1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Manipulationsschutz von…

Und wie kommt der Virus auf die Kiste?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wie kommt der Virus auf die Kiste?

    Autor: Olliar 15.10.19 - 12:58

    Wenn die Virus eh schon auf der Kiste ist, warum sollte er den Defender abschalten?
    Vielleicht die Update-Server IPs per "route" "erden", damit er nicht nach dem Signatur-Update erkannt wird.

    BTW:
    Wie prüfe ich eigentlich, dass der Virenscanner noch funktioniert?
    Früher konnte ich eine Text-datei nach den EICAR -Vorgaben erstellen,
    die Alarm schlug, wenn ich sie speichern wollte.
    (Wikipedia: X6O!P%@AP[4\PZX54(P^)7CC)7}$EICAR-STANDARD-ANTIVIRUS-TEST-FILE...)

    Das wird aber unter einem 64-Bit Windows nicht mehr gemeldet....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.19 13:01 durch Olliar.

  2. Re: Und wie kommt der Virus auf die Kiste?

    Autor: Neonen 15.10.19 - 13:11

    In dem Fall scheint dein Antivirus nicht mehr zu funktionieren. Bei mir kommt sofort eine Fehlermeldung (win10 x64).

  3. Re: Und wie kommt der Virus auf die Kiste?

    Autor: elgooG 15.10.19 - 14:14

    Bei mir funktioniert es auch noch. Die von OP beschriebene Signatur lautet auf Wikipedia aber auch etwas anders. Der Präfix ist zB anders und der Suffix fehlt.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. Re: Und wie kommt der Virus auf die Kiste?

    Autor: sambache 15.10.19 - 17:25

    Olliar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die Virus eh schon auf der Kiste ist, warum sollte er den Defender
    > abschalten?

    Damit er auch auf die HD darf.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ingenieur / Geograf (w/m/d) (FH-Diplom / Bachelor) Schwerpunktaufgaben Radwegweisung und GIS in der Radwegweisung
    Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement, Marburg
  2. Senior Software Engineer / Full Stack Developer (m/w/d)
    Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes
  3. Fachexpertin bzw. Fachexperte Arbeitsmarkt (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Junior IT Consultant Business Intelligence (m/w/d)
    MEA Service GmbH, Aichach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung

    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6