1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Social Engineering: Die unterschätzte…

Die schwachen und verwundbaren Stellen der Spezies Mensch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die schwachen und verwundbaren Stellen der Spezies Mensch

    Autor: zuschauer 03.08.19 - 14:51

    sind seit Jahrtausenden bekannt und werden ebenso lange ausgebeutet.
    Seit den 90-er Jahren sind Methoden hinzugekommen, die es vor dem Internet nicht gab.

    Ja, solche Artikel sind wichtig - obwohl ja jeder "Profi" davon überzeugt ist, ihm/ihr könne so etwas doch nicht passieren...
    Da ich abgrundtief mißtrauisch bin und _a_soziale Medien nicht einmal mit der Feuerzange anfasse, kann ich bereits einen großen Teil der Angriffe mit meinem natürlichen Instinkt abprallen lassen.

    Irgendwie auffällige Mails werden direkt gelöscht, ohne sie zu öffnen, und Anhänge von unbekannten Absendern werden niemals angeklickt.

    --> wer ein seriöses Anliegen hat, trägt das auch seriös vor - alles andere kann gefährlich sein.

    Schließlich: Wer unter Zeitdruck steht und sich nicht die Zeit nimmt, vor dem Klicken das Hirm einzuschalten, der/die/das ist halt selber Schuld.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) Anwendungsbetreuung
    Helios IT Service GmbH, Freital
  2. Dev-Ops Engineer Website (f/m/d)
    Beiersdorf AG, Hamburg
  3. Wirtschaftsinformatikerin oder Wirtschaftsinformatiker o. ä. (w/m/d) IT-Anforderungs- und Projektmanagement
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn, Berlin
  4. SAP Basis Administrator (m/w/d)
    Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung

    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen