1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linuxboot: Linux-Firmware soll…

O-Ton Artikel: "UEFI == Proprietär" - Was ein Bullshit.

  1. Beitrag
  1. Thema

O-Ton Artikel: "UEFI == Proprietär" - Was ein Bullshit.

Autor: 1e3ste4 29.07.19 - 17:55

Dass die Leute sich echt zu fein sind sich in ein Thema einzulesen ist ja inzwischen zu viel verlangt. Und die Foristen blöken dann empört über die Nicht-Fakten im Artikel.

UEFI ist eine Schnittstellenspezifikation und es gibt auch nicht irgendwelche geheimen Erweiterungen. Jeder Hinz und Kunz kann sich ohne Registrierung die Specs durchlesen.

Das einzige, was an UEFI proprietär ist, sind die eingesetzten Implementationen samt Standard-CA für Secure Boot. Mit TianoCore und Microsofts Fork "Project Mu" gibt es Open Source-Implementationen.

Aber geht technisch ja nicht, weil "UEFI == Proprietär".

Und jetzt will man mir verkaufen, dass Linux weniger komplex sein soll als UEFI. Blöder gehts doch echt nicht mehr.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

O-Ton Artikel: "UEFI == Proprietär" - Was ein Bullshit.

1e3ste4 | 29.07.19 - 17:55
 

Re: O-Ton Artikel: "UEFI...

Schnarchnase | 29.07.19 - 20:02
 

Re: O-Ton Artikel: "UEFI...

PG | 29.07.19 - 20:27
 

Re: O-Ton Artikel: "UEFI...

Seitan-Sushi-Fan | 29.07.19 - 22:56
 

Re: O-Ton Artikel: "UEFI...

PG | 29.07.19 - 23:07
 

Re: O-Ton Artikel: "UEFI...

1e3ste4 | 29.07.19 - 23:12
 

Re: O-Ton Artikel: "UEFI...

PG | 29.07.19 - 23:26

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Stuttgart
  2. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  3. TenneT TSO GmbH, Würzburg
  4. Elektrobit Automotive GmbH, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 69,99€ (Release am 10. April)
  3. (-75%) 7,50€
  4. (-63%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronakrise Netzbetreiber dürfen Dienste und Zugänge drosseln

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland