1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Stream On verliert…

Warum kriegen die das mit dem Roaming einfach nicht auf die Reihe?

  1. Beitrag
  1. Thema

Warum kriegen die das mit dem Roaming einfach nicht auf die Reihe?

Autor: spyro2000 02.08.19 - 19:32

Im Kabelinternet geht's doch auch. Da muss auch nicht Betreiber A in Land X an Betreiber B in Land Y in anderen Ländern bezahlen, nur damit der die Daten weiterleitet.

Stattdessen: Alle leiten von jedem alles weiter. Der Kunde bezahlt den Provider. Fertig. Nur so funktioniert das Netz. Die Telekom kapiert's immer noch nicht.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.19 19:33 durch spyro2000.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Warum kriegen die das mit dem Roaming einfach nicht auf die Reihe?

spyro2000 | 02.08.19 - 19:32
 

Re: Warum kriegen die das mit dem...

946ben | 02.08.19 - 19:45
 

Re: Warum kriegen die das mit dem...

spezi | 02.08.19 - 20:04
 

Re: Warum kriegen die das mit dem...

robinx999 | 02.08.19 - 21:22
 

Re: Warum kriegen die das mit dem...

spezi | 02.08.19 - 22:24

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. Sikla GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. SMR Automotive Mirrors Stuttgart GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 35,99€
  2. 37,49€
  3. (-30%) 41,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Microsoft: Letztes Windows-7-Update lässt Wallpaper verschwinden
    Microsoft
    Letztes Windows-7-Update lässt Wallpaper verschwinden

    Zwar behebt das letzte Windows-7-Update einige Sicherheitslücken, aber es führt auch einen merkwürdigen Bug ein. Der Desktophintergrund einiger Anwender ist plötzlich schwarz und zeigt kein Wallpaper mehr an. Davon berichten sowohl Privatnutzer als auch angestellte Administratoren.

  2. Mobile Games: "Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"
    Mobile Games
    "Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"

    Mit cleveren Kartenspielen wie Card Thief hat der Berliner Mobile-Games-Macher Arnold Rauers von Tinytouchtales seine gewinnbringende Nische gefunden. Im Gespräch mit Golem.de nennt er Zahlen - und gibt konkrete Empfehlungen für andere Entwickler.

  3. Quartalsbericht: Ericsson macht Gewinn und profitiert nicht vom Huawei-Streit
    Quartalsbericht
    Ericsson macht Gewinn und profitiert nicht vom Huawei-Streit

    Der Mobilfunkausrüster Ericsson liegt beim Gewinn über den Erwartungen. Zugleich erklärt Konzernchef Borje Ekholm, dass die US-Kampagne gegen Huawei den gesamten Markt verunsichere und den Schweden nicht helfe.


  1. 12:01

  2. 12:00

  3. 11:40

  4. 11:25

  5. 11:10

  6. 10:50

  7. 10:44

  8. 10:28