1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenAI: Microsoft investiert eine…

Klimawandel bekämpfen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klimawandel bekämpfen

    Autor: CraWler 23.07.19 - 14:49

    Da bin ich doch etwas skeptisch, schließlich braucht solch eine KI jede Menge Energie. Vor allem wenn Sie mal flächendeckend zum Einsatz kommen sollte. Da wäre also die Frage wie die KI dabei helfen könnte woanders Energie einzusparen.



    ----------------------------
    Piratenpartei Wähler

  2. Re: Klimawandel bekämpfen

    Autor: Kay_Ahnung 23.07.19 - 21:50

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da bin ich doch etwas skeptisch, schließlich braucht solch eine KI jede
    > Menge Energie. Vor allem wenn Sie mal flächendeckend zum Einsatz kommen
    > sollte. Da wäre also die Frage wie die KI dabei helfen könnte woanders
    > Energie einzusparen.
    >
    > download.kunstfutter.com

    https://www.mobilegeeks.de/news/kuenstliche-intelligenz-kann-die-effizienz-der-windkraftraeder-steigern/
    https://www.erneuerbareenergien.de/archiv/google-bezieht-100-prozent-strom-aus-erneuerbaren-energien-150-437-99570.html

    Der Standort von Rechenzentren ist relativ egal, deswegen können diese relativ gut mit erneuerbaren Energien versorgt werden. z.B. hier
    https://www.wiwo.de/technologie/digitale-welt/rechenzentren-island-eine-insel-fuer-gruene-server/6761750.html

    Das Energieproblem ist also begrenzt, da die Energie aus erneuerbaren Energien gewonnen wird.

  3. Re: Klimawandel bekämpfen

    Autor: ko3nig 23.07.19 - 21:58

    Immernoch eine bessere Investition als Bitcoin

  4. Re: Klimawandel bekämpfen

    Autor: Klawifiantix 23.07.19 - 22:54

    Die KI könnte auch vorschlagen abgeschaltet zu werden. Und das Menschen wieder lernen und nicht in Dummheit sterben.
    Fänd ich ja amüsant :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  4. Lidl Digital, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 304€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11