1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Stream On verliert…

Aha. Es geht also doch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aha. Es geht also doch.

    Autor: coolbit 02.08.19 - 14:21

    Hieß es nicht die ganze Zeit, dass man das Angebot einstellen müsste wenn man dazu gezwungen wäre dies so umzusetzen? Und jetzt macht man einfach genau das was die BNetzA von Anfang an gefordert hat. Botschaft angekommen. Der Telekom kann man absolut nichts mehr glauben.

  2. Re: Aha. Es geht also doch.

    Autor: randya99 02.08.19 - 14:27

    Ja lool die haben nur geblufft

  3. Re: Aha. Es geht also doch.

    Autor: Melkor 02.08.19 - 14:34

    Darfst halt auch nicht vergessen, dass sich inzwischen auch die Rahmenbedingungen etwas geändert haben: Die EU-Roamingpreise sind nochmals gesenkt worden, evtl. hat man die Zeit auch genutzt hier nochmals nachzuverhandeln. Macht sich in diesem Bereich durchaus positiver als vor 2 Jahre (?)

    Dennoch hast du wahrscheinlich Recht... ;)

  4. Re: Aha. Es geht also doch.

    Autor: coolbit 02.08.19 - 14:44

    Melkor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darfst halt auch nicht vergessen, dass sich inzwischen auch die
    > Rahmenbedingungen etwas geändert haben: Die EU-Roamingpreise sind nochmals
    > gesenkt worden, evtl. hat man die Zeit auch genutzt hier nochmals
    > nachzuverhandeln. Macht sich in diesem Bereich durchaus positiver als vor 2
    > Jahre (?)

    Es gibt immer mehrere Möglichkeiten sowas zu spielen. Eine davon wäre gewesen ehrlich zu sein und zu sagen „wir sehen was wir mit unseren europäischen Partnern aushandeln können aber derzeit läuft es auf eine Einstellung des Angebots hinaus“.
    Aber die Telekom spielte lieber das Rotzgöhr, dass mit dem Fuß aufstampft und „ich will aber sonst spiele ich nicht mehr mit dir!“ brüllt. Das war schon unter René Obermann so aber seit der Höttges am Drücker ist wird es gefühlt immer unerträglicher.

  5. Re: Aha. Es geht also doch.

    Autor: Quantium40 02.08.19 - 14:58

    coolbit schrieb:
    > Hieß es nicht die ganze Zeit, dass man das Angebot einstellen müsste wenn
    > man dazu gezwungen wäre dies so umzusetzen?

    Abwarten - die Dayflat XXL wurde mit der EU-Verfügbarkeit auch plötzlich im Preis angehoben.
    Insofern kann sich das ganz schnell in etwas wandeln, was für Kunden nach einem Bumerang aussieht.

  6. Re: Aha. Es geht also doch.

    Autor: RipClaw 02.08.19 - 19:42

    Melkor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darfst halt auch nicht vergessen, dass sich inzwischen auch die
    > Rahmenbedingungen etwas geändert haben: Die EU-Roamingpreise sind nochmals
    > gesenkt worden, evtl. hat man die Zeit auch genutzt hier nochmals
    > nachzuverhandeln. Macht sich in diesem Bereich durchaus positiver als vor 2
    > Jahre (?)

    Die Telekom hatte von Anfang an die Möglichkeit sich auf eine Fair Use Policy zu berufen für die Nutzung von Steam On im EU Ausland.

    Die Fair Use Regelung schließt in die Berechnung den Roamingpreis mit ein. Der Roamingspreis ist durch den Gesetzgeber nach oben hin gedeckelt so das man hier nicht für jedes Land extra ausrechnen muss wie viel unter der Fair Use Regelung dem Kunden an Traffic zugestanden werden muss.

    Die Telekom muss im EU Ausland auch nicht viel verhandeln. In vielen EU Ländern ist die Telekom auch Mobilfunkanbieter wenn auch teilweise unter anderem Markennamen. Entsprechend kann das konzernintern geregelt werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
  2. THE BRETTINGHAMS GmbH, Berlin
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Stadt Cuxhaven, Cuxhaven

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30