1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Netzwerk

EU-Projekt WINDECT will WLAN-Telefonie vorantreiben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. EU-Projekt WINDECT will WLAN-Telefonie vorantreiben

    Autor: Golem.de 26.01.04 - 11:55

    Im Rahmen des EU-Projekts WINDECT soll die Standardisierung von DECT-Telefonie über drahtlose LANs vorangetrieben werden. Das Projekt, das mit insgesamt 2,9 Millionen Euro veranschlagt ist und rund zweieinhalb Jahre dauern soll, wird zum Teil von der Europäischen Kommission finanziert.

    https://www.golem.de/0401/29448.html

  2. Re: EU-Projekt WINDECT will WLAN-Telefonie vorantreiben

    Autor: s.r 26.01.04 - 18:41

    so kann man auch EU-Millionen verschleudern......

    Das Problem sind wohl nicht unbedingt die Protokollschicht; das Hauptproblem ist das schon x-fach vergebene und intensiv genutzte gleiche Frequenzspectrum im 2.4Ghz-Bereich. Man müsste dann halt WLL oder so was nutzen. Aber hier möchte man ja extra hohe Lizenskosten haben..

    S.

  3. Re: EU-Projekt WINDECT will WLAN-Telefonie vorantreiben

    Autor: unwichtig 27.01.04 - 11:44



    richtig ! dat schöne geld ma wieder zum fenster nausgeschmiessen !

    dat is dat gleiche als ob ie im überfülten (un verstörten / rauschenden) CB-funk-netz ne EU-weiten handyersatz erzeugen wolte !!!!


    WEN die arschgeigen in der polititk (in unserem land aber auch in den meisten anderen) ÜBERHAUPT ahnung von (markt)Wirtschaft HÄTTEN , würden sie iner firma ARBEITEN , da sie aber in sachem wirtschaft so blöd wie nen Toasbrot sind , müssen sie halt politiker werden ..... man solte solchen "entscheidungsträgern" VOR antrit zu ihrem amt ma einige (BWL) Prüfungen ablegen lasen un jeder der es net schaft soll dan halt zur Uni ZWANGEINGEWEISEN werden , damit die mit ihren SCHWACHSINIGEN entscheidungen NICHT das geld DER BÜRGER ausem fenster schmeissen !!!! diese bürger LEISTEN nämlich im gegensatz zu den politikern auch etwas !!!!!


    warum wurde z.b. (bzw. immernoch) die Doktorarbeit vom ex. Kanzler Kohl unter verschluss gehalten ??? weil die warscheinlich soo grotenschlecht war (IST) , das man die KEINEM zeigen "durfte" !!!! man sieht ja alleine schon an den spendenskandalen un steuerverfahren gegen viel (ex)politiker das die NICHT ma LESEN KÖNNEN (gesetzes texte un steuerecht) , un sich net bewust waren WAS versteuert werden muss ! die haben alle die dumheit mit schöpfkellen gefressen , un der arme bürger der HART für das GELD arbeiten muss , wird wieder geschröpft und muss die fehler der politiker ausbaden !!


    schöne sche*** welt !!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  4. OGS Gesellschaft für Datenverarbeitung und Systemberatung mbH, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47