1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsofts IntelliMouse Explorer 3.0 für…

Hasi, Schatzi, Mausi...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hasi, Schatzi, Mausi...

    Autor: Alterac 23.08.06 - 11:45

    Ich steh mehr auf schwanzlose Mäuse. Lieber ein Akku das vielleicht mal explodiert, als ein Kabel das immer einen Widerstand bietet und sich ständig irgendwo verheddert.

  2. Re: Hasi, Schatzi, Mausi...

    Autor: Herb 23.08.06 - 11:51

    Alterac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich steh mehr auf schwanzlose Mäuse. Lieber ein
    > Akku das vielleicht mal explodiert, als ein Kabel
    > das immer einen Widerstand bietet und sich ständig
    > irgendwo verheddert.

    vielleicht bin ich zu empfindlich, aber mich nerven die 50 bis 100 ms, bis der Zeiger auf die Bewegung der Maus reagiert...

  3. Re: Hasi, Schatzi, Mausi...

    Autor: Alterac 23.08.06 - 11:54

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > vielleicht bin ich zu empfindlich, aber mich
    > nerven die 50 bis 100 ms, bis der Zeiger auf die
    > Bewegung der Maus reagiert...

    Ja, das ist natürlich ein Grund. Ich spiele nur MMORPGs, da ist die Reaktionszeit nicht ganz so wichtig. Bei Ego-Shootern kann ich die Ablehnung einer Funkmaus aber durchaus verstehen.

  4. Re: Hasi, Schatzi, Mausi...

    Autor: BigUnit 23.08.06 - 12:00

    Alterac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Herb schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > vielleicht bin ich zu empfindlich, aber
    > mich
    > nerven die 50 bis 100 ms, bis der Zeiger
    > auf die
    > Bewegung der Maus reagiert...
    >
    > Ja, das ist natürlich ein Grund. Ich spiele nur
    > MMORPGs, da ist die Reaktionszeit nicht ganz so
    > wichtig. Bei Ego-Shootern kann ich die Ablehnung
    > einer Funkmaus aber durchaus verstehen.

    Zudem kommt noch das Problem hinzu, dass Akkus ein ziemliches Eigengewicht haben.
    Wer's mag ok, aber es gibt Gründe, warum die meisten Shooter-Spieler Kabel nutzen und das nicht nur wegen der Latenz.
    Das Kabel lässt sich auch in einer Schleife oder mit Hilfe von Bungees so hinlegen, dass kein Widerstand zu spüren ist.


  5. Re: Hasi, Schatzi, Mausi...

    Autor: der Franz 23.08.06 - 12:35

    Latenz so ein Schmarrn! Keine HighTech-Mouse (z.b. G5) hat heute noch ne spürbare Latenz.

    der Franz

  6. Re: Hasi, Schatzi, Mausi...

    Autor: Pixelfreak 23.08.06 - 14:21

    der Franz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Latenz so ein Schmarrn! Keine HighTech-Mouse (z.b.
    > G5) hat heute noch ne spürbare Latenz.
    >
    > der Franz

    Die Rede war von Funkmäusen, und da gibt es noch genug Mist auf dem Markt zu kaufen. Die Logitech-Funker sind jedoch in der Tat ziemlich gut. Latenz gibt es schon seit der MX700 nicht mehr, und spätestens seit der G7 weiss man, dass es auch leichte Funkmäuse geben kann.

  7. Re: Hasi, Schatzi, Mausi...

    Autor: Hibari 23.08.06 - 15:16

    Alterac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich steh mehr auf schwanzlose Mäuse. Lieber ein
    > Akku das vielleicht mal explodiert, als ein Kabel
    > das immer einen Widerstand bietet und sich ständig
    > irgendwo verheddert.

    Muss irgendwie an nem unorganisierten Schreibtisch liegen, denn hier ist es keineswegs ordentlich, aber verheddern tut sich trotzdem nix. Dank intelligent gelegter Kabelwege. IntelliMouse (mit Kabel) forever!

  8. Re: Hasi, Schatzi, Mausi...

    Autor: quote 23.08.06 - 16:47

    Alterac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Ja, das ist natürlich ein Grund. Ich spiele nur
    > MMORPGs, da ist die Reaktionszeit nicht ganz so
    > wichtig. Bei Ego-Shootern kann ich die Ablehnung
    > einer Funkmaus aber durchaus verstehen.
    ungelogen... in 4 jahren daoc habe ich es schon 6 mal erlebt, dass es im gruppenchat samstag abends (oder war es schon sonntags morgens?) hiess: akku alle, keine batterien da... kurz afk, an der nächsten tanke :)

  9. Re: Hasi, Schatzi, Mausi...

    Autor: huhu 24.08.06 - 14:55

    Alterac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich steh mehr auf schwanzlose Mäuse. Lieber ein
    > Akku das vielleicht mal explodiert, als ein Kabel
    > das immer einen Widerstand bietet und sich ständig
    > irgendwo verheddert.


    Kauf dir ein Mouse-Bungee und deine probleme sind vergessen.

    Ich hatte mir auch eins gekauft, aber nicht weil sich das Kabel verheddert hatte, sondern weil ich bei meiner alten Razer das Kabel geschrottet hab :-)

    Ja das kabel war halt so lang das es sich zwischen die Fugen 2er Glasplatten meines schreibtisches gelegt hat, ja dann bei ner schnellen bewegung blieb das kabel da hängen und ja kabelbruch^^ sie funzt zwar noch aber nicht mehr die auflösung wie sie normal schaffen könnte. Habe sie daher mit ins Büro genommen um sie hier zu verwenden, hier gibt es nur den Absturz von Logitech Pilot Mäusen und die sind der Horror schlecht hin.

    Halt um zu vermeiden das das Kabel erneut bricht, hab ich mir so ein Teil gekauft, weil sich das kabel hinter dem Bungee nicht mehr bewegt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. 19,99
  3. 4,99€
  4. (-66%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Hybride: Citroën will 2020 sechs elektrifizierte Autos bringen
    Hybride
    Citroën will 2020 sechs elektrifizierte Autos bringen

    Citroëns Firmenchefin Linda Jackson hat gleich sechs elektrifizierte Autos für 2020 angekündigt. Ein reines Elektroauto scheint jedoch nicht darunter zu sein. Dafür gibt es ein neues Markenemblem.

  2. Faltbares Smartphone: Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold
    Faltbares Smartphone
    Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold

    Bereits eine Million Kunden haben mehr als 2.000 Euro für ein Galaxy Fold bezahlt. Für Samsung ist das der Beweis, dass es einen Markt für faltbare Smartphones gibt.

  3. Wuuusch: VW veröffentlicht seinen Sound der Elektromobilität
    Wuuusch
    VW veröffentlicht seinen Sound der Elektromobilität

    Volkswagen hat das künstliche Fahrgeräusch des ID.3 veröffentlicht, das bei geringen Geschwindigkeiten vor dem Auto warnen soll. Fahrer des Elektroautos werden sich wie in einem Star-Wars-Film fühlen.


  1. 08:41

  2. 08:13

  3. 07:50

  4. 07:32

  5. 07:16

  6. 05:58

  7. 17:28

  8. 16:54