Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Netzwerk

Siemens kombiniert WLAN-Router und DECT-Telefon

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Siemens kombiniert WLAN-Router und DECT-Telefon

    Autor: Golem.de 02.09.03 - 09:44

    Siemens bringt den ersten WLAN-Router mit integriertem DECT-schnurlos-Telefon für ISDN-Telefonanschlüsse und Anrufbeantworter auf den Markt. Für den Datentransfer zwischen PC und Laptop setzt Siemens auf den Wireless-LAN-Standard 802.11g bis zu 54 MBit/s.

    https://www.golem.de/0309/27229.html

  2. Re: Siemens kombiniert WLAN-Router und DECT-Telefon

    Autor: flip 02.09.03 - 09:50

    Guten Morgen,

    wenn ich so etwas schon lese:

    "Das Gigaset SX550i dsl/cable bietet dabei die üblichen Sicherheitsfeatures, angefangen bei der integrierten Firewall bis zur 128-Bit-WEP-Verschlüsselung."

    Was sind denn die ueblichen Sicherheit-Features?
    Ein Contentfilter? ein Packetfirewall? ein Virenscanner? VPN?

    Danke, da verzichte ich lieber auf so ein properitaeres Hardwareteil und bau mir da selber was.

    Wie lange geht der Support fuer so etwas? wie werden updates eingespielt und noch besser, gibt es denn ueberhaupt updates?

    Nicht zu vergessen das knapp 300 Euronen auch nicht gerade billig ist.

    Mag ja ein nettes Teil sein, aber dieserlei Geraete lassen mir einfach zu viele Fragen offen.

    regards

    flip

  3. Re: Siemens kombiniert WLAN-Router und DECT-Telefon

    Autor: Whampa 02.09.03 - 09:57

    flip schrieb:

    > Nicht zu vergessen das knapp 300 Euronen auch
    > nicht gerade billig ist.

    Mich stört auch diese Integration von allem in ein einziges Gerät. Ich bezweifele, dass bei Defekt Einzelkomponenten repariert oder getauscht werden können. Selbst bei der Frage, ob DSL-Modem und Router in ein oder zwei Geräte gehören, überlege ich schon. :-)

    Ansonsten mache ich mit einem Ahn der Gigasets (3010 Comfort) durchweg gute Erfahrungen.

    Gruß,
    Whampa

  4. Re: Siemens kombiniert WLAN-Router und DECT-Telefon

    Autor: -=mArCoZ=- 02.09.03 - 10:06

    Tollesache: Bringen ein Telefon mit WLan Router und bauen nicht einmal VoIP/IP-Telefonie ein. Muss schon sagen: durchdachtes Konzept. Wo liegt der Zusatznutzen bei diesem Gerät? Anscheinend hat man nur ein stinknormales DECT Telefon mit einem stinknormalen Accesspoint in ein Plastikgehäuse gepackt, ohne eine echte Verbindung beider Technologien zu schaffen.

    Müll für Leute mit zuviel Geld.

    -=mArCoZ=-

  5. Re: Siemens kombiniert WLAN-Router und DECT-Telefon

    Autor: OPA 02.09.03 - 10:39

    Aber Platz sparts und ausschauen tut's gut ... das reicht vielen. Wenns dann noch unkompliziert zum Laufen zu bewegen ist, steht einem kommerziellen Erfolg nichts im Weg.

    Ich persönlich bevorzuge auch eine Trennung der Komponenten, deswegen haben wir auch ein Modem, einen eigenes Router-System und ein DECT-Telefon, aber im Bekanntenkreis würde das als zu "techik" und unästhetisch keine Fans finden.

    Gruß, OPA

  6. passt für manche

    Autor: kagi 02.09.03 - 10:49

    wenn ich nicht schon ein 4115isdn und einen WLAN-router mit integriertem DSL modem hätte würde mich das interessieren. 300 euro sind nicht zuviel. so ein telefon kostet allein 140 bis 160 euro. ein 54mbit WLAN router liegt auch so um die 100 euro. wenn man damit rechnet, dass der strassenpreis für das neue siemens-teil bei rund 250-280 euro liegen wird, dann passts.

    ich bin mir nicht 100% sicher, aber so wie ich den text lese ist zwar ein router drin, aber kein DSL-modem, right? das müsste man dann wieder extra stellen.

    aber es muss sowieso jeder für sich entscheiden, wie integriert er die geräte haben will. ich bin froh, dass bei mir (arcor anschluss) ISDN NTBA und splitter nur eine box sind. und daran meinen draytek router angeschlossen (hat WLAN 11 mbit und DSL modem an board), daneben noch ein gigaset 4115 und fertig. so sinds drei schachteln und alles zusammen war bezahlbar.

    kagi

  7. Re: Siemens kombiniert WLAN-Router und DECT-Telefon

    Autor: sphere 02.09.03 - 11:44

    > Ansonsten mache ich mit einem Ahn der Gigasets (3010 Comfort) durchweg
    > gute Erfahrungen.

    Die Basisstation meines mittlerweile sicher acht Jahre alten Gigaset 900 verrichtet auch noch klaglos ihren Dienst...

  8. Re: Siemens kombiniert WLAN-Router und DECT-Telefon

    Autor: Soldat 02.09.03 - 14:03

    VoIP, das wär's. Aber ich sehe bei diesem Gerät keine Schnittstelle zwischen Telefon und Router. Sa hat doch Siemens für den Abfalleimer produziert.

  9. Re: Siemens kombiniert WLAN-Router und DECT-Telefon

    Autor: this_is_fun 24.09.03 - 22:03

    Was waert Du bereit dafuer zu zahlen.

    Aus der Entwicklung

  10. Re: Siemens kombiniert WLAN-Router und DECT-Telefon

    Autor: this_is_fun 24.09.03 - 22:03

    Was waert Du bereit dafuer zu zahlen.

    Aus der Entwicklung

  11. Re: Siemens kombiniert WLAN-Router und DECT-Telefon

    Autor: this_is_fun 24.09.03 - 23:47

    Was baust Du Dir denn selber. Welcher Router hat denn einen Virenscanner? VPN kann eh der PC rechnen. Wieso sollen wir kein Update liefern?

    Aus der Entwicklung.

  12. Re: passt für manche

    Autor: math75 26.09.03 - 13:53

    Kurze Frage,

    wenn Du Arcor ISDN mit der entsprechenden DSL flatrate hast, musstest Du das DSL Modem für 49 Euro mitkaufen? Ich habe nämlich auch Arcor ISDN mit DSL 768 beantragt und mir sagte man, ich hätte das Modem mitabzunehmen.

    Math

  13. Details... wie analoge Endgeräte...

    Autor: Christian 16.10.03 - 09:53

    Ich habe keine Anbindung an analoge Endgeräte gefunden...

    Also braucht man doch noch zusätzlich eine ISDN Telefonanlage um analoge Geräte weiterhin zu nutzen. Oder zumindest einen a/b Wandler... den man dann an die NTBA hängt?

    Und kann man dann intern verbinden? zum Beipiel Dect schnurlos Telefon zu analogem Kombifax?

    Und wie steht's nun konkret bei VPN? und Sicherheit? ist das höchster Standard?

    MfG

  14. Re: Details... wie analoge Endgeräte...

    Autor: marcus 26.10.03 - 08:56

    Hallo

    gibt es eine Antwort wie man ein analoges Fax in dieser Anlage einbindet.
    Habe derzeit diese Problem und bisher keine Löung.
    Bei den bisherigen ISDN Gigaset Dect Anlagen gab es analoge Zugänge
    Die Nebenstellen müssen ja auch zugeornet werden

    Wäre um eine Lösung dankbar, denn ansonsten ist diese Anlage nichts wert

    Gruß MArcus

  15. Re: Details... wie analoge Endgeräte...

    Autor: yatow 27.10.03 - 12:30

    Hi wie bei den bisherigen Geräten auch schon kann man das Fax über eine schnurlose Telefondose anschliessen.
    MfG yatow

  16. Re: Details... wie analoge Endgeräte...

    Autor: Christian 29.10.03 - 12:31

    Vielen Dank... das habe ich jetzt bei Conrad recherchiert... € 150 ca....

    Da bleibe ich doch lieber bei dem Conrad a/b Wandler für € 50 den ich an die NTBA anschließe...!?

    Christian

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  2. TÜV SÜD Gruppe, München
  3. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach
  4. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (-75%) 3,75€
  3. 2,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
    Radeon RX 5700 (XT) im Test
    AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

    Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
    2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
    3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

    3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
      The Witcher
      Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

      Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


    1. 13:00

    2. 12:30

    3. 11:57

    4. 17:52

    5. 15:50

    6. 15:24

    7. 15:01

    8. 14:19