1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtual Reality: Cybershoes sorgen…

ist es dann noch vr?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ist es dann noch vr?

    Autor: ZombieKnut 24.09.19 - 11:44

    also wenn meine möglichkeiten an das real physisch messbare gekoppelt sind?

    klar könnte man das auch fürs controllerschubsen behaupten, die hürde eines 20km dauerlaufes ist wohl dennoch größer, auch wenn die darstellung dabei phenomenaler sein mag als das laufband in der mukkibude ...

  2. Re: ist es dann noch vr?

    Autor: Hotohori 24.09.19 - 12:08

    Klar ist es VR, ansonsten wäre es mit Controller auch schon kein VR mehr.

    Man muss sich einfach dran gewöhnen und sobald der Gewöhnungseffekt sich einstellt, tritt die ungewohnte Steuerung absolut in den Hintergrund.

    Und natürlich fühlen sich dann die virtuell zurückgelegten Kilometer an, als hätte man sie tatsächlich zurück gelegt. Ob das einen aber aus der Immersion raus reißt, ich denke nicht, es könnte sie sogar erhöhen, da es sich einfach echter anfühlt.

    Solche Dinge zeigen halt auch schnell was in bisherigen Spielen einfach unrealistisch ist. In Spielen rennen wir ja die ganze Zeit durch die Spielwelt, auch wenn man laufen kann, wir rennen trotzdem, um schneller voran zu kommen. Im echten Leben würde uns da schnell die Erschöpfung ausbremsen, darum rennen wir im Normalfall nicht von A nach B. Deshalb müssen wir uns in VR auch umgewöhnen, wenn wir es realistischer haben wollen. Und deshalb wird ein Skyrim dann eben zum echten Walking Simulator. ;)

  3. Re: ist es dann noch vr?

    Autor: trinkhorn 24.09.19 - 12:14

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar ist es VR, ansonsten wäre es mit Controller auch schon kein VR mehr.
    >
    > Man muss sich einfach dran gewöhnen und sobald der Gewöhnungseffekt sich
    > einstellt, tritt die ungewohnte Steuerung absolut in den Hintergrund.
    >
    > Und natürlich fühlen sich dann die virtuell zurückgelegten Kilometer an,
    > als hätte man sie tatsächlich zurück gelegt. Ob das einen aber aus der
    > Immersion raus reißt, ich denke nicht, es könnte sie sogar erhöhen, da es
    > sich einfach echter anfühlt.

    Kommt eben auf das Spiel an. Wenn ich den Profisportler oder Elitesoldaten spiele, dann möchte ich im Spiel eben auch die Kondition, Sprintgeschwindigkeit, Sprungkraft, etc. eines Profisportlers oder Elitesoldaten haben.

  4. Re: ist es dann noch vr?

    Autor: Hotohori 24.09.19 - 12:44

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt eben auf das Spiel an. Wenn ich den Profisportler oder Elitesoldaten
    > spiele, dann möchte ich im Spiel eben auch die Kondition,
    > Sprintgeschwindigkeit, Sprungkraft, etc. eines Profisportlers oder
    > Elitesoldaten haben.

    Sicher, dann komm wieder wenn wir richtiges VR haben, nicht das jetzige. Denn sich so bewegen zu können wie die, dazu gehört viel mehr als jemals mit einem Controller zu steuern wäre.

    Das jetzige VR mit Bildschirmen vor den Augen wird IMMER zu Kompromisslösungen führen, ganz gleich wie weit es sich noch entwickelt. Ohne Kompromisse geht es nur mit einer völlig anderen Technologie, per FullDive. FullDive ist mit der jetzigen VR Technologie nur ein Wunschtraum, der damit niemals in Erfüllung gehen wird, ganz gleich ob wir Vollkörper Anzüge tragen etc. wird können mit dieser Technologie niemals alle Sinne zu 100% täuschen.

    Du willst Essen in VR schmecken, womöglich inkl. Beschaffenheit des Essens, einen saftig süßen knackigen Apfel vielleicht? Wie soll das jemals mit der jetzigen VR Technologie möglich sein, wenn man nicht tatsächlich in einen echten Apfel beißt, was dann nichts mehr mit VR zu tun hat?

    Vergesst dieses Hirngespinnst mit der jetzigen VR Technologie richtiges VR erleben zu wollen, das ist schlicht unmöglich. Alles was man tun kann ist hier und da die Immersion zu erhöhen, aber sich in einer echten virtuellen Welt zu bewegen als wäre es die reale Welt wird niemals möglich sein, nicht mal annähernd. Dafür brauchen wir eine komplett andere Technologie und dann brauchen wir uns auch um zusätzliche Hardware keine Gedanken mehr machen, dann sind wir wirklich in der Matrix.

    Und darum sind die CyberShoes nicht so schlecht wie man sie vielleicht empfinden mag. Sie sind eine Lösung, die schon mal ganz ordentlich funktioniert, nicht viel Platz braucht und bezahlbar ist und die man vielleicht auch entsprechend weiterentwickeln kann, um noch ein paar Nachteile zu beseitigen. Mit mehr Geld ist sicherlich noch mehr möglich, aber dann ist es nichts mehr mit Massenmarkt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.19 12:47 durch Hotohori.

  5. Re: ist es dann noch vr?

    Autor: shokked 24.09.19 - 13:08

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > trinkhorn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kommt eben auf das Spiel an. Wenn ich den Profisportler oder
    > Elitesoldaten
    > > spiele, dann möchte ich im Spiel eben auch die Kondition,
    > > Sprintgeschwindigkeit, Sprungkraft, etc. eines Profisportlers oder
    > > Elitesoldaten haben.
    >
    > Sicher, dann komm wieder wenn wir richtiges VR haben, nicht das jetzige.
    > Denn sich so bewegen zu können wie die, dazu gehört viel mehr als jemals
    > mit einem Controller zu steuern wäre.
    >
    > Das jetzige VR mit Bildschirmen vor den Augen wird IMMER zu
    > Kompromisslösungen führen, ganz gleich wie weit es sich noch entwickelt.
    > Ohne Kompromisse geht es nur mit einer völlig anderen Technologie, per
    > FullDive. FullDive ist mit der jetzigen VR Technologie nur ein Wunschtraum,
    > der damit niemals in Erfüllung gehen wird, ganz gleich ob wir Vollkörper
    > Anzüge tragen etc. wird können mit dieser Technologie niemals alle Sinne zu
    > 100% täuschen.
    >
    > Du willst Essen in VR schmecken, womöglich inkl. Beschaffenheit des Essens,
    > einen saftig süßen knackigen Apfel vielleicht? Wie soll das jemals mit der
    > jetzigen VR Technologie möglich sein, wenn man nicht tatsächlich in einen
    > echten Apfel beißt, was dann nichts mehr mit VR zu tun hat?
    >
    > Vergesst dieses Hirngespinnst mit der jetzigen VR Technologie richtiges VR
    > erleben zu wollen, das ist schlicht unmöglich. Alles was man tun kann ist
    > hier und da die Immersion zu erhöhen, aber sich in einer echten virtuellen
    > Welt zu bewegen als wäre es die reale Welt wird niemals möglich sein, nicht
    > mal annähernd. Dafür brauchen wir eine komplett andere Technologie und dann
    > brauchen wir uns auch um zusätzliche Hardware keine Gedanken mehr machen,
    > dann sind wir wirklich in der Matrix.
    >
    > Und darum sind die CyberShoes nicht so schlecht wie man sie vielleicht
    > empfinden mag. Sie sind eine Lösung, die schon mal ganz ordentlich
    > funktioniert, nicht viel Platz braucht und bezahlbar ist und die man
    > vielleicht auch entsprechend weiterentwickeln kann, um noch ein paar
    > Nachteile zu beseitigen. Mit mehr Geld ist sicherlich noch mehr möglich,
    > aber dann ist es nichts mehr mit Massenmarkt.


    Hach, ich schaue aktuell Sword Art Online mit meiner Frau...da werden Begehrlichkeiten geweckt hinsichtlich FullDive. Aber wenn das überhaupt irgenwann mal kommt, bin ich wahrscheinlich ein alter Sack - aber wäre ja egal, in VR kann ich ja ein junger Hüpfer sein :D

  6. Re: ist es dann noch vr?

    Autor: Hotohori 24.09.19 - 13:54

    shokked schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hach, ich schaue aktuell Sword Art Online mit meiner Frau...da werden
    > Begehrlichkeiten geweckt hinsichtlich FullDive. Aber wenn das überhaupt
    > irgenwann mal kommt, bin ich wahrscheinlich ein alter Sack - aber wäre ja
    > egal, in VR kann ich ja ein junger Hüpfer sein :D

    Rate mal wem der Twitter Kanal und Discord Server Sword Art Online Germany gehört. ;)

    VR ist definitiv mit ein Grund wieso es mein Lieblings Anime ist. VR begeistert mich schon lange, spätestens seit dem Rasenmäher Mann, aber eigentlich schon immer, weil VR macht das möglich, was einem sonst nicht möglich ist: die Welten besuchen von denen man als Kind in Fantasy und SciFi Romanen immer gelesen hat (wobei bei mir war es mehr SciFi).

    Darum ist das jetzige VR auch nur "nett", weil es eben noch weit von FullDive entfernt ist.

    Ich selbst bezweifle leider, dass ich noch FullDive erleben werde, dann müsste das definitiv in den nächsten 30 Jahren kommen, was ich eher nicht glaube.

    Zum einen müssten wir erstmal unser gesamtes Gehirn bis dahin entschlüsselt und verstanden haben, zum anderen müssten wir das Gehirn entsprechend steuern können und zu guter letzt braucht es bezahlbare Technik und leistungsstarke Computer, die so eine Detaildichte überhaupt liefern können und für den Durchschnittsbürger bezahlbar sind. Vermutlich wird es dann aber wegen den Kosten erst mal eher VR Fulldive Arcade Anbieter geben, die sich die Kosten leisten können. Und vermutlich wird es die Technik zuerst min. ein Jahrzehnt nur im Business, Medizin, Militär Bereich verfügbar sein ehe sie so weit ist das Jeder Zugriff darauf haben kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hans Gross GmbH & Co. KG, Dillingen
  2. EDAG Engineering GmbH, München
  3. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  4. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg v. d. Höhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPad Pro 2020 12,9-Zoll-Retina für 975,33€, WLAN-Glühbirnen Set 5er-Pack für 47...
  2. (u. a. Dualshock 4 für 39,96€, PS4 Pro 1TB für 329,52€, PlayStation VR + Camera + VR Worlds...
  3. (u. a. HyperX DIMM 32 GB DDR4-3200 Kit für 99,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450...
  4. 17€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. EU warnt: Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer
    EU warnt
    Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer

    Die Betrüger fälschen die E-Mail-Absender und geben sich als EU-Mitarbeiter aus. Die EU-Kommission kritisiert mangelnden Schutz bei der Telekom.

  2. Konsole: Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle
    Konsole
    Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle

    Die eigene Playstation 5 ist flüsterleise - und trotzdem gibt's im Netz das Gejammer über den Geräuschpegel? Dafür könnte es Gründe geben.

  3. Großbritannien: Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro
    Großbritannien
    Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro

    Die britische Regierung will nach dem Ausschluss von Huawei ab 2027 den Wettbewerb wiederherstellen. Die Kosten der Netzbetreiber sind erheblich höher als 280 Millionen Euro.


  1. 18:50

  2. 18:38

  3. 17:55

  4. 17:00

  5. 16:38

  6. 16:12

  7. 15:53

  8. 15:31