1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Offene Diskussion: Kriminelle Jugend…

Pfeiffer mal wieder...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pfeiffer mal wieder...

    Autor: der bastler 27.01.05 - 10:40

    [quote]Im nächsten öffentlichen Sonntagsgespräch der Universität Leipzig will der streitbare Sozialpsychologe und Jurist ChristianPfeiffer seine Theorie vorstellen, der zufolge ein erhöhter Fernseh-, PC- und Spielekonsum bei Kindern und Juhendlichen zu "Medienverwahrlosung" führe. In Folge drohen laut Pfeiffer Schulversagen, steigende Jugendkriminalität und im Extremfall zu Gewalttätern und Amokläufern werdende Schüler.[/quote]

    Och nö, Christian Pfeiffer, die Altlast aus Niedersachsen...

    [quote]Der Jugendforscher Pfeiffer hatte bereits im Jahr 2002, anlässlich des Amoklaufs eines Schülers in Erfurt, Maßnahmen gegen den frühzeitigen und unbeaufsichtigten Umgang von Kindern mit Fernsehen, Internet und Videospielen gefordert. Gegenüber dem ZDF-Morgenmagazin mahnte er, dass Deutschland mehr Ganztagsschulen brauche um die von ihm als "Medienverwahrlosung" bezeichnete exzessive, unreglementierte Mediennutzung erst ab 17.00 oder 18.00 Uhr beginnen zu lassen - und dann die Eltern zu Hause seien und eingreifen könnten.[/quote]

    Pfeiffers Allheilmittel... noch mehr Ganztagsschulen... Und wenn dann die Eltern abends abgearbeitet daheim aufschlagen, dann kontrollieren sie auch noch den Fernsehkonsum ihrer Sprößlinge. Pfeiffer mal wieder... *kopfschüttel*

    Öffentliche Einrichtungen können nunmal nicht die Fehler der Eltern gänzlich abfangen. Wenn man Kinder in die Welt setzt, soll man sich auch um sie kümmern! Ja, das kostet Zeit! Kinder sind nunmal keine Kuschel-/Haustiere, die nach einem Dutzend Jahren eingehen und dann neu gekauft werden.

    Stattdessen wird jedem eingeredet, "Karriere" zu machen und die Kinder dafür in Vollzeitbetreuungseinrichtungen abzuschieben. Hausfrauen- und männer (ja, die gibt's auch!) werden belächelt. Und anschließend wundert man sich ob "verwahrloster" Kinder.

    Imo ist dieses Land kinderfeindlich in Bezug auf die Behandlung von Menschen, die sich gegen Karriere und für die Betreuung ihres Nachwuchses entscheiden.



    Neulich war auf Telepolis ein interessanter Artikel zum Thema:

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/19/19282/1.html

    "Für die chinesische Regierung sind Computerspiele nicht nur einboomender Markt, Spiele seien auch gesund, fördern die Intelligenz und führen die Jugend zur Technik"


    Ich spiele momentan wieder Enemy Territory --wenn ich neben der Arbeit über Sensorfusion Zeit dafür habe.



    ---

    Spare, lerne, leiste was, dann haste, kannste, biste was!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AUMA Riester GmbH & Co. KG, Müllheim
  2. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  3. Stadt Köln, Köln
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe Festplatten und SSDs günstiger, Apple generalüberholt reduziert)
  2. 166,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Asus ROG Strix B450-F Gaming-Mainboard für 98,95€)
  4. 69,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden