Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ViewSonic: 17-Zoll-TFT mit acht…

Der übliche MS Wahn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der übliche MS Wahn

    Autor: Peter Fischer 27.01.05 - 09:55

    Nein, liebe Freunde, es gibt nicht um Microsoft sondern um Millisekunden.

    Hier muß man leider häufig in letzter Zeit beobachten, das die Reaktionszeiten von den Herstellern geschönt werden:

    http://www.computerbase.de/news/hardware/monitore_displays/2005/januar/19-tft_10001_kontrast_8/

    um nur ein Beispiel zu nennen.

    Ähnlich verhält es sich ja mittlerweile auch bei den HDD Herstellern, die 1 GigaByte mal eben mit 1000 Megabyte gleichsetzten.

    Bleibt die Frage, ob ViewSonic hier eine Außnahme der Regel repräsentiert.

  2. Re: Der übliche MS Wahn

    Autor: Patty 27.01.05 - 10:21

    Peter Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bleibt die Frage, ob ViewSonic hier eine Außnahme
    > der Regel repräsentiert.


    Das bezweifel ich! Solange kein vernüftiger, verbindlicher Standard zur Messung des Grey-to-Grey-Wechsels vorliegt, werden die Messungen und Angaben recht nutzlos sein. Es wird zurzeit ein "guter" Standard erarbeitet--ISO, wenn ich mich nicht irre. Wenn dann Messungen veröffentlicht werden, die diesem zu Grunde liegen, dann können wir den Angaben auch trauen.

  3. Re: Der übliche MS Wahn

    Autor: SilSon 27.01.05 - 10:23

    Peter Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Hier muß man leider häufig in letzter Zeit
    > beobachten, das die Reaktionszeiten von den
    > Herstellern geschönt werden:

    Hier gebe ich dir wohl recht. Denke auch, dass da gut geschönt wird. Aber...

    > Ähnlich verhält es sich ja mittlerweile auch bei
    > den HDD Herstellern, die 1 GigaByte mal eben mit
    > 1000 Megabyte gleichsetzten.

    ... das ist auch Korrekt so. Giga ist nunmal das Prefix für 1000*Mega. Um die 1024 "Skala" in der Computerwelt zu benutzen gibt es do Gibi Mebi usw. Klingt zwar sehr ungewohnt, ist aber so festgelegt.

    Gruss,
    Stefan...

  4. Re: Der übliche MS Wahn

    Autor: Uni 27.01.05 - 12:37

    SilSon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Um die 1024 "Skala" in der
    > Computerwelt zu benutzen gibt es do Gibi Mebi usw.
    > Klingt zwar sehr ungewohnt, ist aber so
    > festgelegt.
    >

    GiB, MiB und KiB um genau zu sein IIRC

  5. Re: Der übliche MS Wahn

    Autor: Hotohori 27.01.05 - 13:14

    Uni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SilSon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Um die 1024 "Skala" in der
    > Computerwelt
    > zu benutzen gibt es do Gibi Mebi usw.
    > Klingt
    > zwar sehr ungewohnt, ist aber so
    >
    > festgelegt.
    >
    > GiB, MiB und KiB um genau zu sein IIRC

    Und wer hat sich diesen totalen Schwachsinn ausgedacht? Denn demnach wären 1MB = 1000 KB und das wäre mir echt ziemlich neu... die Begriffe GiB, MiB und KiB hab ich in meinem Leben noch nie gehört und ich bin nun seit gut 20 Jahren mit im Computer Bereich und bisher waren 1024 KB immer 1 MB, 1024 MB immer 1 GB und 1024 GB immer 1 TB...

  6. Re: Der übliche MS Wahn

    Autor: MrSpuk 27.01.05 - 14:29

    Hotohori schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wer hat sich diesen totalen Schwachsinn
    > ausgedacht? Denn demnach wären 1MB = 1000 KB und
    > das wäre mir echt ziemlich neu... die Begriffe
    > GiB, MiB und KiB hab ich in meinem Leben noch nie
    > gehört und ich bin nun seit gut 20 Jahren mit im
    > Computer Bereich und bisher waren 1024 KB immer 1
    > MB, 1024 MB immer 1 GB und 1024 GB immer 1 TB...


    Zum Glück ist es absolut obsolet, ob du schon davon gehört hast. Und "war schon immer so" oder "haben wir immer so gemacht" waren noch nie gute Argumente!

    Aber um es aufzuklären: http://de.wikipedia.org/wiki/Binary_Byte

    Die Bezeichnung Kilo = 1024 war seit Einführung in der Informatik falsch bzw. unglücklich verwendet.

    Read you
    MrSpuk

  7. Re: Der übliche MS Wahn

    Autor: hmmm 27.01.05 - 14:50

    sehr interessant. man lernt ja sowieso nie aus ;)

    werde nun in zukunft vermehrt darauf achten und auch meine eigenen angaben nun nach standart schreiben.

    hab hier also einen rechner mit 1 GiB (gibibyte) und einen mit 512 MiB (mebibyte) spiecher :)

  8. Re: Der übliche MS Wahn

    Autor: Peter Fischer 27.01.05 - 14:56

    hmmm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sehr interessant. man lernt ja sowieso nie aus ;)
    >
    > werde nun in zukunft vermehrt darauf achten und
    > auch meine eigenen angaben nun nach standart
    > schreiben.
    >
    > hab hier also einen rechner mit 1 GiB (gibibyte)
    > und einen mit 512 MiB (mebibyte) spiecher :)

    Was zur Hölle ist 'Spiecher'???
    Hab ich was verpaßt??

    *wikipediaaufruf* ;-))

  9. Re: Der übliche MS Wahn

    Autor: hmmm 27.01.05 - 16:22

    oh nein ... mein fehler. ich meinte natuerlich speicher und nicht spiecher. eigendlich meinte ich arbeitsspeicher.

    ich stelle mich zur strafe 2 stunden lang in die ecke und helfe morgen einer alten dame ueber die strasse, ob sie will oder nicht :)

  10. Re: Der übliche MS Wahn

    Autor: Cluster 02.02.05 - 17:21

    hmmm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > werde nun in zukunft vermehrt darauf achten und
    > auch meine eigenen angaben nun nach standart
    > schreiben.

    Standard oder Stehkunst? ;-)


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  2. Dataport, Bremen, Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)
  3. ista International GmbH, Essen
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€
  2. (-55%) 5,40€
  3. 3,99€
  4. (-78%) 1,11€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    Mordhau angespielt
    Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

    Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
    Von Peter Steinlechner

    1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
    Chromium
    Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

    Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
    Von Oliver Nickel

    1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
    2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
    3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

    1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
      Karlsdorf-Neuthard
      Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

      Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

    2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
      Glücksspiel
      Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

      Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

    3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
      Entwicklung
      Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

      Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


    1. 19:15

    2. 19:00

    3. 18:45

    4. 18:26

    5. 18:10

    6. 17:48

    7. 16:27

    8. 15:30