Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Offene Diskussion: Kriminelle Jugend…

Ich Spiele gerne Killerspiele!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich Spiele gerne Killerspiele!

    Autor: SpaMMy DX 26.01.05 - 20:08

    Fast jede freie Minute meines Lebens verbringe ich mit Manhunt, Doom und Co. Je blutiger, desto besser. Doch alle, die mich kennen werden bestätigen, das ich ein von grundauf liebenswerter und tolleranter Mensch bin. Neben virtuellen Massakkern opfere ich auch viel meiner Freizeit in die Bekämpfung des Frickelbetriebssystem Linux, daß von Verbrechern zur verschlüsselung von Erpresserbriefen und zum Downloaden illegaler Raubkopien eingesetzt wird. An dem Vorurteil, daß Killerspiele agressiv machen ist also nichts dran.


    P.S.: Stirb scheiss Pinguin, stirb!!!!!!!!!!!!!!!!!11



    Euer,
    SpaMMy DX
    IT- und Wirtschaftsprofi

  2. Re: Ich Spiele gerne Killerspiele!

    Autor: Mario 27.01.05 - 00:23

    SpaMMy DX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fast jede freie Minute meines Lebens verbringe ich
    > mit Manhunt, Doom und Co. Je blutiger, desto
    > besser. Doch alle, die mich kennen werden
    > bestätigen, das ich ein von grundauf liebenswerter
    > und tolleranter Mensch bin. Neben virtuellen
    > Massakkern opfere ich auch viel meiner Freizeit in
    > die Bekämpfung des Frickelbetriebssystem Linux,
    > daß von Verbrechern zur verschlüsselung von
    > Erpresserbriefen und zum Downloaden illegaler
    > Raubkopien eingesetzt wird. An dem Vorurteil, daß
    > Killerspiele agressiv machen ist also nichts
    > dran.
    >
    > P.S.: Stirb scheiss Pinguin,
    > stirb!!!!!!!!!!!!!!!!!11
    >

    > Euer,
    > SpaMMy DX
    > IT- und Wirtschaftsprofi


    ... *lol* ... sag´ ´mal: Wie bekommst Du es eigentlich hin, dermaßen viele Orthographie-, Interpunktions- und Ausdrucksfehler in einem so kurzen Text zu platzieren? Gibt es da ein bestimmtes Training, oder reicht einfach die Gesamtschule?

    Gruß

  3. Re: Ich Spiele gerne Killerspiele!

    Autor: der minister 27.01.05 - 00:39

    *gröhl*

    ++

    *daumenhoch*

  4. Re: Ich Spiele gerne Killerspiele!

    Autor: yuppie 27.01.05 - 00:48

    Hi,

    > platzieren?

    Es ist ja nett, daß Du die Rechtschreibung kritisiert, aber warum benutzt Du dazu den gröbsten Fehler, den der Dudenverlag bei der neuen deutschen Rechtschreibung eingebracht hat?

    Das Verb "plazieren" wurzelt auf dem lateinischen "placere". Bei der Transscription ein ein unnötiges "T" einzubauen bringt weder Sprachwissenschaftler noch Golem-Leser irgendein Stück weiter.! :-)

    Prost und gute Nacht!

    Yuppie

  5. Re: Ich Spiele gerne Killerspiele!

    Autor: original-killer 27.01.05 - 00:49

    der minister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > *gröhl*


    hab nicht so viel zeit zum killen, aber wenn ich nicht gerade arbeite, in
    foren poste, oder mich für den weltfrieden engagiere, dann geht hier auch
    schon mal das castle wolfenstein an, oft ohne dass ich es eingeschaltet habe.
    das einfach startet von ganz alleine! ehrlich!

    original-tip:
    gib einem jugendlichen aus erfurt ein ballerspiel aber sorg dafür dass er nicht
    an kanonen kommt - und er richtet kein massaker an.

    spielen gut, schiessen schlecht. so einfach ist das.

    verbietet krieg, und lasst uns zocken was wir wollen.

  6. Re: Ich Spiele gerne Killerspiele!

    Autor: yuppie 27.01.05 - 00:51

    Wow, hier kann ich ja im Gegensatz zum Heise-Forum ohne Registrierung herumtrollen;-)


  7. Re: Ich Spiele gerne Killerspiele!

    Autor: DecTher 27.01.05 - 01:08

    juhu ab jetzt erobern die amis den irak in AAO
    genauso den iran usw. irgendwann haben sie die weltherrschaft aber wie gesagt nur in AAO das find ich gut

    leider können bush und seine leute net zwischen realität und virtuell unterscheiden deshalb passiert das wirklich auf der welt oO

  8. Re: Ich Spiele gerne Killerspiele!

    Autor: lektorenschreck 27.01.05 - 04:30


    >
    > Das Verb "plazieren" wurzelt auf dem lateinischen
    > "placere".

    das stimmt. dennoch heißt es jetzt 'platzieren'. dafür schreibt man du in der anrede nicht mehr groß ;)



  9. Re: Ich Spiele gerne Killerspiele!

    Autor: maddhin 27.01.05 - 08:11

    DecTher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > juhu ab jetzt erobern die amis den irak in AAO
    > genauso den iran usw. irgendwann haben sie die
    > weltherrschaft aber wie gesagt nur in AAO das find
    > ich gut
    >
    > leider können bush und seine leute net zwischen
    > realität und virtuell unterscheiden deshalb
    > passiert das wirklich auf der welt oO


    nur mal so als frage: was ist AAO?

  10. Re: Ich Spiele gerne Killerspiele!

    Autor: The Howler 27.01.05 - 08:20

    Mario schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SpaMMy DX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Fast jede freie Minute meines Lebens
    > verbringe ich
    > mit Manhunt, Doom und Co. Je
    > blutiger, desto
    > besser. Doch alle, die mich
    > kennen werden
    > bestätigen, das ich ein von
    > grundauf liebenswerter
    > und tolleranter Mensch
    > bin. Neben virtuellen
    > Massakkern opfere ich
    > auch viel meiner Freizeit in
    > die Bekämpfung
    > des Frickelbetriebssystem Linux,
    > daß von
    > Verbrechern zur verschlüsselung von
    >
    > Erpresserbriefen und zum Downloaden illegaler
    >
    > Raubkopien eingesetzt wird. An dem Vorurteil,
    > daß
    > Killerspiele agressiv machen ist also
    > nichts
    > dran.
    >
    > P.S.: Stirb
    > scheiss Pinguin,
    >
    > stirb!!!!!!!!!!!!!!!!!11
    >
    > > Euer,
    > SpaMMy DX
    > IT- und
    > Wirtschaftsprofi
    >
    > ... *lol* ... sag´ ´mal: Wie bekommst Du es
    > eigentlich hin, dermaßen viele Orthographie-,
    > Interpunktions- und Ausdrucksfehler in einem so
    > kurzen Text zu platzieren? Gibt es da ein
    > bestimmtes Training, oder reicht einfach die
    > Gesamtschule?
    >
    > Gruß

    Nee, Mario, das gibts doch garnicht. Schonwieder so ein schwerer Kampftroll. *schmeiss* <^=>< Hier dein Korea-Fisch!

    Obwohl ich nicht der Fan vom Gemetzelspielen bin, stimme ich mit
    Spammy überein. Aus Erfahrung kann ich nur sagen dass Kiddies die
    sich heute auf der Straße aufhalten, und dort ihren täglichen Umgang haben wohl in den meissten Fällen gewaltbereiter sind als ihre zockenden Kollegen. Es gibt immerhin auch genug Studien welche von sich behaupten belegen zu können, gewaltverherrlichende Computerspiele bauen viel eher Aggressionen ab als dass sie eben jene fördern. Ich bin zu dem Entschluss gekommen einfach mal keiner dieser Studien zu glauben, denn man weiss nie wer/was dahintersteht. Ich bilde mir lieber meine eigene Meinung, und eben jene habe ich hier gepostet.
    Andererseits bin ich fest der Übezeugung, dass die Welt in der heutige Jugendliche aufwachsen, das was sie täglich in den Medien oder oft genug auch in ihrer Nachbarschaft mitbekommen: sinnlose Kriege, Raub, Vergewaltigung,..., dass eben diese Dinge tatsächlich abstumpfen. Die meisten Jugendlichen wissen entgegen der allgemeinen Meinung doch noch Realität und Fiktion auseinander zu halten. Und das was wir heute leider als Realität bezeichnen müssen ist 1000Mal grausamer als jedes Computerspiel!

  11. Re: Ich Spiele gerne Killerspiele!

    Autor: The Howler 27.01.05 - 08:28

    Mario schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SpaMMy DX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Fast jede freie Minute meines Lebens
    > verbringe ich
    > mit Manhunt, Doom und Co. Je
    > blutiger, desto
    > besser. Doch alle, die mich
    > kennen werden
    > bestätigen, das ich ein von
    > grundauf liebenswerter
    > und tolleranter Mensch
    > bin. Neben virtuellen
    > Massakkern opfere ich
    > auch viel meiner Freizeit in
    > die Bekämpfung
    > des Frickelbetriebssystem Linux,
    > daß von
    > Verbrechern zur verschlüsselung von
    >
    > Erpresserbriefen und zum Downloaden illegaler
    >
    > Raubkopien eingesetzt wird. An dem Vorurteil,
    > daß
    > Killerspiele agressiv machen ist also
    > nichts
    > dran.
    >
    > P.S.: Stirb
    > scheiss Pinguin,
    >
    > stirb!!!!!!!!!!!!!!!!!11
    >
    > > Euer,
    > SpaMMy DX
    > IT- und
    > Wirtschaftsprofi
    >
    > ... *lol* ... sag´ ´mal: Wie bekommst Du es
    > eigentlich hin, dermaßen viele Orthographie-,
    > Interpunktions- und Ausdrucksfehler in einem so
    > kurzen Text zu platzieren? Gibt es da ein
    > bestimmtes Training, oder reicht einfach die
    > Gesamtschule?
    >
    > Gruß

    Nee, Mario, das gibts doch garnicht. Schonwieder so ein schwerer Kampftroll. *schmeiss* <^=>< Hier dein Korea-Fisch!

    Obwohl ich nicht der Fan vom Gemetzelspielen bin, stimme ich mit
    Spammy überein. Aus Erfahrung kann ich nur sagen dass Kiddies die
    sich heute auf der Straße aufhalten, und dort ihren täglichen Umgang haben wohl in den meissten Fällen gewaltbereiter sind als ihre zockenden Kollegen. Es gibt immerhin auch genug Studien welche von sich behaupten belegen zu können, gewaltverherrlichende Computerspiele bauen viel eher Aggressionen ab als dass sie eben jene fördern. Ich bin zu dem Entschluss gekommen einfach mal keiner dieser Studien zu glauben, denn man weiss nie wer/was dahintersteht. Ich bilde mir lieber meine eigene Meinung, und eben jene habe ich hier gepostet.
    Andererseits bin ich fest der Übezeugung, dass die Welt in der heutige Jugendliche aufwachsen, das was sie täglich in den Medien oder oft genug auch in ihrer Nachbarschaft mitbekommen: sinnlose Kriege, Raub, Vergewaltigung,..., dass eben diese Dinge tatsächlich abstumpfen. Die meisten Jugendlichen wissen entgegen der allgemeinen Meinung doch noch Realität und Fiktion auseinander zu halten. Und das was wir heute leider als Realität bezeichnen müssen ist 1000Mal grausamer als jedes Computerspiel!

  12. Schätze mal...

    Autor: RainerP 27.01.05 - 08:29

    ... er meint Americas Army Online, das Ballerspiel entwickelt von Americas Army;-)

    Gruß
    Rainer


  13. Re: Ich Spiele gerne Killerspiele!

    Autor: DerPilger 27.01.05 - 08:30

    Ok, so denkst und bist Du, aber ich denke dass ein labiler Jugendlicher der mit der Pupertät und der Welt um sich nicht klarkommt doch negativ von solchen Spielen beeinflusst werden kann. (ich spiele auch solche games und bin kein böser Mensch) - dass die Möglichkeit besteht kann man aber nicht ausschließen (PS: natürlich kann das durchs TV und andere Medien auch kommen)

  14. Re: Schätze mal...

    Autor: The Howler 27.01.05 - 08:31

    RainerP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... er meint Americas Army Online, das Ballerspiel
    > entwickelt von Americas Army;-)
    >
    > Gruß
    > Rainer
    >
    >

    Jup, dat is richtig! Entwickelt, administriert und auch "bewacht" von echten Privates/Marines...

  15. Re: Ich Spiele gerne Killerspiele!

    Autor: Sammie 27.01.05 - 08:52

    Ist doch lächerlich, sämtliche gewaltverherrlichende Unterhaltungselektronik dafür verantwortlich zu machen. Wenn dem so wäre, müsste ja jeder, der mal sowas gespielt hatte, gleich seine Pumpgun aus dem Schrank holen und fröhlich in der Stadt alle Leute niedermetzeln, weil das ja so Spaß macht. Und da ist wohl auch der Knackpunkt an der Sache - die Videospiele spielt man aus Spaß und nicht weil wir alle potentielle Massenmörder sind und unser tief in uns sitzendes Verlangen befriedigen wollen, alles zu töten, was uns über den Weg läuft.

    Fälle wie bei dem Typen aus Erfurt sind Einzelfälle, haben aber ganz andere psychische Gründe, wo wohl auch das Elternhaus gewaltig versagt hat. Klar sollte man gewissen Altersgruppen nicht unbedingt Metzelspiele in die Hand drücken, die Kiddies identifizieren sich allzuoft mit den Figuren.. ja, manche halten sich sogar für Pokèmons *g*

    Aber FSK16 geht im Grunde für alles okay. FSK18 brauchts bei Videospielen im Grunden nicht. Ob ich nun mit Mario anderen Figuren auf den Kopf spring und denen damit das Genick breche oder sie abballer ist letztendlich auch egal. Bei Minderjährigen sollten einfach die Eltern das letzte Wort haben bzw das ganze kontrollieren und notfalls stoppen, falls man psyische Veränderungen merkt. Denn letztendlich liegt es meistens an den Eltern, die nie Zeit für ihre Kinder haben und sie einfach machen lassen was sie wollen - die Kids entfliehen dann in ihre eigene kleine virtuelle Welt und halten das dort erlebte für richtig, weil ihnen keiner klare Grenzen zeigt.



  16. Ich kille gerne Spielkinder!

    Autor: Peter Fischer 27.01.05 - 09:01

    Ich meinte natürlich: Tinte...

  17. AAO =

    Autor: Michael - alt 27.01.05 - 09:33

    Angeber Am Outen

    und nun: FFPX

    (=Fiel Fergnügen und PleiP Xund)

  18. Du hast völlig Recht

    Autor: Michael - alt 27.01.05 - 09:38

    Der Nachahmungsdrang ist wirklich vorhanden. Nimm das AAO-Beispiel oder das Wort "rulez" oder das Wort "lol" und so weiter. Diese Amerkanismen sind unbedachte Nachahmungen einer unverstandenen Sprache und Kultur.

    Das hieße, es gäbe (ungewollte) Wirkung.

    Genau dieser Nachahmungsdrang ist es, der es der Army ermöglicht, kostenlose Ausbildung späterer "morituri" durchzuführen und dabei auch psychologische Hemmschwellen abzubauen.

  19. Re: Ich Spiele gerne Killerspiele!

    Autor: ein ein 27.01.05 - 09:39

    yuppie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei der Transscription ein ein unnötiges "T" einzubauen
    > bringt weder Sprachwissenschaftler noch Golem-Leser
    > irgendein Stück weiter.


    les dir den satz noch mal ganz genau durch. ;)

    kthxbye



    p.s. ich sage NEIN zu grossbuchstaben




Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  2. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz
  3. Abicor Binzel Schweißtechnik Dresden GmbH & Co. KG, Dresden
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (-66%) 16,99€
  3. 3,99€
  4. 4,60€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
  2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

  1. Personalmangel: Digitalisierung der Verwaltung schreitet nur langsam voran
    Personalmangel
    Digitalisierung der Verwaltung schreitet nur langsam voran

    Von 40 neuen Stellen im Innenministerium, die bei der Digitalisierung von Verwaltungsdienstleistungen helfen sollen, ist erst eine besetzt: Experten halten das Ziel, ab 2022 digitale Verwaltungsdienste anbieten zu können, entsprechend für gefährdet.

  2. Asus Zenscreen Touch: Zweiter Bildschirm für Notebook und Smartphone zum Mitnehmen
    Asus Zenscreen Touch
    Zweiter Bildschirm für Notebook und Smartphone zum Mitnehmen

    Computex 2019 Asus wird 30 Jahre alt und zeigt auf einer Pressekonferenz den Zenscreen Touch. Das ist ein tragbarer zweiter Bildschirm, an den per USB Typ-C ein Smartphone oder ein Notebook angeschlossen werden kann. Ein integrierter Akku soll deren Energiereserven schonen.

  3. Netzausbau: Telekom nimmt 300 neue LTE-Mobilfunkstandorte in Betrieb
    Netzausbau
    Telekom nimmt 300 neue LTE-Mobilfunkstandorte in Betrieb

    Die Telekom verdichtet ihr LTE-Netz. Die Bundesnetzagentur macht sich dennoch Sorgen um das Tempo des Mobilfunkausbaus in Deutschland.


  1. 15:36

  2. 14:45

  3. 14:30

  4. 14:15

  5. 14:00

  6. 13:45

  7. 13:30

  8. 13:15