Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Offene Diskussion: Kriminelle Jugend…

Na ich nehme mal an ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na ich nehme mal an ...

    Autor: Ember 26.01.05 - 18:58

    ..., daß der gute Herr stattdessen vorschlägt, daß die Leute wieder mehr in der Bibel lesen oder in die Kirche gehen oder solche Dinge ...

    Ich würde nichtmal abstreiten, daß er einen Zusammenhang feststellt, nur könnte ich genauso einen Zusammenhang feststellen, daß 99% aller Attentäter vor ihrem Amoklauf Brot aßen.

    Vielleicht sollte man mal überlegen, in was für eine Welt man die Jugendlichen von heute und morgen eigentlich steckt - mit Kriegen aus wirtschaftlichen Gründen, brutalem Leistungsdruck und immer öfter auch stark zusammengestrichenen sozialen Netzen.

    In diesem Sinne muß ich auch feststellen, daß man das Lesen von Zeitungen verbieten sollte - denn jedes Mal, wenn ich Zeitungen oder Online-Berichte über Software-Patente, Hochschulgebühren, Politiker-Nebenjobs oder den Segen des Offshoring lese, werde ich äußerst aggresiv. Wäre ich sicher ohne Zeitung nicht so ...

    Nimmt Al Kaida eigentlich noch Bewerbungen entgegen?

    Kopfschüttelnd,
    Ember

  2. Re: Na ich nehme mal an ...

    Autor: Robert S. 26.01.05 - 19:01

    Ember schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..., daß der gute Herr stattdessen vorschlägt, daß
    > die Leute wieder mehr in der Bibel lesen oder in
    > die Kirche gehen oder solche Dinge ...
    >
    > Ich würde nichtmal abstreiten, daß er einen
    > Zusammenhang feststellt, nur könnte ich genauso
    > einen Zusammenhang feststellen, daß 99% aller
    > Attentäter vor ihrem Amoklauf Brot aßen.
    >
    > Vielleicht sollte man mal überlegen, in was für
    > eine Welt man die Jugendlichen von heute und
    > morgen eigentlich steckt - mit Kriegen aus
    > wirtschaftlichen Gründen, brutalem Leistungsdruck
    > und immer öfter auch stark zusammengestrichenen
    > sozialen Netzen.
    >
    > In diesem Sinne muß ich auch feststellen, daß man
    > das Lesen von Zeitungen verbieten sollte - denn
    > jedes Mal, wenn ich Zeitungen oder Online-Berichte
    > über Software-Patente, Hochschulgebühren,
    > Politiker-Nebenjobs oder den Segen des Offshoring
    > lese, werde ich äußerst aggresiv. Wäre ich sicher
    > ohne Zeitung nicht so ...
    >
    > Nimmt Al Kaida eigentlich noch Bewerbungen
    > entgegen?
    >
    > Kopfschüttelnd,
    > Ember

    wie wahr wie wahr!!!

  3. Re: Na ich nehme mal an ...

    Autor: (x) 26.01.05 - 21:42

    Erst wars halt Elvis, dann die Stones und Beatles, dann die Popkultur die für den propagierten Untergang des Abendlandes herhalten mussten. Jetzt sinds halt die Medien und "Killerspiele".

    Es ist schön, wenn man persönliche Verantwortung immer an irgendjemand anders weiterdelegieren kann, seis nun die Medien oder die Schulen oder die Gesellschaft an sich. Manche Eltern wären gut daran beraten, sich lieber um die Kinder zu kümmern, die sie in die Welt gesetzt haben (und ja, das geht auch bei zwei berufstätigen Elternteilen), statt sie schon frühstmöglich vor die Glotze oder anderswohin "abzuschieben" um ihre Ruhe zu haben. Da wird sich dann auf einmal gewundert, wenn der Panz 15 ist und er von schul- und/oder gesellschaftsrelevanten Dingen weniger Ahnung hat. Dann schimpfen nämlich genau die Leute los, wie schlimm doch immer die Medien wären, dass aus den Leuten nix "anständiges" wird.

    Tja, ein ganz dickes "Pech gehabt" an die Leute, die meinen, das man durch sowas Erziehung und Familie ersetzen kann - wenn die Erkenntnis erfolgt (WENN sie denn erfolgt), ist es für den Betrofenen (=den Jugendlichen) nunmal recht schwer, diese Fehler (die er nichtmal selbst zu verantworten hat) wieder aus eigener Kraft zu korrigieren.

  4. Re: Na ich nehme mal an ...

    Autor: ThorMieNator 27.01.05 - 09:18

    Ember schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nimmt Al Kaida eigentlich noch Bewerbungen
    > entgegen?

    Ja, aber nur von professionellen Killerspielspielern, die schon mindestens eine CS-LAN (auf Terroristenseite) gewonnen haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Nürtingen, Nürtingen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  3. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden
  4. neubau kompass AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51