Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › La Défense: Experiment mit autonomen…

97% sind zufrieden, aber nur 88% würden das Angebot wieder nutzen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 97% sind zufrieden, aber nur 88% würden das Angebot wieder nutzen?

    Autor: brotiger 05.08.19 - 17:11

    Das würde doch höchstens verkehrt herum Sinn ergeben.

  2. Re: 97% sind zufrieden, aber nur 88% würden das Angebot wieder nutzen?

    Autor: Evergrey 05.08.19 - 17:44

    brotiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das würde doch höchstens verkehrt herum Sinn ergeben.


    Hä? hast du überhaupt keine Fantasie dir auszumalen dass die Leute mit dem Service zufrieden waren aber aufgrund eines vorhandenen eigenen PKWs lieber doch mit diesem weiterfahren da der ja bestimmte Fixkosten verursacht?

  3. Re: 97% sind zufrieden, aber nur 88% würden das Angebot wieder nutzen?

    Autor: brotiger 05.08.19 - 19:01

    Evergrey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > brotiger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Hä? hast du überhaupt keine Fantasie

    Ist dem Gesprächspartner "mangelnde Fantasie" vorwerfen jetzt irgendwie das neue Standardding hier im Forum?

    > dir auszumalen dass die Leute mit dem
    > Service zufrieden waren aber aufgrund eines vorhandenen eigenen PKWs lieber
    > doch mit diesem weiterfahren da der ja bestimmte Fixkosten verursacht?

    La Défense ist eine weitgehend autofreie Bürostadt, bestehend aus einer eineinhalb Kilometer langen und etwa 300 Meter breiten Fußgängerzone. Wer diesen Bus nicht noch mal nutzen würde, geht demnach lieber zu Fuß. Wer lieber zu Fuß geht, war mit dem Service vermutlich nicht zufrieden. Auf jeden Fall ist es irgendwie verdächtig, dass 12% der Leute nicht noch mal damit fahren würden, aber drei Viertel davon trotzdem zufrieden waren. Da würde ich persönlich noch mal über Aufbau und Ergebnisse der Befragungen schauen wollen, vor allem wenn man den Dienst trotz 97% Zufriedenheit einstellt...

    Die Dinger sind einfach unfassbar langsam. Fußgänger können sie überholen, wenn man vier Minuten auf so einen Bus warten muss ist man in La Défense im Prinzip schon ans Ziel gelaufen. Zwischen Juni 2018 und Mai 2019 wurden nur 11.865 Passagiere befördert, im Schnitt 35 (!) pro Tag. Das macht für jede der drei angebotenen Buslinien zwölf Menschen pro Tag.

    Zwölf. An einem ganzen Tag. Zum Vergleich: An Arbeitstagen betritt bis zu einer halben Million Menschen pro Tag diese Bürostadt.

  4. Re: 97% sind zufrieden, aber nur 88% würden das Angebot wieder nutzen?

    Autor: berritorre 05.08.19 - 19:50

    Man müsste wirklich die Daten genauer ansehen, wie diese denn erhoben wurden. Und auch ich hab' erstmal geschaut, denn die Zahlen sehen schon etwas komisch aus. Müssen aber nicht völlig abwegig sein, man kann da sicher Szenarie finden, warum das durchaus einen Sinn ergeben kann.

    Besser wäre es aber erstmal zu checken, ob es nicht ein Zahlendreher war und falls nicht, wie diese Zahlen denn erhoben wurden.

  5. Re: 97% sind zufrieden, aber nur 88% würden das Angebot wieder nutzen?

    Autor: MarkusXXX 05.08.19 - 23:12

    brotiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf
    > jeden Fall ist es irgendwie verdächtig, dass 12% der Leute nicht noch mal
    > damit fahren würden, aber drei Viertel davon trotzdem zufrieden waren.

    Für mich klingt das so, als ob die Leute den Bus einfach mal ausprobieren wollten. Die wussten schon vorher, dass er so langsam ist. Der Bus hat ihre Erwartungen erfüllt, sie waren also zufrieden. Sie wussten aber schon vorher, dass das die einzige Fahrt bleiben würde.

    > Da
    > würde ich persönlich noch mal über Aufbau und Ergebnisse der Befragungen
    > schauen wollen, vor allem wenn man den Dienst trotz 97% Zufriedenheit
    > einstellt...

    Der wurde nicht wegen der Unzufriedenheit eingestellt, sondern weil er nicht autonom genug und nicht schnell genug fuhr.

  6. Re: 97% sind zufrieden, aber nur 88% würden das Angebot wieder nutzen?

    Autor: chefin 06.08.19 - 10:20

    Ich bin mit dem Taxi und seinem Service zufrieden, aber ich fahre deswegen nicht täglich damit.

    In Paris gibt es ein sehr gut funktionierendes Fahrrad-Verleihsystem ohne viel Elektronik und überschweren Rädern. Mit dem autonomen Bus zufrieden sein, aber aufgrund seiner sehr langsamen Geschwindigkeit in Zukunft doch wieder das Rad zu nehmen ist jetzt nicht wirklich so schwer zu kapieren.

    Aber so ist es, wenn Menschen anfangen über etwas zu diskuttieren, ohne sich vorher auch nur rudimentär mit den Fakten zu beschäftigen. zB das es eine Fussgängerzone ist, das dort 4 Metrostationen ihren Ausgang haben, Paris sehr gut per Rad zu befahren ist, ein im Verhältnisss sehr hoher Anteil an Zweirädern am Strassenverkehr teilnehmen, die viel leichter an den Seiten an idesen Bürobereich rankommen und auf der Fussgängerzone genug Parkmöglichkeiten finden. Die meisten Menschen halten ihren Wohnort für das Mass der Dinge und erwarten das es auf der ganzen Welt genauso ist wie zuhause.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Obertshausen
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen, Eschborn bei Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. App-Entwicklung: Google startet Langzeitsupport für Android-NDK
    App-Entwicklung
    Google startet Langzeitsupport für Android-NDK

    Das für native Programmierung mit C und C++ gedachte NDK von Android erhält künftig Langzeitsupport. Der Werkzeugkasten soll jährlich aktualisiert werden.

  2. Nvidia: Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald
    Nvidia
    Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald

    Bei Händlern waren kurzzeitig das Shield TV Pro, eine kleine zylindrische Basisversion und Zubehör verfügbar: Nvidia verbaut einen sparsameren Chip, der Dolby Vision für HDR und 4K-Upscaling unterstützt.

  3. Elektroauto von VW: Es hat sich bald ausgegolft
    Elektroauto von VW
    Es hat sich bald ausgegolft

    Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt startet VW in die Verkehrswende: Ab November läuft in Zwickau das Elektroauto ID.3 vom Band. Dafür baut der Konzern den Standort in Sachsen fast vollständig um.


  1. 12:57

  2. 12:35

  3. 12:03

  4. 11:50

  5. 11:35

  6. 11:20

  7. 11:05

  8. 10:45