1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bug in ATIs CrossFire-Treibern

Na und

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na und

    Autor: lunatic71 25.08.06 - 10:58

    Crossfire ist genau wie SLI, eigentlich total ueberfluessig, eine Grafikkarte aus dem Topsegment reicht voellig, und dann am besten eine von ATI. Ich bin mit meiner Radeon 1900 XTX super zufrieden.

    Und fuer die ganzen Linux User: Wer baut sich ein Linux System um damit zu zocken. Fuer andere Anwendungen koennt ihr euch auch ne alte Geforce zulegen. Das reicht!!!

    So, Ihr koennt anfangen zu zaehlen wieviel Linux Trolle jetzt hier loslegen und Alarmschlagen

  2. Re: Na und

    Autor: EngstirnGegner 25.08.06 - 11:09

    lunatic71 schrieb:

    > Und fuer die ganzen Linux User: Wer baut sich ein
    > Linux System um damit zu zocken. Fuer andere
    > Anwendungen koennt ihr euch auch ne alte Geforce
    > zulegen. Das reicht!!!
    >
    > So, Ihr koennt anfangen zu zaehlen wieviel Linux
    > Trolle jetzt hier loslegen und Alarmschlagen


    Und warum darf man als Linux-User nicht auch spielen wollen?

    Es soll ja Menschen geben, für die sich der Gebrauch eines Computers nicht 100% ums Spielen dreht, die aber dennoch hin und wieder mal spielen möchten, und zwar nicht nur Tetris. Und von denen benutzen ein paar nunmal Linux sogar auf dem Desktop.

  3. Re: Na und

    Autor: asdfasdf 25.08.06 - 11:42


    > Und fuer die ganzen Linux User: Wer baut sich ein
    > Linux System um damit zu zocken.

    ich.

  4. Re: Na und

    Autor: lunatic71 25.08.06 - 12:32

    asdfasdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Und fuer die ganzen Linux User: Wer baut
    > sich ein
    > Linux System um damit zu zocken.
    >
    > ich.


    selber schuld


  5. Re: Na und

    Autor: asdfasdf 26.08.06 - 04:53

    lunatic71 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > asdfasdf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > > Und fuer die ganzen Linux User: Wer
    > baut
    > sich ein
    > Linux System um damit zu
    > zocken.
    >
    > ich.
    >
    > selber schuld
    >
    >

    das heisst immer noch "selbst schuld". und ich dachte, nur die schweizer könnten kein deutsch.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
  3. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,90€
  2. (aktuell u. a. EA-Aktion (u. a. FIFA 20 für 14,50€), Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V...
  3. 224,19€ (bei lego.com)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit
  2. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  3. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren

Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer