1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Offene Diskussion: Kriminelle Jugend…

wer viel zitiert...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wer viel zitiert...

    Autor: blahblah 26.01.05 - 19:50

    ...zeigt mehr gedächtnis als intelligenz.

    "Dummes Zeug kann man viel reden / Kann es auch schreiben. - Wird weder Leib noch Seele töten. / Es wird alles beim Alten bleiben."

    leider orientiert sich herr prof. pfeiffer offenbar an genau diesem teil des goethe-zitats. ;)

    mal im ernst:

    ich habe zu meiner studienzeit öfter vorlesungen des herrn besucht und dieser mann zeigt einfach nur auf eindringliche weise, wie wichtig es für "wissenschaftler" ist, stimmungen zu erzeugen, um fördergelder zu erhalten. seine sog. "thesen" sind nahezu allesamt bereits tendenziös vorformuliert. es geht nicht darum objektive erkenntnisse zu gewinnen, sondern eine bestimmte meinung pseudo-wissenschaftlich zu untermauern. nahezu alles was von prof. pfeiffer kommt, hat den gleichen tenor: medien, insbes. elektonische sind schlecht. und dafür begibt sich der mann auf beweissuche. der frontal-21 bericht dokumentierte seinerzeit nicht etwa eine abgeschlossene untersuchung (genau diesen eindruck hat er aber vermittelt), sondern stellte lediglich die >thesen< von herrn pfeiffer dar. das hat mit wissenschaft nur wenig zu tun...

    übrigens: wenn man sich über seine thesen aufregt, beweist das bloß, dass man schon vorgeschädigt ist durch die medien und zudem erhöht reizbar. ;)

  2. Re: wer viel zitiert...

    Autor: JOL 26.01.05 - 20:51

    blahblah schrieb:
    -------------------------------------------------------
    <snip>

    Hi,

    mal was grundsätzliches: Falls Du schreibst, dass jemand Deine Nachricht auch ließt, solltest Du es dem Leser möglichst leicht machen, Deine Nachricht zu lesen.

    Wer auf Groß-/Kleinschreibung keinen Wert legt, muss damit rechnen nicht gelesen zu werden.
    Dein Posting scheint interessant zu sein, da Du den Herrn ja kennst, aber mir war's nach ein paar Zeilen zu anstrengend.

    War nur ein gutgemeintes Feedback.
    Tschüss JOL

  3. Re: wer viel zitiert...

    Autor: hm 26.01.05 - 21:58

    Er hat Absätze benutzt,
    er hat Satzzeichen benutzt und
    er hat eine vernünftige Rechtschreibung an den Tag gelegt.

    Mal ehrlich:
    Wenn dir das im Internet nicht reicht, wirst du wohl auf >95% aller Internetseiten verzichten müssen ;)

  4. Re: wer viel zitiert...

    Autor: blahblah 26.01.05 - 22:43

    JOL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blahblah schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > <snip>
    >
    > Hi,
    >
    > mal was grundsätzliches: Falls Du schreibst, dass
    > jemand Deine Nachricht auch ließt, solltest Du es
    > dem Leser möglichst leicht machen, Deine Nachricht
    > zu lesen.
    >
    > Wer auf Groß-/Kleinschreibung keinen Wert legt,
    > muss damit rechnen nicht gelesen zu werden.
    > Dein Posting scheint interessant zu sein, da Du
    > den Herrn ja kennst, aber mir war's nach ein paar
    > Zeilen zu anstrengend.
    >
    > War nur ein gutgemeintes Feedback.
    > Tschüss JOL
    >
    >

    Danke für den Tip, aber es tut mir natürlich leid, dass Du Nomen nur dann erkennst, wenn sie mit Großbuchstaben beginnen. *g*

    Die fehlenden Großbuchstaben werden hiermit nachgeliefert:

    WGILHPPTGZMEISVHMWWSFSTEEMNPPTMUMBDFBUETHPDWÜWTM

    Ist nur ein gutgemeinter Nachtrag, der den Inhalt hoffentlich verdeutlicht. *g*

  5. Re: wer viel zitiert...

    Autor: Katsenkalamitaet 26.01.05 - 22:48

    :)

    ____________________________________________________________________________________
    March 20 1995. Last words of Thomas J. Grasso, executed in Oklahoma by lethal injection:
    "I did not get my Spaghetti-O's, I got spaghetti. I want the press to know this."
    ____________________________________________________________________________________ Des Menschen Wille ist sein Himmelreich

  6. Re: wer viel zitiert...

    Autor: blahblah 26.01.05 - 22:53

    Was denn? Er hat ja Recht. ;) Immerhin gibt es immer noch REGELN! *lach*

    WO kämen wir denn da hin, wenn jeder...? ...und überhaupt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG PROPERTY & FACILITY SERVICES GMBH, Köln / Münster
  2. Hama GmbH & Co KG, Monheim (Bayern)
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Heraeus Infosystems GmbH, Hanau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,90€ (Bestpreis)
  2. 419€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Sony WH-CH700N Over-Ear-Kopfhörer für 80,91€, Sony KD55XH9505BAEP 55-Zoll-LED für 1.114...
  4. (u. a. Lenovo Legion Tower 5i Gaming PC i7 32GB 1TB SSD RTX 2070 für 1.343,70€ inkl. Direktabzug)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
    Westküste 100
    Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

    An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
    2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

    Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
    Donald Trump
    Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

    Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
    2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
    3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab