1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gericht: Kennzeichnungspflicht für…

Warum nicht mal gerichtlich festsetzen, was ohne Kennzeichnung passiert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht mal gerichtlich festsetzen, was ohne Kennzeichnung passiert

    Autor: schily 27.09.19 - 18:46

    Wenn einzelne oder alle Polizisten keine Kennzeichnung tragen, könnte man ja alle beteiligten Polizisten für eine gemeinschaftlich begangene Straftat verknacken.

    Nachdem das das erste Mal passiert ist, würden schon die Kollegen darauf achten, daß niemand ohne Kennzeichnung an den Start geht...

  2. Re: Warum nicht mal gerichtlich festsetzen, was ohne Kennzeichnung passiert

    Autor: misfit 27.09.19 - 20:16

    Was heißt hier alle?
    Alle die an einem Einsatz beteiligt waren? Oder eher alle Polizisten eines Landes oder des gesamten Staat´s?

  3. Re: Warum nicht mal gerichtlich festsetzen, was ohne Kennzeichnung passiert

    Autor: GAK 27.09.19 - 20:58

    misfit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was heißt hier alle?
    > Alle die an einem Einsatz beteiligt waren? Oder eher alle Polizisten eines
    > Landes oder des gesamten Staat´s?

    Viel hilft viel ;)

    Ich würde vorschlagen einfach die selben Maßstäbe anzulegen wie an die in https://www.youtube.com/watch?v=Dr3WjuPqsJ4 gezeigten Menschen.

    'Wer nichts geworfen hat... hat die Gewalttäter psychisch unterstützt".
    Das ist die Begründung für die Anklage des Landfriedensbruchs.

    Wenn Kollektivhaftung für die Kunden der Polizei angemessen sein soll dann muss das auch für die Polizei als Dienstleister gelten, Damit wäre die Polizei ebenso ein "gemeinschaftlich handelnder Mob" und entsprechend zu behandeln.

  4. Re: Warum nicht mal gerichtlich festsetzen, was ohne Kennzeichnung passiert

    Autor: Donnerstag 28.09.19 - 11:13

    Meine Güte ist heute keine FFF Demo wo du hin musst?

  5. Re: Warum nicht mal gerichtlich festsetzen, was ohne Kennzeichnung passiert

    Autor: GPUPower 28.09.19 - 11:53

    schily schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn einzelne oder alle Polizisten keine Kennzeichnung tragen, könnte man
    > ja alle beteiligten Polizisten für eine gemeinschaftlich begangene Straftat
    > verknacken.
    >
    > Nachdem das das erste Mal passiert ist, würden schon die Kollegen darauf
    > achten, daß niemand ohne Kennzeichnung an den Start geht...

    Das wäre rechtswiedrig.. es kann niemand für etwas belangt werden, was er nicht getan hat.

  6. Re: Warum nicht mal gerichtlich festsetzen, was ohne Kennzeichnung passiert

    Autor: KnutRider 28.09.19 - 12:09

    GPUPower schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre rechtswiedrig.. es kann niemand für etwas belangt werden, was er
    > nicht getan hat.
    Komisch, dabei gab es doch schon Urteile beim G8. Aus der Gruppe heraus würden Steine geworfen, jemand aus der Gruppe wurde verhaftet, es konnte aber trotz Videoaufzeichnungen nicht klar geklärt werden ob derjenige auch einen Stein geworfen hat, und dennoch wurde diese Person verurteilt.

  7. Re: Warum nicht mal gerichtlich festsetzen, was ohne Kennzeichnung passiert

    Autor: Anonymer Nutzer 29.09.19 - 20:52

    Hast du auch Argumente?

  8. Re: Warum nicht mal gerichtlich festsetzen, was ohne Kennzeichnung passiert

    Autor: trashbubble 30.09.19 - 12:29

    Ohne Möglichkeit der Revision?

    Gibt es das Urteil öffentlich einsehbar?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  3. SySS GmbH, Tübingen
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-92%) 0,75€
  2. 4,32€
  3. (-35%) 25,99€
  4. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt

Bei Käufern wird die höhere Umweltprämie, bei den Herstellern werden die strengeren CO2-Grenzwerte die Absatzzahlen von Elektroautos ankurbeln. Interessenten haben 2020 eine noch größere Auswahl, hier ein Überblick über die Neuerscheinungen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00