Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Einbahnstraße Games Convention

Es war schrecklich voll

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es war schrecklich voll

    Autor: Es war voll... 27.08.06 - 11:31

    Ich glaube es warr eine der vollsten Messen die ich je erlebt habe. An vielen stellen muste man sich einfach mit dem strom bewegen, man konnte ich nicht dagegen wehren. Irgen was von den Großen Sachen sich an zu gucken war einfach nicht möglich. über 45 min warte Zeit um sich Enemy Terretory an zu schauen waren einfach zu viel.

  2. Re: Es war schrecklich voll

    Autor: bifi 27.08.06 - 11:32

    Es war voll... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich glaube es warr eine der vollsten Messen die
    > ich je erlebt habe. An vielen stellen muste man
    > sich einfach mit dem strom bewegen, man konnte ich
    > nicht dagegen wehren. Irgen was von den Großen
    > Sachen sich an zu gucken war einfach nicht
    > möglich. über 45 min warte Zeit um sich Enemy
    > Terretory an zu schauen waren einfach zu viel.


    und was daran ist jetzt neu, was nicht im artikel steht? :)

  3. Re: Es war schrecklich voll

    Autor: suppenhuhn 27.08.06 - 12:06

    Die Anzahl der Rechtschreibfehler.


    bifi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es war voll... schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube es warr eine der vollsten Messen
    > die
    > ich je erlebt habe. An vielen stellen
    > muste man
    > sich einfach mit dem strom bewegen,
    > man konnte ich
    > nicht dagegen wehren. Irgen
    > was von den Großen
    > Sachen sich an zu gucken
    > war einfach nicht
    > möglich. über 45 min warte
    > Zeit um sich Enemy
    > Terretory an zu schauen
    > waren einfach zu viel.
    >
    > und was daran ist jetzt neu, was nicht im artikel
    > steht? :)


  4. Re: Es war schrecklich voll

    Autor: Nemesis2 27.08.06 - 12:11

    Es war voll... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich glaube es warr eine der vollsten Messen die
    > ich je erlebt habe. An vielen stellen muste man
    > sich einfach mit dem strom bewegen, man konnte ich
    > nicht dagegen wehren. Irgen was von den Großen
    > Sachen sich an zu gucken war einfach nicht
    > möglich. über 45 min warte Zeit um sich Enemy
    > Terretory an zu schauen waren einfach zu viel.


    Wer zu Stoßzeiten auf solche Messen geht ist allerdings irgendwie selbst schuld.

    Freitag morgens war noch relativ wenig los.

  5. Re: Es war schrecklich voll

    Autor: mamelu 27.08.06 - 12:24

    14 Stück in vier Sätzen ist dann schon ein bischen arg. Der OT Poster sollte sich darüber auch mal Gedanken machen. Sonst wird es schwer einen Job zu bekommen, von dem er sich Enemy Territory leisten kann.


    suppenhuhn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Anzahl der Rechtschreibfehler.
    >

  6. Re: Es war schrecklich voll

    Autor: frager 27.08.06 - 12:31

    mamelu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 14 Stück in vier Sätzen ist dann schon ein bischen
    > arg. Der OT Poster sollte sich darüber auch mal
    > Gedanken machen. Sonst wird es schwer einen Job zu
    > bekommen, von dem er sich Enemy Territory leisten
    > kann.
    >
    > suppenhuhn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Anzahl der Rechtschreibfehler.
    >
    14 ?
    Wie kommst du auf 14 ?



  7. Re: Es war schrecklich voll

    Autor: TiSch 27.08.06 - 12:32

    Nemesis2 schrieb:

    > Wer zu Stoßzeiten auf solche Messen geht ist
    > allerdings irgendwie selbst schuld.
    >
    > Freitag morgens war noch relativ wenig los.

    Ich hab auch den Fehler gemacht Samstags zu kommen, da dies der längste Tag ist(20Uhr). War mein erster und wahrscheinlich letzter Besuch und ich denke ich bin nicht der Einzige. Informationsgehalt Null - eine riesengroße Techno-Kirmes mit penetranten stumpfsinnigen Marktschreiern die sich gegenseitig übertönen. Bei 600km Anreise einfach zuviel Stress, Zielgruppe eindeutig unter 18. Und die Messebabes sind den Weg auch nicht wert!
    mfg


  8. Re: Es war schrecklich voll

    Autor: bash 27.08.06 - 13:05

    wer auf kindermessen geht braucht sich nicht zu wundern

  9. Re: Es war schrecklich voll

    Autor: stabr 27.08.06 - 13:07

    Es war voll... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich glaube es warr eine der vollsten Messen die
    > ich je erlebt habe. An vielen stellen muste man
    > sich einfach mit dem strom bewegen, man konnte ich
    > nicht dagegen wehren. Irgen was von den Großen
    > Sachen sich an zu gucken war einfach nicht
    > möglich. über 45 min warte Zeit um sich Enemy
    > Terretory an zu schauen waren einfach zu viel.


    Hehe geh mal an den Autosalon in Genf, DAS nenn ich ne bumsvollgestopfte Messe! =)

  10. Re: Es war schrecklich voll

    Autor: Lall 27.08.06 - 13:51

    Nemesis2 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wer zu Stoßzeiten auf solche Messen geht ist
    > allerdings irgendwie selbst schuld.
    >
    > Freitag morgens war noch relativ wenig los.

    Nicht jeder ist Hartz IV Empfänger und hat Freitag morgens Zeit.

  11. Re: Es war schrecklich voll

    Autor: Lall 27.08.06 - 13:52

    bash schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wer auf kindermessen geht braucht sich nicht zu
    > wundern

    Wer Kinderkommentare abgibt auch nicht...

  12. Re: Es war schrecklich voll

    Autor: lol222 27.08.06 - 14:43

    Die grosszügige Auslegung der deutschen Sprache :)

  13. Re: Es war schrecklich voll

    Autor: AkeSeMu 27.08.06 - 15:01

    frager schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Die Anzahl der Rechtschreibfehler.
    >
    > 14 ?
    > Wie kommst du auf 14 ?

    Mit gutem Willen ohne Probleme... oder sogar mehr, wenn man auf Stil achtet.

    Dann wollen wir mal zählen:

    Ich glaube es warr
    -1 "war"
    eine der vollsten Messen
    -2 Komma!
    die ich je erlebt habe. An vielen stellen
    -3 "Stellen" Groß!
    muste
    -4 "musste"
    man sich einfach mit dem strom
    -5 "Storm" Groß!
    bewegen, man konnte ich
    -6 "sich"
    nicht dagegen wehren. Irgen
    -7 "Irgend" (Dialektschwäche?)
    was
    -7.5 "etwas"
    von den Großen
    -8 "großen" Klein!
    Sachen sich an zu gucken
    -9 Satzbau! -> "Sich irgend etwas der großen Sachen anzugucken,..."
    -10 Komma! (Erweiterter Infinitiv)
    war einfach nicht möglich. über
    -11 "Über" Nach einem Punkt? Naaaa?
    45 min warte Zeit
    -12 "Wartezeit"
    -13 Komma! (wieder Erweiterter Infinitiv)
    um sich Enemy Terretory an zu schauen
    -14 Komma! (und nochmal!)
    waren
    -15 "war" Singular! (bezieht sich ja wohl auf die Wartezeit)
    einfach zu viel.


    Mann, mann! Und da wundert sich der potentielle Azubi, warum ihn keiner nehmen will?
    "Ey weis' auch ned warum misch kaina habn will. Bin doch imma vol Krass am Chatten un so. Schreib also imma subba viel und jetz soll ich eine Rechschrai... Rechtsschrei... Probleme mit dem Scherieben haben... die spinen wol!!"

    Und jetzt bitte nicht mit einer harten Jugend rausreden. Lern' was, Kid!

    AkeSeMu

  14. Re: Es war schrecklich voll

    Autor: fjoon 27.08.06 - 16:30

    Aua...bei der Falschschreibung (Rechtschreibung kann man ja gar nicht mehr sagen) schmerzen die Augen nur noch.

    Ey man, kauf Dir eine Tüte Deutsch für 5 Geld - hat mir auch gehelft.



    Es war voll... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich glaube es warr eine der vollsten Messen die
    > ich je erlebt habe. An vielen stellen muste man
    > sich einfach mit dem strom bewegen, man konnte ich
    > nicht dagegen wehren. Irgen was von den Großen
    > Sachen sich an zu gucken war einfach nicht
    > möglich. über 45 min warte Zeit um sich Enemy
    > Terretory an zu schauen waren einfach zu viel.


  15. Re: Es war schrecklich voll

    Autor: andreasm 27.08.06 - 16:37

    suppenhuhn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Anzahl der Rechtschreibfehler.

    wieso gibts immer so leute wie dich die ständig andere kritisieren und fertigmachen müssen???

    Hast du keine Freunde außerhalb des Internets?

    ______________________
    Energieverschwendung ist out - Effizienz in!

  16. Re: Es war schrecklich voll

    Autor: fjoon 27.08.06 - 16:40

    Wie böse...gibt auch Leute die Urlaub haben (soll es in manchen Firmen geben, in denen die Beschäftigten nicht als Sklaven gehalten werden). ;-)


    Lall schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nemesis2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wer zu Stoßzeiten auf solche Messen geht
    > ist
    > allerdings irgendwie selbst schuld.
    >
    > Freitag morgens war noch relativ wenig los.
    >
    > Nicht jeder ist Hartz IV Empfänger und hat Freitag
    > morgens Zeit.


  17. Re: Es war schrecklich voll

    Autor: MS-Admin 27.08.06 - 17:48

    > wieso gibts immer so leute wie dich die ständig
    > andere kritisieren und fertigmachen müssen???
    >
    > Hast du keine Freunde außerhalb des Internets?

    Wieso gibt es immer wieder Leute, die ständig jegliche
    Kritik als unwichtig oder mit albernen Gegenfragen abbügeln müssen?

    Nach den aktuellen Pisa-Studien und dem daraf folgenden Aufschrei im Volke ist wohl etwas mehr Anstrengung beim Schreibstiel nicht zu viel verlangt.

  18. Re: Es war schrecklich voll

    Autor: MS-Admin 27.08.06 - 17:50

    Lall schrieb:

    > Nicht jeder ist Hartz IV Empfänger und hat Freitag
    > morgens Zeit.

    Lall' hier nich' rum.
    man Urlaub; man Gleittag;

  19. Re: Es war schrecklich voll

    Autor: Korrekturenkorrektor 27.08.06 - 18:28

    AkeSeMu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > frager schrieb:
    > --------------------------------------------------

    > man sich einfach mit dem strom
    > -5 "Storm" Groß!
    -1 Strom, nicht Storm.

    > waren
    > -15 "war" Singular! (bezieht sich ja wohl auf die
    > Wartezeit) einfach zu viel.
    -2 "waren" Plural! (45 Minuten [an] Wartezeit)

    > Lern' was, Kid!
    -3 "etwas"

    SCNR

  20. Re: Es war schrecklich voll

    Autor: -.- 27.08.06 - 19:00

    AkeSeMu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Lern' was, Kid!
    Mir kommt die Galle hoch. Ich glaube, ich werde keine Golem-Kommentare mehr lesen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gasunie Deutschland Transport Services GmbH, Hannover
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. OEDIV KG, Oldenburg
  4. KSA Kommunaler Schadenausgleich, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529€
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

  1. Antivirus-Hersteller: US-Beteiligungsgesellschaft möchte Sophos übernehmen
    Antivirus-Hersteller
    US-Beteiligungsgesellschaft möchte Sophos übernehmen

    Mehr als 3,9 Milliarden US-Dollar möchte sich die Beteiligungsgesellschaft Thoma Bravo das britische Sicherheitsunternehmen Sophos kosten lassen. Thoma Bravo hält auch Anteile an der Sicherheitsfirma McAfee.

  2. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  3. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.


  1. 08:28

  2. 16:54

  3. 16:41

  4. 16:04

  5. 15:45

  6. 15:35

  7. 15:00

  8. 14:13