1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Note 10+ im Test: 300 Euro für…

Einsatzzweck des S-Pen

  1. Beitrag
  1. Thema

Einsatzzweck des S-Pen

Autor: Multiplex 26.08.19 - 12:50

Hallo zusammen,

die Note-Reihe von Samsung unterscheidet sich tatsächlich fast nur durch den Digitizer-Stift von anderen Smartphones. Der aber hat es in sich, wenn er in den eigenen Workflow integriert wird.

So ist der S-Pen natürlich nicht nur für Notizen da oder um Selfies zu knipsen. Sondern für erheblich wichtigeres. Zum Beispiel für optische Anmerkungen in unterschiedlichen Farben auf Layout-Fahnen der Marketing-Abteilung in zugesendeten PDFs. Für die eigene Unterschrift auf Dokumenten. Für schnelle Korrekturen in Word-Dateien, die damit auch gleichzeitig einen guten Vorher/Nachher-Vergleich erlauben. Für Screenshots, die sich mit dem Stift entsprechend auszeichnen lassen, um wichtiges hervorzuheben. Etwa um eine Wegstrecke in Google Maps einzuzeichnen. Um kleine, auch technische Zeichnungen zu erstellen. Um im Video-Editor extrem genau in der Timeline arbeiten zu können. Und auch, um in mobilen Powerpoint-Präsentationen bei einem Vortrag per Stift Folien vor- und zurückblättern zu können. Es gibt noch hundert Beispiele mehr.

Ach ja: Nicht nur genutzte Verben wie "herumfuchteln", sondern auch speziell der viel zu kurze Abschnitt über den S-Pen zeigen mir deutlich, dass der Autor den Stift nicht nutzt, nicht nutzen will, keinen Sinn darin sieht, sich damit nicht auseinandergesetzt hat und deshalb eher abwertend urteilt. Schade. Ein bisschen mehr Objektivität und Wille, die Nutzungsszenarien zu erarbeiten, hätte ich mir gewünscht. Die eher tendenziöse Überschrift ("300 Euro für einen Stift") lasse ich mal außen vor...

Viele Grüße
Multiplex


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Einsatzzweck des S-Pen

Multiplex | 26.08.19 - 12:50
 

Re: Einsatzzweck des S-Pen

sitox | 26.08.19 - 13:27
 

Re: Einsatzzweck des S-Pen

Multiplex | 26.08.19 - 13:41
 

Re: Einsatzzweck des S-Pen

Hotohori | 26.08.19 - 14:40
 

Re: Einsatzzweck des S-Pen

MotherGreen | 26.08.19 - 15:36
 

Re: Einsatzzweck des S-Pen

renderview | 26.08.19 - 18:45
 

Re: Einsatzzweck des S-Pen

Kleba | 26.08.19 - 19:03
 

Re: Einsatzzweck des S-Pen

Achranon | 05.09.19 - 15:26

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. über duerenhoff GmbH, Garching
  4. InnoGames GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis!)
  2. 439,99€
  3. (aktuell u. a. Chieftec CI-01B-OP Gehäuse für 37,90€, Emtec SpeedIN Pro 128 GB microSDXC für17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

  1. Chevrolet Menlo: GM stellt günstiges Elektroauto für China vor
    Chevrolet Menlo
    GM stellt günstiges Elektroauto für China vor

    China ist der größtes Markt für Elektroautos. Der US-Automobilkonzern General Motors wird sein nächstes Elektroauto, den Chevrolet Menlo, deshalb nur dort verkaufen. Ob das vergleichsweise günstige Auto später auch anderswo erhältlich sein wird, ist unklar.

  2. Patent: Spekulationen über Biofeedback und die Playstation 5
    Patent
    Spekulationen über Biofeedback und die Playstation 5

    Eine große Neuerung der Playstation 5 hat Sony offenbar noch nicht angekündigt. Nun führt eine Patentanmeldung zu Spekulationen: Geht es um Biofeedback? Das gab es eigentlich schon - allerdings nur in einer Spezialversion von Tetris.

  3. Android: Google stellt finale Version von Android Studio 3.6 vor
    Android
    Google stellt finale Version von Android Studio 3.6 vor

    Mit der finalen Version von Android Studio 3.6 soll es für Android-Programmierer noch einfacher werden, Apps zu erstellen. Neu sind unter anderem Möglichkeiten, Fehler schneller zu finden und zu beheben sowie die Unterstützung für Geräte mit mehreren Displays - etwa Falt-Smartphones.


  1. 13:12

  2. 12:55

  3. 12:40

  4. 12:21

  5. 12:17

  6. 11:48

  7. 11:39

  8. 11:27