1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DSL von Vodafone

Wäre interessant, aber...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wäre interessant, aber...

    Autor: Pro 99 30.08.06 - 13:44

    mit Arcor im Boot, nein Danke.

    Wenn man ein Problem hat:
    Vodafone anrufen, die rufen Arcor an, und Arcor
    meldet die Störung bei der Telekom.

    Tolle Wurst.

    Ich zahle zwar im Moment viel zu viel Geld für
    Telfonie und DSL, aber ich kann in jedem Fall direkt
    mit dem Netzbetreiber sprechen.

    cu

  2. Re: Wäre interessant, aber...

    Autor: moe 30.08.06 - 13:55

    Ich glaub dieses Argument wird allen Telekom-Lehrlingen in ihrer Lehre beigebracht. Bist/warst du Lehrling bei T oder hast du es von einem?

    Arcor ist bis auf die letzte Meile selbst der Netzbetreiber, die meisten Störungen entstehen nicht in der letzten Meile. Und selbst wenn betrifft es nicht nur dich als "Fremdgeher" sondern auch alle T-Kunden am betreffenden DSLAM, also wird der rosa Riese schon aus Eigeninteresse das Problem schnell beheben.

    Im Übrigen hab ich lieber einen Netzbetreiber, den ich nie anrufen brauch, bin seit 2001 Arcorkunde und hatte in dieser Zeit exakt eine Störung, und da haben Jugendliche den Telekomkasten mit Blitzknallern ausser Gefecht gesetzt. Und selbstverständlich konnte ich bis zur Instandsetzung kostenlos per ISDN rein.

    Also ich kann jedem nur Arcor empfehlen, einziges Manko ist die lange Anschaltdauer bei Neubeantragung, und dass Arcor bei Neubeabtragung oft Aufträge verbummelt oder falsch versteht.

    Gruss Maurice

  3. Arcor ist Mist.

    Autor: Hans Maulwurf 30.08.06 - 14:05

    Oh, ich persönlich hatte schon etliche Probleme mit Arcor. DSL funktionierte nicht, Arcor verwies mich (!) an die Telekom, die Telekom an meinen (!?) Hausmeister und der Hausmeister an Telekom bzw. Arcor...

    Arcor schickte einen Techniker (natürlich mit dem genauen Termin zwischen 9-17 Uhr), ich nahm einen Tag Urlaub, es kam kein Techniker. Das ganze passierte zweimal. Erst nach einem zweiseitigen Schreiben an die Geschäftsführung bekam ich einen anständigen Termin. Leider funktionierte das DSL dann immer noch nicht.

    Nach dreimonatigem Hin und her bin ich zur Telekom gewechselt und habe bei Arcor gekündigt. Die verlangten dann noch für die Monate ohne DSL entsprechende DSL-Flat Gebühren (obwohl es ja nicht einmal funktionierte).

    Nebenbei habe ich etliche Minuten (Stunden?) in der Hotline verbracht, jedesmal (!) musste ich mich mit dem Mitarbeiter durch seinen Fragenkatalog arbeiten (Router dran? Direkt dran? Welches OS? Alle Kabel dran? Was sagen die Leuchten?)

    Anders bei der Telekom. Angerufen, nicht lange gewartet, in nicht einmal einer Woche war ein Techniker da, DSL läuft seitdem ohne Probleme.

    Noch Fragen?
    Hans Maulwurf



    moe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich glaub dieses Argument wird allen
    > Telekom-Lehrlingen in ihrer Lehre beigebracht.
    > Bist/warst du Lehrling bei T oder hast du es von
    > einem?
    >
    > Arcor ist bis auf die letzte Meile selbst der
    > Netzbetreiber, die meisten Störungen entstehen
    > nicht in der letzten Meile. Und selbst wenn
    > betrifft es nicht nur dich als "Fremdgeher"
    > sondern auch alle T-Kunden am betreffenden DSLAM,
    > also wird der rosa Riese schon aus Eigeninteresse
    > das Problem schnell beheben.
    >
    > Im Übrigen hab ich lieber einen Netzbetreiber, den
    > ich nie anrufen brauch, bin seit 2001 Arcorkunde
    > und hatte in dieser Zeit exakt eine Störung, und
    > da haben Jugendliche den Telekomkasten mit
    > Blitzknallern ausser Gefecht gesetzt. Und
    > selbstverständlich konnte ich bis zur
    > Instandsetzung kostenlos per ISDN rein.
    >
    > Also ich kann jedem nur Arcor empfehlen, einziges
    > Manko ist die lange Anschaltdauer bei
    > Neubeantragung, und dass Arcor bei Neubeabtragung
    > oft Aufträge verbummelt oder falsch versteht.
    >
    > Gruss Maurice


  4. Re: Arcor ist Mist.

    Autor: the_spacewürm 30.08.06 - 14:18

    Bei mir hat die Telekom, nachdem ich Umgezogen war, auch nur ganze 3 Monate gebraucht, bis die Rechnung an die korrekte Adresse ging und dann auch nur ganze 3 weitere bis sie sogar meinen Namen richtig scheiben könnten (ein "Ä\" oder so statt nem "ö" sieht nun mal etwas komisch aus)... das ganze natürlich nach diversen Anrufen bei denen ich vom einen zum anderen verbunden wurde, weil wohl keiner für die Pflege der Daten zuständig war, insbesondere nicht bei der auf der Rechnung angegebenen Hotline... das hat mich auch zu wahren Begeisterungsstürmen getrieben!


    Hans Maulwurf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oh, ich persönlich hatte schon etliche Probleme
    > mit Arcor. DSL funktionierte nicht, Arcor verwies
    > mich (!) an die Telekom, die Telekom an meinen
    > (!?) Hausmeister und der Hausmeister an Telekom
    > bzw. Arcor...
    >
    > Arcor schickte einen Techniker (natürlich mit dem
    > genauen Termin zwischen 9-17 Uhr), ich nahm einen
    > Tag Urlaub, es kam kein Techniker. Das ganze
    > passierte zweimal. Erst nach einem zweiseitigen
    > Schreiben an die Geschäftsführung bekam ich einen
    > anständigen Termin. Leider funktionierte das DSL
    > dann immer noch nicht.
    >
    > Nach dreimonatigem Hin und her bin ich zur Telekom
    > gewechselt und habe bei Arcor gekündigt. Die
    > verlangten dann noch für die Monate ohne DSL
    > entsprechende DSL-Flat Gebühren (obwohl es ja
    > nicht einmal funktionierte).
    >
    > Nebenbei habe ich etliche Minuten (Stunden?) in
    > der Hotline verbracht, jedesmal (!) musste ich
    > mich mit dem Mitarbeiter durch seinen
    > Fragenkatalog arbeiten (Router dran? Direkt dran?
    > Welches OS? Alle Kabel dran? Was sagen die
    > Leuchten?)
    >
    > Anders bei der Telekom. Angerufen, nicht lange
    > gewartet, in nicht einmal einer Woche war ein
    > Techniker da, DSL läuft seitdem ohne Probleme.
    >
    > Noch Fragen?
    > Hans Maulwurf
    >
    > moe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaub dieses Argument wird allen
    >
    > Telekom-Lehrlingen in ihrer Lehre
    > beigebracht.
    > Bist/warst du Lehrling bei T
    > oder hast du es von
    > einem?
    >
    > Arcor
    > ist bis auf die letzte Meile selbst der
    >
    > Netzbetreiber, die meisten Störungen
    > entstehen
    > nicht in der letzten Meile. Und
    > selbst wenn
    > betrifft es nicht nur dich als
    > "Fremdgeher"
    > sondern auch alle T-Kunden am
    > betreffenden DSLAM,
    > also wird der rosa Riese
    > schon aus Eigeninteresse
    > das Problem schnell
    > beheben.
    >
    > Im Übrigen hab ich lieber
    > einen Netzbetreiber, den
    > ich nie anrufen
    > brauch, bin seit 2001 Arcorkunde
    > und hatte in
    > dieser Zeit exakt eine Störung, und
    > da haben
    > Jugendliche den Telekomkasten mit
    >
    > Blitzknallern ausser Gefecht gesetzt. Und
    >
    > selbstverständlich konnte ich bis zur
    >
    > Instandsetzung kostenlos per ISDN rein.
    >
    > Also ich kann jedem nur Arcor empfehlen,
    > einziges
    > Manko ist die lange Anschaltdauer
    > bei
    > Neubeantragung, und dass Arcor bei
    > Neubeabtragung
    > oft Aufträge verbummelt oder
    > falsch versteht.
    >
    > Gruss Maurice
    >
    >

  5. Re: Wäre interessant, aber...

    Autor: jajajaja 30.08.06 - 15:27

    Pro 99 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mit Arcor im Boot, nein Danke.
    >
    > Wenn man ein Problem hat:
    > Vodafone anrufen, die rufen Arcor an, und Arcor
    > meldet die Störung bei der Telekom.
    >
    > Tolle Wurst.
    >
    > Ich zahle zwar im Moment viel zu viel Geld für
    > Telfonie und DSL, aber ich kann in jedem Fall
    > direkt
    > mit dem Netzbetreiber sprechen.
    >
    > cu


    also pass mal auf. erstens betreibt bei mir arcor sogar die letzte meile, das heißt es ist alles in arcor händen und zweitens, muss man bei arcor nie anrufen, da es alles ohne probleme funktioniert. bin jetzt schon seid über 4 jahren da, und seid einem sogar als adsl2+ kunde, und es gab nie probleme.

    zu diesem vodafon gedöhnst jedoch noche eine anmerkung:
    was bitte will ich mit vodafon? und wieso ist da noch ne normale dsl leitung dabei, die will doch heut keiner mehr wenn er einen neu anschluss oder wechsel anschluss macht...

  6. Re: Arcor ist Mist.

    Autor: Zeus 30.08.06 - 15:30

    Hans Maulwurf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oh, ich persönlich hatte schon etliche Probleme
    > mit Arcor. DSL funktionierte nicht, Arcor verwies

    Ich kann von Arcor nur Gutes berichten. Man war zuvorkommen, freundlich, erhielt lieber ein Schreiben zuviel, als eines zuwenig.

    Zeus

  7. Re: Arcor ist Mist.

    Autor: hmmm 30.08.06 - 15:42

    Zeus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hans Maulwurf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Oh, ich persönlich hatte schon etliche
    > Probleme
    > mit Arcor. DSL funktionierte nicht,
    > Arcor verwies
    >
    > Ich kann von Arcor nur Gutes berichten. Man war
    > zuvorkommen, freundlich, erhielt lieber ein
    > Schreiben zuviel, als eines zuwenig.
    >
    > Zeus

    ja bis jetzt leif bei Arcor alles Top...

    bei der Telekom musste ich ca 13 Monate warten bis die mein Restguthaben ausbezahlt hatten. In der Zeit hab ich ca 30mal die netten planlosen Leute vom Service am Telefon gehabt...


  8. Re: Wäre interessant, aber...

    Autor: Der Coach 30.08.06 - 16:44

    Pro 99 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich zahle zwar im Moment viel zu viel Geld für
    > Telfonie und DSL, aber ich kann in jedem Fall
    > direkt
    > mit dem Netzbetreiber sprechen.

    Du solltest etwas mutiger werden.
    Frauen mögen das.

  9. Arcor ist kein Mist

    Autor: @ 30.08.06 - 22:34

    Hier ist alles perfekt, und statt damals >90EUR bei T= zahle ich seitdem weit unter 50EUR. Jetzt Du wieder.

  10. Re: Wäre interessant, aber...

    Autor: peterpan67898765 31.08.06 - 13:11

    Pro 99 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mit Arcor im Boot, nein Danke.
    >
    > Wenn man ein Problem hat:
    > Vodafone anrufen, die rufen Arcor an, und Arcor
    > meldet die Störung bei der Telekom.
    >
    > Tolle Wurst.
    >
    > Ich zahle zwar im Moment viel zu viel Geld für
    > Telfonie und DSL, aber ich kann in jedem Fall
    > direkt
    > mit dem Netzbetreiber sprechen.
    >
    > cu


    - glaub ich icht, da Arcor wahrscheinlich keine Resale Dsl-Anschlüsse (und so einen hast du doch bestimmt, oder bist du isdn kunde?)vermarkten wird. Lasse mich natürlich gerne von anderem Überzeugen...

  11. Re: Wäre interessant, aber...

    Autor: papmerk 09.09.06 - 14:41

    jajajaja schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Pro 99 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > mit Arcor im Boot, nein Danke.
    >
    > Wenn man ein Problem hat:
    > Vodafone anrufen,
    > die rufen Arcor an, und Arcor
    > meldet die
    > Störung bei der Telekom.
    >
    > Tolle
    > Wurst.
    >
    > Ich zahle zwar im Moment viel zu
    > viel Geld für
    > Telfonie und DSL, aber ich kann
    > in jedem Fall
    > direkt
    > mit dem
    > Netzbetreiber sprechen.
    >
    > cu
    >
    > also pass mal auf. erstens betreibt bei mir arcor
    > sogar die letzte meile, das heißt es ist alles in
    > arcor händen und zweitens, muss man bei arcor nie
    > anrufen, da es alles ohne probleme funktioniert.
    > bin jetzt schon seid über 4 jahren da, und seid
    > einem sogar als adsl2+ kunde, und es gab nie
    > probleme.
    >
    > zu diesem vodafon gedöhnst jedoch noche eine
    > anmerkung:
    > was bitte will ich mit vodafon? und wieso ist da
    > noch ne normale dsl leitung dabei, die will doch
    > heut keiner mehr wenn er einen neu anschluss oder
    > wechsel anschluss macht...
    >
    > Wir sind auch bei Arcor, seit 1.12.2005 zahlen wir diesen Anschluß - telefonieren und surfen konnten wir dann im März. Vor ca vier Wochen habe ich versucht über Arcor eine statische IP zu bekommen. Das habe ch nach drei Wochen aufgegeben. da : Mails nicht beantwortet wurden, Faxe angeblich nicht lesbar waren und die Hotline immer nur in der zeit von 3.00Uhr bis vielleicht mal halb fünf Uhr erreichbar ist. Dumm Nur das wir Firmenkunden sind - denn die Hotline ist um die Zeit nicht online und die Kollegen vom Privatkundenbereich eine Ahnung hat. Also sei froh wenn du mit Arcor keine schwierigkeiten hast. Ich bekomme beim Namen schon Bauchschmerzen.
    Und zum zweiten schreibt man "Vodafone" mit e. und steht für Voice Data Fone.
    Grüsse


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interone GmbH, München
  2. Th. Geyer GmbH & Co. KG, Renningen
  3. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  4. CBR Fashion GmbH, Hannover-Isernhagen/Kirchhorst

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD My Book 6TB HDD extern für 111€, Apple MacBook Air (M1, 2020) 13,3 Zoll 8GB 256 GB SSD...
  2. (u. a. Nintendo Switch Lite für 179,99€, Super Mario 3D All-Stars für 39,99€, Paper Mario
  3. (u. a. Lenovo IdeaPad 3 15,6 Zoll 8GB 512GB SSD für 599€, WD My Book 8TB für 129€)
  4. (u. a. Patriot Viper VP4100 1TB PCIe 4.0 SSD für 159,90€, Alphacool Eisbaer 240 CPU...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de