1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Astrobiologie: Woher kommen das…

Immer wieder dieser Bewußtseinsglaube

  1. Beitrag
  1. Thema

Immer wieder dieser Bewußtseinsglaube

Autor: adjust-IT 25.09.19 - 03:21

Es ist doch faszinierend wie sich der Glaube an eine Seele und ein übergeordnetes (sic! - hier sind wir wieder bei der "Ordnung") Wesen in wiederkehrenden Erklärungsversuchen wiederfindet.
Wer sich das Geschehen in der Welt tagtäglich ansieht, kann doch nicht der Auffassung sein, dass es hier ein "verstecktes Ziel" gibt, so wie es in diesem Artikel impliziert wird.

Vielmehr sollte man sich fragen: "Ist mein eigenes Bewusstsein eine Simulation?" - und wer ein wenig der Hirnforschung folgt, kommt sehr schnell drauf, dass diese Frage mit einem deutlichen "Ja" zu beantworten ist. - Die ist sogar so gut, dass sie erst auffällt, wenn etwas nicht funktioniert - oder man sieht sich das Ganze bei einem anderen Individuum an.

Das etwas hilflose esotherische Herumrudern mit: "Denken benötigt quantenmechanische Empfänger der Seele", oder sogar "Photosynthese ist ohne einen Maxwell'schen Dämon nicht denkbar" sind wohl eher Ausflüchte um der "Simulation Selbstbewusstsein" den Anschein zu geben real zu sein.

Mit dem an sich interessanten Denkansatz einer Wahrscheinlichkeitsrechnung der simulativen Existenz geht aber einher, dass es keine Energie kostet diese Simulation zu betreiben. - Und jetzt kann man sich einfach fragen was einfacher (im Sinne von energie-, oder auch informations-aufwändiger) ist: ein in sich verschachteltes Universum für ein paar verlorene Seelen zu simulieren, oder dass sich ein Organismus aus dem evolutiven Prinzip der Selbsterhaltung heraus einbildet herausragende Eigenschaften zu haben.

Faszinierend ist das ganze, weil die Einbildung der eigenen Existenz so überzeugend ist, dass sie nicht nur über die täglichen Lücken in der Kontinuität seiner selbst (das beginnt schon bei der Ergänzung von Beobachtungen, wie dem Verschwinden und Wiederauftauchen von Gegenständen hinter einem Lattenzaun, über die Verschleierung von Übergängen zwischen Aufmerksamkeitsmomenten, bis hin zum täglichen Abschalten im Schlaf und sogar hin zu dem Aufbau von Religionen, bei denen Individuen ihre Existenz über den physischen Rahmen hinaus erweitern wollen. - die Übertragung der Seele - die hier gerne mit Bewusstsein gleichgesetzt wird in eine Simulation ist ja ein noch sehr realer Wunsch des evolutiven Überlebenstriebs.

Schließlich ist die größte Einsicht, dass man selbst nicht existiert, sondern nur einer für die Selbsterhaltung notwendigen Illusion aufsitzt wohl der große Schritt, den uns die Evolutionstheorie und die Aufklärung näher gebracht haben. - Aber wider besseren Wissens "glauben" wir lieber an ein simuliertes Universum, als an unsere Selbstbeschränktheit.
- Und das wird auch der Grund sein warum wir uns selbst auslöschen werden, bevor wir die fernen Sterne erreichen. (wie vielleicht Milliarden Zivilisationen vor und neben uns)
- man sieht ja auch wie erfolgreich die Egomanen ihre eigene (Um)Welt und damit die eigene Existenz zerstören. - Wir sind eine sterbende Welt, nur wollen wir es nicht wahrhaben - warum sonst impliziert die "simulierte Universenkaskade", die auf einem ökonomischen Scheingesetz (Moore's law) aufgebaut ist, exponentielles Wachstum der Information, dass es nirgendwo in der Realität gibt?

P.S.: Wer behauptet, dass die wachsenden Belletristikangebote wirklich einen Informationsgewinn darstellen, lebt wirklich in einem simulierten Universum - made by Marvell und Co.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Immer wieder dieser Bewußtseinsglaube

adjust-IT | 25.09.19 - 03:21
 

Re: Immer wieder dieser Bewußtseinsglaube

freundlicherGnom | 26.09.19 - 16:02
 

Re: Immer wieder dieser Bewußtseinsglaube

adjust-IT | 26.09.19 - 21:51

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Dieses Blatt soll es wenden
Energie
Dieses Blatt soll es wenden

Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
  2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Larian Studios: Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden
    Larian Studios
    Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden

    Die Klassiker bekommen endlich eine Fortsetzung: Golem.de konnte sich bei den Entwicklern die Welt und Neuerungen von Baldur's Gate 3 anschauen. Neben dem spektakulären Intro zeigen wir im Video auch, wie schön Fantasywelt und Kampfsystem in der Engine aussehen.

  2. Entwicklertagung: Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil
    Entwicklertagung
    Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil

    GDC 2020 Nach Facebook und Sony nehmen nun auch Microsoft, Epic Games und Unity nicht an der Game Developers Conference 2020 teil - wegen des Coronavirus. Bereits zuvor hatten eine Reihe kleinerer Teams wie Pubg Corp und Kojima Productions ihre Reisepläne gestoppt.

  3. Bastelcomputer: 2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt
    Bastelcomputer
    2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt

    Die 2-GB-Variante des Raspberry Pi kostet mit einem Preis von 35 US-Dollar dauerhaft 10 US-Dollar weniger. Die Preise der 1-GB- und 4-GB-Varianten bleiben zwar gleich, doch es gibt noch weitere gute Nachrichten für die Raspberry-Pi-Community.


  1. 22:00

  2. 19:41

  3. 18:47

  4. 17:20

  5. 17:02

  6. 16:54

  7. 16:15

  8. 14:24