1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Home: Womit funkt das…

FHEM / OpenHAB / MQTT

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. FHEM / OpenHAB / MQTT

    Autor: Revenant333 14.10.19 - 10:58

    Sind alles Gewerke übergreifende Lösungen die quasi alle Standards unter einem Portal vereinen. Mal mit mehr, mal mit weniger Bastelaufwand, aber am Ende funktioniert eigentlich immer alles.

  2. Re: FHEM / OpenHAB / MQTT

    Autor: M.P. 14.10.19 - 11:04

    Naja, aber zumindest sollte man den Wildwuchs verschiedener Funkstandards im eigenen Heim nicht zu stark werden lassen. Wenn man dann Transceiver-Boards für verschiedenste Standards an seiner Heimautomatisierungszentrale betreiben muss, ist das eine Frage des Energieverbrauchs, des Elektrosmog und der Konkurrenz auf den Lizenzfreien Frequenzbändern ...

  3. Re: FHEM / OpenHAB / MQTT

    Autor: Gormenghast 14.10.19 - 11:23

    Revenant333 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind alles Gewerke übergreifende Lösungen die quasi alle Standards unter
    > einem Portal vereinen. Mal mit mehr, mal mit weniger Bastelaufwand, aber am
    > Ende funktioniert eigentlich immer alles.


    Stichwort "Bastelaufwand": denkst Du, meine Frau könnte das pflegen, wenn es mich morgen weghauen würde?

  4. Re: FHEM / OpenHAB / MQTT

    Autor: EpicLPer 14.10.19 - 11:29

    Gormenghast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Revenant333 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sind alles Gewerke übergreifende Lösungen die quasi alle Standards unter
    > > einem Portal vereinen. Mal mit mehr, mal mit weniger Bastelaufwand, aber
    > am
    > > Ende funktioniert eigentlich immer alles.
    >
    > Stichwort "Bastelaufwand": denkst Du, meine Frau könnte das pflegen, wenn
    > es mich morgen weghauen würde?

    Mal angenommen dass hier irgendwer anderer überhaupt was pflegen könnte wenns mich weghauen würde morgen...

    Die meisten können nicht mal mit Hue richtig umgehen und fragen sich schon ob was kaputt ist nur weil man zum pairen den Button an der Station drücken muss, also schätze ich mal dass meine Family auch mit noch einfacheren Lösungen nicht klar kommen würde.

  5. Re: FHEM / OpenHAB / MQTT

    Autor: mainframe 14.10.19 - 12:08

    EpicLPer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die meisten können nicht mal mit Hue richtig umgehen und fragen sich schon
    > ob was kaputt ist nur weil man zum pairen den Button an der Station drücken
    > muss, also schätze ich mal dass meine Family auch mit noch einfacheren
    > Lösungen nicht klar kommen würde.

    :-) Man muss sich einfach damit befassen und es wollen :-) Aber vieles ist immer noch nicht störungsfrei, wobei es nach einen Stromreset wieder funkt :-)

  6. Re: FHEM / OpenHAB / MQTT

    Autor: dododo 14.10.19 - 12:28

    Als Alternative zu oH/FHEM kann ich auch Home Assistant empfehlen. Das ist meiner Meinung mittlerweile deutlich weiter was Funktionsumfang und Einfachheit angeht.

  7. Re: FHEM / OpenHAB / MQTT

    Autor: Kein Kostverächter 14.10.19 - 13:06

    Vergesst nicht, dass wir uns hier noch in der Wild-West-Zeit dieses Technikzweiges befinden. Mit den heutigen Lösungen werden reine Benutzer niemals klarkommen. Da wird es Lösungen geben, die von professioneller Seite eingerichtet und gewartet werden - wie heutzutage die Elektro-, Wasser- und Heizungsinstallationen auch. Das findet heutzutage ja schon in gewissem Rahmen statt. Aus der Hobbyecke kommen die Ideen, die dann hoffentlich in naher Zukunft von Herstellern professioneller Komponenten aufgenommen und von entsprechenden Installateuren betreut werden.
    Was noch fehlt ist der Sprung zur allgemeinen Usability. Heutzutage entsprechen die meisten Systeme noch dem, was Window CE oder Symbian damals für die Smartphones waren. Eigentlich gute Systeme, aber für den Durchbruch des Smartphones im Massenmarkt hat erst das Bedienkonzept der iPhones gesorgt.
    Wenn die Systeme für Anna und Otto Normaluser so einfach zu bedienen sind wie heutige Smartphones und auch ein entsprechend einfaches Customizing aus einem Appstore möglich ist, dann wird sich Smarthome auch durchsetzen. Aber ohne gute Dienstleister, die sich um Installation, Wartung und Problembehebung kümmern, wird Smarthome in der Breite keine Chance haben.

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg KVBW, Karlsruhe
  2. IT-Koordinator Vertrieb (m/w/d)
    Pfalzwerke Aktiengesellschaft, Ludwigshafen
  3. Consultant (m/w/d) digitales Veranstaltungsmanagement
    Fresenius Digital Technology, Bad Homburg
  4. Inhouse Consultant Microsoft Dynamics NAV (m/w/d)
    über D. Kremer Consulting, Großraum Hameln-Detmold

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 249€ statt 299€
  2. 919€ statt 1.289,80€
  3. (u. a. 65 Zoll für 849€, 55 Zoll für 689€, 75 Zoll für 1.259€, 85 Zoll für 1.849€)
  4. 1.099€ statt 2.499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. EC2 C7g: Schnelle AWS-Instanzen mit Graviton3 verfügbar
    EC2 C7g
    Schnelle AWS-Instanzen mit Graviton3 verfügbar

    Bis zu 64 Kerne mit bis zu 128 GByte DDR5: Die öffentlichen C7g-Instanzen mit Graviton3 sollen teils doppelt so flott wie solche mit Graviton2 sein.

  2. Ladetechnik: Kölner London-Taxis laden induktiv
    Ladetechnik
    Kölner London-Taxis laden induktiv

    Elektrische Taxis können in Köln nun induktiv laden, müssen dazu aber umgebaut werden. Zwei britische Taxis LEV TX sind schon umgerüstet.

  3. Grace: Nvidia wechselt 2023 (fast) vollständig auf ARM
    Grace
    Nvidia wechselt 2023 (fast) vollständig auf ARM

    Computex 2022 Dank der Grace-CPU ist Nvidia nicht mehr auf x86-Chips angewiesen: Vier Referenzdesigns gibt es ohne AMD oder Intel - bis auf eine Ausnahme.


  1. 10:51

  2. 10:33

  3. 10:08

  4. 09:45

  5. 09:30

  6. 09:01

  7. 09:01

  8. 08:47