1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 989 MBit/s: 5G-Netze der Telekom…

Mir würde 1 Mbit/s bei 100 ms überall schon reichen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mir würde 1 Mbit/s bei 100 ms überall schon reichen

    Autor: __destruct() 16.08.19 - 19:35

    Dafür würde ich mehr bezahlen. Größere Maximaldatenrate bringt mir aber überhaupt gar nichts.

  2. Re: Mir würde 1 Mbit/s bei 100 ms überall schon reichen

    Autor: Doener 17.08.19 - 01:04

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür würde ich mehr bezahlen. Größere Maximaldatenrate bringt mir aber
    > überhaupt gar nichts.

    Ja, wäre toll, wenn mal jemand etwas am Minimum ändert 64 oder 32kbit/s waren zu Zeiten bevor es DSL gab gut. Heute bedeutet das faktisch offline zu sein, alleine bis sich die google.de öffnet oder Ergebnisse zeigen ist mein Handy Display mindestens 5x in standby gegangen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.19 01:04 durch Doener.

  3. Re: Mir würde 1 Mbit/s bei 100 ms überall schon reichen

    Autor: __destruct() 17.08.19 - 01:58

    Ich meine nicht die Drosselung, sondern die Abdeckung.

  4. Re: Mir würde 1 Mbit/s bei 100 ms überall schon reichen

    Autor: nervousbaseball 17.08.19 - 05:59

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine nicht die Drosselung, sondern die Abdeckung.


    Ein brauchbarer Tarif wäre aber auch nicht schlecht. O2 free ist ziemlich gut geworden weil die Anbieter bis 2020 LTE ausgebaut haben müssen.

  5. Re: Mir würde 1 Mbit/s bei 100 ms überall schon reichen

    Autor: NaruHina 17.08.19 - 07:39

    Also WhatsApp Text funktioniert, Skype Chat auch, Webseiten die mobil richtig optimiert sind wie z.b. golem.de funktionieren auch mit 64kbits gut.

    Ansonsten hast du schlicht den falschen Tarif wenn du permanent gedrosselt wirst ->größerer Tarif mit mehr Daten empfehlenswert.

  6. Re: Mir würde 1 Mbit/s bei 100 ms überall schon reichen

    Autor: Doener 18.08.19 - 01:56

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also WhatsApp Text funktioniert, Skype Chat auch, Webseiten die mobil
    > richtig optimiert sind wie z.b. golem.de funktionieren auch mit 64kbits
    > gut.
    >
    > Ansonsten hast du schlicht den falschen Tarif wenn du permanent gedrosselt
    > wirst ->größerer Tarif mit mehr Daten empfehlenswert.

    Ich will einfach nicht ständig aufpassen, was ich mache. Wenn ich 3000 MB habe und dann 5G benutze und eventuell bei netflix etc den falschen stream wähle bin ich dank maximaler download rate von 125 MB/Sekunde in ein paar Sekunden gedrosselt. Mehr Volumen verschiebt das Problem, löst es aber nicht. Es kann doch nicht so schwer sein einen Traif anzubieten der eventuell max 5Mbit und min 1 Mbit anbietet zu einem fixen preis oder doch?

  7. Re: Mir würde 1 Mbit/s bei 100 ms überall schon reichen

    Autor: NaruHina 18.08.19 - 07:38

    Die Nachfrage danach ist nicht so hoch dass es sich für die Anbieter lohnen würde sowas anzubieten,
    Sowohl o2, Telekom wie auch Vodafone, haben derzeit auch unlimitierte Datentarife im Angebot.
    Netflix wird ja hauptsächlich mobil genutzt, hierfür gibt es bei Telekom wie auch bei Vodafone Video Pässe wo dies ohne Datenlimit inkludiert ist.

    So what?
    Alles eine Frage des gewählten Tarifs.

    Ansonsten steht es dir frei einen eigenen reseller Provider zu gründen, und entsprechende Tarife anzubieten. Wenn du denkst dass dies eine Marktlücke mit Potenzial ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. wWssenschaftliche Mitarbeiter:innen für die Forschungsgruppe AI Systems Engineering
    Universität Mannheim, Mannheim
  2. Microsoft 365 / Teams Experte (m/w)
    NetOcean GmbH, Frankfurt am Main
  3. (Senior) IT-Product Manager / Product Owner (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, München
  4. Spezialist Stammdatenmanagement Betriebsmittel (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Bis zu 40 Prozent auf Sharkoon-Produkte
  2. (u. a. GIGABYTE GeForce RTX 3070 Ti GAMING OC LHR für 1.149€)
  3. (u. a. GeForce RTX 3070 Ti Gaming X Trio 8G LHR für 1.214,21€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum