1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IFA-Selbstversuch: Ist HDTV besser…

was soll uns dieser Vergleich sagen???

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was soll uns dieser Vergleich sagen???

    Autor: JoePhi 01.09.06 - 15:25

    schoene Sache - Aussage: Wenn ich irgendwelche Aufloesungen durch die Gegend interpolieren muss, dann schauts im Zweifel halt sch*isse aus. Ja. War mir klar - also warten bis HDMI zum Dauerstandard geworden ist und sich dann direkt ein SED-Gerät zulegen, das auch die volle Aufloesung kann - alles andere ist doch Kukolores!

    *******************
    'Zitate in der Signatur sind wirklich albern und überflüssig.'

    P. Machinery

  2. Re: was soll uns dieser Vergleich sagen???

    Autor: Wissard 01.09.06 - 15:26

    JoePhi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schoene Sache - Aussage: Wenn ich irgendwelche
    > Aufloesungen durch die Gegend interpolieren muss,
    > dann schauts im Zweifel halt sch*isse aus.
    Aber dann auch nur wenn man direkt vor dem Gerät steht und nicht in 3 Meter Entfernung

  3. Re: was soll uns dieser Vergleich sagen???

    Autor: JoePhi 01.09.06 - 15:27

    Wissard schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > JoePhi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > schoene Sache - Aussage: Wenn ich
    > irgendwelche
    > Aufloesungen durch die Gegend
    > interpolieren muss,
    > dann schauts im Zweifel
    > halt sch*isse aus.
    > Aber dann auch nur wenn man direkt vor dem Gerät
    > steht und nicht in 3 Meter Entfernung


    stimmt - aber dann ist es auch wurscht ob ich PAL oder HDTV nehme, da dann der Unterschied nicht mehr zu sehen ist - und damit sind wir wieder beim --- warten!

    *******************
    'Zitate in der Signatur sind wirklich albern und überflüssig.'

    P. Machinery



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.06 15:31 durch JoePhi.

  4. Re: was soll uns dieser Vergleich sagen???

    Autor: Du 01.09.06 - 15:43

    Der Vegleich soll uns sagen, dass eine gute Röhre zwar nicht so schick aussieht, dafür aber meist ein besseres Bild liefert. Gibt es eigentlich LCDs oder Plasmas, die eine native PAL 4:3 oder 16:9 Auflösung haben? Alles andere ist doch im Moment noch totaler Quatsch. Wenn man in 5-10 Jahren mal HDTV TV-Empfang hat, kann man immer noch ein fähiges Gerät kaufen. Das ist wahrscheinlich sogar billiger, als jetzt ein Hightech-Teil zu kaufen, das eigentlich nix richtig kann...

    JoePhi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schoene Sache - Aussage: Wenn ich irgendwelche
    > Aufloesungen durch die Gegend interpolieren muss,
    > dann schauts im Zweifel halt sch*isse aus. Ja. War
    > mir klar - also warten bis HDMI zum Dauerstandard
    > geworden ist und sich dann direkt ein SED-Gerät
    > zulegen, das auch die volle Aufloesung kann -
    > alles andere ist doch Kukolores!
    >
    > *******************
    > 'Zitate in der Signatur sind wirklich albern und
    > überflüssig.'
    >
    > P. Machinery


  5. Re: was soll uns dieser Vergleich sagen???

    Autor: Grauhaar 01.09.06 - 15:47

    JoePhi fragt: "was soll uns dieser Vergleich sagen???"

    Nichts weiter, als das das PAL-Bild besser ist als sein Ruf. Denn wenn man eine gute DVD mit den ganzen von der Bildqualität eher schlecht aussehenden Privaten TV-Stationen und Premiere via DVB vergleicht, fällt da schon ein megamäßiger Unterschied auf.

    Auf keinen Fall wird HDTV dadurch schlechter. Aber damit es wirklich auch richtig Spass bringt, müssen die Fernseher schon noch ein paar cm wachsen.

    Neben der Auflösung ist auch noch die Datenrate wichtig. Ist sie zu niedrig - hier wieder Beilspiel TV, da spart man ja gern an Datenrate -, können PAL als auch HDTV scheiße aussehen.

  6. Re: was soll uns dieser Vergleich sagen???

    Autor: Wissard 01.09.06 - 15:51

    JoePhi schrieb:
    > stimmt - aber dann ist es auch wurscht ob ich PAL
    > oder HDTV nehme, da dann der Unterschied nicht
    > mehr zu sehen ist - und damit sind wir wieder beim
    > --- warten!
    >
    ich wollte dich in deiner Meinung ja nur Unterstützen. ;)

    In Erwartung der SEDs,FEDs oder wie auch immer sie heißen mögen.

  7. Re: was soll uns dieser Vergleich sagen???

    Autor: JoePhi 01.09.06 - 15:54

    Wissard schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > ich wollte dich in deiner Meinung ja nur
    > Unterstützen. ;)
    >
    > In Erwartung der SEDs,FEDs oder wie auch immer sie
    > heißen mögen.


    Ich seh schon - wir verstehen uns ... so ... wen wollen wir jetzt gemeinsam weswegen fertigmachen?

    *******************
    'Zitate in der Signatur sind wirklich albern und überflüssig.'

    P. Machinery

  8. Re: was soll uns dieser Vergleich sagen???

    Autor: asdff 01.09.06 - 16:39

    du hast damit recht, und wenn man dann schlussfolgert, müsste man zum schluss kommen, dass hdtv noch lange keinen sinn macht, für die meisten tv-konsumenten.

    zu teuer, solange pal standardmäßig ausgestrahlt wird probleme wegen pal-skalierung, das kann ein tft nunmal nicht besonders gut, skalieren.

    720ip sind sowieso der letzte müll, die müssen ja immer skalieren!

    was nützt ein 1020p, wenn der sender den man guckt, die bitraten runtergeschraubt hat? und das werden die machen, wie auch mit dem digitalem ;-)

    Einzigst, wenn man konsolenspieler ist und eine neue konsole der sorte xbox oder ps haben will, aber selbst dann ists ja "nur" 720 und kein 1020... (bzw. i oder p, oder möglich, also noch dümmer)

    Ich bleib da bei Röhre, oder evlt. ProjektionsTV, davon gibts aber auch unterschiedliche Varianten, die sinn machen, und die nicht sinn machen.

    Übrigends, ich sehe fern, bei ca. 2,5-3,5 Entfernung, da macht es wohl dann nochmal weniger sinn, Geld für ein neues, teureres Gerät auszugeben, denn bei 1m sieht man da auch kaum noch einen Unterschied...

    Und den Leuten wurde ja in letzter zeit hauptsächlich 80cm angedreht ;-)

    16:9 ist auch noch was, was ich nicht mag, jap!

    denn man ist in der tv-Welt damit aufgeschmissen, die meisten Sendungen sind 4:3, viele Filme sind halt für 4:3 "optimiert" und geschnitten, und werden dann nochmal gestrecht oder man hat nen Balken.

    Zudem gibt es ja noch ander Breitbildformate, grade die großen Kinofilme werden nicht 16:9 sondern evlt. in 2,35:1 ausgestrahtl - man hat wieder balken ;-)

    Grauhaar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > JoePhi fragt: "was soll uns dieser Vergleich
    > sagen???"
    >
    > Nichts weiter, als das das PAL-Bild besser ist als
    > sein Ruf. Denn wenn man eine gute DVD mit den
    > ganzen von der Bildqualität eher schlecht
    > aussehenden Privaten TV-Stationen und Premiere via
    > DVB vergleicht, fällt da schon ein megamäßiger
    > Unterschied auf.
    >
    > Auf keinen Fall wird HDTV dadurch schlechter. Aber
    > damit es wirklich auch richtig Spass bringt,
    > müssen die Fernseher schon noch ein paar cm
    > wachsen.
    >
    > Neben der Auflösung ist auch noch die Datenrate
    > wichtig. Ist sie zu niedrig - hier wieder
    > Beilspiel TV, da spart man ja gern an Datenrate -,
    > können PAL als auch HDTV scheiße aussehen.
    >
    >


  9. Re: was soll uns dieser Vergleich sagen???

    Autor: Windapple 01.09.06 - 18:24

    Bei der 16:9 Misere sind das mal wieder die privaten, die dieses Rohmaterial, das 16:9 vorliegt, nicht 16:9 senden sondern andersweitig zurechtgestutzt, 4:3 oder 2,35:1.
    Die öffentlich rechtlichen hingegen verblüffen mich immer wieder damit, 16:9 Filme wirklich 16:9 auszustrahlen und dabei teilweise die 4-6 fache Datenrate von privaten Nutzen. Da ist dann auch das PAL Bild super. Ich frage mich, wieso man von HDTV redet, wenn man noch nicht mal aus dem, was es schon lange gibt und was alle haben das Beste rausholen will. Das ist im Moment nur eine Gelddruckmaschinerie, jetzt zeigt sich das gerade wieder bei HDready vs. TrueHD.

  10. Re: was soll uns dieser Vergleich sagen???

    Autor: fischkuchen 01.09.06 - 19:35

    Du schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Vegleich soll uns sagen, dass eine gute Röhre
    > zwar nicht so schick aussieht, dafür aber meist
    > ein besseres Bild liefert. Gibt es eigentlich LCDs
    > oder Plasmas, die eine native PAL 4:3 oder 16:9
    > Auflösung haben? Alles andere ist doch im Moment
    > noch totaler Quatsch. Wenn man in 5-10 Jahren mal
    > HDTV TV-Empfang hat, kann man immer noch ein
    > fähiges Gerät kaufen. Das ist wahrscheinlich sogar
    > billiger, als jetzt ein Hightech-Teil zu kaufen,
    > das eigentlich nix richtig kann...

    Dafür gibts ein *tschengdarabums*

    MEGAACK

    :)


    fischkuchen

  11. Re: was soll uns dieser Vergleich sagen???

    Autor: momentmal 02.09.06 - 04:19

    2,35:1 etc. sind ganz "normale" kinoformate, grade die großen blockbaster haben diese!

    in dem fall können die sender da nix für, alleine die Entscheider für 16:9 kann man zur verantwortung ziehen!

    16:9 ist ja auch nicht das "richtige" "sehen", genau so wenig wie 4:3

    ...

    was da gemacht wird ist übel, verdammt übel, und egal wo es tvs zu kaufen gibt, auch beim "fachhändler" wird einem nur "flach" angeboten, bzw. laufen hd-filmchen (aber nat. kein sport ;-) ) und die röhren findet man kaum.

    dabei sind diese immer noch die beste wahl für die meisten leute!



    Windapple schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei der 16:9 Misere sind das mal wieder die
    > privaten, die dieses Rohmaterial, das 16:9
    > vorliegt, nicht 16:9 senden sondern andersweitig
    > zurechtgestutzt, 4:3 oder 2,35:1.
    > Die öffentlich rechtlichen hingegen verblüffen
    > mich immer wieder damit, 16:9 Filme wirklich 16:9
    > auszustrahlen und dabei teilweise die 4-6 fache
    > Datenrate von privaten Nutzen. Da ist dann auch
    > das PAL Bild super. Ich frage mich, wieso man von
    > HDTV redet, wenn man noch nicht mal aus dem, was
    > es schon lange gibt und was alle haben das Beste
    > rausholen will. Das ist im Moment nur eine
    > Gelddruckmaschinerie, jetzt zeigt sich das gerade
    > wieder bei HDready vs. TrueHD.


  12. Re: was soll uns dieser Vergleich sagen???

    Autor: Jepp 03.09.06 - 09:55

    Grauhaar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Auf keinen Fall wird HDTV dadurch schlechter. Aber
    > damit es wirklich auch richtig Spass bringt,
    > müssen die Fernseher schon noch ein paar cm

    Um es auf den Punkt zu bringen.

    Die meisten Leute werden sich aus Platzgründen kaum
    ein Größeres Gerät als vielleicht 32" ins Wohnzimmer
    stellen können. Das ganze gepaart mit dem empfohlenen
    Mindestabstand von 3 x 32" = 2,5m.

    Daraus ergibt sich, dass die Mehrheit der Bevölkerung
    kaum eine Verbesserung wahrnehmen wird.

    Deshalb, weg mit dem HDTV mist. Da mit Hinblick
    auf den DRM Sch.... sich durch HDTV mehr Nachteile
    als Vorteile für den Verbraucher ergeben.

    Bye
    Jepp

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. HOTTGENROTH & TACOS GmbH, Münsterland
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 549€ + 6,99€ Versand
  2. 229,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 300€)
  3. 399€ (Vergleichspreis 419€)
  4. (u. a. be quiet! SILENT BASE 802 White für 129,90€ + 6,99€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme