1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Netzwerk

Intel mit WLAN-Modul für IEEE 802.11a, b und g

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Intel mit WLAN-Modul für IEEE 802.11a, b und g

    Autor: Golem.de 27.08.04 - 09:29

    Intel unterstützt mit einem von Notebook-Herstellern zu integrierenden Wireless-Modul nun die drei IEEE-Standards 802.11a, b und g. Die Variante des IEEE-Standards 802.11a ist hier zu Lande allerdings nicht gebräuchlich. Sie arbeitet im 5-GHz-Bereich mit maximal 54 MBit/s brutto.

    https://www.golem.de/0408/33219.html

  2. Re: Intel mit WLAN-Modul für IEEE 802.11a, b und g

    Autor: Phobos 27.08.04 - 09:54

    Na das wurde aber auch mal Zeit, dass die nachziehen

  3. 802.11a nicht gebräuchlich? Unsinn!

    Autor: Triple 27.08.04 - 10:53

    Wie kommt "ad" dazu so etwas zu behaupten? Natürlich wird der "a-Standard" hier zu Lande genutzt.
    Das 2,4 GHz-G-Band ist doch vielerorts "zu" und unbrauchbar. Wenn ich ein stabiles WLAN brauche, bleibt in Großstädten oft nur noch das 5 GHz-Band mit seinen 19 Känälen!
    Wie sonst könnte man eine WLAN-Bridge über mehrere Kilometer ohne aktive Antennen in Betrieb nehmen? Liegt's vielleicht an den erlaubten 1000 mW Sendeleistung im a-Band?

    Bitte doch etwas mehr Grundlagen-(Markt-)wissen anlesen, bevor ich solche Behauptungen in die Welt setze!

    Triple

  4. Re: 802.11a nicht gebräuchlich? Unsinn!

    Autor: MK 27.08.04 - 10:57

    AFAIK ist das 5GHz Band in Deutschland nicht frei und wird - glaube ich - unter anderem vom Militär verwendet.
    Ist schon klar, dass man im 5GHz Band freie Fahrt hat, weil's ja bei uns fast niemand benutzt. ;-)

  5. Re: 802.11a nicht gebräuchlich? Unsinn!

    Autor: CK (Golem.de) 27.08.04 - 10:58

    Triple schrieb:
    > Bitte doch etwas mehr Grundlagen-(Markt-)wissen
    > anlesen, bevor ich solche Behauptungen in die
    > Welt setze!

    Mit der Formulierung "nicht gebräuchlich" sagen wir nicht "wird gar nicht genutzt". Es ist nur selten, bzw. unüblich usw., deswegen auch die Formulierung "nicht gebräuchlich". Der Großteil der Europäer nutzt b oder g, diese sind damit gebräuchlich.

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  6. Re: 802.11a nicht gebräuchlich? Unsinn!

    Autor: Triple 27.08.04 - 11:04

    Da bist du teilweise falsch informiert.
    Erstens nutzt nicht nur das Militär das Band sondern auch Polizei, Feuerwehr, etc. und die Flugsicherung. Und deshalb müssen Geräte (0Access Points) die nach dem a-Standard arbeiten ja auch eine dynamische Leisungskontrolle und eine Radar-Erkennung implementiert haben, wenn sie mit den dann erlaubten 1000 mW senden wollen. Dafür gibt's Zertifizierungen von der RegTP und auf europäischer Ebene.
    Es ist also schlicht falsch, dass diesen Band in Europa und hier in Deutschland nicht mit WLAN genutzt wird...
    Es gibt sogar Hersteller die verkaufen die passende HW dafür ;-)

  7. Re: 802.11a nicht gebräuchlich? Unsinn!

    Autor: MK 27.08.04 - 11:12

    Stimmt, das hab' ich so gemeint! :-)
    Die Hardware die du ansprichst ist vermutlich Richtfunk zur Gebäudevernetzung und nicht die üblichen "home-user" Anwendungen (mit dem Notebook auf der Couch surfen).
    Desshalb hab' ich auch geschrieben, dass dieses Band *fast* niemand nutzt. ;-)
    Was auch immer, es würde mich freuen wenn wir in Europa mehr "a"-Geräte hätten, um Störungen zu minimieren (DECT, etc.).

    Grüße,

    MK

  8. Re: 802.11a nicht gebräuchlich? Unsinn!

    Autor: Triple 27.08.04 - 11:26

    > Die Hardware die du ansprichst ist vermutlich
    > Richtfunk zur Gebäudevernetzung und nicht die
    > üblichen "home-user" Anwendungen (mit dem
    > Notebook auf der Couch surfen).

    Nicht direkt. Sind ganz normale Access Points.
    Aber du hast schon Recht: In den "Geiz ist geil"-Märkten
    bekommst du solche nicht. Ist schon eher der professionelle
    Markt. Die Dinger können auch viele Sachen mit denen "Lieschen
    Müller" schlicht überfordert ist und die sie nie braucht ;-)

    > Was auch immer, es würde mich freuen wenn wir in
    > Europa mehr "a"-Geräte hätten, um Störungen zu
    > minimieren (DECT, etc.).

    Jau, mit "a" funken macht sorglos :-)

    Gruß

    Triple

  9. Re: 802.11a nicht gebräuchlich? Unsinn!

    Autor: MK 27.08.04 - 13:42

    Dann hoffen wir mal, dass der neue Centrino mit a/b/g Wireless Chip die a (oder besser a/b/g) Geräte in Europa bezahlbar macht.
    Average Jane und Average Joe werden sich auch bei uns keinen Cisco Multi Standard Access Point für ca. €600-€800 ins Wohnzimmer stellen. :-)

    Grüße,

    MK

  10. Re: 802.11a nicht gebräuchlich? Unsinn!

    Autor: Average Jane & Average Joe 27.08.04 - 13:51

    Der läuft aber gut!















    ;-)

  11. Re: 802.11a nicht gebräuchlich? Unsinn!

    Autor: MK 27.08.04 - 13:56

    Natürlich läuft der Cisco gut. War ja vermutlich auch teuer genug. ;-)

  12. Re: DECT funkt nicht auf 2,4GHz

    Autor: Lucky Luckster 30.08.04 - 09:53

    Hallo,

    nur ne kleine Anmerkung:

    DECT funkt nur in den USA zum Teil im 2,4GHz-Bereich. Hierzulande sind Bluetooth, Garagentüröffner und Mikrowellen die Hauptstörer.

    Gruß
    Luckster

  13. Re: DECT funkt nicht auf 2,4GHz

    Autor: Triple 30.08.04 - 17:51

    hi,

    doch, auch bei uns funkt der DECT-Standard im 2,4GHz-Band -sonst wäre es ja kein solcher. *eg*
    Und in den USA stören natürlich BT, Babyphones Mikrowellen genauso.
    Es handelt sich um das ISM-Band, das weltweit mehr oder weniger frei zugänglich ist. Drum tummelt sich ja alles mögliche in diesem Band ;-)

    Gruß

    Triple

  14. Re: DECT funkt NICHT auf 2,4GHz (in Europa)

    Autor: Lucky Luckster 31.08.04 - 08:39

    ...weils ursprünglich im Standard gar nicht vorgesehen war...

    Siehe www.dect.org:

    "The DECT technology is available as unlicensed technology in about 100 countries. 1880 – 1900 MHz in Europe, Africa, Australia and Asia (except China). 1900 –1920 MHz in China and 1910-1930 MHz in Latin America. The only major markets where standard DECT does not have access to a protected spectrum is the US and Canada. There a DECT derivative PWT has been standardised for the protected UPCS spectrum 1910-1930 MHz, which however does not permit residential and nomadic applications. See section A1.6. Standard DECT is however since May 2002 allowed in the US n the 902-928 MHz, 2400-2483.5 MHz and 5725-5850 MHz Part 15 (ISM) bands. Not least the 900 MHz band is expected to become widely used for DECT residential and enterprise products in the US and Canada."

    Viele Grüße

    Luckster

  15. Re: 5ghz Band?

    Autor: Sonie 31.08.04 - 14:00

    5ghz? so teuer ist das gar nicht, und fällt auch nicht weiter auf. In meinem Notebook steckt schon so ein Adapter... ;-) und als Access-Point habe ich einen von Dlink mit 2 Antennen. Vorteil, die Bandbreite geht nicht runter, wenn noch jemand mitsurft. Der Access-Point lag bei ca. 140,-- €. (genau weiss ich´s aber nicht mehr).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Berlin, Karlsruhe
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin
  3. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Salzgitter
  4. Protagen Protein Services GmbH, Heilbronn, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Bis zu 40 Prozent auf ausgewählte Notebooks, Monitore, PCs, Smartphones, Zubehör und mehr bei...
  2. ab 1.499€ (bei Nvidia.com)
  3. (u. a. ZOTAC GeForce Gaming 24 GB RTX 3090 Trinity für 1.714,22€, GIGABYTE Nvidia Ampere GV...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MX Anywhere 3 im Test: Logitechs flache Maus bietet viel Komfort
MX Anywhere 3 im Test
Logitechs flache Maus bietet viel Komfort

Die MX Anywhere 3 gefällt uns etwas besser als Logitechs älteres Mausmodell, das gilt aber nicht für jeden Einsatzzweck.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. MK295 Logitech macht preisgünstige Tastatur-Maus-Kombo leiser
  2. G915 TKL im Test Logitechs perfekte Tastatur braucht keinen Nummernblock
  3. Logitech Mechanische Tastatur verzichtet auf Kabel und Nummernblock

Playstation 5: Sony macht das Rennen
Playstation 5
Sony macht das Rennen

Die Playstation 5 liegt preislich zwischen Xbox Series S und Xbox Series X. So schlägt Sony zwei Microsoft-Konsolen mit einer eigenen.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Sony Weitere Playstation 5 für Vorbesteller angekündigt
  2. Spielekonsole Playstation 5 ist nicht zu älteren Spielen kompatibel
  3. Hogwarts Legacy Potter-Solo-RPG und Final Fantasy 16 angekündigt

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft