1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WEG-Gesetz: Bundesländer preschen…

Chapeau! Es tut sich was.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Chapeau! Es tut sich was.

    Autor: hit2k4 13.08.19 - 14:21

    Etwas überraschend für ein Bundesland wie Bayern, aber auch sie dürfen gern positiv überraschen.

  2. Re: Chapeau! Es tut sich was.

    Autor: bplhkp 13.08.19 - 14:33

    Wieso ist das überraschend?

  3. Re: Chapeau! Es tut sich was.

    Autor: mimimi123 13.08.19 - 15:02

    Ich komme aus München und ich bin sehr überrascht. Die Überraschung kommt vor allem dadurch, dass sich die (CSU)-Regierung hier gefühlt sehr vom Alltag entfernt hat und auch sonst eher einen f*** auf Fakten gibt. Eigentlich dreht sich fast alle nur um Heimat und den Horst. Und den Söder.

    Daher muss ich sagen: Nette Sache, ich halte das aber für einen populistischen Vorstoß oder eben für einen Schritt der durch die heimische Industrie angeregt wurde.

  4. Re: Chapeau! Es tut sich was.

    Autor: osolemiox 13.08.19 - 15:17

    mimimi123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich komme aus München und ich bin sehr überrascht. Die Überraschung kommt
    > vor allem dadurch, dass sich die (CSU)-Regierung hier gefühlt sehr vom
    > Alltag entfernt hat und auch sonst eher einen f*** auf Fakten gibt.
    > Eigentlich dreht sich fast alle nur um Heimat und den Horst. Und den
    > Söder.
    >
    > Daher muss ich sagen: Nette Sache, ich halte das aber für einen
    > populistischen Vorstoß oder eben für einen Schritt der durch die heimische
    > Industrie angeregt wurde.

    Wer Seehofers "Windkraftverbot" (10h-Regelung) und Söders Aussagen zu Stromspeichern kennt, für den kommt das tatsächlich eher überraschend. Summa summarum finde ich es aber gut und würde auf dieser Grundlage ebenfalls auf einer Lademöglichkeit am Tiefgaragenstellplatz bestehen. Das würde mir den Umstieg auf ein BEV zumindest etwas erleichtern. Dumm nur, dass meine (innerstädtische) Doppelhaushälfte zwar eine Photovoltaik-Anlage, aber keine Parkmöglichkeit besitzt (Grundstück = Grundfläche DHH, auch kein Laternenparken möglich, da Kurve und Parkverbot soweit das Auge reicht) und ich deswegen eben den TG Stellplatz habe, um überhaupt in fußläufiger Entfernung von zuhause parken zu können.

  5. Re: Chapeau! Es tut sich was.

    Autor: Niaxa 13.08.19 - 20:01

    Überraschend hirnverbrannt, wo man doch laut E Fans gar kein Problem mit den Ladestellen hat. Man kann doch Nachts laden und hat ja noch ein Fahrrad ^^. Naja egal wir Bayern können es uns wenigstens leisten. Aber keine Angst... wir zahlen es euch auch :-D.

    Sei froh das es die Bayern und die BaWüs gibt, sonst wäre DE eher so was wie Venezuela.

  6. Re: Chapeau! Es tut sich was.

    Autor: Peter Brülls 14.08.19 - 09:19

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Überraschend hirnverbrannt, wo man doch laut E Fans gar kein Problem mit
    > den Ladestellen hat.

    Die Leute, die sich realistisch gesehen zu jetzigen Preisen ein E-Auto kauft hat Wohneigentum und meistens eine eigene Garage oder deren zwei.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, München
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  4. Radio NRJ GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 7,99€
  3. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

Freebuds Pro im Test: Huaweis bester ANC-Hörstöpsel schlägt die Airpods Pro nicht
Freebuds Pro im Test
Huaweis bester ANC-Hörstöpsel schlägt die Airpods Pro nicht

Die Freebuds Pro haben viele Besonderheiten der Airpods Pro übernommen und sind teilweise sogar besser. Trotzdem bleiben die Apple-Stöpsel etwas Besonderes.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Galaxy Buds Live im Test So hat Samsung gegen Apples Airpods Pro keine Chance
  2. Freebuds Pro Huawei bringt eine Fast-Kopie der Airpods Pro
  3. Airpods Studio Patentanträge bestätigen Apples Arbeit an ANC-Kopfhörer

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

  1. Microsoft: Die 85-Zoll-Version des Surface Hub kommt
    Microsoft
    Die 85-Zoll-Version des Surface Hub kommt

    Das große Surface Hub 2S wird ebenfalls auf Windows 10 Pro aufrüstbar sein. Außerdem gibt es einen Patch auch für die erste Generation.

  2. Cisco und Apple: Chinas Führung hat eigene schwarze Liste gegen US-Konzerne
    Cisco und Apple
    Chinas Führung hat eigene schwarze Liste gegen US-Konzerne

    Cisco und Apple dürften in China ausgeschlossen werden, wenn China die Maßnahmen von Trump kontert. Doch wann das passiert ist umstritten.

  3. Openreach: Alter Fernseher stört ADSL für ein ganzes Dorf
    Openreach
    Alter Fernseher stört ADSL für ein ganzes Dorf

    Anderthalb Jahre brauchen die Openreach-Techniker, um eine Störung in der ADSL-Versorgung zu finden. Eine ganze Kabelstrecke wurde erneuert, doch ohne Ergebnis.


  1. 20:00

  2. 18:56

  3. 17:50

  4. 17:40

  5. 17:30

  6. 17:30

  7. 17:15

  8. 17:00