Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Offene Diskussion: Kriminelle Jugend…

War früher alles besser?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. War früher alles besser?

    Autor: Störtbeker 27.01.05 - 08:14

    So, so, die Jugendlichen werden also durch Fernsehen und Spiele kriminell. Doch wo nimmt man heute überhaupt eine Vergleichsgruppe her? Das gerade die Kinder und Jugendlichen aus ärmeren und sozial schwächeren Verhältnissen mehr vor der Glotze hocken als verwöhnte Gören welche lieber den Nachmittag im Reitstall verbringen ist doch klar.
    Aber der Umkehrschluss, dass die Kinder dadurch gewalttätiger werden, lässt sich doch so gar nicht ableiten.

    Da müsste man schon einen Schritt in die Vergangenheit machen, um überhaupt eine Vergleichsgruppe zu finden. Früher war ja alles besser.

    Aber welche Zeit genau ist "Früher"? Ich kann mir nicht vorstellen dass das letzte Jahrhundert mit zwei Weltkriegen, Vietnamkrieg, Wettrüsten, Judenverfolgung usw. wirklich besser für die Erziehung von Kindern geeignet war.

    Vielleicht noch früher? Industrialisierung? 60 Stunden Woche? Napoleon? Auch nix? Dann vielleicht 30ig jähriger Krieg? Oder hundert jähriger Krieg? Kreuzzüge? Pest?

    Also ich glaube unsere Zeit ist schon nicht schlecht und auf jeden Fall besser als die Vergangenheit. Aber was ist jetzt mit dem Fernsehen und den Gewaltspielen? Ich glaube das ist nicht die Ursache, sondern nur ein Symptom. Für jedes Produkt braucht es eine Käuferschicht, sonst wird es gar nicht erst hergestellt.

    Was aber nicht heißt, dass man nicht den intellektuellen Anspruch von Big Brother, Hitparade der Volksmusik usw. nicht in Frage stellen kann. :-)

    Einen Zusammenhang kann ich aber für mich auf jeden Fall ausmachen: Die derzeitige Stimmung in Deutschland ist hauptsächlich durch die negative Berichterstattung der Medien verursacht. Und der ist wohl auch Christian Pfeiffer zum Opfer gefallen.

  2. Re: War früher alles besser?

    Autor: anthropos 27.01.05 - 09:29

    es gibt ein einfachen grund für die verwahrlosung der jungendlichen, falls ungerechterweise von "den" jungendlichen spricht.
    1. abbau der grünflächen in der umgebung.nörgelnde jugendliche wurden früher einfach nach draussen geschickt. man war auch nie alleine weil irgendwo noch ein nörgler war mit dem man unfug machen konnte.(das beste mittel gegen langeweile). man hatte dadurch mehr bewegung und war daher fitter. man lernte dadurch die menschen in der umgebung kennen, ob man wollte oder nicht. was ich auch als positive bewerte.da mußte man das miteinander umgehenzukönnen lernen. was man auch nicht immer ohne weiteres kann.
    2. das eltern durch die kompiziertheit der umwelt in eine höhere adrenalin stufe gesetzt werden und dadurch alle unbewußt nervös werden. leicht erhöhte agressivität und ungeduld. ungeduld ist der soziale killer nr 1 meiner meinung nach.
    3. die schule. die glaubwürdigkeit der lehrer möchte ich hier anführen. man kennt sein gegenüber genau und man kann jugendliche nicht immer verarschen. das was man sagt und lebt sollte im einklang mit der realität sein. es kann auch nicht angehen das 1 oder 2 lehrer ein ganzen schulhof beaufsichtigen. da werden schon problemkinder freien lauf gelassen. wenn mehr lehrkräfte an der pausenaufsicht beteiligt werden, können sie ihren stress und ungeduld abbauen, was der allgemeinheit zugute kommt. ich hab mich so kurz wie möglich gehalten,
    ich will auch nicht alle lehrkräfte über ein kamm scheren. aber die wirklichen guten sind leider in der minderheit. ich möchte auch kein persönlich beleidigen. die schulpolitik hilft auch nicht gerade weiter.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. JDM Innovation GmbH, Murr
  4. PKS Software GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. (-72%) 16,99€
  3. 137,70€
  4. (-79%) 12,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

  1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

  3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
    Biografie erscheint
    Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

    US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


  1. 14:21

  2. 12:41

  3. 11:39

  4. 15:47

  5. 15:11

  6. 14:49

  7. 13:52

  8. 13:25