Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Offene Diskussion: Kriminelle Jugend…

So ein Quatsch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So ein Quatsch

    Autor: WW 27.01.05 - 11:50

    Es liegt nicht am Fernseher, sondern an diesem Schwachsinnsprogramm.

    Morgens sind nur die Reichen und die Schönen im TV und Kinderfilme, wo mehr Mord und Todschlag herrscht als im letzten Arnold Film.
    Mittags wird erzählt, wer mit wem bumst und wie man schnell Stütze, bekommt.
    Nachmittags wird dann prozessiert, warum Assi Nr. 1 sein Frau, Tocher, Hund oder Schaf gevögelt hat.
    Abends folgt die Anleitung für wo und wie man dickere Titten bekommt.

    Dann folgen 15min sachliche Tageschau: wo ein Busch ungestaft ein unschuldiges Land nach dem anderm angreift.

    Nach dem Wetterbericht (das einzige, was meistens wichtig ist) kommen dümmlich Shows wie de 100 nervigsten Songs usw. (ich denke, die meisten sind bekannt) bei der die CD am nächsten Tag im Laden steht.

    Und wenn bei Big Brother zur Haupsendezeit mal nicht irgendjemand ein Nervenzusammbruch bekommt oder munter unter der Dusche gevögelt wird, dann schalten die Leute um.

    Im Nachprogramm wird dann weitergevögel. Dann kommen wieder die nackte Titten bis man um 3:00 morgens einen Tennisarm hat.
    Wen das nicht antörnt, spielt bei diesen Hütchenspieler mit und verbrät seine Stütze über das Telefon.

    Axo vergessen: Nebenbei wird man mit Werbung alla "Geiz ist Geil, Alles umsonst, alle nur einen Euro, Keine Mehrwertsteuer, für 0 Euro, keine Anzahlung oder Sie sparen X Euro" zugedröhnt.
    Und wenn man kein Geld hat, dann einfach die täglich Show ansehen oder mal bei Günter Jauch anrufen.

    Wie soll das ein 6-16 jähriger überhaupt verkraften! Die Realität sind ein wenig anders auch. Da laufen nicht nur vollbusige Weiber breitbeinig durch die Gegend. Morgen muss man aufstehen und zur Arbeit gehen, auch wenn man bis um 3:00 Nachts TV geguckt hat.

    Was ist das für ein Depp, werde jetzt einige denken!
    Ein Weltverbesserer?
    Oder was auch immer.

    Klar, ich kann den Fernseher ausmachen, wenn es mir nicht passt. Was ich auch mittlerweile immer öfters mache, aber darum geht es ja auch nicht.

    Ich habe mit 12 Jahren den Film Formicula gesehen. Das ist schon sehr lange her. Und bin damals 3 Wochen lang rumgelaufen und hatte ein Scheissangst vor Armeisen.

    Die 8 jährigen Kiddies langweilen sich über diesen "Scheiss" und schalten auf Aliens um.


    Vielleicht kennt der ein oder andere den Spruch:

    Chattest du wieder? Mach den verdammten Computer aus!
    Gleich fängt die Alm an!
    Die machen heute Würstchen auf Kuhfladen, hehe.
    Komm jetzt die Werbung ist gleich zuende."

  2. Re: So ein Quatsch

    Autor: MK 27.01.05 - 12:00

    ROFLMAO!

    ...*lufthol*
    Und außerdem bin ich genau Deiner Meinung! ^_^

    Grüße,

    MK

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PENTASYS AG, mehrere Standorte
  2. SULO Digital GmbH, Herford
  3. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel
  4. Schneider Intercom GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 42,99€
  3. 4,67€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

  1. TAL-Preis: Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser
    TAL-Preis
    Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser

    Der Vorschlag der Stadtnetzbetreiber, die realen Kosten der Deutschen Telekom für ihr Kupfernetz als Preis für die letzte Meile zugrunde zu legen, soll nicht gut für die Glasfaser sein. Das meint zumindest die Bundesnetzagentur.

  2. Curie: Google stellt Seekabel nach Chile fertig
    Curie
    Google stellt Seekabel nach Chile fertig

    Google braucht Seekabel für sein weltweites Cloud-Geschäft. Das Kabel Curie ist jetzt im chilenischen Hafen von Valparaiso angekommen.

  3. Reno: Oppos Smartphone mit 10x-Vergrößerung kostet 800 Euro
    Reno
    Oppos Smartphone mit 10x-Vergrößerung kostet 800 Euro

    Nach dem Start in China hat Oppo auch Preise in Euro für seine neuen Reno-Smartphones bekanntgegeben: Das Modell mit digital optimiertem Zehnfach-Teleobjektiv soll 800 Euro kosten. Das ist etwas weniger als der aktuelle Straßenpreis für Huaweis P30 Pro.


  1. 18:55

  2. 18:16

  3. 16:52

  4. 16:15

  5. 15:58

  6. 15:44

  7. 15:34

  8. 15:25