1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lime: Appell für mehr Verständnis…

Verstehe Hass nicht

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verstehe Hass nicht

    Autor: trinkhorn 21.10.19 - 11:40

    Ich verstehe auch nicht, warum sich ständig alle Leute so über die Dinger aufregen.
    Bei uns in der Stadt gibt es sie von - ich glaube - 3 Anbietern. Ich bin noch nie über einen gestolpert und noch nie von einem umgefahren worden. In der Fußgängerzone sieht man sie öfter als Fahrräder, und teils werden sie zu 2. genutzt. Beides sind aber Schuld der Nutzer, und hat mich nicht gestört/behindert/etc.

    Ich finde sie für mich selbst nicht praktisch und nutze sie daher einfach nicht, aber das muss ja jeder für sich wissen. Niemand zwingt einen, den Dingern Beachtung zu schenken.

    Achja: Und ich glaube, dass man sie in Flüssen, Kanälen und Seen findet hat mehr mit den Leuten die sie hassen zu tun, als mit den Nutzern.

  2. Re: Verstehe Hass nicht

    Autor: thrust26 21.10.19 - 11:58

    Ich bin inzwischen zweimal beinahe auf dem Bürgersteig von so einem Teil über den Haufen gefahren worden. Bei weniger schnellen Reflexen meinerseits hätte es geknallt.
    Und ja, die Dinger liegen und stehen hier (Düsseldorf) ziemlich oft im Weg rum.

    Das Problem sind also nicht die Roller sondern deren Nutzer. Die sollte man dringend disziplinieren. Sonst wird das nichts mit der Akzeptanz.

  3. Re: Verstehe Hass nicht

    Autor: jake 21.10.19 - 12:04

    verstehe das auch nicht. würde man mal sachlich argumentieren und mit den bisherigen verkehrsmitteln vergleichen, würde man wohl sehen, dass die dinger gar nicht so problematisch sind, wie in den medien immer dargestellt. hier sucht man wohl eher die klickträchtige headline und verkürzt dazu die faktenlage so, dass möglichst viel drama entsteht. aktuell wurde ja die nächste runde mit dem thema "e-scooter in herbst und winter?" eröffnet.

    ich finde es faszinierend, wie ein eigentlich als "land der erfinder" geltendes land sich kollektiv als so technikfeindlich und pessimistisch präsentieren kann. wir verdanken unseren wohlstand zu einem grossen teil davon, dass wir ausgetrene pfade verlassen und auch mal was neues ausprobieren!

  4. Re: Verstehe Hass nicht

    Autor: himbuin 21.10.19 - 12:04

    Ich verstehe es auch nicht. Das ist wieder mal typisch deutsch: Was man nicht kennt, will man nicht haben. Natürlich hält sich nicht jeder an die Verkehrsregeln, es fallen nur die Roller häufiger auf.
    Wenn ich anfange aufzuzählen, wie oft sich Autofahrer nicht richtig verhalten, dann sind wir heute Abend noch nicht fertig.

    Auch wenn es verboten ist, aber mich stört es auch recht wenig wenn da welche zu zweit fahren.
    Und sie sind ja schon sehr praktisch. In meinem Fall fahre ich bedeutend weniger Auto, seit es Leihräder und Scooter gibt. es ist alles eine Frage der persönlichen Einstellung.

  5. Re: Verstehe Hass nicht

    Autor: Totti76 21.10.19 - 12:15

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ich finde es faszinierend, wie ein eigentlich als "land der erfinder"
    > geltendes land sich kollektiv als so technikfeindlich und pessimistisch
    > präsentieren kann. wir verdanken unseren wohlstand zu einem grossen teil
    > davon, dass wir ausgetrene pfade verlassen und auch mal was neues
    > ausprobieren!

    Ich wünschte auch die Leute würden wieder mehr Pioniergeist haben, alles aber auch alles wird nur noch schlecht geredet, ohne Ideen wie es besser ginge.

  6. Re: Verstehe Hass nicht

    Autor: Lapje 21.10.19 - 12:43

    Totti76 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich wünschte auch die Leute würden wieder mehr Pioniergeist haben, alles
    > aber auch alles wird nur noch schlecht geredet, ohne Ideen wie es besser
    > ginge.

    Das liegt einfach daran, dass viele - auch hier bei Golem - nicht in der Lage sind zu differenzieren. Die Roller sind nicht das Problem, genauso wenig wie Autos, Fahrräder, Roller Scates oder Kinderwagen - es sind deren Fahrer. Und ja, viele benehmen sich dahingehend wie die Axt im Walde - und die, die zivilisiert fahren müssen darunter leiden. Nur möchte ich einen von euch erleben, der, wenn so ein Scooter auf einem normalen Gehweg knapp an euch, oder noch schlimmer an eurem Kind, vorbeischrappt, noch ruhig bleibt (mir ist dabei auch völlig egal, auf welchem Vehikel dieser unterwegs ist).

    Sorry, aber da machen es sich manchen hier mit ihrem Gemeckere, dass in Deutschland ja alles schlecht geredet wird, zu einfach. Das ist genauso wie die SUV-Debatte in unserem Lande, die ja so viel gefährlicher sind als andere Fahrzeuge - viele der Kritiker aber die Zeitumstellung lieber auf Sommerzeit hätten damit sie länger draußen sitzen bleiben können - und denen es da völlig egal ist, dass Schulkinder im Jahr rund 2 Monate länger im Dunkeln zur Schule gehen können.

    Manche Diskussionen sind einfach nur scheinheilig....

  7. Re: Verstehe Hass nicht

    Autor: Mahatma Pech 21.10.19 - 13:35

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wir verdanken unseren wohlstand zu einem grossen teil
    > davon, dass wir ausgetrene pfade verlassen und auch mal was neues
    > ausprobieren!

    Tolle Legende, aber in der Realität beruht unser Wohlstand wohl eher auf der Ausbeutung anderer Völker und Krieg.

    Deutsche Waffen, deutsches Geld morden mit in aller Welt.

  8. Re: Verstehe Hass nicht

    Autor: chewbacca0815 21.10.19 - 13:55

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Totti76 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich wünschte auch die Leute würden wieder mehr Pioniergeist haben, alles
    > > aber auch alles wird nur noch schlecht geredet, ohne Ideen wie es besser
    > > ginge.
    >
    > Das liegt einfach daran, dass viele - auch hier bei Golem - nicht in der
    > Lage sind zu differenzieren. Die Roller sind nicht das Problem, genauso
    > wenig wie Autos, Fahrräder, Roller Scates oder Kinderwagen - es sind deren
    > Fahrer. Und ja, viele benehmen sich dahingehend wie die Axt im Walde - und
    > die, die zivilisiert fahren müssen darunter leiden. Nur möchte ich einen
    > von euch erleben, der, wenn so ein Scooter auf einem normalen Gehweg knapp
    > an euch, oder noch schlimmer an eurem Kind, vorbeischrappt, noch ruhig
    > bleibt (mir ist dabei auch völlig egal, auf welchem Vehikel dieser
    > unterwegs ist).
    >
    > Sorry, aber da machen es sich manchen hier mit ihrem Gemeckere, dass in
    > Deutschland ja alles schlecht geredet wird, zu einfach. Das ist genauso wie
    > die SUV-Debatte in unserem Lande, die ja so viel gefährlicher sind als
    > andere Fahrzeuge - viele der Kritiker aber die Zeitumstellung lieber auf
    > Sommerzeit hätten damit sie länger draußen sitzen bleiben können - und
    > denen es da völlig egal ist, dass Schulkinder im Jahr rund 2 Monate länger
    > im Dunkeln zur Schule gehen können.
    >
    > Manche Diskussionen sind einfach nur scheinheilig....

    +1! Wir sind leider eine Nation und Egoman*innen und Narzisst*innen geworden. Rücksichtnahme auf andere wird durch Hinweis auf die eigenen Weltanschauung komplett ignoriert.

  9. Re: Verstehe Hass nicht

    Autor: jake 21.10.19 - 14:04

    mit ein wenig recherche lässt sich schnell ermitteln, dass das totaler humbug ist: deutschland exportiert pro jahr aktuell etwas mehr als 1 billion euro (quellen: eurostat, statista). der anteil genehmigter rüstungsexporte im jahr 2018 betrug 4,8 milliarden euro.

    ist aber nebenbei ohnehin:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Whataboutism

  10. Re: Verstehe Hass nicht

    Autor: Eheran 21.10.19 - 14:15

    >Tolle Legende, aber in der Realität beruht unser Wohlstand wohl eher auf der Ausbeutung anderer Völker und Krieg.
    Wir haben den Ureinwohnern das Geld einfach geklaut und haben so unseren Wohlstand bekommen. Der baut ja nur auf Gold. Genau, hat nichts mit technischem Fortschritt, Automatisierung, Effizienzsteigerungen usw. zu tun
    Dass ein Bauer heute die Arbeit von 1000 Bauern von vor ein paar 100 Jahren machen kann ist hingegen irrelevant und kann überhaupt nichts zum Wohlstand beitragen. Körperlich härteste Arbeit am Existenzminimum ist ohnehin viel besser.

  11. Re: Verstehe Hass nicht

    Autor: incoherent 21.10.19 - 15:06

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Totti76 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Ich wünschte auch die Leute würden wieder mehr Pioniergeist haben,
    > alles
    > > > aber auch alles wird nur noch schlecht geredet, ohne Ideen wie es
    > besser
    > > > ginge.
    > >
    > > Das liegt einfach daran, dass viele - auch hier bei Golem - nicht in der
    > > Lage sind zu differenzieren. Die Roller sind nicht das Problem, genauso
    > > wenig wie Autos, Fahrräder, Roller Scates oder Kinderwagen - es sind
    > deren
    > > Fahrer. Und ja, viele benehmen sich dahingehend wie die Axt im Walde -
    > und
    > > die, die zivilisiert fahren müssen darunter leiden. Nur möchte ich einen
    > > von euch erleben, der, wenn so ein Scooter auf einem normalen Gehweg
    > knapp
    > > an euch, oder noch schlimmer an eurem Kind, vorbeischrappt, noch ruhig
    > > bleibt (mir ist dabei auch völlig egal, auf welchem Vehikel dieser
    > > unterwegs ist).
    > >
    > > Sorry, aber da machen es sich manchen hier mit ihrem Gemeckere, dass in
    > > Deutschland ja alles schlecht geredet wird, zu einfach. Das ist genauso
    > wie
    > > die SUV-Debatte in unserem Lande, die ja so viel gefährlicher sind als
    > > andere Fahrzeuge - viele der Kritiker aber die Zeitumstellung lieber auf
    > > Sommerzeit hätten damit sie länger draußen sitzen bleiben können - und
    > > denen es da völlig egal ist, dass Schulkinder im Jahr rund 2 Monate
    > länger
    > > im Dunkeln zur Schule gehen können.
    > >
    > > Manche Diskussionen sind einfach nur scheinheilig....
    >
    > +1! Wir sind leider eine Nation und Egoman*innen und Narzisst*innen
    > geworden. Rücksichtnahme auf andere wird durch Hinweis auf die eigenen
    > Weltanschauung komplett ignoriert.

    Ich hab gerade gestern ein Interview mit Todd Phillips, dem Regisseur von Joker gesehen, in dem es auch um seine Motivation ging, den Film zu drehen. Ungefähres Zitat: "Das ist ein großer Teil dessen, um was es in dem Film geht: Der Mangel an Empathie in der Welt."

  12. Re: Verstehe Hass nicht

    Autor: Heos_Sacer 21.10.19 - 15:52

    incoherent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab gerade gestern ein Interview mit Todd Phillips, dem Regisseur von
    > Joker gesehen, in dem es auch um seine Motivation ging, den Film zu drehen.
    > Ungefähres Zitat: "Das ist ein großer Teil dessen, um was es in dem Film
    > geht: Der Mangel an Empathie in der Welt."

    Wow, genau das Gleiche habe ich auch gedacht. Hier wird die ganze Zeit Hass und Unverständnis für andere gezeigt, ohne sich nicht einmal vorzustellen, wie der andere sich fühlt. Bei den oberflächlichen Kommentaren hier musste ich mich fast übergeben. Dabei steht im Artikel schon einiges drin zur Unfallstatistik.

    Man motzt gleich sofort los, weil man Subjektiv mal von X und Y bedrängt wurde und schiebt gleich alle Leute, die das Gleiche machen wie X und Y in dieselbe Schublade. Einfach mal Statistiken anschauen und sich aufgrund von Rationalität ein Bild machen.

  13. Re: Verstehe Hass nicht

    Autor: Peter Brülls 21.10.19 - 16:01

    himbuin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe es auch nicht. Das ist wieder mal typisch deutsch: Was man
    > nicht kennt, will man nicht haben. Natürlich hält sich nicht jeder an die
    > Verkehrsregeln, es fallen nur die Roller häufiger auf.
    > Wenn ich anfange aufzuzählen, wie oft sich Autofahrer nicht richtig
    > verhalten, dann sind wir heute Abend noch nicht fertig.

    Das kommt auf die Gefährdung an. Als Radfahrer sehe ich sehr viel Gefährundungspotential durch Verkehrsverstöße von Autofahrern. Die sind aber meistens fahrbahnbezogen, Fußgänger sind selten involviert.

    Wenn ich als Fußgänger unterwegs bin, habe ich – und das in der Fahrradstadt Oldenburg – gelegentlich Streß mit Radfahrern, die auf Bürgersteigen fahren, wo sie es nicht nur nicht dürfen, sondern es es vor allem völlig unangebracht ist und die Fahrbahn sicher befahrbar ist. Aber das ist ein Klecks gemessen am Fahrradverkehr allgemein.

    Scooter sehe ich hier kaum, insofern habe ich da keine eigene Erfahrung, aber da ist definitiv das Potential da, Fußgänger zu belästigen und zu gefährden. Inbesondere wenn man sich die Altersstruktur der Benutzer ansieht.

  14. Re: Verstehe Hass nicht

    Autor: redmord 21.10.19 - 16:14

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe auch nicht, warum sich ständig alle Leute so über die Dinger
    > aufregen.
    > Bei uns in der Stadt gibt es sie von - ich glaube - 3 Anbietern. Ich bin
    > noch nie über einen gestolpert

    In Berlin ist es extrem vom Kiez und der Uhrzeit abhängig. Teils stehen und liegen die Dinger in Kreuzberg, Friedrichshain, Neukölln, Mitte und Prenzlauer Berg überall auf den Geh- und Radwegen und Übergängen, dass Passanten nur einzeln vorbei kommen oder z.B. auf Radwege ausweichen müssen.
    Einige Ecken sind mit den Dingern teils regelrecht vollgemüllt und es zeigt sich, dass viele Nutzer überhaupt nicht sensibilisiert sind. Da gurkt man abends mit dem Scooter zur Burgerbude, Kneipe oder Cafe und wenn da halt nicht wirklich Platz zum Abstellen ist, wird dieser nicht gesucht, sondern zum Problem anderer gemacht.
    Abends bilden sich dann auch gerne richtige Scooter-Haufen. Das ist wie mit den illegalen Müllbergen am Straßenrand. Sobald jemand etwas bereits abgesondert hat, ist die Hemmschwelle für die anderen deutlich niedriger.

    IMHO müssten die Anbieter viel mehr Straßen und Plätze zum Abmelden komplett sperren.

  15. Re: Verstehe Hass nicht

    Autor: ZeldaFreak 21.10.19 - 16:31

    thrust26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ja, die Dinger liegen und stehen hier (Düsseldorf) ziemlich oft im Weg
    > rum.

    Am und IM Düsseldorfer HBF ist es teilweise nur noch Schlimm. Am Seiteneingang (wo die Packstation ist) ist dies besonders Schlimm. Da liegen Roller und Fahrräder wie Kraut und Rüben rum und das auch gerne mal mitten im Weg.
    Besonders nett sind die Idioten die mit dem Roller reinfahren und dann bis zu den Treppen/Aufzügen fahren. Irgendwann nehmen die die Dinger mit noch auf den Bahnsteig. Dass man im Bahnhof aber nicht rumfahren darf, interessiert niemanden.

    Es soll mal schön Strafzettel geben, die die Verleiher ja auf den letzten Fahrer umwälzen können mit ein paar wenns. Gibt ja bestimmt ein paar, die die geparkten Roller noch bewegen und dafür soll der letzte Fahrer nicht haften.

    Die meisten Roller stehen aber relativ vernünftig.

  16. Re: Verstehe Hass nicht

    Autor: Kabbone 21.10.19 - 20:15

    Ich denke der Hass kommt u.a. daher, dass versucht wird das ganze als Klimaschutzobjekt zu verkaufen, was in meinen Augen aber ziemlicher Quatsch ist. Die Leute, die eh schon Fahrrad fahren, fühlen sich (zurecht) auf den viel zu kleinen Fahrradwegen unnötig ausgebremst.
    Am Ende bewegen wir niemanden dazu deswegen auf sein Auto zu verzichten und die, die es getan haben (Fahrradfahrer) gehen wir damit zusätzlich auf die Nerven.
    Dazu kommt natürlich, dass viele Städte durch das Obike Desaster vorbelastet/voreingenommen sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.19 20:15 durch Kabbone.

  17. Re: Verstehe Hass nicht

    Autor: ArUmNIaX 21.10.19 - 23:07

    Ich verstehe den Hass, denn mir geht es genauso.

    - Ich hasse NICHT die Roller
    - Ich hasse NICHT die Innovation
    - Ich hasse NICHT die Lust am Neuen

    - Ich HASSE die im Weg stehenden Roller
    - Ich HASSE die Rücksichtslosigkeit der Fahrer
    - Ich HASSE die fehlende Regulierung -> selbst ein Mopped-Fahrer benötigt einen Führerschein!
    - Ich HASSE die zwanghafte Umsetzung für jedermann ohne Regeln

    So viel dazu. Ich wünsche mir eine Regulierung, ich wünsche mir "aua" Strafen (auch für rücksichtslose Kiddies welche mich sogar noch anspucken, weil ich in deren Weg stehe), ich wünsche mir, dass die Fahrer ganz unten in der Kette anfangen und sich die Akzeptanz verdienen!

    So. Zum Ende, ich finde die Idee sonst super! (Ich persönlich laufe dennoch zu Fuß, um fehlende Bewegung auszugleichen, so gut es geht).

    _________________________________________________________________
    Es gibt immer Menschen, die meinen sie seien schlauer als ich. Das Schlimmste ist, manchmal sind sie es auch noch!

  18. Re: Verstehe Hass nicht

    Autor: incoherent 22.10.19 - 08:32

    ArUmNIaX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe den Hass, denn mir geht es genauso.
    >
    > - Ich hasse NICHT die Roller
    > - Ich hasse NICHT die Innovation
    > - Ich hasse NICHT die Lust am Neuen
    >
    > - Ich HASSE die im Weg stehenden Roller
    > - Ich HASSE die Rücksichtslosigkeit der Fahrer
    > - Ich HASSE die fehlende Regulierung -> selbst ein Mopped-Fahrer benötigt
    > einen Führerschein!
    > - Ich HASSE die zwanghafte Umsetzung für jedermann ohne Regeln
    >
    > So viel dazu. Ich wünsche mir eine Regulierung, ich wünsche mir "aua"
    > Strafen (auch für rücksichtslose Kiddies welche mich sogar noch anspucken,
    > weil ich in deren Weg stehe), ich wünsche mir, dass die Fahrer ganz unten
    > in der Kette anfangen und sich die Akzeptanz verdienen!
    >
    > So. Zum Ende, ich finde die Idee sonst super! (Ich persönlich laufe dennoch
    > zu Fuß, um fehlende Bewegung auszugleichen, so gut es geht).


    Oh wow, Dir muss ja heftig einer in die Suppe gespuckt haben. Tut mir leid.

    "Ich wusste ganz klar, dass der Unterdrücker ebenso frei sein muss wie der Unterdrückte. Ein Mensch, der einen anderen Menschen seiner Freiheit beraubt ist Gefangener seines Hasses, er ist eingesperrt hinter den Gittern seiner Vorurteile und seiner Engstirnigkeit."
    - Nelson Mandela

    Oder wenn es Dir mehr Freude bereitet, google mal, was Meister Yoda zum Thema Hass gesagt hat.

  19. Re: Verstehe Hass nicht

    Autor: Eheran 22.10.19 - 08:55

    >er ist eingesperrt hinter den Gittern seiner Vorurteile und seiner Engstirnigkeit.

    Das sind also Vorurteile und Engstirnigkeit, ja?

    - im Weg stehenden Roller
    - Rücksichtslosigkeit der Fahrer
    - fehlende Regulierung -> selbst ein Mopped-Fahrer benötigt einen Führerschein
    - Umsetzung für jedermann ohne Regeln

  20. Re: Verstehe Hass nicht

    Autor: incoherent 22.10.19 - 12:13

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >er ist eingesperrt hinter den Gittern seiner Vorurteile und seiner
    > Engstirnigkeit.
    >
    > Das sind also Vorurteile und Engstirnigkeit, ja?
    >
    > - im Weg stehenden Roller
    > - Rücksichtslosigkeit der Fahrer
    > - fehlende Regulierung -> selbst ein Mopped-Fahrer benötigt einen
    > Führerschein
    > - Umsetzung für jedermann ohne Regeln


    Ich lese (bei ArUmNIaX) nur "HASS, HASS, HASS".
    Bei Dir lese ich eine aus dem Kontext gerissene Antwort, die sich nichtmal auf die _Hälfte_ des Zitats bezieht.

    Es geht vor allem um Unterdrückung und Hass.
    Aber ja, das hat _auch_ mit Vorurteilen und Engstirnigkeit zu tun.
    Deine Antwort übrigens auch.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Berlin
  3. DECATHLON Deutschland SE & Co. KG, Plochingen
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme