Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EA verrät mehr über Ultima Online…

für anfänger?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. für anfänger?

    Autor: asdff 25.08.06 - 13:04

    Hallo,

    ich hab da eine frage, kann ultima online so für anfänger interessant werden?

    Oder doch nur für die bisherigen Spieler?

    Als UO rauskam, da war mir Internet einfach zu teuer, und später hat ein Bekannter auch gemeint, dass UO einfach "verpatchted" ist und du als Anfängerchar von nem Karnikel gekillt wirst, fast wie bei Ritter der Kokosnuss ^^

    Die mtl. kosten bzw. ob man das Spiel überhaupt noch erwerben kann (eigentlich würde ja per download und key kaufen, also Online nichts entgegenstehen, zumindest technisch)

    Da schau ich auch gleich mal nach.

  2. Re: für anfänger?

    Autor: ThommyW 25.08.06 - 13:34

    asdff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > ich hab da eine frage, kann ultima online so für
    > anfänger interessant werden?
    >
    > Oder doch nur für die bisherigen Spieler?
    >
    > Als UO rauskam, da war mir Internet einfach zu
    > teuer, und später hat ein Bekannter auch gemeint,
    > dass UO einfach "verpatchted" ist und du als
    > Anfängerchar von nem Karnikel gekillt wirst, fast
    > wie bei Ritter der Kokosnuss ^^
    >
    > Die mtl. kosten bzw. ob man das Spiel überhaupt
    > noch erwerben kann (eigentlich würde ja per
    > download und key kaufen, also Online nichts
    > entgegenstehen, zumindest technisch)
    >
    > Da schau ich auch gleich mal nach.
    >

    Die Frage wollte ich auch schon stellen. Wäre toll, wenn sich hier ein paar aktive Spieler zu Wort melden würden zu Fragen wie:

    Hat man als Anfänger noch reelle Chancen einigermaßen aufzusteigen?
    Kann man auch solo unterwegs sein oder ist Gruppenbildung Pflicht um ordentlich spielen zu können?
    Wie ist das verhalten auf den Servern, sind die Leute noobfeindlich oder besonders rollenspielfixiert oder ähnliches?
    Auch der Kostenpunkt würde mich interessieren?

    Wäre schön ein paar gescheite Antworten zu bekommen! Danke.

  3. Re: für anfänger?

    Autor: ghjk 25.08.06 - 13:39

    asdff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich hab da eine frage, kann ultima online so für
    > anfänger interessant werden?

    ja klar :)
    es ist ein komplexes spiel, aber mit etwas hilfe - und da gibts immer noch genug leute, die gerne dafür einspringen - kommst du bestimmt gut voran.

    > Als UO rauskam, da war mir Internet einfach zu
    > teuer, und später hat ein Bekannter auch gemeint,
    > dass UO einfach "verpatchted" ist und du als
    > Anfängerchar von nem Karnikel gekillt wirst, fast
    > wie bei Ritter der Kokosnuss ^^

    das ist heute auch immer noch möglich, wobei ein karnickel grad bisschen übertrieben ist ;) ... wobei die glühwürmchen (wisps) einen newbie-char tatsächlich ohne probleme umlegen können *fg*.

    'verpatcht' wurde in der vergangenheit viel, aber ist ja auch kein wunder bei einem 9jährigen spel. nun sind aber einige projekte im tun (zb. pvp-änderungen), die der spielbalance wieder auf die sprünge helfen sollen. es kann also nur besser werden :)

    > Die mtl. kosten bzw. ob man das Spiel überhaupt
    > noch erwerben kann (eigentlich würde ja per
    > download und key kaufen, also Online nichts
    > entgegenstehen, zumindest technisch)
    >
    > Da schau ich auch gleich mal nach.

    runterladen geht, ja. die aktuelle version ist ultima online: mondain's legacy (downloaden -> http://www.uo.com/demo.html). im herbst kommt voraussichtlich die neue erweiterung namens 'eve of a new age' (o.ä.), vielleicht auch erstmal uo:ml runterladen und mit dem kauf vom neuen warten (da gibts bisher sowieso noch nicht viel infos dazu).

    grösste deutsche infosite zu uo dürfte im moment http://www.ultimaonline.de sein, da gibts auch ne relativ grosse community die gerne mal hilft. ansonsten http://uo.stratics.com, das wäre die englische version.

    viel spass beim spielen :)

  4. Re: für anfänger?

    Autor: ghjk 25.08.06 - 13:51

    ThommyW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hat man als Anfänger noch reelle Chancen
    > einigermaßen aufzusteigen?

    natürlich :) man kann entweder extrem trainieren (powergamen) oder einfach durchs spielen fähigkeiten dazulernen, beides ist möglich.

    > Kann man auch solo unterwegs sein oder ist
    > Gruppenbildung Pflicht um ordentlich spielen zu
    > können?

    solospieler gibts wohl auch noch genug, natürlich sind die interessantesten monster (sog. 'champs' oder 'bosse') in der gruppe besser zu bewerkstelligen als alleine. sonst wärs ja kein multi-massive spiel ;)

    > Wie ist das verhalten auf den Servern, sind die
    > Leute noobfeindlich oder besonders
    > rollenspielfixiert oder ähnliches?

    es gibt 26 verschiedene shards (http://uo.stratics.com/content/misc/servip.shtml), die beiden europäischen heissen europa (mixed engl/de-sprachig) und drachenfels (eher de). noobfeindliche spieler gibt es überall, ist aber nicht alltäglich. playerkiller gibts nur auf einer bestimmten facette (felucca) wo man als newbie-player (dh. unter 40 spielstunden) gar nicht hin kann/darf.
    echte rollenspieler gibt es auf europa/drachenfels nur noch vereinzelt, wobei eigentlich immer wieder versuche unternommen werden, das 'echte' rpg wieder zu beleben.

    > Auch der Kostenpunkt würde mich interessieren?

    das spiel kaufen (bzw. runterladen -> uo:ml in der anderen antwort von mir). neue versionen kosten meist so um die 30-40 euro, uo:ml kann man momentan - mit zusatzcodes - für 20 euro kaufen (zB. http://www.sinclair-software.de).
    pro monat kostet das spiel dann nochmals 10-12$ kommt darauf an, was für ein abo du nimmst (das 6 mte. abo ist natürlich das günstigste).

    > Wäre schön ein paar gescheite Antworten zu
    > bekommen! Danke.

    hoffe, das waren sie ;)

  5. Re: für anfänger?

    Autor: ThommyW 25.08.06 - 14:50

    ghjk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hoffe, das waren sie ;)

    Jo, danke schonmal :)

    Ok, und weils so schön geklappt hat noch ein paar hinterher:

    Wie zeitintensiv ist das ganze? Ich spiele momentan GuildWars und EVE Online, und dasobwohls bei mir zwecks Hobbies und co. zeitlöich eh schon arg begrenzt ist. GW ist in der Hinsicht ja sehr kulant, wäre das bei UO auch der Fall? Ist nicht einfach zu beantworten aber ich hoffe es ist halbwegs deutlich was mein Anliegen ist...auch mal mit halbwegs wenig Zeit Erfolge erzielen zu können, ohne dass man wie beim "tollen" WoW nur noch 4h-Streifzüge machen kann/muss?

    Wie sammelt man Erfahrung? Nur durch aktives Questlösen und Monsterplätten oder gibts auch Belohnungen, wenn man...sagen wir mal als Händler sein Zeugs verkauft? Kann man Waren nur kaufen/verkaufen wennman online ist oder kann man auch Aufträge vergeben? Oder gibt es sogar ne Möglichkeit, wie bei EVE, z.B. etwas zu lernen für die Zeit, solange man offline ist?

    Und als letztes erstmal: Welche Versionen gibt es, du hast die uo:ml genannt und es als "neueste" bezeichnet, aber in den 9 Jahren sind doch sicher unzählige Erweiterungen erschienen...ist das in dieses uo:ml integriert oder muss bzw eher sollte man die Erweiterungen auch kaufen, um vergleichbaren Spielspaß zu bekommen?

    Wie gesagt, danke für die Antworten schonmal.
    Könnte mir auch heute abend die Infoseiten selbst durchlesen, aber ich hab einfach keine Zeit dazu, außerdem wisst ihr ja die Antworten schon, warum dann Zeit aufs Suchen verschwenden ;) Ich glaub ich bin grade dabei mich extremst für ein bestimmtes Spiel zu begeistern :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.06 14:50 durch ThommyW.

  6. Re: für anfänger?

    Autor: ghjk 25.08.06 - 16:41

    ThommyW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie zeitintensiv ist das ganze? Ich spiele
    > momentan GuildWars und EVE Online, und dasobwohls
    > bei mir zwecks Hobbies und co. zeitlöich eh schon
    > arg begrenzt ist. GW ist in der Hinsicht ja sehr
    > kulant, wäre das bei UO auch der Fall? Ist nicht
    > einfach zu beantworten aber ich hoffe es ist
    > halbwegs deutlich was mein Anliegen ist...auch mal
    > mit halbwegs wenig Zeit Erfolge erzielen zu
    > können, ohne dass man wie beim "tollen" WoW nur
    > noch 4h-Streifzüge machen kann/muss?

    4h streifzüge sind kein muss, bei 'grossen aktionen' wie zb. 'champions' oder 'bosse' bekämpfen braucht man aber zeit (so ab 30 min. bis nach-oben-offen *g*). wenn man die dungeons o.ä. kennt kann man aber auch gut nur mal kurz ne halbe stunde was hauen gehn, ohne probleme. mit sog. moongates kann man schnell reisen, dank 'recall' bei den magieren (quasi teleportieren/beamen) oder ähnliche fähigkeiten bei kriegern bringt man sich in sekundenschnelle an den gewünschten ort.

    > Wie sammelt man Erfahrung? Nur durch aktives
    > Questlösen und Monsterplätten oder gibts auch
    > Belohnungen, wenn man...sagen wir mal als Händler
    > sein Zeugs verkauft? Kann man Waren nur
    > kaufen/verkaufen wennman online ist oder kann man
    > auch Aufträge vergeben? Oder gibt es sogar ne
    > Möglichkeit, wie bei EVE, z.B. etwas zu lernen für
    > die Zeit, solange man offline ist?

    skills steigen in uo nur durch aktives arbeiten/skillen (also offline passiert gar nichts). als worker kann man waren an npc verkaufen bzw. auch aufträge abarbeiten und erhält ruhm/gold/spezielle rewards. als krieger erhält man ruhm/gold/spezielle rewards, je nach monster das man plättet.
    quests gibts mittlerweile wie sand am meer, da hat es aber mehr oder weniger sinnvolle dabei.

    > Und als letztes erstmal: Welche Versionen gibt es,
    > du hast die uo:ml genannt und es als "neueste"
    > bezeichnet, aber in den 9 Jahren sind doch sicher
    > unzählige Erweiterungen erschienen...ist das in
    > dieses uo:ml integriert oder muss bzw eher sollte
    > man die Erweiterungen auch kaufen, um
    > vergleichbaren Spielspaß zu bekommen?

    wenn du die aktuelleste version kaufst, hast du automatisch die neuesten 'goodies'. du kannst zb. alle länder (trammel/felucca/illshenar/tokuno/malas) betreten, alle häuserbau-tiles benutzen und alle bisherigen rassen bespielen (menschen/elfen bisher).
    deshalb: je älter die uo-software, desto weniger davon darfst du benutzen.

    > Wie gesagt, danke für die Antworten schonmal.
    > Könnte mir auch heute abend die Infoseiten selbst
    > durchlesen, aber ich hab einfach keine Zeit dazu,
    > außerdem wisst ihr ja die Antworten schon, warum
    > dann Zeit aufs Suchen verschwenden ;) Ich glaub
    > ich bin grade dabei mich extremst für ein
    > bestimmtes Spiel zu begeistern :D

    *hüstel* ich weiss...
    7 jahre sind auch eine extrem lange zeit für ein sooo altes spiel *zugeb*... *fg*

  7. Re: für anfänger?

    Autor: ThommyW 25.08.06 - 17:29

    Klasse, danke nochmals. Wenn dort noch mehr so hilfreiche Leute spielen wie du, dann bin ich fast schon überzeugt ;)

    Es reicht also definitiv, das aktuellste Paket runterzuladen/zu kaufen, um alle Spielinhalte zu besitzen?
    Will ja nicht nerven, ich frag nur deshalb so akribisch nach, weil ich letztlich auch versucht war, Anarchy Online anzuspielen, aber um dieses Spiel interessant werden zu lassen bzw um kompetitiv mithalten zu können hätte es eben auch noch die Expansion Packs gebraucht,die dann aber wieder ordentlich extra gekostet hätten...

  8. Re: für anfänger?

    Autor: einer 25.08.06 - 18:11

    ThommyW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klasse, danke nochmals. Wenn dort noch mehr so
    > hilfreiche Leute spielen wie du, dann bin ich fast
    > schon überzeugt ;)
    >
    > Es reicht also definitiv, das aktuellste Paket
    > runterzuladen/zu kaufen, um alle Spielinhalte zu
    > besitzen?
    > Will ja nicht nerven, ich frag nur deshalb so
    > akribisch nach, weil ich letztlich auch versucht
    > war, Anarchy Online anzuspielen, aber um dieses
    > Spiel interessant werden zu lassen bzw um
    > kompetitiv mithalten zu können hätte es eben auch
    > noch die Expansion Packs gebraucht,die dann aber
    > wieder ordentlich extra gekostet hätten...


    Hey,

    hab grade gelesen was ihr so geschrieben habt. Wenn du wenig Zeit hast würde ich dir abraten von UO. Habe es selbst etwa 1,5 Jahre gespielt und nun damit aufgehört. Ich spielte aber auf einen Freeshared, damit hast du keine monatlichen Kosten. Guildwars spiele ich auch, momentan aber auch nicht mehr soviel. Ich finde es aber im allgemeinen toll das man mal eben einsteigen kann und man ist recht schnell durch mit einer Quest/Mission. Es gibt keine Über-items etc. - im Prinzip sind die chancen was zu erreichen für alle gleich, egal ob powergamer oder normal. Das hab ich bis jetzt nirgends so gut umgesetzt gefunden, schon garnicht bei UO.

    Ich hoffe dir nochmal andere Aspekte nahe gebracht zu haben.

    MfG

  9. Re: für anfänger?

    Autor: BadTom 25.08.06 - 18:14

    UO zockt man in der Regel eh auf einem der vielen Freeshards.
    Dort kostet das keinen Pfennig, außer der Onlinegebühren.
    Es gibt viele verschiedene. Auch die Ausrichtung ist sehr unterschiedlich. Es gibt reine Fun Shards, dann welche die auf PvP oder auf RP großen Wert legen. Eine Liste der aktuellen Shards gibts auf www.uoworld.de

    Allerdings da die meisten Freeshard mit einer Spere oder RunUO Emulation laufen, wird es noch lange dauern bis die Engine der neuen Version auch auf einem Freeshard läuft. Falls man darauf heiß ist muß man dann halt doch zu OSI gehen und da monatlich blechen.

    Interessant ist UO auf jeden Fall, ich persönlich komme einfach nicht davon weg, auch wenn es viele andere Spiele gibt die eine viel bessere Grafik und Engine haben. Vorteile von UO gegenüber anderen spielen: Kein Levelsystem! Das heißt du mußt nicht stupide Monster umhauen um Erfahrungspunkte zu bekommen. Dafür gibt es Skills die man trainieren kann. Vorteil ist daß auch Anfänger recht früh mit anderen zusammen jagen gehen können. Allerdings gibts auch die Möglichkeit Handwerke auszuüben oder einfach nur RP zu machen. Für mich ist es jedenfalls nach wie vor das beste Online-Rollenspiel. Leider hab ich bei den vielen neuen Spielen kaum RP gefunden. Damit mein ich richtiges RP. Eben daß man sich in die Rolle des Chars der halt in einer mittelalterlichen Welt lebt, hereinversetzt und denkt und handelt wie ein Wesen in einer solchen Welt.

    ghjk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > asdff schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich hab da eine frage, kann ultima online so
    > für
    > anfänger interessant werden?
    >
    > ja klar :)
    > es ist ein komplexes spiel, aber mit etwas hilfe -
    > und da gibts immer noch genug leute, die gerne
    > dafür einspringen - kommst du bestimmt gut voran.
    >
    > > Als UO rauskam, da war mir Internet einfach
    > zu
    > teuer, und später hat ein Bekannter auch
    > gemeint,
    > dass UO einfach "verpatchted" ist
    > und du als
    > Anfängerchar von nem Karnikel
    > gekillt wirst, fast
    > wie bei Ritter der
    > Kokosnuss ^^
    >
    > das ist heute auch immer noch möglich, wobei ein
    > karnickel grad bisschen übertrieben ist ;) ...
    > wobei die glühwürmchen (wisps) einen newbie-char
    > tatsächlich ohne probleme umlegen können *fg*.
    >
    > 'verpatcht' wurde in der vergangenheit viel, aber
    > ist ja auch kein wunder bei einem 9jährigen spel.
    > nun sind aber einige projekte im tun (zb.
    > pvp-änderungen), die der spielbalance wieder auf
    > die sprünge helfen sollen. es kann also nur besser
    > werden :)
    >
    > > Die mtl. kosten bzw. ob man das Spiel
    > überhaupt
    > noch erwerben kann (eigentlich
    > würde ja per
    > download und key kaufen, also
    > Online nichts
    > entgegenstehen, zumindest
    > technisch)
    >
    > Da schau ich auch gleich mal
    > nach.
    >
    > runterladen geht, ja. die aktuelle version ist
    > ultima online: mondain's legacy (downloaden ->
    > www.uo.com). im herbst kommt voraussichtlich die
    > neue erweiterung namens 'eve of a new age' (o.ä.),
    > vielleicht auch erstmal uo:ml runterladen und mit
    > dem kauf vom neuen warten (da gibts bisher sowieso
    > noch nicht viel infos dazu).
    >
    > grösste deutsche infosite zu uo dürfte im moment
    > www.ultimaonline.de sein, da gibts auch ne relativ
    > grosse community die gerne mal hilft. ansonsten
    > uo.stratics.com, das wäre die englische version.
    >
    > viel spass beim spielen :)


  10. Re: für anfänger?

    Autor: ThommyW 25.08.06 - 18:25

    BadTom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > UO zockt man in der Regel eh auf einem der vielen
    > Freeshards.
    > Dort kostet das keinen Pfennig, außer der
    > Onlinegebühren.
    > Es gibt viele verschiedene. Auch die Ausrichtung
    > ist sehr unterschiedlich. Es gibt reine Fun
    > Shards, dann welche die auf PvP oder auf RP großen
    > Wert legen. Eine Liste der aktuellen Shards gibts
    > auf www.uoworld.de
    >
    > Allerdings da die meisten Freeshard mit einer
    > Spere oder RunUO Emulation laufen, wird es noch
    > lange dauern bis die Engine der neuen Version auch
    > auf einem Freeshard läuft. Falls man darauf heiß
    > ist muß man dann halt doch zu OSI gehen und da
    > monatlich blechen.
    >
    > Interessant ist UO auf jeden Fall, ich persönlich
    > komme einfach nicht davon weg, auch wenn es viele
    > andere Spiele gibt die eine viel bessere Grafik
    > und Engine haben. Vorteile von UO gegenüber
    > anderen spielen: Kein Levelsystem! Das heißt du
    > mußt nicht stupide Monster umhauen um
    > Erfahrungspunkte zu bekommen. Dafür gibt es Skills
    > die man trainieren kann. Vorteil ist daß auch
    > Anfänger recht früh mit anderen zusammen jagen
    > gehen können. Allerdings gibts auch die
    > Möglichkeit Handwerke auszuüben oder einfach nur
    > RP zu machen. Für mich ist es jedenfalls nach wie
    > vor das beste Online-Rollenspiel. Leider hab ich
    > bei den vielen neuen Spielen kaum RP gefunden.
    > Damit mein ich richtiges RP. Eben daß man sich in
    > die Rolle des Chars der halt in einer
    > mittelalterlichen Welt lebt, hereinversetzt und
    > denkt und handelt wie ein Wesen in einer solchen
    > Welt.

    Ok, und wie läuft das auf diesen Freeshards ab? Kenne das System halt nicht, mirsagt der Begriff zwar was, aber halt nicht, was jeder einzelne Freeshard "anbietet". Haben die alle den selben Content drauf und es gibt nur andere Regeln bzgl RP-Verhalten oder PVP-System, oder gibt es auf dem einen mehr bzw. anderes zu spielen als auf dem anderen?

  11. Re: für anfänger?

    Autor: HaGaBa 25.08.06 - 18:54

    ThommyW schrieb:

    > Ok, und wie läuft das auf diesen Freeshards ab?
    > Kenne das System halt nicht, mirsagt der Begriff
    > zwar was, aber halt nicht, was jeder einzelne
    > Freeshard "anbietet". Haben die alle den selben
    > Content drauf und es gibt nur andere Regeln bzgl
    > RP-Verhalten oder PVP-System, oder gibt es auf dem
    > einen mehr bzw. anderes zu spielen als auf dem
    > anderen?

    Das kommt auf die Fähigkeiten des jeweiligen Staffs an, der den Shard aufgebaut hat.
    Pauschal lässt sich das also nicht beantworten. Manche nehmen die Basic-Engine und lassen alle Scripts unberührt, andere ändern lediglich die Scripte ab indem sie Monster-Loot erhöhen; und die wirklich guten Freeshards scripten neue Craftingsysteme, Skills, Grafiken, Items, usw. ein.
    Zusätzlich kommen dann die von Dir angesprochenen, verschiedenen Regeln.

    Erfahrungsgemäss haben die PVP/PK - Shards den grössten Zulauf, da sich dort die jüngeren Gamer aufhalten. RP Shards werden häufig (allein aufgrund der Regeln und meist der heftigen Aufnahmebedingungen) von älteren UO-Playern aufgesucht.

    Ich halte mich eher auf Non-PK, Non-RP Shards auf, bei denen es familien-freundlich abgeht und der Spass / die Gemeinschaft im Vordergrund steht. Die oben genannten Shard-typen sind schon lange nicht mehr mein Fall Habe mich als "Sphere-Veteran" zu lange mit den Spielarten sowie den Spielern beider Richtungen rumgeschlagen ;)

  12. Re: für anfänger?

    Autor: ghjk 25.08.06 - 21:48

    einer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hab grade gelesen was ihr so geschrieben habt.
    > Wenn du wenig Zeit hast würde ich dir abraten von
    > UO. Habe es selbst etwa 1,5 Jahre gespielt und nun
    > damit aufgehört.

    wenig zeit hat nichts damit zu tun, jemandem von uo abzuraten :)
    es steckt schlussendlich immer der persönliche ehrgeiz dahinter, in uo vorwärtszukommen. ich habe zb. einen char, einen archer, der übt schon seit vier jahren sein handwerk - andere steigen ein, und haben nach vier wochen den archer 'fertig'. habe ich was falsch gemacht? glaube nicht, aber ich lasse mir mehr zeit als andere ;) ...
    einen monat würde ich auch als testphase ansehen, das ist realistisch, und du hast noch nicht viel geld zum fenster rausgeworfen (1 monat ist das kleinst abonnement, und das ist schnell gecancelt).

    ich hatte nach 1 woche auch die nase voll vom 'arbeiten' in uo - habe mir das aber nochmals überlegt, und schau an - 7 jahre später bin ich immer noch da ;) (ohne längere pause)...
    uo ist kult, uo ist atmosphäre, uo ist einfach einmalig - tut mir leid, dass ich nichts neues zu berichten weiss *schmunzelt*.

    > Ich spielte aber auf einen
    > Freeshared, damit hast du keine monatlichen
    > Kosten.

    weniger bzw. keine kosten auf freeshards, das stimmt.
    aber dafür auch auch enorm weniger spieler, mit denen man was unternehmen könnte, als auf den 'offiziellen' shards - wenn man hier schon vergleicht, dann bitte auch richtig ;)

    ich habe sogar selbst auf einem (rpg!-)freeshard zwei jahre 'gearbeitet' - dennoch kehrte ich zurück zum osi/ea-uo, einfach, weil es mir dort halt so gut gefiel. sorry... :)

    > Guildwars spiele ich auch, momentan aber
    > auch nicht mehr soviel. Ich finde es aber im
    > allgemeinen toll das man mal eben einsteigen kann
    > und man ist recht schnell durch mit einer
    > Quest/Mission. Es gibt keine Über-items etc. - im
    > Prinzip sind die chancen was zu erreichen für alle
    > gleich, egal ob powergamer oder normal. Das hab
    > ich bis jetzt nirgends so gut umgesetzt gefunden,
    > schon garnicht bei UO.

    da ich guildwars nicht kenne hast du hier nen punkt vorsprung ;)
    ich bin aber auch kein hardcore-pvp'ler, die ziehts nämlich ab und zu von uo zu guildwars.
    lustig ist nur, viele kommen wieder zurück zu uo - von wow, von gw, von swg etc. :)

    > Ich hoffe dir nochmal andere Aspekte nahe gebracht
    > zu haben.

    jau, manchmal glaube ich auch, 7 jahre für nichts und wieder nichts vergeben zu haben... aber dann lese ich wieder mal was von wow oder swg oder eve oder gw - und bin froh, bei uo geblieben zu sein ;)

    *grinst*

  13. Re: für anfänger?

    Autor: ghjk 25.08.06 - 21:57

    ThommyW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ok, und wie läuft das auf diesen Freeshards ab?
    > Kenne das System halt nicht, mirsagt der Begriff
    > zwar was, aber halt nicht, was jeder einzelne
    > Freeshard "anbietet". Haben die alle den selben
    > Content drauf und es gibt nur andere Regeln bzgl
    > RP-Verhalten oder PVP-System, oder gibt es auf dem
    > einen mehr bzw. anderes zu spielen als auf dem
    > anderen?

    vorteile von freeshards:
    - keine kosten
    - themenbezogen aufgebaut (rpg-freeshards, pvp-freeshards, etc.)
    - eigene grafiken, meistens liebevollere atmosphäre
    - oft lassen die dev's spielerwünsche einfliessen
    - kreative quests
    - schnelleres leveln

    nachteile von freeshards:
    - im durchschnitt viel weniger spieler (wer will schon allein zocken?)
    - das projekt steht und fällt mit der initiative bzw. mit dem budget der betreiber (!) ... dh. keine lust = kein server = projekt tot!


    * * *

    vorteil der offiziellen osi/ea-shards:
    - eine gesicherte spielerbasis (jeder shard bleibt am leben, egal wie wenig leute da spielen)
    - updates in regelmässigen abständen
    - zeitweise hören die dev's auf die spieler ;)
    - auch nach jahren ist es noch möglich, dass ein account noch seine chars gespeichert hat (!)
    - auf http://boards.stratics.com hören die developer auch öfters mal auf spielerwünsche ;)

    nachteile der offiziellen osi/ea-shards:
    - monatliche kosten
    - upgrades kosten

    zu freeshards empfehle ich folgenden link:
    http://www.uoworld.de/index.php?site=fss

    zu den offizellen shards empfehle ich folgenden link:
    http://www.uo.com

    viel spass mit uo - egal wo :)

    *winkt*

  14. Re: für anfänger?

    Autor: HaGaBa 27.08.06 - 07:45

    ghjk schrieb:

    > vorteile von freeshards:
    >.....
    > - schnelleres leveln

    Ausser bei Hardcore RP-Shard. Dort sind gains meist sher langsam eingestellt (und der Staff kontrolliert Player auf RP ... Essen mit Helm auf = Strafe *wahlfreies Kraftwort hier einsetzen* ^^)

    > zu freeshards empfehle ich folgenden link:
    > www.uoworld.de

    Der einfachheit emfehle ich hier noch UO-Gateway ( www.uogateway.com ).
    Das dort zu erhaltene Programm listet eingetragene Freeshards auf, verwaltet gewünschte Freeshards und deren Patches (also kein lästiges kopieren von Dateien und/oder registry Einträgen) und entfernt auch die Client-Encryption. Es unterstützt auch Razor ( www.runuo.com/razor/ ), welches ein prima Tool für UO darstellt :)

    > zu den offizellen shards empfehle ich folgenden
    > link:
    > www.uo.com
    >
    > viel spass mit uo - egal wo :)

    wünsche ich auch allen ^^

    > *winkt*


  15. Re: für anfänger?

    Autor: Zork 02.02.07 - 18:34

    ich kenne die letzten erweiterungen wie samurai nicht, aber das uo von damals würde ich als äußerst anfängerfreundlich bezeichnen. man hat relativ schnell den wichtigsten grundstock zusammen und es gibt genug leute die bereit sind die startschwierigkeiten zu überwinden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Karlsruhe
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen
  3. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  4. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Define R6 für 94,90€ + Versand und mit Sichtfenster für 109,90€ + Versand)
  2. 105,89€ (Bestpreis!)
  3. 1.399€ (Vergleichspreis 1.666€)
  4. 84,90€ (Vergleichspreis 93,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

  1. Digitale Verwaltung: Der Bund schaltet sein Online-Bürgerportal frei
    Digitale Verwaltung
    Der Bund schaltet sein Online-Bürgerportal frei

    Die Bundesregierung hat ehrgeizige Ziele bei der digitalen Verwaltung. In den kommenden Jahren will der Bund auf seinem nun freigeschalteten Portal knapp 600 Leistungen online anbieten.

  2. Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
    Red Dead Redemption 2 angespielt
    Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

    Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.

  3. Machine Learning: Alibaba will Quantencomputer und KI-Chips bauen
    Machine Learning
    Alibaba will Quantencomputer und KI-Chips bauen

    Ein wenig nebulös wirkt Alibabas Ankündigung, in den Markt der KI-Chips einzusteigen. Das Unternehmen baut dazu sogar ein eigenes Forschungsteam auf. Nebenbei wollen sich die Chinesen auf dem Gebiet der Quantencomputer schnell etablieren.


  1. 16:47

  2. 16:00

  3. 15:41

  4. 15:26

  5. 15:10

  6. 14:54

  7. 14:32

  8. 13:46