1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Habu: Maus für Spieler von Microsoft und…

Lieber was anderes...

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lieber was anderes...

    Autor: theGamer 23.08.06 - 10:02

    Da nehm ich doch lieber eine Logitech G5! Die ist sogar etwas günstiger und ich habe auch noch Gewichte, womit ich die Maus optimal für mich anpassen kann!

  2. Re: Lieber was anderes...

    Autor: oO 23.08.06 - 10:05

    theGamer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da nehm ich doch lieber eine Logitech G5! Die ist
    > sogar etwas günstiger und ich habe auch noch
    > Gewichte, womit ich die Maus optimal für mich
    > anpassen kann!

    Genau.

  3. naja nicht unbedingt

    Autor: sparvar 23.08.06 - 10:08

    oO schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > theGamer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da nehm ich doch lieber eine Logitech G5! Die
    > ist
    > sogar etwas günstiger und ich habe auch
    > noch
    > Gewichte, womit ich die Maus optimal für
    > mich
    > anpassen kann!
    >
    > Genau.
    >
    >

    mh...also ich bin mit meiner razor dia. total zufrieden - als linkshänder ist es doch ein wenig schwerer eine gute maus zu finden...und diese maus ist top

  4. Re: Lieber was anderes...

    Autor: Vollstrecker 23.08.06 - 10:09

    theGamer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da nehm ich doch lieber eine Logitech G5! Die ist
    > sogar etwas günstiger und ich habe auch noch
    > Gewichte, womit ich die Maus optimal für mich
    > anpassen kann!


    Ich such noch die Maus, die auf einem Lufkissen schwebt um noch besser zu gleiten! (und nebenbei schwitzige Hände trocknet :))

  5. Re: Lieber was anderes...

    Autor: Master_Joe 23.08.06 - 10:10

    theGamer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da nehm ich doch lieber eine Logitech G5! Die ist
    > sogar etwas günstiger und ich habe auch noch
    > Gewichte, womit ich die Maus optimal für mich
    > anpassen kann!

    vor allem is des teil auch nicht besser als die g7.
    microsoft muss halt nur nachziehen.

  6. Re: naja nicht unbedingt

    Autor: dechhead 23.08.06 - 10:18

    sparvar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oO schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > theGamer schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Da nehm ich doch lieber eine
    > Logitech G5! Die
    > ist
    > sogar etwas
    > günstiger und ich habe auch
    > noch
    >
    > Gewichte, womit ich die Maus optimal für
    >
    > mich
    > anpassen kann!
    >
    > Genau.
    >
    > mh...also ich bin mit meiner razor dia. total
    > zufrieden - als linkshänder ist es doch ein wenig
    > schwerer eine gute maus zu finden...und diese maus
    > ist top
    >
    ich finde das ist Gefühlssache, mir persöhnlich gefallen die Logitech mäuse nicht vom umfassen der Maus, für mein befinden ist die Razor besser und auch nur so kann man das individuellsehen.

    Diese Gimmecks mit Gewichten ist in meinen Augen der grösste Blödsinn schlecht hin, mag sein das ProGamer das wirklich nutzen können oder meinen, by the das gibts mittlerweile von Raszor auch als zusatzpack für 15 euro auch noch mit neuer schale.....

  7. Re: naja nicht unbedingt

    Autor: Haf 23.08.06 - 10:19

    Ich hab seit es optische Mäuse im Consumer Bereich gibt die erste optische Maus - die Genius Netscroll Optical - Einführungspreis waren damals 90 Mark, und die waren wirklich gut angelegt.
    Auch als ambitionierter Zocker brauch ich keine High-Tech-Maus für 70 Dollar, und so viele Pro-Gamer gibts nicht wirklich.
    aber lustig, wie viele Leute sich für Pro-Gamer halten, vor allem dann noch, nur weil se ne Maus mit 2000 dpi und ein ranto Pad haben.

    tzktzk

    sparvar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oO schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > theGamer schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Da nehm ich doch lieber eine
    > Logitech G5! Die
    > ist
    > sogar etwas
    > günstiger und ich habe auch
    > noch
    >
    > Gewichte, womit ich die Maus optimal für
    >
    > mich
    > anpassen kann!
    >
    > Genau.
    >
    > mh...also ich bin mit meiner razor dia. total
    > zufrieden - als linkshänder ist es doch ein wenig
    > schwerer eine gute maus zu finden...und diese maus
    > ist top
    >
    >


  8. Re: Lieber was anderes...

    Autor: Zock 23.08.06 - 10:20

    Kabellose Mäuse sind meistens zu schwer für ein präzises Spielen und die Batterien gehen genau im falschen Moment leer.


    Master_Joe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > theGamer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da nehm ich doch lieber eine Logitech G5! Die
    > ist
    > sogar etwas günstiger und ich habe auch
    > noch
    > Gewichte, womit ich die Maus optimal für
    > mich
    > anpassen kann!
    >
    > vor allem is des teil auch nicht besser als die
    > g7.
    > microsoft muss halt nur nachziehen.
    >
    >


  9. Re: Keine Probs mit der G7

    Autor: Dilirius 23.08.06 - 10:31

    Ich setze nun seit gut einem halben Jahr die G7 ein und bin mehr als zufrieden. 1. finde ich schwerere Mäuse angenehmer beim zocken und 2. stört mich das mit der Batterie nicht. Auf LANs bin ich eh nur mitm Notebook unterwegs und da hängt meine Razer Diamondback dran und wenn die G7 zu Hause leer ist wechsel ich schnell den Akku. Das ist ne Sache von 5 sekunden. Außerdem hat die G7 ein Display auf dem konstant die Batterie angezeigt wird. Also wenn sie zur neige geht siehste es schon rechtzeitig. Das Laden an sich dauert ca. 1,5 - 2 Stunden und bis der Akku verbraucht ist 6-8 manchmal länger. Also genug Zeit um den anderen Akku wieder zu laden. Kurz. Top Gerät. Diese Maus hier sieht nett aus ist aber nichts weiter als ne Copperhead mit Microsoftdesign drauf. Ich habe nichts gegen MS und Razer im Gegenteil. Aber das MS Design lag bei mir noch nie so gut inna Hand. Da bleibe ich bei Logi ;)

    Zock schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kabellose Mäuse sind meistens zu schwer für ein
    > präzises Spielen und die Batterien gehen genau im
    > falschen Moment leer.
    >
    > Master_Joe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > theGamer schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Da nehm ich doch lieber eine
    > Logitech G5! Die
    > ist
    > sogar etwas
    > günstiger und ich habe auch
    > noch
    >
    > Gewichte, womit ich die Maus optimal für
    >
    > mich
    > anpassen kann!
    >
    > vor allem is
    > des teil auch nicht besser als die
    > g7.
    >
    > microsoft muss halt nur nachziehen.
    >
    >


  10. Re: naja nicht unbedingt

    Autor: Aleanthus 23.08.06 - 10:42

    also ich persönlich bin auch nur ambitionierter feierabendgamer, und ich spiele immernoch mit einer optischen maus der ersten generation. mittlerweile steige ich aber auch auf, nennen wir es 'professionelles' gaming-gerät um, tastatur wird die g15, schon allein weil ich ligawars von jeder runde ne demo machen muss, das sind schonmal 4 buttons, dazu screens... und evtl noch n button um schnell ne andre config zu laden, und das ganze nich umständlich von hand zu machen...
    und bei der maus werd ich mir die tage die copperhead holen, denn auch wenn man nur ambitionierter gelegenheitsspieler ist, und kein pro, die 5 ms die man damit schneller ist, können entscheidend sein, gerade im kampf auf kurze reichweite... und außerdem find ich das on-the-fly umstellen der sensitivity genial, 3 einstellungen, standart, snipe, mg, und fertig...
    klar, wer einmal die woche für ne stunde zockt brauch das nich, aber für alle bei denen zocken ein echtes hobby ist, lohnt sich die anschaffung von professionellem gerät schon, auch wenn man nicht unbedingt pro ist.

    Haf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab seit es optische Mäuse im Consumer Bereich
    > gibt die erste optische Maus - die Genius
    > Netscroll Optical - Einführungspreis waren damals
    > 90 Mark, und die waren wirklich gut angelegt.
    > Auch als ambitionierter Zocker brauch ich keine
    > High-Tech-Maus für 70 Dollar, und so viele
    > Pro-Gamer gibts nicht wirklich.
    > aber lustig, wie viele Leute sich für Pro-Gamer
    > halten, vor allem dann noch, nur weil se ne Maus
    > mit 2000 dpi und ein ranto Pad haben.
    >
    > tzktzk
    >
    > sparvar schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > oO schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >

  11. Re: Lieber was anderes...

    Autor: Jay Äm 23.08.06 - 10:47

    > Ich such noch die Maus, die auf einem Lufkissen
    > schwebt um noch besser zu gleiten! (und nebenbei
    > schwitzige Hände trocknet :))

    Gibts schon als Gamepad, da wird die Maus bestimmt bald nachkommen:

    http://golem.de/0608/47314.html

    :-)

    ciao

    Jay Äm


  12. Logi

    Autor: miffi 23.08.06 - 10:48

    Dilirius schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber das MS Design lag bei
    > mir noch nie so gut inna Hand. Da bleibe ich bei
    > Logi ;)


    Absolute Zustimmung^^
    Ich hab mir vor einigen Monaten die MX 518 geholt, gleich als sie auf den Markt kam. So glücklich war ich noch nie mit einer Maus. Nicht nur die 1600dpi sondern auch das ergonomische Design ist einfach Hammer (hab auch riesen Hände, da ist sowas wichtig^^)
    Die gibts glaub mittlerweile für 30€ oder so. Hat zwar nur 5 Tasten (+ 2 dpi-Regler), aber da wird mir fast jeder zustimmen, dass es auf einer Maus nicht wirklich mehr braucht.
    Die MX 518 kann ich jedem Viel-Zocker nur empfehlen. Vor allem denen mit großen Händen ;-)


  13. Re: naja nicht unbedingt

    Autor: sparvar 23.08.06 - 10:50

    Aleanthus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ....ligawars von
    > jeder runde ne demo machen muss, das sind schonmal
    > 4 buttons, dazu screens... und evtl noch n button
    > um schnell ne andre config zu laden, und das ganze
    > nich umständlich von hand zu machen...

    mh.....wirklich feierabend ;) liest bei golem udn kann nichtmal ne config schreiben - sowas schreibt man sich doch per 1 Tastenscript selber und muss dafür nicht irgendwelche tasten belegen...

  14. Re: naja nicht unbedingt

    Autor: Frage. 23.08.06 - 10:53

    Haf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab seit es optische Mäuse im Consumer Bereich
    > gibt die erste optische Maus - die Genius
    > Netscroll Optical - Einführungspreis waren damals
    > 90 Mark, und die waren wirklich gut angelegt.
    > Auch als ambitionierter Zocker brauch ich keine
    > High-Tech-Maus für 70 Dollar, und so viele
    > Pro-Gamer gibts nicht wirklich.
    > aber lustig, wie viele Leute sich für Pro-Gamer
    > halten, vor allem dann noch, nur weil se ne Maus
    > mit 2000 dpi und ein ranto Pad haben.
    >
    > tzktzk
    >

    Ich halte mich nicht für einen "Pro-Gamer", ich bin ein gewöhnlicher Gelegenheitsspieler.

    Trotzdem habe ich seit neustem die G5 (natürlich die silberne Variante, dieses rote Teil hätte ich niemals gekauft.)

    Und das aus dem einfachen Grund, weil ich eine Kabelmaus wollte (die MX700 und MX1000 haben mich geärgert, die MX700 konnte ich nicht mehr richtig laden, das MX1000-Netzteil habe ich bei ausversehen leicht unsanfter Behandlung kaputt gemacht...) und auf jeden Fall eine von Logitech!

    Ich finde moderne Mäuse faszinierend und schön. Die Ergonomie ist viel besser als bei einer Standard-OEM-Maus. Die Sondertasten sind praktisch, das auch im normalen Arbeitsgebrauch (die DPI-Umschalter habe ich mit anderen Funktionen belegt).

    Ich bin mit meiner G5 mehr als glücklich.

    (Auch wenn ich ehrlich zugeben muss, für mich perfekt wäre die MX1000 mit Kabel gewesen.)

  15. Re: Logi

    Autor: Schleusser 23.08.06 - 11:46

    miffi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dilirius schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber das MS Design lag bei
    > mir noch nie
    > so gut inna Hand. Da bleibe ich bei
    > Logi ;)
    >
    > Absolute Zustimmung^^
    > Ich hab mir vor einigen Monaten die MX 518 geholt,
    > gleich als sie auf den Markt kam. So glücklich war
    > ich noch nie mit einer Maus. Nicht nur die 1600dpi
    > sondern auch das ergonomische Design ist einfach
    > Hammer (hab auch riesen Hände, da ist sowas
    > wichtig^^)
    > Die gibts glaub mittlerweile für 30€ oder so. Hat
    > zwar nur 5 Tasten (+ 2 dpi-Regler), aber da wird
    > mir fast jeder zustimmen, dass es auf einer Maus
    > nicht wirklich mehr braucht.
    > Die MX 518 kann ich jedem Viel-Zocker nur
    > empfehlen. Vor allem denen mit großen Händen ;-)
    >
    >

    Tach,

    ich habe jetzt eine Copperhead, vorher hatte ich eine MX510. Und als Mensch mit wirklich grossen Händen (Körpergröße 197cm) kann ich sagen, dass mir die Copperhead sehr viel besser gefällt als das MX-Design. Seit der Copperhead kann ich 24h durchzocken ohne jegliche Probleme. Mit der MX hatte ich gerade nach 3 Wochen Urlaub schon fast eine Sehnenscheidenentzündung. Aber das hängt wohl von der individuellen Hand ab. Ich war jahrelang von Logitech begeistert, seit der Copperhead muss ich mich fragen, ob das nicht einfach nur Gewohnheit war...

    Der Grund, warum ich mir eine Copperhead geholt habe ist aber viel banaler: Die neuen Logitech haben nur eine Daumentaste. Ich verwende aber (sowohl beim zocken als auch im Alltag) 2 Tasten. Was soll das? Da lassen sich doch locker 2 Tasten unterbringen...

  16. Re: Logi

    Autor: EddieXP 23.08.06 - 11:46

    ist doch links wie rechts... die ergoomie einer maus ist heute nunmal so viel wichtiger als abtastraten höher als 800 dpi, dass diese super-duper-progam0r-2000dpi-werte nicht im geringsten erwähnenswert sind.

    Folglich kann es also nicht "die" maus geben, denn jeder empfindet ergonomie anders - schließlich kann man ja schlecht davon ausgehen, dass alle menschen auf der welt die gleichen hände haben.


    Für mich zB ist die mx1000 einfach die genialste maus, habe noch keine andere maus in der hand gehalten, welche meine mx1000 für meinen geschmack toppen konnte. Weder die mx500 reihe noch die razer mäuse konnten mich hier auch nur ansatzweise überzeugen.

  17. Re: Logi

    Autor: Dilirius 23.08.06 - 12:15

    Schleusser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > miffi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dilirius schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Aber das MS Design lag
    > bei
    > mir noch nie
    > so gut inna Hand. Da
    > bleibe ich bei
    > Logi ;)
    >
    > Absolute Zustimmung^^
    > Ich hab mir vor einigen
    > Monaten die MX 518 geholt,
    > gleich als sie auf
    > den Markt kam. So glücklich war
    > ich noch nie
    > mit einer Maus. Nicht nur die 1600dpi
    > sondern
    > auch das ergonomische Design ist einfach
    >
    > Hammer (hab auch riesen Hände, da ist sowas
    >
    > wichtig^^)
    > Die gibts glaub mittlerweile für
    > 30€ oder so. Hat
    > zwar nur 5 Tasten (+ 2
    > dpi-Regler), aber da wird
    > mir fast jeder
    > zustimmen, dass es auf einer Maus
    > nicht
    > wirklich mehr braucht.
    > Die MX 518 kann ich
    > jedem Viel-Zocker nur
    > empfehlen. Vor allem
    > denen mit großen Händen ;-)
    >
    > Tach,
    >
    > ich habe jetzt eine Copperhead, vorher hatte ich
    > eine MX510. Und als Mensch mit wirklich grossen
    > Händen (Körpergröße 197cm) kann ich sagen, dass
    > mir die Copperhead sehr viel besser gefällt als
    > das MX-Design. Seit der Copperhead kann ich 24h
    > durchzocken ohne jegliche Probleme. Mit der MX
    > hatte ich gerade nach 3 Wochen Urlaub schon fast
    > eine Sehnenscheidenentzündung. Aber das hängt wohl
    > von der individuellen Hand ab. Ich war jahrelang
    > von Logitech begeistert, seit der Copperhead muss
    > ich mich fragen, ob das nicht einfach nur
    > Gewohnheit war...
    >
    > Der Grund, warum ich mir eine Copperhead geholt
    > habe ist aber viel banaler: Die neuen Logitech
    > haben nur eine Daumentaste. Ich verwende aber
    > (sowohl beim zocken als auch im Alltag) 2 Tasten.
    > Was soll das? Da lassen sich doch locker 2 Tasten
    > unterbringen...
    >


    Kann ich nachvollziehen. Daher wollte ich mir auhc erst ne alte Logitech holen (glaube MX518) wars mit den 2 Tasten. Ich habe sie in spielen geliebt die beiden tasten aber ich kann auch ohne leben ;). Wobei es wirklich ärgerlich ist =(

  18. Re: Logi

    Autor: b3e 23.08.06 - 13:01

    EddieXP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ist doch links wie rechts... die ergoomie einer
    > maus ist heute nunmal so viel wichtiger als
    > abtastraten höher als 800 dpi, dass diese
    > super-duper-progam0r-2000dpi-werte nicht im
    > geringsten erwähnenswert sind.
    >
    > Folglich kann es also nicht "die" maus geben, denn
    > jeder empfindet ergonomie anders - schließlich
    > kann man ja schlecht davon ausgehen, dass alle
    > menschen auf der welt die gleichen hände haben.
    >
    > Für mich zB ist die mx1000 einfach die genialste
    > maus, habe noch keine andere maus in der hand
    > gehalten, welche meine mx1000 für meinen geschmack
    > toppen konnte. Weder die mx500 reihe noch die
    > razer mäuse konnten mich hier auch nur ansatzweise
    > überzeugen.


    gut gebrüllt löwe...
    und genau darum mögen viele leute eben die MS mäuse, da für die eben die ergonomie deutlich angenehmer ist, das design von der habu finde ich recht ansprechend, aber wenn wirklich die explorer 3.0 mit neuer technik rauskommt und dann auch noch günstiger ist, dann weiß ich jetzt schon welche maus ich mir in zukunft kaufen werde:D

  19. Re: Lieber was anderes...

    Autor: Pixelfreak 23.08.06 - 13:48

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ich such noch die Maus, die auf einem
    > Lufkissen
    > schwebt um noch besser zu gleiten!
    > (und nebenbei
    > schwitzige Hände trocknet :))
    >
    > Gibts schon als Gamepad, da wird die Maus bestimmt
    > bald nachkommen:
    >
    > golem.de

    http://www.atruereview.com/nyko/index.php

    Grandios geflopt :)


    Zum Thema Luftkissenmaus: null Reibung ist ganz großer Mist. Man kann die Maus damit zwar in nullkommanix in Bewegung versetzen, aber die Maus will ja auch wieder angehalten werden. In der Praxis schiesst man damit häufig einfach übers Ziel hinaus.

    Falls du dochmal eine nahe-Nullreibungserfahrung ;) machen möchtest, empfehle ich dir folgende Kombination: Ulti-Mat Mauspad (Teflonbeschichtung) mit fUnc liquid behandelt, dazu eine leichte Maus (Copperhead z.B.) mit Teflonfüssen von Corepad (Corepad Skatez) oder Mouse Skatez. Alles zusammen arschteuer und viel zu schnell.

  20. Re: Lieber was anderes...

    Autor: Pixelfreak 23.08.06 - 13:52

    Zock schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kabellose Mäuse sind meistens zu schwer für ein
    > präzises Spielen und die Batterien gehen genau im
    > falschen Moment leer.


    Hier hat Logitech zuerst mit der MX700, dann mit der MX1000 und schliesslich mit der G7 echte Pionierarbeit geleistet. Falls du mal die Möglichkeit hast eine G7 in die Hand zu nehmen solltest du das unbedingt tun.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ACS PharmaProtect GmbH über RAVEN51 AG, Berlin
  2. LBS Westdeutsche Landesbausparkasse, Münster
  3. Simovative GmbH, München
  4. ERGO Group AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + 6,79€ Versand (Vergleichspreis 154,97€ inkl. Versand)
  2. 229€
  3. (u. a. Seagate FireCuda 510 1 TB für 179,90€ + 6,79€ Versand und Fractal Design Define S2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
    Horror-Thriller Unsubscribe
    Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

    Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
    Von Peter Osteried

    1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
    2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
    3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?