1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Versicherung: Fahrer von teuren…

Oooh, Axa hat also herausgefunden ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oooh, Axa hat also herausgefunden ...

    Autor: Anonymster Benutzer 23.08.19 - 09:44

    ... dass der Kunde immer schuld ist ? Na das ist aber praktisch ! Vor allem wenn es darum geht, den Schaden nicht begleichen zu müssen.

    Axa ist keine seriöse Versicherungsgesellschaft. Die sollten sich in eine Anwaltskanzlei umwandeln lassen, denn mit Gerichtsverhandlungen kennen die sich bestens aus.

  2. Re: Oooh, Axa hat also herausgefunden ...

    Autor: Anonymer Nutzer 23.08.19 - 09:59

    > ... dass der Kunde immer schuld ist ?

    Naja, in diesem Fall stimmt das wohl. Neue Techniken erfordern neue Gewohnheiten.

    Man muss sich ja schon umgewöhnen, wenn man mal einen Leihwagen fährt oder mal den Wagen der Frau oder eines anderen Verwandten/Bekannten etc.

  3. Re: Oooh, Axa hat also herausgefunden ...

    Autor: notuf 23.08.19 - 10:19

    Anonymster Benutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... dass der Kunde immer schuld ist ? Na das ist aber praktisch ! Vor allem
    > wenn es darum geht, den Schaden nicht begleichen zu müssen.
    >
    > Axa ist keine seriöse Versicherungsgesellschaft. Die sollten sich in eine
    > Anwaltskanzlei umwandeln lassen, denn mit Gerichtsverhandlungen kennen die
    > sich bestens aus.

    Richtig. Versicherungen sind dafür da, Schäden zu begleichen. Stattdessen werden spitzfindige Formulierungen in die AGBs aufgenommen und irgendwo auf Seite 954 der AGBs in Schriftgröße 4 niedergeschrieben. Aber Beiträge kassieren können sie immer und schnell. IMO sollte eine Versicherung auch bei grob fahrlässigen Unfällen zahlen müssen. Denn dafür ist sie da.

  4. Re: Oooh, Axa hat also herausgefunden ...

    Autor: bofhl 23.08.19 - 10:24

    Das kommt dann aber auf die Versicherung an - es gibt einige die wirklich alles versichern (und das muss man aber auch mit entsprechenden Beiträgen bezahlen, was ja viele nicht wollen ...)

  5. Re: Oooh, Axa hat also herausgefunden ...

    Autor: DeepSpaceJourney 23.08.19 - 10:50

    Anonymster Benutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... dass der Kunde immer schuld ist ? Na das ist aber praktisch ! Vor allem
    > wenn es darum geht, den Schaden nicht begleichen zu müssen.
    >

    Tun Glück deckt eine Vollkakso auch Eigenverschulden ab.

  6. Re: Oooh, Axa hat also herausgefunden ...

    Autor: friespeace 23.08.19 - 10:58

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anonymster Benutzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... dass der Kunde immer schuld ist ? Na das ist aber praktisch ! Vor
    > allem
    > > wenn es darum geht, den Schaden nicht begleichen zu müssen.
    > >
    > > Axa ist keine seriöse Versicherungsgesellschaft. Die sollten sich in
    > eine
    > > Anwaltskanzlei umwandeln lassen, denn mit Gerichtsverhandlungen kennen
    > die
    > > sich bestens aus.
    >
    > Richtig. Versicherungen sind dafür da, Schäden zu begleichen. Stattdessen
    > werden spitzfindige Formulierungen in die AGBs aufgenommen und irgendwo auf
    > Seite 954 der AGBs in Schriftgröße 4 niedergeschrieben. Aber Beiträge
    > kassieren können sie immer und schnell. IMO sollte eine Versicherung auch
    > bei grob fahrlässigen Unfällen zahlen müssen. Denn dafür ist sie da.

    Wie bitte? Versicherungen sollen auch grobe Fahrlässigkeit immer abdecken? Am besten auch noch Vorsatz??

    Ich stimme zu, dass manche Versicherungen ihre Kernaufgabe versuchen abzuwälzen - wenn ich da z.B. an monatelange Diskussionen mit meiner PKV denke, ist das echt unangemessen.

    Aber ich finde es richtig, dass Versicherungen deutliches Fehlverhalten des Versicherten wie eben grobe Fahrlässigkeit nicht abdecken. Wenn du dich mit dem Fön in die Badewanne setzt fände ich das zb verständlich wenn eine Versicherung dann für die Folgen nicht aufkommen möchte.

  7. Re: Oooh, Axa hat also herausgefunden ...

    Autor: Olliar 23.08.19 - 12:42

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anonymster Benutzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... dass der Kunde immer schuld ist ? Na das ist aber praktisch ! Vor allem
    > > wenn es darum geht, den Schaden nicht begleichen zu müssen.
    > > Axa ist keine seriöse Versicherungsgesellschaft. Die sollten sich in
    >> eine Anwaltskanzlei umwandeln lassen, denn mit Gerichtsverhandlungen kennen
    >> die sich bestens aus.
    >
    > Richtig. Versicherungen sind dafür da, Schäden zu begleichen. Stattdessen
    > werden spitzfindige Formulierungen in die AGBs aufgenommen und irgendwo auf
    > Seite 954 der AGBs in Schriftgröße 4 niedergeschrieben. Aber Beiträge
    > kassieren können sie immer und schnell. IMO sollte eine Versicherung auch
    > bei grob fahrlässigen Unfällen zahlen müssen. Denn dafür ist sie da.

    Eine Versicherung ist eigentlich dafür da, das solidarisch von vielen für die Schäden
    gehaftet wird, die einen einzelnen überlasten würde, damit das Opfer nicht auf dem Schaden sitzen bleibt.
    Das wird aber immer mehr pervertiert und "zum Gelddrucken ohne Schweiß" mißbraucht.

  8. Re: Oooh, Axa hat also herausgefunden ...

    Autor: Shanks 23.08.19 - 12:47

    friespeace schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > notuf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Anonymster Benutzer schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ... dass der Kunde immer schuld ist ? Na das ist aber praktisch ! Vor
    > > allem
    > > > wenn es darum geht, den Schaden nicht begleichen zu müssen.
    > > >
    > > > Axa ist keine seriöse Versicherungsgesellschaft. Die sollten sich in
    > > eine
    > > > Anwaltskanzlei umwandeln lassen, denn mit Gerichtsverhandlungen
    > kennen
    > > die
    > > > sich bestens aus.
    > >
    > > Richtig. Versicherungen sind dafür da, Schäden zu begleichen.
    > Stattdessen
    > > werden spitzfindige Formulierungen in die AGBs aufgenommen und irgendwo
    > auf
    > > Seite 954 der AGBs in Schriftgröße 4 niedergeschrieben. Aber Beiträge
    > > kassieren können sie immer und schnell. IMO sollte eine Versicherung
    > auch
    > > bei grob fahrlässigen Unfällen zahlen müssen. Denn dafür ist sie da.
    >
    > Wie bitte? Versicherungen sollen auch grobe Fahrlässigkeit immer abdecken?
    > Am besten auch noch Vorsatz??
    >
    > Ich stimme zu, dass manche Versicherungen ihre Kernaufgabe versuchen
    > abzuwälzen - wenn ich da z.B. an monatelange Diskussionen mit meiner PKV
    > denke, ist das echt unangemessen.
    >
    > Aber ich finde es richtig, dass Versicherungen deutliches Fehlverhalten des
    > Versicherten wie eben grobe Fahrlässigkeit nicht abdecken. Wenn du dich mit
    > dem Fön in die Badewanne setzt fände ich das zb verständlich wenn eine
    > Versicherung dann für die Folgen nicht aufkommen möchte.

    Genau so ist es. Mir ist neulich ein Teslar Fahrer in Spanien engegen gekommen. Die Hände waren nicht am Lenkrad sonder haben das Handy gehalten während er die Fahrt gefilmt hat. Warum sollte eine Versicherung so etwas abdecken? Klar ein Autopilot ist toll und kann auch viel. Wie aber will man reagieren wenn die Hände nichtmal in der Nähe des Lenkrads sind?

  9. Re: Oooh, Axa hat also herausgefunden ...

    Autor: gadthrawn 25.08.19 - 10:50

    DeepSpaceJourney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anonymster Benutzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... dass der Kunde immer schuld ist ? Na das ist aber praktisch ! Vor
    > allem
    > > wenn es darum geht, den Schaden nicht begleichen zu müssen.
    > >
    >
    > Tun Glück deckt eine Vollkakso auch Eigenverschulden ab.

    Nicht bei grober Fahrlässigkeit oder Absicht.

  10. Re: Oooh, Axa hat also herausgefunden ...

    Autor: DeepSpaceJourney 25.08.19 - 11:06

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeepSpaceJourney schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Anonymster Benutzer schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ... dass der Kunde immer schuld ist ? Na das ist aber praktisch ! Vor
    > > allem
    > > > wenn es darum geht, den Schaden nicht begleichen zu müssen.
    > > >
    > >
    > > Tun Glück deckt eine Vollkakso auch Eigenverschulden ab.
    >
    > Nicht bei grober Fahrlässigkeit oder Absicht.


    Doch, man wäre nur blöd, wenn man denen das auch so sagt ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, München
  3. LS telcom AG, Lichtenau (Baden)
  4. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute Astro Gaming A10 Headset PS4 für 45,00€)
  2. 249,99€
  3. 119,99€
  4. (u. a. Kärcher Akku-Fenstersauger für 63,74€, Black+Decker Rolltasche für 32,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Baystream: The Pirate Bay mit neuem Streaming-Angebot
    Baystream
    The Pirate Bay mit neuem Streaming-Angebot

    Neuer Anlauf für hochwertiges Streaming aus meist illegalen Quellen bei The Pirate Bay. Doch Baystream läuft noch nicht besonders stabil.

  2. GrapheneOS: Ein gehärtetes Android ohne Google, bitte
    GrapheneOS
    Ein gehärtetes Android ohne Google, bitte

    Äußerlich unterscheidet es nicht viel von einem sauberen Android 10 - nur die Google-Apps fehlen. Doch im Inneren von GrapheneOS stecken einige Sicherheitsfunktionen. Wir haben den Nachfolger von Copperhead OS ausprobiert.

  3. Microsoft: Xbox Scarlett streamt möglicherweise schon beim Download
    Microsoft
    Xbox Scarlett streamt möglicherweise schon beim Download

    Solange der Download des Spiels läuft, könnten Besitzer der nächsten Xbox ja schon mal per Cloud Gaming das Tutorial oder die ersten Levels absolvieren: Das plant Microsoft laut einem Medienbericht für die nächste Konsolengeneration. Ein paar technische Spezifikationen sind ebenfalls geleakt.


  1. 12:04

  2. 12:03

  3. 11:52

  4. 11:40

  5. 11:30

  6. 11:15

  7. 11:00

  8. 10:45