Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Duell zwischen Unreal-Shooter Pariah und…

Sehr geile Sache

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr geile Sache

    Autor: Misdemeanor 26.01.05 - 16:34

    Da bin ich aber mal gespannt ... interessanter Artikel!

    Wahrscheinlich bemühen sich die meisten nicht einmal, Systemanforderungen zu checken, denn sonst würde man sich selbst wohl alles andere als optimistisch stimmen wenn man sieht dass das Spiel voraussichtlich auf keinem Rechner gut laufen würde.

    Wenn es allerdings programmiert ist wie Half-Life 2, sehe ich gute Chancen, dass die Spiel bei verhältnismässig guter Qualität trotzdem halbwegs ruckelfrei läuft.

    Ich finde die Pariah Screenshots eindrucksvoll - wundert mich etwas dass ich da noch garnichts von gehört habe - entweder war ich zu beschäftigt, golem hat nicht darüber berichtet oder ich habe es einfach überlesen. Schade eigentlich, sonst hätte ich mich gleich vorab schon einmal informiert.

    Wir bleiben wie o.g. gespannt ...

    --
    Ich hasse World of Warcraft und alle, die sich nicht davon trennen können.

  2. Re: Sehr geile Sache

    Autor: Mr.Misfit 26.01.05 - 16:51

    Ich weiss nicht, klingt mir etwas zu hochgespielt.
    Erst mal abwarten und Tee trinken.

  3. Re: Sehr geile Sache

    Autor: Johnny123 26.01.05 - 17:06

    Sieht ganz gut aus! Aber, wenn man mal die Grafik der Unreal Engine 3 oder die von The Elder Scrolls 4: Oblivion gesehen hat, ist das nichts besonderes mehr. Nunja, die sollen ja auch erst 2006 erscheinen. ;-)

  4. Re: Sehr geile Sache

    Autor: Rolo 27.01.05 - 20:33

    Johnny123 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sieht ganz gut aus! Aber, wenn man mal die Grafik
    > der Unreal Engine 3 oder die von The Elder Scrolls
    > 4: Oblivion gesehen hat, ist das nichts besonderes
    > mehr. Nunja, die sollen ja auch erst 2006
    > erscheinen. ;-)
    >

    Yo, hoffen wir mal das Bethesda im Gegensatz zur Morrowind
    die Welt etwas flotter und lebendiger hinbekommt...


  5. Re: Sehr geile Sache

    Autor: Flexi 22.04.05 - 06:35

    Rolo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Johnny123 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sieht ganz gut aus! Aber, wenn man mal die
    > Grafik
    > der Unreal Engine 3 oder die von The
    > Elder Scrolls
    > 4: Oblivion gesehen hat, ist
    > das nichts besonderes
    > mehr. Nunja, die sollen
    > ja auch erst 2006
    > erscheinen. ;-)
    >
    > Yo, hoffen wir mal das Bethesda im Gegensatz zur
    > Morrowind
    > die Welt etwas flotter und lebendiger
    > hinbekommt...
    >
    >


    Morrowind lief/läuft doch klasse.
    In Punkto Belebtheit kann man auch nicht klagen wenn man die NPC Dichte auf Max stellt ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    1. Nissan: Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover
      Nissan
      Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover

      Die Luxusmarke Infiniti baut Verbrennerfahrzeuge, ein vollelektrisches Auto gibt es von diesem Hersteller noch nicht. Angesichts der Pionierarbeit der Muttergesellschaft Nissan ist das verwunderlich. Nun wurden erste Bilder eines Elektro-Infinitis veröffentlicht.

    2. Kalifornien: Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
      Kalifornien
      Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

      Im US-Bundesstaat Kalifornien ist eine der härtesten Regelung des Westens im Hinblick auf Elektromobilität verabschiedet worden. Ab 2029 muss jeder neu zugelassene Stadtbus elektrisch fahren.

    3. Mainboard: Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter
      Mainboard
      Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter

      Mit dem B365 hat Intel einen weiteren Chipsatz für Sockel-LGA-1151-v2-Mainboards aufgelegt. Auch wenn der Name suggeriert, es sei der B360-Nachfolger, ist der Chip ein älteres 22-nm-Modell. So kann Intel seine 14-nm-Fabs für CPUs entlasten, denn 10 nm lässt weiter auf sich warten.


    1. 15:00

    2. 13:00

    3. 11:30

    4. 11:00

    5. 10:30

    6. 10:02

    7. 08:00

    8. 23:36