1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rückbuchung: Inkasso-Abmahnwelle…

Bin betroffen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin betroffen

    Autor: Evolve 26.07.19 - 13:50

    Kann es nur bestätigen
    Das Schreiben Kahm mir suspect vor und bin dann ziemlich schnell fündig geworden bei Google auf die selben Fälle.
    Habe Amazon angerufen und die hat es an die Rechtsabteilung von Amazon weitergeleitet, und hab eine Email von Amazon bekommen mit der Aufforderung nichts zu tun und abzuwarten bis Amazon sich bei mir meldet.

    Ich liebe Amazon, in 6 min telefonat problem gelöst, warum geht soetwas nicht bei jeder Firma, weiter so

  2. Re: Bin betroffen

    Autor: Haegar 26.07.19 - 14:24

    Bin ebenfalls betroffen, habe gerade noch einmal mit Amazon telefoniert und daraufhin eine Mail von diesen erhalten:

    [...] Ignorieren Sie die Zahlungserinnerung bitte! Selbstverständlich sind auch keine Mahngebühren zu zahlen.[...]

    Grüße
    Haegar

  3. Re: Bin betroffen

    Autor: brotiger 26.07.19 - 14:35

    Evolve schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich liebe Amazon, in 6 min telefonat problem gelöst, warum geht soetwas
    > nicht bei jeder Firma, weiter so

    Weil solche Fälle nicht an der Tagesordnung sind und der Amazon Marketplace ein massives Problem bekommen würde, wenn sie sowas nicht zügig im Keim ersticken?

  4. Re: Bin betroffen

    Autor: Sea 26.07.19 - 15:23

    Aber auch nur wenn das ein massen-Problem ist und in den Medien rumgeistert. Ansonsten hast du gute Chancen von Amazon komplett ignoriert zu werden

  5. Re: Bin betroffen

    Autor: waldmeisda 26.07.19 - 16:11

    Ich und 2 bekannte haben auch das Geld für eine Windows Lizenz zurück bekommen nach etwas über einem Jahr nach dem Einkauf. Und zwar mit Abstand von ein paar Wochen, 4 Wochen danach bekam ich auch Post mit der gleichen Erklärung von wegen Versehen. Das jetzt 3 Monate her, mal schauen ob noch was kommt.

  6. Re: Bin betroffen

    Autor: kein_er 26.07.19 - 17:19

    Evolve schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es nur bestätigen
    > Das Schreiben Kahm mir suspect vor und bin dann ziemlich schnell fündig
    > geworden bei Google auf die selben Fälle.

    Sieht auch stark nach einer Briefkastenfirma aus - das Impressum der Internetseite gibt diese (https://goo.gl/maps/AAHBL13A4W1ewab28) Adresse an. Augenscheinlich ein Wohnhaus mitten in einem Wohngebiet...

  7. Re: Bin betroffen

    Autor: wupme 26.07.19 - 17:44

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber auch nur wenn das ein massen-Problem ist und in den Medien
    > rumgeistert. Ansonsten hast du gute Chancen von Amazon komplett ignoriert
    > zu werden

    Aha und dafür hast du welche Beweise oder ist das einfach nur etwas dass du dir ausdenkst?

  8. Re: Bin betroffen

    Autor: M.P. 26.07.19 - 17:45

    kein_er schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Evolve schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Augenscheinlich ein Wohnhaus
    > mitten in einem Wohngebiet...

    Naja, da gibt es schon womöglich ehrliche Marketplace- und Ebay-Verkäufer, die mit Gewerbeanmeldung vom Kellerbüro im eigenen Haus arbeiten...

    Das sind aber eher dann sehr spezielle Artikel. Eine Bekannte mit Näh-Talent näht für evangelische und katholische Geistliche bunte Schals/Überwürfe für deren Gottesdienst-Gewänder, und hat sich durch Mundpropaganda einen Namen gemacht ...
    Hat ein paar Muster mit Fotos eingestellt, und näht die dann immer erst nach Eingang einer Bestellung in ihrem Nähzimmer im Keller ... die lange Lieferzeit von 2...3 Wochen ist in der Beschreibung angegeben, und wird regelmäßig der Länge des Auftragsstaus angepasst ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.19 17:46 durch M.P..

  9. Re: Bin betroffen

    Autor: M.P. 26.07.19 - 17:47

    Vielleicht ist er Leser der Rubrik "Vorsicht Kunde" der 'ct....

  10. Re: Bin betroffen

    Autor: Reinheitsgebot 26.07.19 - 17:50

    Was ich mich eher Frage, hinterfragt man nicht solche Produkte. 1.90 für eine Software. Ist die Gier und der Geiz so groß, daß man einfach auf den Button kostenpflichtig bestellen drückt ohne zu überlegen, dass man eigentlich keine Windows-Lizenz für 1.90 bekommt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.19 17:51 durch Reinheitsgebot.

  11. Re: Bin betroffen

    Autor: tomatentee 26.07.19 - 18:31

    Quatsch. Amazons Kundenservice ist mit das Beste am Markt. Egal was war, Amazon hat mich noch nie im Regen stehen lassen.

    Das ist mit einer der Hauptgründe, dass ich A dem lokalen Einzelhandel vorziehe.

  12. Re: Bin betroffen

    Autor: Test_The_Rest 26.07.19 - 18:37

    Also diese Erfahrung kann ich nicht bestätigen.

    Ich hatte in jüngerer Vergangenheit mit einigen Pannen mit Amazon zu tun (in keinem Fall war Amazon Schuld am Dilemma, einmal habe ich sogar mir selbst einen bösen Patzer erleubt) und jedes Mal hat mir der Amazon-Kundenservice extrem freundlich und schnell weitergeholfen.

    Und was ich besonders positiv empfunden habe:
    Nach _jedem_ Telefonat erhält man ein Protokoll über die besprochene Angelegenheit mit dem Namen des Gesprächspartners!

    Daran könnte sich so manche Firma und so manche Behörde einmal ein Beispiel nehmen!

  13. Re: Bin betroffen

    Autor: Gunslinger Gary 26.07.19 - 18:54

    Ja, das kann ich auch nicht verstehen. Und dann wird wieder über den Softwarehersteller gemeckert.

    Windows-Lizenzen für zehn Euro und weniger sind mehr als fragwürdig.

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

  14. Re: Bin betroffen

    Autor: caldeum 26.07.19 - 18:58

    Reinheitsgebot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich mich eher Frage, hinterfragt man nicht solche Produkte. 1.90 für
    > eine Software. Ist die Gier und der Geiz so groß, daß man einfach auf den
    > Button kostenpflichtig bestellen drückt ohne zu überlegen, dass man
    > eigentlich keine Windows-Lizenz für 1.90 bekommt.
    Bei 1,90 überlegt man doch nicht. Selbst wenn Microsoft die 1,90-Lizenz wegen unerlaubter Weitergabe oder Mehrfachnutzung zurückziehen sollte, hat man nur 1,90 in Sand gesetzt.

  15. Re: Bin betroffen

    Autor: leduvin 26.07.19 - 19:40

    caldeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei 1,90 überlegt man doch nicht. Selbst wenn Microsoft die 1,90-Lizenz
    > wegen unerlaubter Weitergabe oder Mehrfachnutzung zurückziehen sollte, hat
    > man nur 1,90 in Sand gesetzt.

    Bin auch betroffen, habe allerdings zwei Lizenzen zu insgesamt 150¤ erworben. Das waren übrigens keine Produkte von Microsoft und auch nicht verdächtig günstig im Vergleich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.19 19:43 durch leduvin.

  16. Re: Bin betroffen

    Autor: divStar 26.07.19 - 21:19

    Das ist Kapitalismus. Hat nichts mit Gier zu tun.
    Die Unternehmen machen das nicht anders.

  17. Re: Bin betroffen

    Autor: Anonymer Nutzer 26.07.19 - 22:27

    der kapitalismus ist die ausnutzung von gier und not, einfach _alles_ wird dabei zum geschäft gemacht, zur bereicherungsquelle erklärt ... ach, sie möchten, dass ihre tochter überlebt, wir haben dafür ein programm, es kostet sie fast nichts ...

  18. Re: Bin betroffen

    Autor: Evolve 26.07.19 - 23:30

    Du kannst das System nicht ändern dann nutze es, meine Devise, es wird angeboten und deshalb kauf ich es, ist irgendwie einstellungssache soll sich jeder selber entscheiden, ich kaufe auch nicht das billigste Fleisch für mein Gewissen das es dann am Ende besser ist, Ausnahmen bestätigen die Regel. Bei der Lizenz denk ich mir so das Produkt ist das selbe egal ob 100 Euro oder 5, auch bezahlt werden beide einmal als Volumen Lizenz einmal für einzelne, die Preise macht Microsoft am Ende doch selbst.

  19. Re: Bin betroffen

    Autor: Galde 27.07.19 - 01:00

    Die Rechtsgrundlage ist doch eigentlich eh klar oder?

    Die Ware ist nach Zahlung mein Eigentum, wenn der Händler das Geld dann wieder zurückgibt ist das sein persönliches Problem.

  20. Re: Bin betroffen

    Autor: crazypsycho 27.07.19 - 08:25

    Evolve schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei der Lizenz denk ich mir so das Produkt ist das selbe egal ob 100
    > Euro oder 5, auch bezahlt werden beide einmal als Volumen Lizenz einmal für
    > einzelne, die Preise macht Microsoft am Ende doch selbst.

    Nur das die Lizenz für 5¤ halt nur eine Fälschung ist, es handelt sich also nicht um das gleiche Produkt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin
  2. compacer GmbH, Gärtringen
  3. Universität Passau, Passau
  4. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Dyson Cinectic Big Ball Parquet 2 Staubsauger für 249€ statt 399€ im Vergleich)
  2. (u. a. Rising Storm 2: Vietnam für 7,59€, Upwards, Lonely Robot für 2,99€, MONOPOLY® PLUS...
  3. 3 Monate nur 2,95€ pro Monat, danach 9,95€ pro Monat - jederzeit kündbar
  4. (u. a. Aladin 11,52€ (Blu-ray) & 22,99€ (4K), A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disney+: Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
Disney+
Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen

Disney+ bietet auf den meisten Fire-TV-Modellen nur Stereoklang.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Die Simpsons erscheinen im Mai im korrekten Seitenverhältnis
  2. Disney+ im Nachtest Lücken im Sortiment und technische Probleme
  3. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
  2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner