Also der "Heil-Wotan"-Typ, der auch schon mal die NSDAP als die "letzte vom Volk gewählte Partei" bezeichnete, wegen eines Postings von der Staatschaftwaltschaft Stuttgart angeklagte wurde (das Posting ist HEISE bekannt), war noch vor einigen Tagen im HEISE-Forum.

    Wie Sie sagen: "es kommt ja immer auf die Perspektive an".

    Mit freundlichen Grüßen



    Günter Frhr.v.Gravenreuth
    Rechtsanwalt, Dipl.Ing.(FH)

  15. Re: Heise hat es nicht anders verdient

    Autor: ABM 24.08.06 - 19:21

    Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also der "Heil-Wotan"-Typ, [...] war noch vor
    > einigen Tagen im HEISE-Forum.

    Soso, der hat also nicht nur einen an der Klatsche, der wurde sogar
    mal _angeklagt_ und darf _trotzdem_ noch in ein Forum schreiben?

    So eine Frechheit, der gehört doch ent-pc-fiziert!

    Internetverbot auf Lebenszeit! Das würde manch anderem auch gut tun (bzw dem
    Rest des Netzes, der dann von namentlich nicht genannten Möchtegernblockwarten,
    Vollidioten und Abmahndenunzianten verschont bliebe).

    Zur Erinnerung (ist immerhin schon einen Tag her und war Ihnen nicht mal eine
    Antwort wert):
    https://forum.golem.de/read.php?12794,708231,708689#msg-708689

    Aber
    > Wie Sie sagen: "es kommt ja immer auf die
    > Perspektive an".

    Gute Nacht!

  16. Re: Heise hat es nicht anders verdient

    Autor: Hassashin 25.08.06 - 14:24

    xa schrieb:

    > Ich dachte, der Bodensatz hat bei Heise
    > mittlerweile Hausverbot?

    <ironie>
    Bei meinen gelegentlichen Besuchen hier im Forum hatte ich schon mehr als einmal den Eindruck, die Deppen treffen sich dann ersatzweise hier.
    </irtonie>

    Wenigstens kann man bei Heise die schlimmsten Vögel in seinem persönlichen Filter versenken und Ruh ist. Und wem die Liste mit 36 möglichen Einträgen zu klein wird, der sei auf HeiseTrollEx für den Firefox verwiesen. Eine solche Funktion stünde Golem auch gut zu Gesicht.

    Gruss
    Hassashin

  17. Re: Urteil ist logisch.

    Autor: fastix® 27.08.06 - 18:31

    Günter Frhr. v. Gravenreuth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .... und der kann sich bei seinen betreffenden
    > User schadlos halten.

    Man muss wissen, das schrieb derselbe Günter Freiherr von Gravenreuth, der sich im Board von Gulli.com darüber aufregte, dass Mario Dolzer von heise ohne kostenlose Vorwarnung abgemahnt worden ist ...

    Kann es sein, dass dieser besondere Anwalt überhaupt gar keine eigenen Ansichten hat (außer dem ihn schon mindestens vom LG München nachgesagtem Kosteninteresse...)

    Günter Freiherr von Gravenreuths besondere Art ehrlich zu sein: http://rotglut.org/nachricht_zeigen.php?id=364&start=1

    fastix®

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin
  2. RATIONAL Wittenheim SAS, Wittenheim
  3. degewo AG, Berlin-Tiergarten
  4. Bahlsen GmbH & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann