1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Müll: Pfand auf Fahrrad-Akkus…

Mülltrennung vernünftig machen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mülltrennung vernünftig machen

    Autor: webdiver25 23.09.19 - 14:08

    Wenn in diesem Land endlich Mülltrennung automatisiert würde, könnten die vielen verschiedenen Mülleimer wegfallen und ob ein Akku drin ist oder nicht würde kein Problem darstellen.

  2. Re: Mülltrennung vernünftig machen

    Autor: Hotohori 23.09.19 - 14:36

    Dann müsste die Mülltrennung aber vor Ort statt finden, ansonsten bräuchte man deutlich mehr Müllwagen, weil man den Müll nicht mehr zusammenpressen darf.

    So einfach ist es also dann doch nicht.

  3. Re: Mülltrennung vernünftig machen

    Autor: Salzbretzel 23.09.19 - 14:57

    Als ergänzung zu dem besser nicht pressen: Wenn der Mischmüll gepresst würde, wäre das Akkuproblem ohnehin das selbe. Dann haben wir eben anstelle des Restmülles(oder wo jemand die rein wirft) ein Gesamtmüll der brennt. Das ist auch nicht besser.

    Und zu der Trennung an sich: Bei der Trennung vom Gelben Müll sieht man in Dokus ja oft wie weit man ist. Wenn man weis was für Material da kommt geht es halbwegs. Aber bei den einzelnen Plastearten hilft das nur bedingt, dann ist noch Mist dabei die von Hand aussortiert werden müssen und beim Tetrapack ist noch immer nicht die perfekte Lösung zur Trennung da. Das ganze jetzt noch weiter zu vermischen würde wahrscheinlich nur mehr zur Müllverbrenungsanlage bringen. Aber nicht wirklich in den Wertstoffkreislauf zurück führen.
    (Falls ich da nicht mehr auf dem aktuellen Stand bin sage man es mir.)

    Was helfen könnte wäre einheitlichere Verpackungen. Damit Maschinen die Materialien besser erkennen können. Aber das ist wohl unrealistisch.

  4. Re: Mülltrennung vernünftig machen

    Autor: Hotohori 23.09.19 - 15:02

    Ach, so unrealistisch ist das gar nicht, es bräuchte nur ein Gesetzt das solche einheitlicheren Verpackungen vorschreibt. Und am Besten auch gleich unnötige Mehrfachverpackungen/Plastikverpackungen verbietet.

    Es wäre so viel mehr möglich, aber es ist wie bei fast allem... unsere Politik ist zum vergessen.

  5. Re: Mülltrennung vernünftig machen

    Autor: Salzbretzel 23.09.19 - 15:21

    Ich fände für mich - als Verbraucher - es schon ausreichend Hilfreich wenn ich wüsste wo was rein kommt. Die meisten Verpackungen sind ja eine Mischung. Der Karton von meinem Tablet war aus Pappe. Aber das war beschichtete Pappe - wohin das? Dann war dann noch ein Schaumstoff enthalten der das Tablet beim Transport absichern sollte. Schaumstoff soll ich (solange kein Obst war in die Gelbe tonne, außer es ist beschmutzt - dann in den Restmüll?) in den Rest oder Sperrmüll werfen. Dann war das Netzteil und das Paket selber nochmal in Folie geschweist. Das weis ich - Gelber Sack!
    Aber was ist mit den Kabel Bindern mit Draht drinne und Plaste draußen herum?

    Realistisch könnte man die Verpackung selber einheitlich aus Pappe machen. Würde aber im Design sicherlich mehr kosten. (Wozu beschichten - das ist eh nochmal eingeschweißt! Die Folie drum herum kann man, wenn es sein muss, ja hübsch verzieren)
    Wozu die Kabel eigentlich nochmal eingeschweist sind verwirrt mich eh immer wieder. Werden die schlecht bei unzureichender Lagerung? Vergammelt mir die HDMI Kabelpeitsche hinten am Fernseher?


    Was wollte ich nochmal sagen? Wie Verpackung aussieht ist oft eine Kleinigkeit zu der Frage aus was Verpackung ist. Hier könnte man sicherlich viel erreichen wenn man sinnvolle Regeln zur Art der Verpackung gibt. Klar wird es auch da Ausnahmen geben. Aber wenn 90% der Verpackung plötzlich einfach wieder verwertbar produziert werden wäre doch auch viel getan.

  6. Re: Mülltrennung vernünftig machen

    Autor: renegade334 23.09.19 - 15:34

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Der Karton von meinem Tablet war aus Pappe. Aber das war
    > beschichtete Pappe - wohin das?
    > ...
    > Was wollte ich nochmal sagen? Wie Verpackung aussieht ist oft eine
    > Kleinigkeit zu der Frage aus was Verpackung ist. Hier könnte man sicherlich
    > viel erreichen wenn man sinnvolle Regeln zur Art der Verpackung gibt. Klar
    > wird es auch da Ausnahmen geben. Aber wenn 90% der Verpackung plötzlich
    > einfach wieder verwertbar produziert werden wäre doch auch viel getan.
    Wir hatten Business Intelligence als ein Fach im Studium. Es hat sich gezeigt, dass bestimmte Produkte deswegen öfter gekauft werden, weil die Verpackung ansprechender ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.09.19 15:36 durch renegade334.

  7. Re: Mülltrennung vernünftig machen

    Autor: John2k 24.09.19 - 08:45

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was helfen könnte wäre einheitlichere Verpackungen. Damit Maschinen die
    > Materialien besser erkennen können. Aber das ist wohl unrealistisch.

    Da habe ich letztens was interessantes zu gesehen.
    Jemand hat eine Markierung erfunden, die in die Materialien gemischt wird. Anhand dieser kann eine Maschine dann erkennen, was es für ein Material ist.
    Ist natürlich nur für die Zukunft eine Option, aber immerhin.

  8. vollkommen realitätsferner vorschlag!

    Autor: jake 24.09.19 - 11:50

    über ein "zusammenkippen" verschiedener haushaltsmüllfraktionen kann man ja noch diskutieren, aber gerade bei elektrogeräte und batterien geht es darum, diese beschädigungsfrei und sicher separat zu erfassen. gerade li-batterien sind bei unsachgemässer behandlung eben hochgefährlich. daher braucht es einen einfachen und sicheren eigenen entsorgungsweg.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LISTAN GmbH, Glinde
  2. Mafu Systemtechnik GmbH, Rosenfeld
  3. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 11,00€
  2. 44,99€
  3. (u. a. Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 11,99€, Doom Eternal...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  2. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
  3. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
    Galaxy Note 20 im Hands-on
    Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

    Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
    Ein Hands-on von Tobias Költzsch

    1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
    2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
    3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor