1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundeswehr auf der Gamescom: Und…

der Bund zahlt wirklich schlecht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. der Bund zahlt wirklich schlecht

    Autor: notuf 23.08.19 - 15:53

    Ich hatte mir Mal aus Spaß angesehen, was es für Jobs bei den Organen vom Bund oder den Ländern gibt und war tatsächlich entsetzt, wie schlecht sie zahlen. In ordentliche Gehaltsklassen kommt man erst als Führungskraft, nur da bekommt man in der Wirtschaft eben noch mehr Geld.

    Und dabei ist es egal ob Ministerien oder gar Dienste wie der BND, die Bezahlung ist traurig niedrig. Egal ob als Beamter oder nach Tarif.

    Ich denke, die einzigen, die wirklich gute Gehälter bekommen, sind Richter, Staatssekretäre und Politiker. Als IT Fachkraft kann man da nur den Kopf schütteln.

  2. Re: der Bund zahlt wirklich schlecht

    Autor: Lanski 23.08.19 - 16:02

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte mir Mal aus Spaß angesehen, was es für Jobs bei den Organen vom
    > Bund oder den Ländern gibt und war tatsächlich entsetzt, wie schlecht sie
    > zahlen. In ordentliche Gehaltsklassen kommt man erst als Führungskraft, nur
    > da bekommt man in der Wirtschaft eben noch mehr Geld.
    >
    > Und dabei ist es egal ob Ministerien oder gar Dienste wie der BND, die
    > Bezahlung ist traurig niedrig. Egal ob als Beamter oder nach Tarif.
    >
    > Ich denke, die einzigen, die wirklich gute Gehälter bekommen, sind Richter,
    > Staatssekretäre und Politiker. Als IT Fachkraft kann man da nur den Kopf
    > schütteln.

    Naja, ich denke da spielt auch der Gedanke mit, dass die auch dennoch Topleute wollen die das nicht nur wegen des Geldes machen. Die sind weniger bestechlich etc.
    Ist aber in der heutigen Gesellschaft eher eine Rarität.

  3. Re: der Bund zahlt wirklich schlecht

    Autor: sambache 23.08.19 - 16:14

    Lanski schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > notuf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hatte mir Mal aus Spaß angesehen, was es für Jobs bei den Organen
    > vom
    > > Bund oder den Ländern gibt und war tatsächlich entsetzt, wie schlecht
    > sie
    > > zahlen. In ordentliche Gehaltsklassen kommt man erst als Führungskraft,
    > nur
    > > da bekommt man in der Wirtschaft eben noch mehr Geld.
    > >
    > > Und dabei ist es egal ob Ministerien oder gar Dienste wie der BND, die
    > > Bezahlung ist traurig niedrig. Egal ob als Beamter oder nach Tarif.
    > >
    > > Ich denke, die einzigen, die wirklich gute Gehälter bekommen, sind
    > Richter,
    > > Staatssekretäre und Politiker. Als IT Fachkraft kann man da nur den Kopf
    > > schütteln.
    >
    > Naja, ich denke da spielt auch der Gedanke mit, dass die auch dennoch
    > Topleute wollen die das nicht nur wegen des Geldes machen. Die sind weniger
    > bestechlich etc.
    > Ist aber in der heutigen Gesellschaft eher eine Rarität.

    Dann brauchst du nur noch einen Vermieter, der das nicht wegen des Geldes tut ;-)

  4. Re: der Bund zahlt wirklich schlecht

    Autor: ThomasSV 23.08.19 - 16:33

    Man tut fast nichts „nur wegen des Geldes“.

    Aber wenn der Auftritt total spaßbefreit daher kommt und dann zusätzlich bekannt ist, dass die auch genauso zahlen...

    Dabei könnte man junge Leute durchaus ködern: immerhin müsste man als Cyberabwehr-Tünnes beim BND einiges mehr drauf haben, als sonst irgendwo. Und mit so einem Elite-Denken würde man vermutlich auch die richtigen Leute anlocken.

    Man stelle sich nur mal vor, die NSA würde hier Topleute suchen... Ok, bei denen muss man ethischen noch aus besonderem Holz geschnitzt sein. Aber davon ab, wenn man sich überlegt, welcher Job vermutlich spannender ist...

  5. Re: der Bund zahlt wirklich schlecht

    Autor: ahja 23.08.19 - 16:39

    Stimmt schon, im mittleren Technischen Dienst ist nicht mit Geld. Deswegen ist der schon quasi inflationär durch den gehobenen technischen Dienst abgelöst worden, A9-A13, was je nach Alter, Familienstand und Steuerklasse schon 3k bis 5,5k sein können, Netto.
    Das ist dann aber schon mit Eigenverantwortung und der Pflicht, auch Entscheidungen im Mio. ¤ Bereich selbst zu treffen und auch begründen zu können.

    So on...

  6. Re: der Bund zahlt wirklich schlecht

    Autor: notuf 23.08.19 - 17:00

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lanski schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > notuf schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich hatte mir Mal aus Spaß angesehen, was es für Jobs bei den Organen
    > > vom
    > > > Bund oder den Ländern gibt und war tatsächlich entsetzt, wie schlecht
    > > sie
    > > > zahlen. In ordentliche Gehaltsklassen kommt man erst als
    > Führungskraft,
    > > nur
    > > > da bekommt man in der Wirtschaft eben noch mehr Geld.
    > > >
    > > > Und dabei ist es egal ob Ministerien oder gar Dienste wie der BND, die
    > > > Bezahlung ist traurig niedrig. Egal ob als Beamter oder nach Tarif.
    > > >
    > > > Ich denke, die einzigen, die wirklich gute Gehälter bekommen, sind
    > > Richter,
    > > > Staatssekretäre und Politiker. Als IT Fachkraft kann man da nur den
    > Kopf
    > > > schütteln.
    > >
    > > Naja, ich denke da spielt auch der Gedanke mit, dass die auch dennoch
    > > Topleute wollen die das nicht nur wegen des Geldes machen. Die sind
    > weniger
    > > bestechlich etc.
    > > Ist aber in der heutigen Gesellschaft eher eine Rarität.
    >
    > Dann brauchst du nur noch einen Vermieter, der das nicht wegen des Geldes
    > tut ;-)

    genau das war auch mein gedanke.

  7. Re: der Bund zahlt wirklich schlecht

    Autor: notuf 23.08.19 - 17:02

    ThomasSV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man tut fast nichts „nur wegen des Geldes“.
    >
    > Aber wenn der Auftritt total spaßbefreit daher kommt und dann zusätzlich
    > bekannt ist, dass die auch genauso zahlen...
    >
    > Dabei könnte man junge Leute durchaus ködern: immerhin müsste man als
    > Cyberabwehr-Tünnes beim BND einiges mehr drauf haben, als sonst irgendwo.
    > Und mit so einem Elite-Denken würde man vermutlich auch die richtigen Leute
    > anlocken.
    >
    > Man stelle sich nur mal vor, die NSA würde hier Topleute suchen... Ok, bei
    > denen muss man ethischen noch aus besonderem Holz geschnitzt sein. Aber
    > davon ab, wenn man sich überlegt, welcher Job vermutlich spannender ist...

    Als Cyberabehr-Tünnes bekommst du aber als Freelancer ansehen und Geld. Dafür gibt es diverse Ranking-Listen.

  8. Re: der Bund zahlt wirklich schlecht

    Autor: notuf 23.08.19 - 17:04

    ahja schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt schon, im mittleren Technischen Dienst ist nicht mit Geld. Deswegen
    > ist der schon quasi inflationär durch den gehobenen technischen Dienst
    > abgelöst worden, A9-A13, was je nach Alter, Familienstand und Steuerklasse
    > schon 3k bis 5,5k sein können, Netto.
    > Das ist dann aber schon mit Eigenverantwortung und der Pflicht, auch
    > Entscheidungen im Mio. ¤ Bereich selbst zu treffen und auch begründen zu
    > können.

    A13 und 5,5k netto? Wie soll das gehen und welche Stufe soll das sein?

  9. Re: der Bund zahlt wirklich schlecht

    Autor: Quantium40 23.08.19 - 17:34

    notuf schrieb:
    > Ich hatte mir Mal aus Spaß angesehen, was es für Jobs bei den Organen vom
    > Bund oder den Ländern gibt und war tatsächlich entsetzt, wie schlecht sie
    > zahlen.

    So schlecht zahlt der Bund gar nicht, wenn man bedenkt, dass schon in der niedrigsten Besoldungsgruppe (A2) das zu erwartende Nettoeinkommen eines Singles mehrere hundert Euro über dem bundesweiten Mediannettoeinkommen für Singles liegt.

    Natürlich sind nach oben hin nicht solche Ausschläge drin, wie in der freien Wirtschaft, aber diese betreffen ja ebenfalls nicht die Masse der Bürger.

  10. Re: der Bund zahlt wirklich schlecht

    Autor: grorg 23.08.19 - 17:37

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So schlecht zahlt der Bund gar nicht, wenn man bedenkt, dass schon in der
    > niedrigsten Besoldungsgruppe (A2) das zu erwartende Nettoeinkommen eines
    > Singles mehrere hundert Euro über dem bundesweiten Mediannettoeinkommen für
    > Singles liegt.

    IT-Spezialist vs. Frisörlohn oder wie?

  11. Re: der Bund zahlt wirklich schlecht

    Autor: JackIsBack 23.08.19 - 17:45

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte mir Mal aus Spaß angesehen, was es für Jobs bei den Organen vom
    > Bund oder den Ländern gibt und war tatsächlich entsetzt, wie schlecht sie
    > zahlen. In ordentliche Gehaltsklassen kommt man erst als Führungskraft, nur
    > da bekommt man in der Wirtschaft eben noch mehr Geld.
    >
    > Und dabei ist es egal ob Ministerien oder gar Dienste wie der BND, die
    > Bezahlung ist traurig niedrig. Egal ob als Beamter oder nach Tarif.
    >
    > Ich denke, die einzigen, die wirklich gute Gehälter bekommen, sind Richter,
    > Staatssekretäre und Politiker. Als IT Fachkraft kann man da nur den Kopf
    > schütteln.


    Das stimmt halt nicht. Je nach Region kriegt man im öD - auch bei der BW - deutlich mehr Geld als in der freien Wirtschaft.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  12. Re: der Bund zahlt wirklich schlecht

    Autor: Graubert 23.08.19 - 18:57

    JackIsBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > notuf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hatte mir Mal aus Spaß angesehen, was es für Jobs bei den Organen
    > vom
    > > Bund oder den Ländern gibt und war tatsächlich entsetzt, wie schlecht
    > sie
    > > zahlen. In ordentliche Gehaltsklassen kommt man erst als Führungskraft,
    > nur
    > > da bekommt man in der Wirtschaft eben noch mehr Geld.
    > >
    > > Und dabei ist es egal ob Ministerien oder gar Dienste wie der BND, die
    > > Bezahlung ist traurig niedrig. Egal ob als Beamter oder nach Tarif.
    > >
    > > Ich denke, die einzigen, die wirklich gute Gehälter bekommen, sind
    > Richter,
    > > Staatssekretäre und Politiker. Als IT Fachkraft kann man da nur den Kopf
    > > schütteln.
    >
    > Das stimmt halt nicht. Je nach Region kriegt man im öD - auch bei der BW -
    > deutlich mehr Geld als in der freien Wirtschaft.

    In der IT?
    Eher nicht. Vielleicht in Ostdeutschland.

  13. Re: der Bund zahlt wirklich schlecht

    Autor: JackIsBack 23.08.19 - 19:28

    Graubert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der IT?
    > Eher nicht. Vielleicht in Ostdeutschland.


    Doch, in Niedersachsen.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  14. Re: der Bund zahlt wirklich schlecht

    Autor: Oktavian 23.08.19 - 19:56

    > Ich hatte mir Mal aus Spaß angesehen, was es für Jobs bei den Organen vom
    > Bund oder den Ländern gibt und war tatsächlich entsetzt, wie schlecht sie
    > zahlen. In ordentliche Gehaltsklassen kommt man erst als Führungskraft, nur
    > da bekommt man in der Wirtschaft eben noch mehr Geld.

    Es kommt immer drauf an, was man macht und womit man sich vergleicht.

    Wenn man in einem sehr körperlichen Beruf arbeitet (Maurer, Schlosser, Lagerarbeiter, GaLa-Bauer) und das vergleicht mit einem normalen Soldaten, dann schneidet der Soldat oft deutlich besser ab.

    Wenn man hingegen in einer gutbezahlten Branche wie IT arbeitet, schneidet man als Soldat gleicher Position häufig deutlich schlechter ab.

    Ich habe mir auch mal den Spaß gegönnt, was müsste ich beim Bund werden, um das gleiche Netto zu haben wie heute. Ich habe heute keine Personalverantwortund und eine anspruchsvolle aber sehr angenehme Stelle. Beim Bund würder der Oberst so gerade auf das gleiche Gehalt kommt, man wäre schon auf dem Sprung zum General-Leutnant. Und das sind Stellen, die sehr dünn gesäht sind und für ITler kaum zu erreichen.

  15. Re: der Bund zahlt wirklich schlecht

    Autor: JackIsBack 23.08.19 - 20:00

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mir auch mal den Spaß gegönnt, was müsste ich beim Bund werden, um
    > das gleiche Netto zu haben wie heute. Ich habe heute keine
    > Personalverantwortund und eine anspruchsvolle aber sehr angenehme Stelle.
    > Beim Bund würder der Oberst so gerade auf das gleiche Gehalt kommt, man
    > wäre schon auf dem Sprung zum General-Leutnant. Und das sind Stellen, die
    > sehr dünn gesäht sind und für ITler kaum zu erreichen.


    Man darf aber auch nicht nur das Geld sehen. Wenn du es schaffst Berufssoldat zu werden bist du auf einmal in einem beamtenähnlichen Verhältnis mit den entsprechenden Privilegien (zB Pension).

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  16. Re: der Bund zahlt wirklich schlecht

    Autor: OmranShilunte 23.08.19 - 20:03

    > In der IT?
    > Eher nicht. Vielleicht in Ostdeutschland.

    nicht in der IT, aber im schnitt.

    wenn ein berufssoldate ohne jegliche qualifikation mit knapp 4000 brutto nach hause geht, für einen job wo man eh fast nichts arbeitet, dann weint so mancher handwerken, von der krankenschwester ganz zu schweigen.

    aber ich glaube leute, die die bundeswehr auf spiele messen aus der arbeitslosigkeit wegrekrutiert kann man auch nicht ernsthaft alks "IT fachkraft" bezeichnen.

    anwendungsentwicklung und netzwerksicherheit und solche dsachen kauft die bundeswehr extern ein, und der staat zahlt da deutlich mehr als die meisten privaten kunden es je können.

  17. Re: der Bund zahlt wirklich schlecht

    Autor: JackIsBack 23.08.19 - 20:13

    OmranShilunte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > In der IT?
    > > Eher nicht. Vielleicht in Ostdeutschland.
    >
    > nicht in der IT, aber im schnitt.
    >
    > wenn ein berufssoldate ohne jegliche qualifikation mit knapp 4000 brutto
    > nach hause geht, für einen job wo man eh fast nichts arbeitet, dann weint
    > so mancher handwerken, von der krankenschwester ganz zu schweigen.
    >
    > aber ich glaube leute, die die bundeswehr auf spiele messen aus der
    > arbeitslosigkeit wegrekrutiert kann man auch nicht ernsthaft alks "IT
    > fachkraft" bezeichnen.
    >
    > anwendungsentwicklung und netzwerksicherheit und solche dsachen kauft die
    > bundeswehr extern ein, und der staat zahlt da deutlich mehr als die meisten
    > privaten kunden es je können.


    Den Sprung von Soldat auf Zeit nach Berufssoldat musst du auch erstmal schaffen ;)

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  18. Re: der Bund zahlt wirklich schlecht

    Autor: Graubert 23.08.19 - 20:47

    JackIsBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Graubert schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In der IT?
    > > Eher nicht. Vielleicht in Ostdeutschland.
    >
    > Doch, in Niedersachsen.

    Frag mal einen aus der IT bei VW ob er für EG7 oder 8 anfängt...

  19. Re: der Bund zahlt wirklich schlecht

    Autor: JackIsBack 23.08.19 - 20:49

    Graubert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frag mal einen aus der IT bei VW ob er für EG7 oder 8 anfängt...

    Jau, weil Emden ja auch das beste Beispiel für ganz Niedersachsen ist. Troll.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  20. Re: der Bund zahlt wirklich schlecht

    Autor: Graubert 23.08.19 - 20:51

    JackIsBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Graubert schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Frag mal einen aus der IT bei VW ob er für EG7 oder 8 anfängt...
    >
    > Jau, weil Emden ja auch das beste Beispiel für ganz Niedersachsen ist.
    > Troll.

    Auch woanders bekommt man mehr als die 36000-42000 die der öD so pi mal Daumen zahlt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. Qvest Media GmbH, Halle (Saale)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. Disney+: Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
    Disney+
    Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben

    Die Konkurrenz bei den Streaming-Anbietern wird zunehmen und die Kaufkraft der Nutzer ist begrenzt. Laut einer Umfrage gibt es für viele Kunden eine Obergrenze.

  2. Unix-artige Systeme: Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung
    Unix-artige Systeme
    Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung

    Durch eine gezielte Analyse und Manipulation von TCP-Paketen könnten Angreifer eigene Daten in VPN-Verbindungen einschleusen und diese so übernehmen. Betroffen sind fast alle Unix-artigen Systeme sowie auch VPN-Protokolle. Ein Angriff ist in der Praxis wohl aber eher schwierig.

  3. T-Mobile US: 5G auf Rundfunkfrequenzen bringt nur knapp 140 MBit/s
    T-Mobile US
    5G auf Rundfunkfrequenzen bringt nur knapp 140 MBit/s

    Ein Test in einem McLaren-Sportwagen schafft Klarheit über die tatsächliche Datenübertragungsrate mit 5G bei 600 MHz. Die gute Abdeckung ist dabei die eigentliche Überraschung.


  1. 16:34

  2. 15:53

  3. 15:29

  4. 14:38

  5. 14:06

  6. 13:39

  7. 12:14

  8. 12:07