1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wi-Fi 6: Router und Clients…

Mal ehrlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal ehrlich

    Autor: mark.wolf 28.08.19 - 12:57

    welche Anwendung braucht denn diese Bandbreite? Je mehr man versucht durch die schmalen Bänder zu pressen, desto unzuverlässiger wird doch die ganze Sache. Welchen S/N brauche ichdenn, die theoretische bandbreite zu erzielen und auf welchen Kanälen bin ich denn ungestört vom Nachbarn, mobilen Hotspots usw. unterwegs. Hier wir eine Sau durchs Dorf getrieben mit der Absicht, durch neue geräte den Absatz am laufen zu halten, denn eine Marktsättigung wie bei Kühlschränken und Waschmaschinen ist auch bei WLAN APs bereits eingetreten. Am ehesten noch dort, wo viele Menschen gleichzeitig aufs WLAN zugreifen, also dort mit hohem Publikumsverkehr. Für diesen Einsatz sind die hier präsentierten Plasterouter aber eher nicht geeignet. Zuhause benötigt niemand wirklich die Bandbreiten.

  2. Re: Mal ehrlich

    Autor: Anonymer Nutzer 28.08.19 - 13:00

    Ich bin Zuhause mit AC zufrieden, und ich denke das wird sich in nächster Zeit nicht ändern. Da ich aber ein 3-4 Jahren renoviere, wird dann vermutlich auch AX in Hardware kommen. Nicht weil ich es brauche - aber weil ich dann generell das ganze Heimnetz neu aufbauen werde.

  3. Re: Mal ehrlich

    Autor: lieblingsbesuch 28.08.19 - 14:09

    mark.wolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > welche Anwendung braucht denn diese Bandbreite? Je mehr man versucht durch
    > die schmalen Bänder zu pressen, desto unzuverlässiger wird doch die ganze
    > Sache. Welchen S/N brauche ichdenn, die theoretische bandbreite zu erzielen
    > und auf welchen Kanälen bin ich denn ungestört vom Nachbarn, mobilen
    > Hotspots usw. unterwegs. Hier wir eine Sau durchs Dorf getrieben mit der
    > Absicht, durch neue geräte den Absatz am laufen zu halten, denn eine
    > Marktsättigung wie bei Kühlschränken und Waschmaschinen ist auch bei WLAN
    > APs bereits eingetreten. Am ehesten noch dort, wo viele Menschen
    > gleichzeitig aufs WLAN zugreifen, also dort mit hohem Publikumsverkehr. Für
    > diesen Einsatz sind die hier präsentierten Plasterouter aber eher nicht
    > geeignet. Zuhause benötigt niemand wirklich die Bandbreiten.



    Werden diese "wer braucht das eigentlich????" Posts nicht langsam wirklich ein bisschen alt?

  4. Re: Mal ehrlich

    Autor: SJ 28.08.19 - 14:53

    Wer bruacht schon mehr als 640 kB RAM?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  5. Re: Mal ehrlich

    Autor: Vögelchen 28.08.19 - 15:06

    Kannst ja zurück in den Wald gehen und versuchen, dich von Beeren und Pilzen zu ernähren und dich bei Regen unter dem Baum zu stellen. Mehr braucht man ja bekanntlich nicht.

  6. Re: Mal ehrlich

    Autor: brainDotExe 28.08.19 - 15:26

    Gerade bei 802.11ax geht es ja nicht um mehr Bandbreite, sondern die vorhandene Bandbreite effizienter zu nutzen.
    Auch das viel mehr Geräte parallel zugreifen können, ist eine wichtige Neuerung.
    802.11ax würde ich als bisher größten Umbruch bei WiFi betrachten.

  7. Re: Mal ehrlich

    Autor: derdiedas 28.08.19 - 15:35

    Na ja sobald Du eine NAS hast weisst Du warum man nie genug Bandbreite haben kann ;-)

  8. Re: Mal ehrlich

    Autor: heikom36 28.08.19 - 16:02

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst ja zurück in den Wald gehen und versuchen, dich von Beeren und
    > Pilzen zu ernähren und dich bei Regen unter dem Baum zu stellen. Mehr
    > braucht man ja bekanntlich nicht.

    Schlechtes Beispiel - denn so würde man die Erde retten. Nur das entnehmen, was man selbst zum überleben braucht.

  9. Re: Mal ehrlich

    Autor: heikom36 28.08.19 - 16:06

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja sobald Du eine NAS hast weisst Du warum man nie genug Bandbreite
    > haben kann ;-)
    --
    Das NAS ist aber verkabelt und allenfalls mit dem Handy greife ich mal darauf zu.
    Ne Sendung zu streamen oder so.
    Wenn ich aber ständig große Datenmengen kopiere, dann nutze ich sicher kein WLAN. Da wird immer das Kabel bevorzugt werden.
    Und große Datenmengen vom Handy - wenn das der Fall ist, dann sollte man Geräte wählen, wo man ne Speicherkarte wechseln kann.

    Man sollte auch mal an die Ressourcen denken wenn permanent die Geräte ausgetauscht werden obwohl es eigentlich gar nicht notwendig ist.

  10. Re: Mal ehrlich

    Autor: Lapje 28.08.19 - 16:29

    heikom36 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das NAS ist aber verkabelt und allenfalls mit dem Handy greife ich mal
    > darauf zu.
    > Ne Sendung zu streamen oder so.
    > Wenn ich aber ständig große Datenmengen kopiere, dann nutze ich sicher kein
    > WLAN. Da wird immer das Kabel bevorzugt werden.
    > Und große Datenmengen vom Handy - wenn das der Fall ist, dann sollte man
    > Geräte wählen, wo man ne Speicherkarte wechseln kann.

    Warum wird hier immer wieder von den eigenen Forderungen ausgegangen? Ja, bei Dir mag alles verkabelt sein, es gibt aber sicherlich auch Nutzer, welche nicht die Möglichkeit haben oder mit ihrem Gerät eben flexibel sein wollen.

    Ich frag mich immer wieder, was solche Foristen für solche Beiträge antreibt. In der Hinsicht muss ich "lieblingsbesuch" vollkommen recht geben!

  11. Re: Mal ehrlich

    Autor: wire-less 28.08.19 - 18:02

    mark.wolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > welche Anwendung braucht denn diese Bandbreite? Je mehr man versucht durch
    > die schmalen Bänder zu pressen, desto unzuverlässiger wird doch die ganze
    > Sache. Welchen S/N brauche ichdenn, die theoretische bandbreite zu erzielen
    > und auf welchen Kanälen bin ich denn ungestört vom Nachbarn, mobilen
    > Hotspots usw. unterwegs. Hier wir eine Sau durchs Dorf getrieben mit der
    > Absicht, durch neue geräte den Absatz am laufen zu halten, denn eine
    > Marktsättigung wie bei Kühlschränken und Waschmaschinen ist auch bei WLAN
    > APs bereits eingetreten. Am ehesten noch dort, wo viele Menschen
    > gleichzeitig aufs WLAN zugreifen, also dort mit hohem Publikumsverkehr. Für
    > diesen Einsatz sind die hier präsentierten Plasterouter aber eher nicht
    > geeignet. Zuhause benötigt niemand wirklich die Bandbreiten.

    Bei .ax gehts auch mehr um Zuverlässigkeit. Insbesondere wenn viele Geräte rumfunken. Da können Frequenzen kleinteiliger genutzt werden und es ist ein Scheduler vorhanden der eine feste Zuordnung von Sendeslots an Clients vergibt. Das ist insbesondere für Anwendungen wie Telefonie interessant. Und die höheren Modulationsratein in 2,4GHz bringen da schon einiges. Da ist momentan ja bei 64QAM Schluss.

  12. Re: Mal ehrlich

    Autor: spagettimonster 28.08.19 - 19:50

    Was wofür 640? Bzw. sind das schon mindestens einhundert mal mehr als man brauchen sollte!

  13. Re: 2G rulez!

    Autor: whitbread 28.08.19 - 21:25

    Ganz ehrlich: WLAN im 2GHz-Bereich ist immer noch der Masstab aller Dinge - zumindest im Heimnetz. Alles, was Du mit mobilen Geräten machen kannst, flutscht im 2GHz-Bereich immer noch und stört sich nicht an Wänden.
    Dieser Hype um neue Bandbreiten nervt einfach nur, da die Zielgruppe kaum existent ist. Denn entweder bist Du im Büro oder zuhause verkabelt unterwegs, weil Du echte Bandbreite brauchst, oder eben mobil ohne Bandbreitenanforderungen jenseits von 100MBit, die Du eben mit jedem 2G-Access-Point hinbekommst.

  14. Re: 2G rulez!

    Autor: superdachs 28.08.19 - 22:54

    Naja in Ländern die nicht so rückständig sind wird 2Ghz schon recht schnell zur Bremse beim Surfen.
    Für alles andere ist ein Kabel natürlich vorzuziehen aber auch dort ist GBit heute eigentlich zu lahm.

  15. Re: Mal ehrlich

    Autor: forenuser 28.08.19 - 23:33

    Naja, wenn Bandbreite ein Thema ist, dann führt auch in Zukunft kein Weg an Kabel vorbei. Bei der Stabilität eh nicht. Stellt sich also schon die Frage wer oder wofür man das braucht...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  16. Re: Mal ehrlich

    Autor: Niaxa 29.08.19 - 01:08

    Du machst da was falsch. Aber keine sorge... Wie man richtige Backups konfiguriert (auch ohne viele Daten dauernd schieben zu müssen) wissen eh die wenigsten. Aber ja bei allen Fällen heute Sicherungswürdige Daten täglich von mindestens (füge hier dein Wunschdenken ein) an.

    Klar braucht man Fortschritt. Trotzdem ist die Frage berechtigt gewesen.

  17. Jup

    Autor: masel99 29.08.19 - 07:08

    lieblingsbesuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Werden diese "wer braucht das eigentlich????" Posts nicht langsam wirklich
    > ein bisschen alt?

    Irgendwie schon, ja.

    wer braucht das [solche Posts] eigentlich????

    ;)

  18. Re: Mal ehrlich

    Autor: SJ 29.08.19 - 07:17

    Ein klein bisschen Reserve, falls mal ein Noob-Programmierer sich an was versucht.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  19. Re: Mal ehrlich

    Autor: crazypsycho 02.09.19 - 07:13

    Zuhause braucht man es wohl bisher nicht. Aber für Firmen ist gerade die höhere Anzahl an Clients von großem Vorteil.

  20. Re: 2G rulez!

    Autor: wire-less 02.09.19 - 07:18

    whitbread schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz ehrlich: WLAN im 2GHz-Bereich ist immer noch der Masstab aller Dinge -
    > zumindest im Heimnetz. Alles, was Du mit mobilen Geräten machen kannst,
    > flutscht im 2GHz-Bereich immer noch und stört sich nicht an Wänden.
    > Dieser Hype um neue Bandbreiten nervt einfach nur, da die Zielgruppe kaum
    > existent ist. Denn entweder bist Du im Büro oder zuhause verkabelt
    > unterwegs, weil Du echte Bandbreite brauchst, oder eben mobil ohne
    > Bandbreitenanforderungen jenseits von 100MBit, die Du eben mit jedem
    > 2G-Access-Point hinbekommst.

    Spätestens wenn man einen Repeater einsetzt braucht man das 5GHz Band.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  3. SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht-Rommelsdorf
  4. Lions Clubs International MD 111-Deutschland, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 35,99€
  2. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Cryorig QF140 Performance PC-Lüfter für 7...
  3. 39,09€
  4. 59,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00