1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe…

SSD und Games

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SSD und Games

    Autor: Oliver_F 01.10.19 - 12:59

    Hallo,

    erstmal, super schöner Beitrag, echt eine gute Übersicht, danke.

    Meine Frage ist nun, lohnt es sich von einer Samsung 860 EVO, also einer 2.5" SATA SSD auf eine NMWe umzusteigen?

    Ich denke im Spiel selbst wird bis auf verkürzte Ladezeiten kein Unterschied zu sehen sein oder?
    Ich bin am überlegen mir eine Samsung 970 EVO Plus zu kaufen oder lohnt es sich dort noch ein paar Monate zu warten, bis dort neue Versionen auf den Markt kommen?

  2. Re: SSD und Games

    Autor: RC-2224 01.10.19 - 13:31

    Ich merke von meiner NVMe SSD nur beim Systemstart oder beim Windowsupdate etwas. Da ist es gefühlt deutlich schneller.Dies kann natürlich auch daran liegen das das System nun generell neuer ist. Die Installation von Win10 dauerte mit der 970 EVO und dem i9700 dauerte etwa zehn Minuten. Mit meinem alten Rechner einer 840Evo und i4770 dauert ein Update sicher zwanzig Minuten.

    Spannenderweise ist subjektiv gefühlt meine alte 840EVO bei SC2 und BF1 gleich schnell. Kann jedoch auch täuschen, da man so oder so ewig wartet bis das Spiel dann wirklich startet.
    Am besten mal bei der PCGH bei Youtube schauen. Die machen mMn meist gute Videos wenn es um vor und nachteile von solchen Fragen geht.

  3. Re: SSD und Games

    Autor: DropZz 01.10.19 - 13:34

    Oliver_F schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > erstmal, super schöner Beitrag, echt eine gute Übersicht, danke.
    >
    > Meine Frage ist nun, lohnt es sich von einer Samsung 860 EVO, also einer
    > 2.5" SATA SSD auf eine NMWe umzusteigen?
    >
    > Ich denke im Spiel selbst wird bis auf verkürzte Ladezeiten kein
    > Unterschied zu sehen sein oder?
    > Ich bin am überlegen mir eine Samsung 970 EVO Plus zu kaufen oder lohnt es
    > sich dort noch ein paar Monate zu warten, bis dort neue Versionen auf den
    > Markt kommen?

    Der Unterschied in Spielen dürfte (wen überhaupt) ca. 1 Sekunde betragen. Beim Windows Start könnte es schon minimal mehr sein aber immer noch ein sehr kleiner unterschied.

    Würde mir Lieber für das Geld eine größere/bessere Normale Sata SSD Kaufen.

    Der einzige vorteil dürfte bei wirklich häufigen verschieben von großen Dateien sein.

  4. Re: SSD und Games

    Autor: gentux 01.10.19 - 13:37

    Oliver_F schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke im Spiel selbst wird bis auf verkürzte Ladezeiten kein
    > Unterschied zu sehen sein oder?

    Schwierig pauschal zu sagen. NVMe verursacht aber weniger Latenz und beansprucht die CPU weniger als AHCI was natürlich die Gesamtperformance verbessern kann. Wenn das Game viel von der SSD holt, könnte sich das bemerkbar machen.

    Wenn es fast perfekt läuft, du aber noch ein letztes Quäntchen mehr Performance brauchst, würde ich es mir überlegen, da es sicher billiger kommt eine NVMe-SSD einzubauen, als zum Beispiel eine neue CPU/GPU, ansonsten würde ich abwarten.

  5. Re: SSD und Games

    Autor: divStar 01.10.19 - 13:41

    Also ne NVMe-SSD - so man diese als Boot-Platte verwenden kann - macht enorm Sinn wenn man nur eine HDD hat. Zwischen einer SATA-SSD und einer NVMe ist der Unterschied gefühlt geringer. Meine Frau würde sie aber im Laptop nicht missen wollen.

  6. Re: SSD und Games

    Autor: Oliver_F 01.10.19 - 14:29

    gentux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oliver_F schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Wenn es fast perfekt läuft, du aber noch ein letztes Quäntchen mehr
    > Performance brauchst, würde ich es mir überlegen, da es sicher billiger
    > kommt eine NVMe-SSD einzubauen, als zum Beispiel eine neue CPU/GPU,
    > ansonsten würde ich abwarten.

  7. Re: SSD und Games

    Autor: BeFoRe 01.10.19 - 14:58

    Oliver_F schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > erstmal, super schöner Beitrag, echt eine gute Übersicht, danke.
    >
    > Meine Frage ist nun, lohnt es sich von einer Samsung 860 EVO, also einer
    > 2.5" SATA SSD auf eine NMWe umzusteigen?
    >
    > Ich denke im Spiel selbst wird bis auf verkürzte Ladezeiten kein
    > Unterschied zu sehen sein oder?
    > Ich bin am überlegen mir eine Samsung 970 EVO Plus zu kaufen oder lohnt es
    > sich dort noch ein paar Monate zu warten, bis dort neue Versionen auf den
    > Markt kommen?

    https://www.youtube.com/watch?v=V3AMz-xZ2VM

    Hab in meinem neuen PC auch eine 970 EVO Plus und merke z.B. beim Start von CS:GO keinen Unterschied zu meiner 860 EVO die ich davor hatte. Da die Differenz zwischen den beiden SSD so gering ist im Alltag, wird sich das Warten auf eine eventuelle 980 EVO auch kaum lohnen.

    Hat nur den Charme, dass man sich zwei Kabel im PC spart, ansonsten muss ich sagen war die Investition in die 970 EVO Plus nicht besonders effektiv von meiner Seite aus, aber bei den paar Euro Unterschied auch nicht tragisch.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 01.10.19 15:02 durch BeFoRe.

  8. Re: SSD und Games

    Autor: Gucky 01.10.19 - 15:55

    Ich habe 4 Festplatten im PC.
    2x NVME 960 Pro 512GB
    1x SSD 860 Evo 2TB
    1x HDD 4TB

    Die NVME sind nicht wirklich schneller in Spielen als die SSD, obwohl die NVME knapp 6-7 mal schneller sind. Das liegt an der begrenzten Menge an Daten die meist geladen werden müssen, oder der Spiele-Engine.
    Der Sprung von einer HDD auf einer SSD ist allerdings gewaltig.

    Meine Empfehlung für Spiele: SSD mit ca 500MB/s lesen. mind 1-2 TB wenn man ein paar Spiele mehr hat.
    QVO oder EVO (also triple oder quad Cell) macht bei Spielen kein Unterschied. Die Lebensdauer wird mind 20 Jahre oder mehr sein. Ob man bis dahin die Platten noch Effektiv nutzen kann ist ne Frage. Meine erste Spiele-SSD eine 500gb 850 Evo hat nach 6 Jahren ca 7 TB angesammelt.
    Das wären theoretisch 80+ Jahre möglicher Nutzzeit...

    Wollte irgendwann man die 2 NVME auf Raid schalten um zu gucken ob der PC schneller läuft (da ich ja jetzt schon 2 habe >_>).
    Aber habe bisher noch nicht die Lust gehabt meinen PC neu zu machen ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.10.19 15:57 durch Gucky.

  9. Re: SSD und Games

    Autor: ms (Golem.de) 01.10.19 - 16:03

    Lohnt sich meinen eigenen Tests und anderen mir bekannten nicht, weil idR die CPU beim Laden limitiert ... das wird sich wohl erst mit der nächsten Konsolen-Generation ändern, wenn die Software so geschrieben ist, dass sie mit SSDs mehr anfangen kann.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  10. Re: SSD und Games

    Autor: Silbersulfid 01.10.19 - 17:55

    Also meine spiele laden von einer 250 Gig Seagate barracuda von 2005. Klappt auch :D

  11. Re: SSD und Games

    Autor: Ach 01.10.19 - 18:36

    >, wenn die Software so geschrieben ist, dass sie mit SSDs mehr anfangen kann.

    Gibt es dann da schon(,vielleicht auch besser : endlich mal) ein paar Ideen zu? Sowas wie : jedes Programmmodul/-werkzeug/-plugin mit einem eignen Task in den Speicher lesen, oder irgendetwas in diese Richtung? Bei AMD hat man ja auch diesen GPU Cach entwickelt, an den man quasi beliebige Datenträger dran hängen kann, womit sich die GPU den Umweg über CPU/RAM sparen könnte, und die Spieleinhalte direkt vom Flashdrive in den GPU RAM lesen würde.

    Dass nicht länger die HDD sondern die CPU den limitierenden Faktor darstellt, das ist ja jetzt keine Neuigkeit mehr und seit dem großen Durchbruch der SSDs vor ca. acht Jahren Alltag, wofür sich in der Programmierwelt nur leider kaum jemanden zu interessieren scheint.

  12. Re: SSD und Games

    Autor: bccc1 01.10.19 - 18:39

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] das wird sich wohl erst [...] ändern, wenn die Software so geschrieben ist, dass sie mit SSDs mehr anfangen kann.

    Das war mir zwar eigentlichen schon lange klar, aber ich war trotzdem überrascht wie sequentiell die Last ist bzw. wie verhältnismäßig egal IOPS sind. Meine Steam Library liegt inzwischen auf meinem NAS auf HDDs. Sequentiell lesend je nach Situation 300 - 900 MiB/s über SMB3 als Netzlaufwerk. Die meisten Spiele laden nahezu gleich schnell wie von meiner lokalen SSD (Samsung 840 Evo 1TB).

    Bei StarCitizen siehts natürlich anders aus, da profitiert man ja sogar noch von einer Optane 900p.

  13. Re: SSD und Games

    Autor: Komischer_Phreak 02.10.19 - 01:26

    Oliver_F schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > erstmal, super schöner Beitrag, echt eine gute Übersicht, danke.
    >
    > Meine Frage ist nun, lohnt es sich von einer Samsung 860 EVO, also einer
    > 2.5" SATA SSD auf eine NMWe umzusteigen?
    >
    > Ich denke im Spiel selbst wird bis auf verkürzte Ladezeiten kein
    > Unterschied zu sehen sein oder?
    > Ich bin am überlegen mir eine Samsung 970 EVO Plus zu kaufen oder lohnt es
    > sich dort noch ein paar Monate zu warten, bis dort neue Versionen auf den
    > Markt kommen?

    Ich habe eine Sata-SSD und eine NVMe. Aus der Erfahrung heraus kann ich sagen, das Spiele mit extremer Ladezeit auf der NVMe oft spürbar besser laufen. Bei GTA V war der Unterschied sogar ziemlich deutlich. Habe das Spiel von SSD auf NVMe gezogen und hatte daher den direkten Vergleich. Lädt das Spiel nur einige Sekunden merkt man es eher nicht, schließlich muss auch die CPU etwas machen, darauf wartet man ja weiterhin.

  14. Re: SSD und Games

    Autor: Nin 02.10.19 - 09:27

    Hängt vom Spiel ab, meist aber gibt es keinen großartigen Unterschied in der Performance, außer beim verschieben untereinander, ich hab meine 2 SSD gegen m.2 gewechselt nur wegen einem cleanen Aufbau und etwas besseren airflow :).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. J. Schmalz GmbH, Stuttgart, Glatten, Home-Office
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Asseco Solutions AG, Karlsruhe
  4. VON RUEDEN Partnerschaft von Rechtsanwälten, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Battlefront 2 für 9,99€, Star Wars: Squadrons für 18,99€, Star Wars: TIE...
  2. 4,99€
  3. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

    1. Bastler: Airtags in Portemonnaie-Karte verwandelt
      Bastler
      Airtags in Portemonnaie-Karte verwandelt

      Ein Tüftler hat die Airtags von Apple zerlegt und so umgebaut, dass sie in eine flache Karte fürs Portemonnaie passen. Nur das Piepsen macht Probleme.

    2. Remapper: App-Tasten der neuen Fire-TV-Fernbedienung ändern
      Remapper
      App-Tasten der neuen Fire-TV-Fernbedienung ändern

      Werkzeugkasten Amazon ermöglicht es nicht, aber mit Remapper lassen sich die App-Tasten auf der neuen Fire-TV-Fernbedienung umbelegen - wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind.

    3. Xcloud auf iOS: Shadow wurde Kollateralschaden für Microsoft
      Xcloud auf iOS
      Shadow wurde Kollateralschaden für Microsoft

      Um herauszufinden, warum Xcloud gegen iOS-Regeln verstößt, verwies Microsoft auf Shadow. Der Cloud-Dienst wurde daraufhin aus dem App Store entfernt.


    1. 09:20

    2. 09:05

    3. 08:53

    4. 07:58

    5. 07:43

    6. 07:37

    7. 07:24

    8. 07:12