Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Netzwerk

Linksys stellt WLAN-Druckserver für USB-Drucker vor

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linksys stellt WLAN-Druckserver für USB-Drucker vor

    Autor: Golem.de 22.12.04 - 18:23

    Die Cisco-Tochter Linksys hat mit dem Wireless-G Print-Server einen neuen Druckerserver vorgestellt. Damit lassen sich USB-Drucker entweder per 10/100-Mbps-Ethernet und per WLAN (IEEE 802.11b/g) über das Heim- bzw. Büronetz ansteuern.

    https://www.golem.de/0412/35330.html

  2. 100 Euro?

    Autor: Mariechen 22.12.04 - 19:16

    Für 100 Euro bekomme ich auch eine Bohrmaschine, einen 30er Betonbohrer und 25 Meter Kabelrolle.

    Vom gesparten Geld kann man sich noch mal richtig betrinken.

    Also mir wäre sowas zu teuer.

  3. Re: 100 Euro?

    Autor: seru 22.12.04 - 19:21

    sehe ich ebenso. sicherer ist es allemal.

    Mariechen schrieb:
    >
    > Für 100 Euro bekomme ich auch eine Bohrmaschine,
    > einen 30er Betonbohrer und 25 Meter Kabelrolle.
    >
    > Vom gesparten Geld kann man sich noch mal
    > richtig betrinken.
    >
    > Also mir wäre sowas zu teuer.

  4. Re: 100 Euro?

    Autor: Katsenkalamitaet 22.12.04 - 19:22

    Für hundert Euro bekommt man zwei Mariechen!

  5. Re: 100 Euro?

    Autor: Heinz 22.12.04 - 19:41

    Aber weder der Borer noch die Mariechen können funken und drucken...

  6. Re: 100 Euro?

    Autor: Eurofalter 22.12.04 - 20:22

    ja, und wenn man das Kabel nicht durch die Wand sondern quer durchs Zimmer legen muss, bringt das einem auch sehr viel...

  7. Funken-Mariechen

    Autor: eT 22.12.04 - 20:36

    Heinz schrieb:
    > Aber weder der Borer noch die Mariechen können
    > funken und drucken...
    Nou ja: Demnaechst ist ja wieder Fasching ...
    ... und da gibt's "Funken-Mariechen"!
    eT

  8. Passender Link

    Autor: Mariechen 22.12.04 - 20:43

    Sehr passend zu deinen "Recht Schreib-Fehlern"

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,333774,00.html

    Bitte lesen und *verstehen*!

    Danke.

    Frohes Fest!

  9. Re: Funken-Mariechen

    Autor: Katsenkalamitaet 22.12.04 - 20:46

    :)

  10. Re: Funken-Mariechen

    Autor: Maruda 22.12.04 - 20:49

    Funktionieren auch GDI-Drucker damit?

  11. Re: Funken-Mariechen

    Autor: Katsenkalamitaet 22.12.04 - 20:58

    Natürlich. Allerdings muß man das Mariechen vorher ein wenig... tunen. Ich nehme an, du weißt, wie man ein Mariechen tuned. Wenn du es nicht weißt, ist das auch nicht schlimm. Ich aber verrate es dir auf gar keinen Fall. Es ist einfach zu schmutzig! Es ist auch ganz schön gemein! Zu schmutzig UND zu gemein!

  12. Re: Funken-Mariechen

    Autor: Katsenkalamitaet 22.12.04 - 21:12

    Ich habs mir überlegt. Ich verrate es: Du mußt Mariechens Bios updaten. Das wäre -an und für sich- keine komplizierte Sache, müßte man das (im DOS-Modus befindliche) Funkenmariechen nicht vorher einplugen. Und da -beim Einplugen des Adapters- fängt die Sauerei an. Weil Mariechens Steckkontakte falsch sind... mußt du sie quasi "umlöten", was eine schmerzhafte und zeitaufwendige Aktion ist. Aber wo gehobelt wird, da fallen Späne.

  13. Die Einrichtung soll dank mitgelieferter Software einfach sein

    Autor: Sturmkind 23.12.04 - 07:55

    Bedeutet das das es nicht wie bisher bei Linksys über den Browser konfigurieren lässt? Wäre ein K.O.-Kriterium für viele Umgebungen.

    Grüße
    Sturmkind

  14. Re: 100 Euro?

    Autor: Werni 23.12.04 - 09:00

    Mariechen schrieb:
    >
    > Für 100 Euro bekomme ich auch eine Bohrmaschine,
    > einen 30er Betonbohrer und 25 Meter Kabelrolle.
    >
    > Vom gesparten Geld kann man sich noch mal
    > richtig betrinken.
    >
    > Also mir wäre sowas zu teuer.

    Naja, es soll ja Leute geben, die keine Kabel mögen (ja, diese sind bevorzugt weiblich *gg). Allerdings gibts für ähnliche Beträge schon DSL-Router mit W-Lan, die ganz nebenbei noch nen USB-Printserver drin haben. _Daher_ halte ich 100 Euronen hier für ziemlich hoch angesetzt, es sei denn dieses Gerät hat noch andere Alleinstellungsmerkmale.

    Gruss,

    Werner

  15. Re: Linksys stellt WLAN-Druckserver für USB-Drucker vor

    Autor: Devil-R 23.12.04 - 09:05

    hmm .11g ... 100 euro sind im vergleich günstig. da "nur" psk-wpa für "sicherheits bewusste firmen" nicht so schön. da wäre wpa + radius gewünscht denke ich.
    aber das können die ja evtl. via firmware update nachschiessen.
    durch den puffer könnten evtl. sogar die gdi kisten laufen. was aber garantiert nicht unterstützt wird. ;-)
    eine web oberfläche wird das ding garantiert auch haben.

  16. Erfahrungen mit MacOS?

    Autor: Hoher Priester 23.12.04 - 09:28

    Hallo!

    Hat von euch jemand Erfahrungen mit solch einem Server und MacOS X? Ich würde nämlich gerne meinen Epson Stylus CX6600 (Multifunktionsgerät) über so einen Server anbinden...

    Wie funktioniert das dann eigentlich mit dem Treiber?

  17. Re: 100 Euro?

    Autor: Wintermute 23.12.04 - 10:46

    Mariechen schrieb:
    >
    > Für 100 Euro bekomme ich auch eine Bohrmaschine,
    > einen 30er Betonbohrer und 25 Meter Kabelrolle.
    >
    > Vom gesparten Geld kann man sich noch mal
    > richtig betrinken.
    >
    > Also mir wäre sowas zu teuer.

    Für knapp 70 € mehr hängt Canaon (und sicher auch andere)
    noch 'nen Drucker ran.

    :-)

  18. Re: 100 Euro?

    Autor: ralph 23.12.04 - 10:51

    Werni schrieb:
    > Naja, es soll ja Leute geben, die keine Kabel
    > mögen (ja, diese sind bevorzugt weiblich *gg).
    > Allerdings gibts für ähnliche Beträge schon
    > DSL-Router mit W-Lan, die ganz nebenbei noch nen
    > USB-Printserver drin haben. _Daher_ halte ich

    Das bringt mir nur nichts, wenn mein Telefon-/DSL-Anschluss im Wohnzimmer ist und ich den Drucker aus Platzgruenden lieber in einer Ecke im Schlafzimmer unterbringen will.

    > 100 Euronen hier für ziemlich hoch angesetzt, es
    > sei denn dieses Gerät hat noch andere
    > Alleinstellungsmerkmale.

    100 EURO ist fuer Wirless Printserver ein normaler Preis.

  19. Re: Erfahrungen mit MacOS?

    Autor: x 23.12.04 - 15:43

    printserver sollten systemunabhängig sein, da du diese über ip ansprichst und im normalfall keine treiber (abgesehn vom druckertreiber) nötig sind.

  20. Re: Erfahrungen mit MacOS?

    Autor: x 23.12.04 - 15:44

    achja - mehr wie drucken geht da nicht! also kein fax/scannen etc...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  2. Zentiva Pharma GmbH, Berlin
  3. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach
  4. BWI GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 8,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
    Verschlüsselung
    Ärger für die PGP-Keyserver

    Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
    2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

    1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
      Lokaler Netzbetreiber
      Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

      Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

    2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
      Volkswagen
      5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

      Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

    3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
      Amazon vs. Google
      Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

      Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


    1. 19:10

    2. 18:20

    3. 17:59

    4. 16:31

    5. 15:32

    6. 14:56

    7. 14:41

    8. 13:20