1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Netzwerk

Preiswerte GigaBit-Ethernet-Karte von Netgear

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preiswerte GigaBit-Ethernet-Karte von Netgear

    Autor: Golem.de 16.03.04 - 15:51

    Netgear stellt zwei preiswerte PCI-Netzwerkkarten für WLAN und GigaBit-Ethernet vor. Die GigaBit-Ethernet-Karte erlaubt Transferraten von 1.000 MBit/s über Twistet-Pair-Kabel, die WG311T hingegen soll 108 MBit/s per WLAN erreichen.

    https://www.golem.de/0403/30294.html

  2. Linux Treiber

    Autor: sulu 16.03.04 - 16:53

    Gibts da auch Linux Treiber?

  3. "Twistet" ist kein "Standart"...

    Autor: Pedant 16.03.04 - 16:58

    ... denn beides schreibt sich doch nicht mit einem "t" am Ende :)

    Gruß
    Pedant

  4. Re: Linux Treiber

    Autor: Indiana 16.03.04 - 17:13

    Bestimt noch nicht.
    Es wird ja noch nicht einmal 11g richtig unterstützt.

  5. Re: Linux Treiber

    Autor: PeKron 16.03.04 - 21:34

    Also meine Netgear WG511 801.11g Wlan Karte laeuft unter Linux hervorragend. Mit Hilfe der Treiber von prism54.org funktioniert alles, auch Monitor-Mode etc...

  6. Re: Linux Treiber

    Autor: Blindside 17.03.04 - 07:21

    http://madwifiwiki.thewebhost.de/wiki/WifiCards

    ist nur eine Möglichkeit unter Linux (wenn der Hersteller sich zu fein sein sollte - wobei bei WLAN da auch ne gewisse Problematik besteht) meine WG511T+W624 arbeiten einwandfrei zusammen

    ansonsten gibt es die Möglichkeit über den kommerziellen Linuxant http://www.linuxant.com/driverloader/ Treiber die Windowstreiber zu verwenden

    Wie es beim 2.6er Kernel aussieht (ob nativ oder so) kann ich Mangels Erfahrung damit nicht sagen (hab noch 2.4)

  7. Re: Linux Treiber

    Autor: Blindside 17.03.04 - 07:22

    es gibt wohl noch andere Projekte, zB ein deutsches OS-Proj, welches wie der Linuxant-Treiber arbeiten soll...

  8. Re: Linux Treiber

    Autor: z0rk 17.03.04 - 08:51

    Gibt es, NdisWrapper!

    http://ndiswrapper.sourceforge.net/

  9. Re: Preiswerte GigaBit-Ethernet-Karte von Netgear

    Autor: Billig ? 17.03.04 - 09:26

    Tach

    was soll daran billig sein? Bei der Wlan karte ok, aber ich hab vor zwei Wochen ne Gigabit PCI karte für 15 Euro gekauft. Mit Realtek Chipsatz d.h. das Ding läuft unter so ziemlich jedem Betriebssystem.
    Das nen ich billig und ich kann mir kaum vrostellen das Netgaer ein Feature Monster bringt das den doppelten Preis rechtfertigt, denn mit features ist bei PCI Lan Karten nicht viel möglich

    Dominik

  10. Re: Linux Treiber

    Autor: Peter 17.03.04 - 09:41

    Wer braucht Linux ? *troll* *troll* ;)

    sorry, wollte auch mal rumtrollen.

  11. Gigabit per PCI reichlich sinnlos...

    Autor: Joe 17.03.04 - 09:49

    Das ganze ist ziemlich Sinnlos, nach einigen Recherchen war es für mich ersichtlich daß der PCI Bus diese Datenmengen einfach nicht verkraftet bzw dann der Engpaß ist.

    Wartet lieber auf euer neues Mainboard incl Gigabit onboard.

  12. Re: Preiswerte GigaBit-Ethernet-Karte von Netgear

    Autor: wurst 17.03.04 - 10:02

    Billig ? schrieb:
    >
    > Tach
    >
    > was soll daran billig sein? Bei der Wlan karte
    > ok, aber ich hab vor zwei Wochen ne Gigabit PCI
    > karte für 15 Euro gekauft. Mit Realtek Chipsatz

    Mit Realtek Chipsatz... Da hast Du doch die Erklärung, warum die so billig war. Ich habe hier 4 Realtek-Karten (100 MBit), und jetzt beim Umstieg auf ein neues Mainboard mit Netzwerk On-Board (Kein Realtek), merke ich erstmals, wie schlecht diese Karten eigentlich funktioniert haben. All diese seltsamen Dinge wie langsame Übertragungsraten und hohe CPU-Auslastung (40% auf einem 1800xp) sind verschwunden. Billig hin und her - ich kauf mir keine Realteks mehr. Wenn die Netgear-Karten die typischen Realtek-Bugs nicht haben, sind sie den doppelten Preis auf jeden Fall wert!

  13. Zu Netgear: der passende WLAN-Router (und Alternative PCI-Karte)

    Autor: WaRuM 17.03.04 - 10:04

    ..WGT624: im Grunde ganz gut (auch von der Reichweite her). Doch leider andauernde Verbindungsabbrüche/Abstürze (nicht WLAN-bedingt).

    Will sagen:
    Es ist ja toll sich mit 108MBit zu schmücken, nur wenn der Router bei mittelmäßiger Netzlast in die Knie geht und entweder abstürzt oder erst nach 10 Min. wieder ansprechbar ist hilft mir das wenig :-/

    Und zu der PCI-Karte:
    Der Vorgänger, WG311, ist per Treiber-Update auch in der Lage, mit 108MBit zu verbinden (und zwar wenn der Router nicht wäre sogar zuverlässig)..und die ist schon für ca. 30-40? zu haben ;o)

  14. Re: WPA

    Autor: zeko 17.03.04 - 10:24

    WPA Verursacht (gelesen auf der Netgear Support-Seite / kann das auch durch eigene Erfahrung bestättigen) Probleme.
    zB:
    Abbreisen der Verbindung zur Basis-Station.
    Schwierigkeiten mit Netmeeting.

  15. Re: Preiswerte GigaBit-Ethernet-Karte von Netgear

    Autor: irgendwer 17.03.04 - 11:03

    Billig ? schrieb:
    >
    > [...] ich hab vor zwei Wochen ne Gigabit PCI
    > karte für 15 Euro gekauft. Mit Realtek Chipsatz
    > d.h. das Ding läuft unter so ziemlich jedem
    > Betriebssystem.

    Nunja Realtek LAN Chips sind allgemein recht einfach
    gestrickt und der Treiber (und damit die CPU) darf
    die Frames quasi kabelgerecht vorkauen.

    Ich durfte mal erleben, wie sich ein billig-Elitgroup
    Mainboard und eine billig Realtek NIC gegenseitig soweit
    ausbremmsten, das ich im LAN nur noch 100 kbit/s hatte.

    > denn mit features ist bei PCI Lan Karten nicht
    > viel möglich.

    Hmm.. wie wärs mit Hardware-Checksumming o. ä. ? -
    Haben inzwischen viele höherwertigere NICs.

  16. Re: Gigabit per PCI reichlich sinnlos...

    Autor: Guesto_O 17.03.04 - 14:36

    hö?
    1. theoretisch kann PCI 133 Mbyte /s
    und gigaBIT ether net sind halt theoretisch nur 125 Mbyte /s
    also bremst PCI da noch nicht
    2. sind das sicherlich theretische werte weil 100% auslastung sind in der Praxis doch eher selten ;)
    MFG Guest

  17. Gigabit per PCI ist doch ok

    Autor: netswerg 17.03.04 - 20:16

    ich meine doch das mit 100Mbit Karten ca 8MByte/s drüberlaufen, da merke ich schon was wenn ich mit gigabit nic's ca 25-35 Mbyte/s (je nach Festplatten) bekomme! Und 3-4 mal schneller das lohnt sich immer!

  18. Re: Gigabit per PCI reichlich sinnlos...

    Autor: mag3rquark 18.03.04 - 12:31

    Du hast warscheinlich noch keinen Test gelesen in dem sinnvoll verglichen wurde oder ? Es gibt shcon einen Unterschied, per PCI ist bei GB-Lan so bei 50 Mb/s Schluss bei 50% Prozessorauslastung auf nem P4 3,0GHz, per CSA geht die Datenrate auf 80-85 MB/s und die Auslastung auf unter 10%. Ich finde also schon das der PCI der Bremsende Faktor ist, wobei sich alle PCI Geräte die 133MB/s des PCI teilen (SATA, Sound...) und dank Protokolloverhead usw. kommt auch nur noch 125 MB/s durch.

  19. Re: Gigabit per PCI reichlich sinnlos...

    Autor: binger 26.03.04 - 01:29

    in den meisten fällen schon. allerdings belasten auf i875p-boards integrierte gigabit-nics durch intels csa-technologie den pci-bus nicht.
    ähnlich verfährt auch nvidia mit den bald erscheinenden nforce3 250gb boards.Joe schrieb:

  20. Re: Gigabit per PCI reichlich sinnlos...

    Autor: binger 26.03.04 - 01:30

    in den allermeisten fällen dürfte aber nicht nur der gigabit-nic am pci-bus hängen, sondern auch allerlei anderes gerät. in der praxis wird es da regelmäßig sehr knapp. für die meisten anwender dürfte sich gigabit-ethernet daher nicht lohnen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  3. allsafe GmbH & Co.KG, Engen
  4. Witzenmann GmbH, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Gaming-Stühle und McAfee Antivirus)
  2. 59€ (Bestpreis!)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 106,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Medizin: Updateprozess bei Ärztesoftware Quincy war ungeschützt
Medizin
Updateprozess bei Ärztesoftware Quincy war ungeschützt

In einer Software für Arztpraxen ist der Updateprozess ungeschützt über eine Rsync-Verbindung erfolgt. Der Hersteller der Software versucht, Berichterstattung darüber zu verhindern.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Tracking TK arbeitet nicht mehr mit Ada zusammen
  2. Projekt Nightingale Google wertet Daten von Millionen US-Patienten aus
  3. Digitale Versorgung Ärzte dürfen Apps verschreiben

  1. Berlin: Thyssen-Krupp will an Teslas Gigafactory mitbauen
    Berlin
    Thyssen-Krupp will an Teslas Gigafactory mitbauen

    Thyssen-Krupp könnte einen neuen Großkunden bekommen, wenn das Unternehmen den Zuschlag für die Gigafactory 4 erhält, Teslas geplante Fabrik in Brandenburg.

  2. Google Maps: 16 Millionen Kilometer in Street View fotografiert
    Google Maps
    16 Millionen Kilometer in Street View fotografiert

    Die Lebensräume von 98 Prozent der Weltbevölkerung sind nach Angaben des Unternehmens mittlerweile in Google Earth als Satellitenfotos dokumentiert. In Google Street View sind 16 Millionen km Wegstrecke aufgenommen worden.

  3. Elektroautos: Bundeswirtschaftsminister bietet Hilfe bei Tesla-Fabrik an
    Elektroautos
    Bundeswirtschaftsminister bietet Hilfe bei Tesla-Fabrik an

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will Brandenburg bei der Ansiedlung der Tesla-Fabrik in Grünheide helfen. Sollte das Werk nicht errichtet werden, sei das ein Schaden für ganz Deutschland, sagt er.


  1. 07:56

  2. 07:40

  3. 07:22

  4. 12:25

  5. 12:10

  6. 11:43

  7. 11:15

  8. 10:45