1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flickr nutzt Geodaten

Andere Dienste

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Andere Dienste

    Autor: Toatsu 29.08.06 - 10:10

    Ich kann diesen "Flickr" Hype gar nicht verstehen.

    Es gibt interessantere Dienste die Web 2.0 und u.a. die Google Earth Integration schon seit Monaten unterstützen.

    Alle die nicht auf den Flickr-Zug aufspringen möchten sei www.smugmug.com empfohlen.
    Hier bin ich seit über einem Jahr und sehr zufrieden!

  2. Re: Andere Dienste

    Autor: xX1X1Xx 29.08.06 - 10:16

    was soll smugmug sein? da kommt nur seitenladefehler.

  3. Re: Andere Dienste

    Autor: campino2k 29.08.06 - 10:35

    Toatsu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kann diesen "Flickr" Hype gar nicht
    > verstehen.
    >
    > Es gibt interessantere Dienste die Web 2.0 und
    > u.a. die Google Earth Integration schon seit
    > Monaten unterstützen.
    >
    > Alle die nicht auf den Flickr-Zug aufspringen
    > möchten sei www.smugmug.com empfohlen.
    > Hier bin ich seit über einem Jahr und sehr
    > zufrieden!

    www.zooomr.com (mit 3 "o"). Das rockt und hatte die Geodaten schon von anfang an. Vor Flickr

  4. Serverprobleme

    Autor: Toatsu 29.08.06 - 10:38

    Das ist nun ... peinlich ;) Zwar liegt es nicht an mir das die wohl im Moment Server Probleme haben - zeugt aber vom Vorführeffekt und ist nun nicht grade bombig wenn man das als Konkurrenz zu Flickr vorstellen möchte ;(

    Aber für alle Interessierten : en.wikipedia.org/wiki/Smugmug

    Und die URL war richtig. Bitte später noch ein Mal drauf gehen

    xX1X1Xx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was soll smugmug sein? da kommt nur
    > seitenladefehler.


  5. zooomr Pro Accounts umsonst

    Autor: th80de 29.08.06 - 16:50

    campino2k schrieb:
    > www.zooomr.com (mit 3 "o"). Das rockt und hatte
    > die Geodaten schon von anfang an. Vor Flickr

    Außerdem gibt es dort derzeit die PRO Accounts umsonst. Wie es geht steht hier:
    http://blog.zooomr.com/2006/07/07/do-we-love-bloggers-yes-we-do/

    Falls man selbst kein Blog führt, einfach schnell eins bei wordpress.com erstellen und die Anleitung abarbeiten. Dann auf den Link zu Beginn des Artikels klicken. Der eigene Account wird in einen PRO Account umgewandelt. 2GB können so monatlich hochgeladen werden.

    Grüße,
    Thomas

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software & Data Engineer / Machine Learning Engineer (m/w/d)
    h.a.l.m. elektronik GmbH, Frankfurt
  2. Systemadministrator*in Desktopmanagement Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  3. IT-Spezialist (m/w/d)
    Lotto Bayern | Abteilung 1 Referat 12 | HR-Marketing & Entwicklung, München
  4. Systemadministration (m/w/d) Netzwerke und IT-Sicherheit
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen, Meschede

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 424,99€
  2. 629,99€
  3. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung