1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla im Langstrecken-Test…

Anhängerkupplung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Anhängerkupplung

    Autor: tribal-sunrise 27.10.19 - 20:09

    Der Tesla hat zwar eine schafft aber nur 910kg. Kia e Niro, e Soul, Hyundai Kona, Opel Ampera und Nissan Leaf bieten die Option (zumindest aktuell noch) nicht.

    Wie kommt also die Aussage im Artikel zustande?:

    ‚und über eine Anhängerkupplung verfügen. Nach kurzer Recherche war klar, dass nur der Hyundai Kona, der Kia eNiro, der Kia eSeoul, der Opel Ampera e, der Nissan Leaf oder der Tesla Model 3 in Frage kommen.‘

    Das ist doch schlicht falsch.

  2. Re: Anhängerkupplung

    Autor: Cyrano0815 27.10.19 - 21:17

    im nächsten Satz der auf das Zitat folgt wird es klar:
    "Nicht alle obigen Anforderungen ließen sich übrigens einfach online recherchieren."
    -> dazu gehörte auch die Anhängerkupplung

    Im Laufe der Recherchen und der Besuchen bei den Händlern stellte sich heraus, dass die AHK oft nicht direkt ab Werk verfügbar ist. (aber auch -wie z.B. beim Leaf- die AHK über Drittanbieter nachrüstbar ist)

    Ist evtl, etwas missverständlich formuliert bzw. hätte man klarer machen können

  3. Re: Anhängerkupplung

    Autor: tribal-sunrise 29.10.19 - 14:42

    "Nicht alle obigen Anforderungen ließen sich übrigens einfach online recherchieren."
    -> dazu gehörte auch die Anhängerkupplung

    Genau das lässt sich einfach online recherchieren. Auf den Herstellerseiten ist doch direkt in den Konfiguratoren und technischen Daten ersichtlich dass es ab Werk keine gibt und auch keine Anhängelasten vorgesehen sind. Damit sind die Modelle vor jeder weiterer Recherche bzgl. Preis, Verfügbarkeit usw. doch ohnehin schon raus wenn dieser Punkt "Bedingung" ist.

  4. Re: Anhängerkupplung

    Autor: Cyrano0815 29.10.19 - 15:20

    das "Teilnehmerfeld" wurde zunächst auf GoingElectric auf die im Artikel genannten Fahrzeuge "eingeschränkt" (das Primärkriterium war Reichweite, dort gibt es aber keine Details zur Anhängerkupplung)

    denke damit ist das Missverständnis aufgelöst

  5. Re: Anhängerkupplung

    Autor: tribal-sunrise 30.10.19 - 18:00

    Das "Missverständnis" wäre keins wenn man einfach den Artikel an der Stelle überarbeiten würde. Wie es am Ende gemeint ist kann man sich natürlich immer irgendwie zusammenreimen. Sinnvoller wäre es aber es so umzuschreiben dass man direkt versteht wie es gemeint ist. Solange die Sätze bzgl. Anhängerkupplung in der direkten Folge mit denen der Fahrzeugauswahl stehen ohne weitere Hinweise ergeben sie schlicht keinen Sinn bzw. sind nun mal falsch da ein Zusammenhang suggeriert wird der nicht da ist. Da kann man sich drehen und wenden wie man will.

  6. Re: Anhängerkupplung

    Autor: shrinks 31.10.19 - 18:41

    Bei Anhängerkupplungen für E-Autos sollte man mit der Aussage etwas aufpassen. "Es gibt keine Anhängerkupplung" ist eine sehr uneindeutige Aussage, ich würde sagen Sie ist falsch.

    Hat das Fahrzeug herstellerseitig keine eingetragene Zuglast, darf man mit dem Fahrzeug keinen Anhänger ziehen. Das heißt aber nicht, dass es keine Anhängerkupplung gibt! Eine Nachrüstung über Dritthersteller mit einer AHK ist durchaus möglich, die Nutzung ist hier allerdings auf Fahrradheckträger und Boxen eingeschränkt.

    Hat es eine Zuglast, kann es durchaus sein dass es trotzdem keine ab Werk gibt. Auch hier hilft der Nachrüstmarkt im Zweifel. Mir ist jetzt spontan kein Elektroauto bekannt für das es keine AHK gibt, wobei die meisten nicht für das Ziehen von Anhänger geeignet sind (Tesla ist hier sicherlich eine nennenswerte Ausnahme).

  7. Re: Anhängerkupplung

    Autor: tribal-sunrise 01.11.19 - 03:54

    Eine Kupplung die ausschließlich für eine Box oder Trägerlösung geeignet ist würde ich aber ehrlich gesagt auch nicht als Anhängerkupplung bezeichnen. Für Boxen und Fahrräder gibt es auch genug alternative Lösungen z.B. auf dem Dach. Wenn also eine Anhängerkupplung als Kaufkriterium in der ‚Must Have‘ Liste steht ist ja schon davon auszugehen dass auch mal ein Hänger gezogen werden soll. Zudem stellt sich bzgl. Nachrüstlösungen die Frage ob man ernsthaft in der Garantiezeit eine AHK von einem Fremdhersteller nachrüsten lassen würde wenn der Hersteller selbst es ausschließt. Ich könnte mir gerade im Umfeld Elektroautos durchaus vorstellen dass es da im Nachgang Probleme geben könnte.

  8. Re: Anhängerkupplung

    Autor: shrinks 01.11.19 - 09:46

    Da stimme ich ihnen grundsätzlich zu, es ist halt schwierig den Begriff Anhängerkupplung abzugrenzen. Wenn es auf der Must-Have Liste steht würde ich auch davon ausgehen das derjenige Anhänger ziehen möchte. Das ist zur Zeit bei E-Auto's noch sehr dünn und falls vorhanden zum Teil auch sehr sporadisch - siehe I-Pace mit 750kg Anhängelast.. ob das als Anhängerkupplung zählen sollte liegt sicher auch im Auge des Betrachters.

    Bei der Nachrüstung sehe ich überhaupt kein Problem. Sofern die AHK's geprüft und zugelassen sind, was bei jedem normalen AHK-Hersteller der Fall ist, wüsste ich von keinen Fällen. Im nicht-Elektro Bereich gibt es das Phänomen der Nachrüstung von Fahrzeugen ohne eingetragene Zuglast schon länger und mir ist da nichts bekannt. Es könnt also höchstens sein das durch irgendwelche Umstände des Elektroautos neue Probleme hinzukommen, da fehlen noch etwas die Erfahrungswerte - das Thema ist noch sehr jung.

  9. Re: Anhängerkupplung

    Autor: tribal-sunrise 02.11.19 - 09:54

    Gerade heutzutage ist eine Nachrüstung ja durchaus auch ein Eingriff in die Bordelektronik. Insbesondere Teilautonome Fahrzeuge müssen ja ‚wissen‘ dass da nun ein Hänger dran ist damit beispielsweise die Geschwindigkeitsbegrenzung angepasst wird. Hecksensoren müssen deaktiviert werden usw. usw. Bei Elektrofahrzeugen könnte ein Hersteller argumentieren dass die Motoren dafür nicht ausgelegt sind oder die Batterie zu stark belastet wird usw. usw. - also Nachrüstung unter den heutigen Elektronikaspekten sehe ich da ehrlich gesagt seeeehr skeptisch.

  10. Re: Anhängerkupplung

    Autor: shrinks 02.11.19 - 10:36

    Nachgerüstet AHK's sollten genauso codiert werden wie die originalen, um eben o.g. Eingriff vernünftig durchzuführen. Die Technik dafür ist vorhanden, die Möglichkeit besteht und muss auch bestehen bleiben. Es mag Elektrosätze geben die ohne Codierung angeboten werden, da wäre ich dann auch skeptisch aus den gleichen Gründen die Sie angeführt haben, sofern das Fahrzeug die entsprechende Boardelektronik hat. Die Komplexität nimmt zu, ohne Frage, aber es gibt nach wie vor gleichwertige Lösungen in der Nachrüstung. Kommt letztendlich auch darauf an ob man Dacia oder Tesla fährt...

    Es bleibt spannend wie sich dies entwickeln wird, Tesla & Co zeigen das E-Auto's mit vollgestopfter Technik durchaus in der Lage sind Anhänger zu ziehen - ohne Drama. Wir sehen also das es möglich ist, die Argumentation der Hersteller werte ich also erstmal als Ausrede den Nachrüstmarkt einzurschränken und damit dem Kunden an die eigene Markenwerkstatt zu binden - also ein Kundennachteil.

    Zum Thema "teilautonames Fahren" würde ich mich derzeit persönlich sowieso davon fern halten, die Technik ist aus meiner Sicht alles andere als vertrauenswürdig. Aber auch hier wird es Fortschritte geben die sicherlich auch beim Anhängerbetrieb berücksichtigt werden wollen.

  11. Re: Anhängerkupplung

    Autor: tribal-sunrise 03.11.19 - 10:37

    Dass es möglich ist ist klar. Die Frage ist eben ob man das will bzw. unter welchen Einschränkungen. Tesla beispielsweise sagt - was man im Netz dazu so findet - dass es für das Modell mit ahk eben eine angepasste Software gibt. (Z.B. Bzgl. Anti-Schlingern) Man wird die aber nicht von Tesla bekommen weil Tesla selbst auch nicht nachrüstet. Ergo hat man dann im Falle einer Nachrüstung eine ahk mit eingeschränkter Funktion und Garantie um am Ende nicht mal 100¤ zu sparen. (Bei einem 50-60k Fahrzeug? Sorry) Es ist davon auszugehen dass das für andere Hersteller/Modelle dann so ähnlich laufen wird. Insofern sehe ich nach wie vor hier nicht nur wenig Sinn sondern auch ein hohes Risiko so etwas (zumindest aktuell und innerhalb der Garantiezeit) zu planen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C# für Laborgeräte - Partikelmesstechnik (m/w/d)
    Microtrac Retsch GmbH, Haan bei Düsseldorf
  2. Projektmanager (w/m/d)
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  3. SAP BRIM Consultant (m/w/d)
    nexnet GmbH, Flensburg
  4. Junior Client Administrator (m/w/d)
    Standard Life, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€ statt 39,99€
  2. 27,99€ statt 49,99€
  3. 47,99€ statt 79,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener


    WLAN erklärt: So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten
    WLAN erklärt
    So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten

    Mehr Antennen, mehr Frequenzbänder, mehr Bandbreite: Hohe Datenraten per Funk brauchen viele Ressourcen - und eine effektive Fehlerbehandlung.
    Von Johannes Hiltscher

    1. 802.11be Qualcomm steigt in die Welt von Wi-Fi 7 ein
    2. Im Maschinenraum Die Funktechnik hinter WLAN
    3. 802.11be Broadcom stellt komplettes Wi-Fi 7 Chip-Portfolio vor

    Kampf gegen Kindesmissbrauch: Die wichtigsten Antworten zur Chatkontrolle
    Kampf gegen Kindesmissbrauch
    Die wichtigsten Antworten zur Chatkontrolle

    Was steckt genau hinter den Plänen der EU-Kommission zur Chatkontrolle und wie gefährlich wäre deren Umsetzung?
    Von Friedhelm Greis und Moritz Tremmel

    1. Recht auf Verschlüsselung Wissing beunruhigt über Pläne zur Chatkontrolle
    2. Überwachung Petition gegen Chatkontrolle
    3. SPD gegen FDP Ampelkoalition uneins bei Chatkontrolle