1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kehrtwende bei Base: E-Plus…

Re: die meisten leute

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: die meisten leute

Autor: SenfderZweite 24.08.06 - 13:54

Andy schrieb:
-------------------------------------------------------
> Man würde also buchstäblich Geld
> verschenken, wenn man bei einer
> Vertragsverlängerung *nicht* günstig ein Handy
> miterwirbt. Wenn man es nicht braucht kann man es
> ja direkt verkloppen - oder man verlängert gleich
> über einen Händler, der das in einem für den
> Kunden übernimmt (Auszahlung).

Hast Du schonmal das Kleingedruckte gelesen, anscheind nicht.
Wenn Du kein Handy willst dann brauchst Du es auch nicht zu nehmen und zahlst weniger. Jedenfalls ist es bei Vodafone so. Wenn ich bei einer Vertragsverlängerung kein Handy will zahle ich zbsp. beim 50er Paket 7,50 Euro monatlich weniger.

> Was nur schon lange überfällig wäre:
> - Mindestvertragslaufzeiten reduzieren. Es ist
> eine Zumutung, daß man sich selbst ohne
> subventioniertes Gerät ein ganzes Jahr an einen
> Vvertrag binden muss.

Ehrlich gesagt wozu. Um jeden Monat seine Nummer zu wechseln, wie sinnvoll.

> - Tarif und Gerätefinanzierung/Subvention trennen.
> Vertrag für den Mobilfunk anbieten, und wer will
> kann noch eine Handyfinanzierung dazu bekommen.

Gibt es doch. Wenn Du einen Vertrag willst und hast schon ein Handy brauchst Du das neue ja nicht nehmen. Klar in einen Mobilfunkshop sagt Dir das keiner da mußt Du schon die Hotline des Betreibers anrufen.

> Das würde die eigentliche Leistung, den Mobilfunk,
> transparenter und damit vergleichbarer machen; nur
> wer von den Anbietern will das schon ...

Ne besser wäre es solche Sonderoptionen die es schon gibt besser darzustellen, so das es blinde Kunden wie Du auch sehen.

Ehrlich gesagt warum soll man nicht alle 2 Jahre ein neues Handy dazu nehmen wenn man den Vertrag verlängert. Die meisten Handy heute sind doch so gebaut das sie nach spätestens zwei Jahre eh rumzicken und den Geist aufgeben.






Neues Thema


Thema
 

die meisten leute

naya | 24.08.06 - 12:43
 

Re: die meisten leute

Andy | 24.08.06 - 12:57
 

Re: die meisten leute

Mick | 24.08.06 - 13:08
 

Re: die meisten leute

Youssarian | 24.08.06 - 13:28
 

Re: die meisten leute

SenfderZweite | 24.08.06 - 13:54
 

Re: die meisten leute

SenfderZweite | 24.08.06 - 13:57
 

Re: die meisten leute

Mkwdkm | 24.08.06 - 14:27
 

Re: die meisten leute

bitte.. | 25.08.06 - 10:49

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Network Engineer (m/w/d)
    Netcom Kassel, Kassel
  2. Mitarbeiter (m/w/d) im IT-Support
    KRAFT Baustoffe GmbH, München-Aubing
  3. Entwicklungsingenieur Kontaktlose Kommunikation (m/w/d)
    Comprion GmbH, Paderborn
  4. IT Database Administrator / Engineer (m/w/d)
    wilhelm.tel GmbH, Norderstedt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Was macht einen guten Netzspeicher aus?
Energiewende
Was macht einen guten Netzspeicher aus?

Um erneuerbare Energien zu nutzen, muss Strom für Zeiten ohne Wind und Sonne gespeichert werden. Aber die Speicher zu bauen, muss sich auch lohnen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Energiewende Hyme baut Wärmespeicherkraftwerk auf Bornholm
  2. Erneuerbare Energien DLR testet Energiespeicher mit geschmolzenem Salz
  3. Energiewende Das Stromnetz braucht einen Neustart

Pentiment im Test: Das beste Spiel von Microsoft im Jahr 2022 ist ein Buch
Pentiment im Test
Das beste Spiel von Microsoft im Jahr 2022 ist ein Buch

Tatort Kirche: Das von Microsoft entwickelte Pentiment bietet auf Konsole und Windows-PC historische Detektivarbeit.
Von Peter Steinlechner

  1. Obsidian Entertainment Pentiment bietet Oberbayern statt Postapokalypse

Wasserfall: Wie agiles Arbeiten richtig den Bach runtergeht
Wasserfall
Wie agiles Arbeiten richtig den Bach runtergeht

Als agil getarnte Wasserfallprojekte sind eine Farce und nerven gewaltig. Das muss aber nicht sein: Richtig gemacht, kommt man agil den Wasserfall wendiger hinab.
Von Marvin Engel

  1. Gegen Agile Unlust Macht es wie Bruce Lee
  2. Agilität Agiles Arbeiten braucht einen neuen Führungsstil
  3. Agiles Arbeiten Wenn nicht mal der Papierflieger abhebt