Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Offene Diskussion: Kriminelle Jugend…

kriminelle jugend dank regierung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kriminelle jugend dank regierung

    Autor: i. 27.01.05 - 10:44

    im nächsten privaten freitagsabendbeieinemdrinkgespräch will der streitbare pseudopsychologe i. seine theorie vorstellen, der zufolge ein vermindertes freizeit- aufsichts- und lehrangebot zu einem erhöhten fernseh- pc- und spielekonsum auf der einen und zu einem erhöhten kriminalitätspotential auf der anderen seite führt. dank der deutschen regierungen (vor allem auch der 80er und 90er), werden kinder ausser in finanzieller hinsicht nicht vom staat gefördert... wir haben in diesem land keine krippenplätze, kaum kindergärten, durch das beamtentum faule lehrer, die mit 50 schon am burnout-syndrom leiden und kaum in der lage sind interessanten unterricht zu gestalten, welcher dann auch noch zu grossen teilen ausfällt... das deutsche schulsystem macht die kinder und jugendlichen zu dem was sie sind... wenn man als kind den ganzen nachmittag keine aufsicht hat, ist es klar, das man alles probiert und so lange einem keine einhalt geboten wird, man auch "schlechte" dinge macht... es liegt nicht an einem spiel, dass jemand auf die idee kommt, einen amoklauf zu veranstalten! es liegt an der psyche der person... wir menschen sind nicht von grund auf gut oder böse... wir entwickeln uns... diese entwicklung muss gesteuert werden... ich weiss, was passiert, wenn ich mit einer uzi in eine menschenmege schiesse... das weiss jeder... die frage ist nur will das jemand wirklich tun.. und aus welchem antrieb heraus?? hier werden mal wieder einfach alle über einen kamm geschert... ich frage mich, wie hoch denn der prozentsatz derer ist, die shooter zocken und dann ihr virtuelles erleben auf die realität ausweiten?? einer von 10 millionen??? ich würde sagen diese sind nicht repräsentativ... aber wen ineressiert das schon... hauptsache ist, man kann die schuld von sich weisen und sie jemand anderem in die schuhe schieben.... was sagt der tolle sozialpsychologe zu den ganzen terroristen in ländern, in denen es kaum tv und noch weniger zocks gibt? da liegt dann an der fundamentalistischen erziehung...
    nur in der ersten welt liegt es nicht an der erziehung... denn wir sind ja so fortschrittlich, dass sich unsere kinder von selbst erziehen können... bzw durch fernseher konsole und i-net erzogen werden.... bloss nicht den eltern die schuld in die schuhe schieben, die das alles zulassen...
    wie gesagt... schuld sind immer die anderen...

  2. Re: kriminelle jugend dank regierung

    Autor: Ekelpack 27.01.05 - 11:10

    Ich habe deinen Text nicht gelesen und bin damit wahrscheinlich nicht mal der einzige...

    Hier ein paar Tipps, damit Menschen deine Texte auch lesen:

    Absaetze sind deine Freunde... sie kosten nichts. Nutze sie.
    Die Umschalttaste (gern auch Shifttaste genannt) ermoeglicht es dir Grossbuchstaben darzustellen.

    Eine voellig willenlose Kommasetzung macht Texte nicht lesbarer.

    Zudem gibt es eine Sache, die mir beim Lesen geradezu Schmerzen bereitet.
    Das "Das", das nichts umschreibt, schreibt man "dass"!
    Oder auch: "Ein "Das", welches nicht durch "welches" ersetzen laesst, schreibt man mit Doppel-S."
    Beide Faustregeln gelten fuer das "Das" bzw. "Dass" hinter einem Komma.

    Viel Glueck!

  3. Re: kriminelle jugend dank regierung

    Autor: i. 27.01.05 - 11:24

    Ekelpack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe deinen Text nicht gelesen und bin damit
    > wahrscheinlich nicht mal der einzige...

    macht nix... (ich weiss, dass das "nichts" geschrieben wird)

    > Hier ein paar Tipps, damit Menschen deine Texte
    > auch lesen:

    danke...

    >
    > Absaetze sind deine Freunde... sie kosten nichts.
    > Nutze sie.

    du kennst meine freunde nicht... absätze zählen nicht dazu....

    > Die Umschalttaste (gern auch Shifttaste genannt)
    > ermoeglicht es dir Grossbuchstaben darzustellen.

    ich weiss... ich mag keine grossbuchstaben....

    > Eine voellig willenlose Kommasetzung macht Texte
    > nicht lesbarer.

    text nicht gelesen, aber eine willenlose kommasetzung erkannt... du genie!!!

    > Zudem gibt es eine Sache, die mir beim Lesen
    > geradezu Schmerzen bereitet.
    > Das "Das", das nichts umschreibt, schreibt man
    > "dass"!
    > Oder auch: "Ein "Das", welches nicht durch
    > "welches" ersetzen laesst, schreibt man mit
    > Doppel-S."
    > Beide Faustregeln gelten fuer das "Das" bzw.
    > "Dass" hinter einem Komma.

    wow einmal den fehler gemacht... aber das kannst du ja nicht wissen, du hast den text ja nicht gelesen...

    > Viel Glueck!

    dito
    ps.
    gwöhn es dir ab threads korrektur zu lesen... bringt nix!!!! es sei denn du hast mit deiner zeit sonst nix anzufangen...

  4. Re: kriminelle jugend dank regierung

    Autor: dr. prof. obertroll 27.01.05 - 11:58

    troll dich.

    --------------

    i: sehr guter inhalt, mir fällt da
    spontan bowling for columbine ein.
    (who is to blame? violent tv, the videogames, bla bla bla ;)

    alles wie gehabt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, verschiedene Standorte
  2. Universität Konstanz, Konstanz
  3. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Hays AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,56€
  2. 4,99€
  3. (-80%) 6,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34