1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ACM City: Miniauto soll als…

Mülleimer auf Rädern

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mülleimer auf Rädern

    Autor: SchluppoMäcQuarkkeulchen 16.08.19 - 10:35

    Plastikoptik, Fiat-Multipla-Design, murkelig.

    Ich weiß nicht wie Leute auf die Idee kommen, dass sich solche komischen Schrumpelkarren verkaufen wie geschnitten Brot.

    Das passiert wenn man im Mikrokosmos/der Blase der Uni irgendwelche Dinge für die Aussenwelt entwickelt.

    Das Ding könnte mit Luft und Liebe fahren und den alljährlichen Effizienzpreis gewinnen und ich würde nicht einsteigen wollen.

    (ja ja, ich schließe von mir auf andere... aber die Karre ist ja nicht das erste hässliche Ding was auf den Markt geworfen werden soll)

  2. Re: Mülleimer auf Rädern

    Autor: davidcl0nel 16.08.19 - 10:57

    Du mußt damit ja auch nicht fahren.
    Du mußt nur 4 weitere Leute in deinem Auto mitnehmen, wenn du in die Stadt fährst. Halb leere Autos dürfen nicht mehr in die Stadt fahren, einfache Regel. Dafür gibt es dann an den Einfahrtstellen Parkplätze P+R, wo du die anderen 4 Leute einsammeln kannst. Ansonsten bleibt dein Auto da stehen.

    Ach wär das schön.

  3. Re: Mülleimer auf Rädern

    Autor: JackIsBack 16.08.19 - 11:17

    davidcl0nel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du mußt nur 4 weitere Leute in deinem Auto mitnehmen, wenn du in die Stadt
    > fährst. Halb leere Autos dürfen nicht mehr in die Stadt fahren, einfache
    > Regel. Dafür gibt es dann an den Einfahrtstellen Parkplätze P+R, wo du die
    > anderen 4 Leute einsammeln kannst. Ansonsten bleibt dein Auto da stehen.
    >
    > Ach wär das schön.

    Nein, ich lass mir doch nicht von Weltverbesserern vorschreiben wie ich mein Eigentum zu nutzen habe.
    Ja, ich nehme auf lange Fahrten hin und wieder leute über Blablacar mit, aber freiwillig. Zwang? Nö.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  4. Re: Mülleimer auf Rädern

    Autor: Auspuffanlage 16.08.19 - 11:46

    JackIsBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > davidcl0nel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du mußt nur 4 weitere Leute in deinem Auto mitnehmen, wenn du in die
    > Stadt
    > > fährst. Halb leere Autos dürfen nicht mehr in die Stadt fahren, einfache
    > > Regel. Dafür gibt es dann an den Einfahrtstellen Parkplätze P+R, wo du
    > die
    > > anderen 4 Leute einsammeln kannst. Ansonsten bleibt dein Auto da stehen.
    > >
    > > Ach wär das schön.
    >
    > Nein, ich lass mir doch nicht von Weltverbesserern vorschreiben wie ich
    > mein Eigentum zu nutzen habe.
    > Ja, ich nehme auf lange Fahrten hin und wieder leute über Blablacar mit,
    > aber freiwillig. Zwang? Nö.

    Die Erde ist auch nicht dein Eigentum und trotzdem behandelst du sie schlecht (Auto).

    Zu der Vorstellung von davidcl0nel: oh gott andere Menschen mitnehmen? NEIN DANKE dann fahr ich lieber Fahrrad :D Spaß

  5. Re: Mülleimer auf Rädern

    Autor: Netspy 16.08.19 - 12:34

    SchluppoMäcQuarkkeulchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Plastikoptik, Fiat-Multipla-Design, murkelig.

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil:

    > Die Serienversion soll sich optisch stark vom gezeigten Prototypen abheben.

  6. Re: Mülleimer auf Rädern

    Autor: JackIsBack 16.08.19 - 12:42

    Auspuffanlage schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Erde ist auch nicht dein Eigentum und trotzdem behandelst du sie
    > schlecht (Auto).


    Die Erde interessiert es nicht wie viel co2 es gibt.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  7. Re: Mülleimer auf Rädern

    Autor: davidcl0nel 16.08.19 - 13:21

    JackIsBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, ich lass mir doch nicht von Weltverbesserern vorschreiben wie ich
    > mein Eigentum zu nutzen habe.

    Du darfst dein Eigentum doch nutzen. Zu Hause, oder in dem Garten.

    Auf öffentlichen Straßen hast du dich an Regeln zu halten. Und wenn das so die Regel wird, daß es keine Halbleerfahrten mehr geben darf, mußt du dich dem fügen.

    Da die Arroganz deinerseits auch so hoch ist, alles machen zu dürfen, darf ich auch mal arrogante Vorschläge machen. Soll ich noch ne Schippe drauflegen, damit du weißt, was von der Erde "deins" ist?

  8. Re: Mülleimer auf Rädern

    Autor: Tantalus 16.08.19 - 14:21

    davidcl0nel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf öffentlichen Straßen hast du dich an Regeln zu halten. Und wenn das so
    > die Regel wird, daß es keine Halbleerfahrten mehr geben darf, mußt du dich
    > dem fügen.

    Tut mir leid, wir können Ihren Wasserrohrbruch heute nicht mehr beheben, wir finden nicht genügend Mitfahrer.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Handwerker

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  9. Re: Mülleimer auf Rädern

    Autor: trinkhorn 16.08.19 - 14:48

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > davidcl0nel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auf öffentlichen Straßen hast du dich an Regeln zu halten. Und wenn das
    > so
    > > die Regel wird, daß es keine Halbleerfahrten mehr geben darf, mußt du
    > dich
    > > dem fügen.
    >
    > Tut mir leid, wir können Ihren Wasserrohrbruch heute nicht mehr beheben,
    > wir finden nicht genügend Mitfahrer.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    > Ihr Handwerker

    Vielen dank für Ihren Auftrag bei uns. Wir sind in ca. 30 Minuten da und werden bei Ihnen ein Rohr verlegen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr E-Lastenradfahrender Handwerker.
    oder
    Ihr ACM-City-fahrender Handwerker (einsitziges Elektrofahrzeug)

    - Wenn es sein muss, dann setzen sich eben Betriebe durch die sich an veränderte Gegebenheiten anpassen. So funktioniert der Markt in einer sozialen (d.H. teils fürs Allgemeinwohl gelenkten) Marktwirtschaft wie unserer.

  10. Re: Mülleimer auf Rädern

    Autor: Tantalus 16.08.19 - 15:02

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit freundlichen Grüßen
    > Ihr E-Lastenradfahrender Handwerker.
    > oder

    Meinst Du, da passt alles rein, was so ein Handwerker derzeit in seinem Sprinter o.d.gl. hat? Und dann mal viel Spass beim treten...

    > Ihr ACM-City-fahrender Handwerker (einsitziges Elektrofahrzeug)

    Nö:
    >Es bietet Platz für drei Insassen
    Dürfte damit gem. Vorschlag nicht mehr in die Stadt.

    > - Wenn es sein muss, dann setzen sich eben Betriebe durch die sich an
    > veränderte Gegebenheiten anpassen. So funktioniert der Markt in einer
    > sozialen (d.H. teils fürs Allgemeinwohl gelenkten) Marktwirtschaft wie
    > unserer.

    Ok, und wo willst Du da die Grenze ziehen, wo das Allgemeinwohl anfängt, zu dessen Gunsten das Individuum zurückzustecken hat? Konkretes Beispiel, in unserer Kita ist ein Mädchen, das nach einem Hirntumor schwerbehindert ist. Ohne Auto kommt ihre Mutter mit ihr nirgendwohin. Also in der Wohnung gefangen halten?

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  11. Re: Mülleimer auf Rädern

    Autor: trinkhorn 16.08.19 - 15:09

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > trinkhorn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit freundlichen Grüßen
    > > Ihr E-Lastenradfahrender Handwerker.
    > > oder
    >
    > Meinst Du, da passt alles rein, was so ein Handwerker derzeit in seinem
    > Sprinter o.d.gl. hat? Und dann mal viel Spass beim treten...

    Kommt auf den Handwerker und seine Ausrüstung an. Die meisten Handwerker-Sprinter die ich gesehen habe waren, wenn sie nicht für eine Großbaustelle untwegs waren abgesehen von einem Regal leer. Das geht auch Kompakter. und was das "E-" bedeutet muss ich wohl nicht drauf eingehen.

    > > Ihr ACM-City-fahrender Handwerker (einsitziges Elektrofahrzeug)
    >
    > Nö:
    > >Es bietet Platz für drei Insassen
    > Dürfte damit gem. Vorschlag nicht mehr in die Stadt.

    Oder um die darauf folgenden Zeilen mit zu zitieren:
    >Es bietet Platz für drei Insassen, wobei der Fahrer vorn und die beiden Passagiere hinten sitzen. Wer den Platz für Ladung braucht, klappt die Rücksitze um. Nach Angaben der Entwickler passt dann eine ganze Europalette samt Waren in das Auto.
    Das wäre also, spätestens bei der besagten großen Handwerkerausrüstung ein volles Auto. - Das führt aber dann wsl dazu, dass Leute Rückbänke ausbauen. Hatten kürzlich einen Dänischen Kollegen da, der AFAIK aus Steuergründen die Rückbank in seinem Firmen-Passat ausgebaut hatte.

    > > - Wenn es sein muss, dann setzen sich eben Betriebe durch die sich an
    > > veränderte Gegebenheiten anpassen. So funktioniert der Markt in einer
    > > sozialen (d.H. teils fürs Allgemeinwohl gelenkten) Marktwirtschaft wie
    > > unserer.
    >
    > Ok, und wo willst Du da die Grenze ziehen, wo das Allgemeinwohl anfängt, zu
    > dessen Gunsten das Individuum zurückzustecken hat? Konkretes Beispiel, in
    > unserer Kita ist ein Mädchen, das nach einem Hirntumor schwerbehindert ist.
    > Ohne Auto kommt ihre Mutter mit ihr nirgendwohin. Also in der Wohnung
    > gefangen halten?
    Ich muss die Grenze zum Glück nicht ziehen, sondern Politiker. Soetwas machen die ständig. Eine Karriere die ich bewusst nicht eingeschlagen habe. :) Aber auch jetzt schon wird die Mutter damit teils bessere Parkplätze nutzen dürfen. Warum nicht mit der gleichen Genehmigung auch Fahrgemeinschaftsspuren/Zonen im halbvollen Auto nutzen?

  12. Re: Mülleimer auf Rädern

    Autor: M.P. 16.08.19 - 16:53

    JackIsBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, ich lass mir doch nicht von Weltverbesserern vorschreiben wie ich
    > mein Eigentum zu nutzen habe.

    Parken auf Busspuren, Überfahren von roten Ampeln und Überschreiten von Geschwindigkeitsbegrenzungen sind somit auch ganz Dein Ding?

    Die vom Thread-Ersteller prognostizierte Maßnahme wird aber sicherlich eine Möglichkeit sein, wenn man dem Verkehrschaos und dessen Umweltfolgen nicht anders Herr werden kann ...

  13. Re: Mülleimer auf Rädern

    Autor: JackIsBack 16.08.19 - 17:35

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Parken auf Busspuren,

    Aha, Busspuren? Gibts bei uns nicht.

    > Überfahren von roten Ampeln und Überschreiten von
    > Geschwindigkeitsbegrenzungen sind somit auch ganz Dein Ding?

    Natürlich halte ich mich an die StVO. Im Gegensatz zu vielen anderen halte ich mich auch haargenau an die Limits. Aber ich muss doch nicht die Regeln halten die irgendein "Umweltaktivist" ins Forum brüllt.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  14. Re: Mülleimer auf Rädern

    Autor: M.P. 16.08.19 - 19:01

    Er brüllt sie nicht, sondern gab eine Zukunftsprognose von sich - die durchaus im Bereich des Möglichen liegt ...

    In Rom entscheidet die Endziffer (Gerade/Ungerade) auf dem Nummernschild, ob man in die Stadt darf, oder nicht - das ist dort seit Jahren bei kritischen Schadstoffwerten der Fall - da werden 50 % der PKWs vom Befahren der Stadt ausgeschlossen - unabhängig davon, ob jemand auf den Beifahrerplätzen sitzt ... Bei uns gibt es die Umweltplaketten, die aber seit Jahren keinen Update erfahren haben ...

    In Deutschland mit der "Arbeit geht vor" Mentalität könnte ich mir schon stattdessen einen Zwang zur Fahrgemeinschaft vorstellen - man will ja, dass niemand am Arbeitsplatz fehlt ....

  15. Re: Mülleimer auf Rädern

    Autor: JackIsBack 16.08.19 - 19:24

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er brüllt sie nicht, sondern gab eine Zukunftsprognose von sich - die
    > durchaus im Bereich des Möglichen liegt ...

    Nein, diese wären mit dem GG nicht vereinbar.

    > In Rom entscheidet die Endziffer (Gerade/Ungerade) auf dem Nummernschild,
    > ob man in die Stadt darf, oder nicht - das ist dort seit Jahren bei
    > kritischen Schadstoffwerten der Fall - da werden 50 % der PKWs vom Befahren
    > der Stadt ausgeschlossen - unabhängig davon, ob jemand auf den
    > Beifahrerplätzen sitzt ... Bei uns gibt es die Umweltplaketten, die aber
    > seit Jahren keinen Update erfahren haben ...

    Ja, und in den USA gibts noch die Todesstrafe. Spielt also keine Rolle für Deutschland.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  16. Re: Mülleimer auf Rädern

    Autor: M.P. 16.08.19 - 21:42

    Artikel 14?

    Oder welchen meinst Du da genau?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.19 21:43 durch M.P..

  17. Re: Mülleimer auf Rädern

    Autor: JackIsBack 16.08.19 - 21:52

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Artikel 14?
    >
    > Oder welchen meinst Du da genau?

    Ja genau. Besonders Punkt 3:

    "Eine Enteignung ist nur zum Wohle der Allgemeinheit zulässig. Sie darf nur durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes erfolgen, das Art und Ausmaß der Entschädigung regelt. Die Entschädigung ist unter gerechter Abwägung der Interessen der Allgemeinheit und der Beteiligten zu bestimmen. Wegen der Höhe der Entschädigung steht im Streitfalle der Rechtsweg vor den ordentlichen Gerichten offen."

    Und das wäre sicher nicht verhältnismäßig, wenn man sich mal vor Augen führt, dass die privaten PKWs nur einen sehr kleinen prozentualen Teilen an den CO2 Emssionen beteiligt sind.

    Da gibt es ganz andere Hebel wo man vorher anlegen könnte. Industrie, Flugreisen, Überbevölkerung etc.

    Und warum man jetzt unbedingt in einer Großstadt wohnen *muss* erschließt sich mir nicht.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.19 21:53 durch JackIsBack.

  18. Re: Mülleimer auf Rädern

    Autor: M.P. 16.08.19 - 22:22

    Ich glaube nicht, dass eine Forderung, die PKW Nutzung bei mehr als 75 % freien Sitzplätzen für bestimmte Stadtgebiete zu verbieten einer Enteignung gleichkommt.

    Dann wäre ja die Umwidmung von Straßen zu Fußgängerzonen auch eine Enteignung, weil Du da nicht mehr durchfahren kannst....

  19. Re: Mülleimer auf Rädern

    Autor: JackIsBack 16.08.19 - 22:30

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube nicht, dass eine Forderung, die PKW Nutzung bei mehr als 75 %
    > freien Sitzplätzen für bestimmte Stadtgebiete zu verbieten einer Enteignung
    > gleichkommt.
    >
    > Dann wäre ja die Umwidmung von Straßen zu Fußgängerzonen auch eine
    > Enteignung, weil Du da nicht mehr durchfahren kannst....

    Es IST eine Enteignung weil das Auto damit nichts mehr Wert ist.
    Und wenn ich mich mal hier in der Stadt umschaue haben wir eher 50%+ freie Parkplätze.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  20. Re: Mülleimer auf Rädern

    Autor: M.P. 16.08.19 - 22:37

    Dann waren ja die Umweltzonen auch eine Enteignung für die Autobesitzer, deren fahrbare Untersätze keine grüne Plakette haben?

    Was hat dazu das Bundesverfassungsgericht gesagt? Irgendein Wutbürger wird sich doch wohl bis da hin geklagt haben ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.19 22:38 durch M.P..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technical Consultant ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. (Senior) Technical Consultant (m/w/d) Network Solutions
    Controlware GmbH, Dietzenbach bei Frankfurt am Main
  3. Mitarbeiter (m/w/d) Prozessmanagement IT
    Kindertagesstätten Nordwest Eigenbetrieb von Berlin, Berlin
  4. Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Nachrichtentechnik
    Amprion GmbH, Pulheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (u. a. Fallout 76 für 12,50€, Wolfenstein II: The New Colossus für 11€, Dishonored: Death of...
  3. 59,99€ (PC), 69,99€ (PS4, PS5, Xbox One/Series X)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020