1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Atom PD2: Anker plant Dual-Power…

Totales Chaos bei USB C Stromversorgung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Totales Chaos bei USB C Stromversorgung

    Autor: Pecker 16.09.19 - 16:48

    Ob ein Netzteil ein Gerät auch mit der gewünschten Leistung versorgen kann, ist doch für den Normalo nicht mehr zu durchschauen. Die Nintendo Switch, ein weit verbreitetes Gerät macht das Chaos dann noch perfekt.
    Generell handeln das Netzteil und das zu versorgende Gerät die Stromversorgung aus. Wie es im Artikel auch steht unterstützt so ein Netzteil eine ganze reihe von Profilen. In diesem Fall 5, 9, 15 und 20 Volt bei 3 Ampere. Also 15, 27, 45 und 60 Watt.
    Auf den ersten Blick sollten also die 45 Watt fürs note 10 ja unterstützt werden. Über Google habe ich jetzt zwar auf die Schnelle keine genauen Angaben finden können, Aber scheinbar werden die 45 Watt fürs Galaxy Note 10 mit 11 Volt mit 4,05 Ampere und dieses Profil kann das Ladegerät eben nicht.
    Selbiges für die Switch. Die braucht für den Dockmodus ein Netzteil mit 15V bei 2,6A. Wieder ein neues Profil, welches das Netzteil offenbar nicht kann. Ist ja auch nicht nicht ohne weiteres Möglich sämtliche Profile abzudecken. Und obwohl das Netzteil der Switch weit über 30 Watt liefern kann, lädt es Smartphones, welche Schnellladen über PD unterstützen maximal nur mit 7,5 Watt, weil das die Fallbacklösung ist. Das Netzteil der Nintendo Switch beherrscht nämlich nur genau 2 Profile. Ein Ersatznetzteil, welches ich für die Switch gekauft habe, unterstützt noch einige weitere Profile und kann jetzt für die Switch im Dock modus genutzt werden und einige Smartphones schnell laden. Letztendlich blickt da aber doch keiner mehr durch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Servicemanager (w/m/d)
    ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, Köln
  2. Product Manager (m/w/d) Website
    Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  3. System Specialist Batchimplementierung / -Steuerung (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Assistenz (m/w/d) für Standortleitung
    KWA Stift Rottal, Bad Griesbach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Ultra M.2 SSD 1 TB für 88,00€,Sandisk Ultra M.2 SSD 500 GB für 44,00€, WD My...
  2. 203,55€ (Bestpreis!)
  3. 59,99€
  4. (u. a.Risk of Rain 2 für 7,99€, Dead by Daylight für 4,99€, Tribes of Midgard für 13,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Förderprogramm Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
  2. Akkutechnologie Südkorea investiert 30 Milliarden Euro in Akkutechnologie
  3. CR2032 Airtags sind für Kleinkinder eine Gefahr

Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
Hochwasser
Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Cell Broadcast Seehofer sieht keine Widerstände mehr gegen Warnung per SMS
  2. Unwetterkatastrophe Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
  3. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein

Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
Brickit ausprobiert
Lego scannen einfach gemacht?

Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

  1. Star Wars Lego UCS Republic Gunship besteht aus fast 3.300 Teilen
  2. Bastelprojekt Forscher bauen Mikroskop mit Lego und iPhone-5-Kamera
  3. Nachhaltigkeit Lego wird bald aus recyceltem Kunststoff hergestellt

  1. Kryptowährungen: Lohnt sich der Einstieg in Chia?
    Kryptowährungen
    Lohnt sich der Einstieg in Chia?

    Wie andere Altcoins soll Chia eine verträglichere Version des Bitcoin sein. Farming punktet dabei gegenüber GPU-Mining, wirklich sauber ist es aber nicht.

  2. Scan & Go: Rossmann testet Einkauf im Markt per App
    Scan & Go
    Rossmann testet Einkauf im Markt per App

    Rossmann probiert in drei seiner Filialen den Einkauf über eine App aus. Kunden scannen die Waren selbst per App und zahlen an der Kasse ohne auszupacken.

  3. Umweltschutz: Continental will recycelte PET-Flaschen zu Reifen machen
    Umweltschutz
    Continental will recycelte PET-Flaschen zu Reifen machen

    Continental hat mit Partnern ein Verfahren entwickelt, bei dem PET-Flaschen zu Autoreifen gemacht werden. Das soll herkömmliches Polyester ersetzen.


  1. 12:00

  2. 11:53

  3. 11:44

  4. 11:35

  5. 11:25

  6. 11:13

  7. 10:57

  8. 09:55