Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Offene Diskussion: Kriminelle Jugend…

War früher alles besser?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. War früher alles besser?

    Autor: Störtbeker 27.01.05 - 08:14

    So, so, die Jugendlichen werden also durch Fernsehen und Spiele kriminell. Doch wo nimmt man heute überhaupt eine Vergleichsgruppe her? Das gerade die Kinder und Jugendlichen aus ärmeren und sozial schwächeren Verhältnissen mehr vor der Glotze hocken als verwöhnte Gören welche lieber den Nachmittag im Reitstall verbringen ist doch klar.
    Aber der Umkehrschluss, dass die Kinder dadurch gewalttätiger werden, lässt sich doch so gar nicht ableiten.

    Da müsste man schon einen Schritt in die Vergangenheit machen, um überhaupt eine Vergleichsgruppe zu finden. Früher war ja alles besser.

    Aber welche Zeit genau ist "Früher"? Ich kann mir nicht vorstellen dass das letzte Jahrhundert mit zwei Weltkriegen, Vietnamkrieg, Wettrüsten, Judenverfolgung usw. wirklich besser für die Erziehung von Kindern geeignet war.

    Vielleicht noch früher? Industrialisierung? 60 Stunden Woche? Napoleon? Auch nix? Dann vielleicht 30ig jähriger Krieg? Oder hundert jähriger Krieg? Kreuzzüge? Pest?

    Also ich glaube unsere Zeit ist schon nicht schlecht und auf jeden Fall besser als die Vergangenheit. Aber was ist jetzt mit dem Fernsehen und den Gewaltspielen? Ich glaube das ist nicht die Ursache, sondern nur ein Symptom. Für jedes Produkt braucht es eine Käuferschicht, sonst wird es gar nicht erst hergestellt.

    Was aber nicht heißt, dass man nicht den intellektuellen Anspruch von Big Brother, Hitparade der Volksmusik usw. nicht in Frage stellen kann. :-)

    Einen Zusammenhang kann ich aber für mich auf jeden Fall ausmachen: Die derzeitige Stimmung in Deutschland ist hauptsächlich durch die negative Berichterstattung der Medien verursacht. Und der ist wohl auch Christian Pfeiffer zum Opfer gefallen.

  2. Re: War früher alles besser?

    Autor: anthropos 27.01.05 - 09:29

    es gibt ein einfachen grund für die verwahrlosung der jungendlichen, falls ungerechterweise von "den" jungendlichen spricht.
    1. abbau der grünflächen in der umgebung.nörgelnde jugendliche wurden früher einfach nach draussen geschickt. man war auch nie alleine weil irgendwo noch ein nörgler war mit dem man unfug machen konnte.(das beste mittel gegen langeweile). man hatte dadurch mehr bewegung und war daher fitter. man lernte dadurch die menschen in der umgebung kennen, ob man wollte oder nicht. was ich auch als positive bewerte.da mußte man das miteinander umgehenzukönnen lernen. was man auch nicht immer ohne weiteres kann.
    2. das eltern durch die kompiziertheit der umwelt in eine höhere adrenalin stufe gesetzt werden und dadurch alle unbewußt nervös werden. leicht erhöhte agressivität und ungeduld. ungeduld ist der soziale killer nr 1 meiner meinung nach.
    3. die schule. die glaubwürdigkeit der lehrer möchte ich hier anführen. man kennt sein gegenüber genau und man kann jugendliche nicht immer verarschen. das was man sagt und lebt sollte im einklang mit der realität sein. es kann auch nicht angehen das 1 oder 2 lehrer ein ganzen schulhof beaufsichtigen. da werden schon problemkinder freien lauf gelassen. wenn mehr lehrkräfte an der pausenaufsicht beteiligt werden, können sie ihren stress und ungeduld abbauen, was der allgemeinheit zugute kommt. ich hab mich so kurz wie möglich gehalten,
    ich will auch nicht alle lehrkräfte über ein kamm scheren. aber die wirklichen guten sind leider in der minderheit. ich möchte auch kein persönlich beleidigen. die schulpolitik hilft auch nicht gerade weiter.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, München
  2. KARL MAYER, Obertshausen
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  4. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Angebote zu Kopfhörern, Bluetooth Boxen, Soundbars)
  3. 399,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

  1. Kabelnetz: Vodafone schaltet Gigabit im Bundesland Brandenburg
    Kabelnetz
    Vodafone schaltet Gigabit im Bundesland Brandenburg

    Vodafone beginnt Docsis 3.1 im Land Brandenburg. Nach Potsdam folgen Cottbus, Falkensee und Königs Wusterhausen. Und Docsis 3.1 ist nicht alles, der Ausbau geht weiter.

  2. Oneplus: Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
    Oneplus
    Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt

    Das Oneplus 3 ist fast drei Jahre alt und bekommt noch einmal eine neue aktuelle Android-Version: Ab heute beginnt die Verteilung von Android 9. Auch das Oneplus 3T bekommt die Aktualisierung, die weltweit erhältlich sein wird.

  3. US-Boykott: ARM stoppt Geschäfte mit Huawei
    US-Boykott
    ARM stoppt Geschäfte mit Huawei

    Obgleich ein britisches Unternehmen in japanischem Besitz und kein US-amerikanisches, soll ARM sich dazu entschieden haben, künftig nicht mehr mit Huawei zusammenzuarbeiten. Das trifft besonders die Hisilicon-Tochter hart, die Kunpeng-Server- und Kirin-Smartphone-Chips entwickelt.


  1. 16:31

  2. 16:24

  3. 16:01

  4. 14:32

  5. 14:18

  6. 14:03

  7. 13:48

  8. 13:24