1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IFA-Selbstversuch: Ist HDTV besser…

Keiner versteht mich!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keiner versteht mich!

    Autor: HDTVGucker 02.09.06 - 21:04

    Um es nochmals klar zu sagen: "Es liegen Welten zwischen HDTV und PAL, allerdings nur, wenn man es auf einem geeigneten Medium anschaut". Dieser c't-Test suggeriert aber, dass der Unterschied kaum sichtbar ist. Logisch ist der Unterschied minimal, wenn ich die Filme z.B. in 3 Meter Entfernung auf einem 80cm-Fernseher anschaue, wenn ich den Test auf einem 12" Bildschirm machen würde, würde ich erst recht keinen Unterschied zwischen PAL und HDTV sehen. HDTV ist nur sinnvoll auf einer riesigen Leinwand oder auf einem entsprechend großen Fernseher. Als mein Bruder den ersten HDTV-Film bei mir sah, fragte er mich, ob das ein 3D-Film ist. Das Bild ist so plastisch und kontrastreich, bei Lanschaftsaufnahmen denkt man, man sieht durch ein Fenster auf die Landschaft. Das wirkt natürlich nur so, wenn der Film das gesamte Gesichtsfeld wie im Kino einnimmt. Bei der PAL-Auflösung funktioniert das nicht, weil dann das Bild in die einzelnen Bildpunkte zerfällt. Ich gehe jedenfalls kaum noch ins Kino, weil mich da inzwischen die schlechte Bildqualität stört.

    Ich behaupte mal, die meisten Poster hier haben noch nie einen HDTV-Film auf einem brauchbaren Gerät gesehen. Wer sich zu der WM einen 30" HDReady Fernseher bei Aldi oder im Blödelmarkt gekauft hat und dachte er würde jetzt das große HDTV-Erlebnis genießen können ist selber schuld. So etwas nennt man Dummheitssteuer. Wer sich keinen HDTV-Beamer oder gar einen 100" Plasmabildschirm leisten kann, soll die Finger von HDTV lassen, bis die Teile bezahlbar werden. Es kann sich auch nicht jeder einen Porsche leisten. Das ändert aber nichts daran, dass ein Porsche ein geniales Auto ist.

    HDTV RULES!

  2. Re: Keiner versteht mich!

    Autor: Thorsten_ 02.09.06 - 21:42

    Ich will mal behaupten, dass du Dir keinen 100" Flachbildschirm leisten kannst (100" = 254cm). Ich glaube Pioneer bringt demnächst die ersten 60" Plasmas auf den Markt ;), 42" (106 cm meinst du wohl eher oder?

    HDTVGucker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Um es nochmals klar zu sagen: "Es liegen Welten
    > zwischen HDTV und PAL, allerdings nur, wenn man es
    > auf einem geeigneten Medium anschaut". Dieser
    > c't-Test suggeriert aber, dass der Unterschied
    > kaum sichtbar ist. Logisch ist der Unterschied
    > minimal, wenn ich die Filme z.B. in 3 Meter
    > Entfernung auf einem 80cm-Fernseher anschaue, wenn
    > ich den Test auf einem 12" Bildschirm machen
    > würde, würde ich erst recht keinen Unterschied
    > zwischen PAL und HDTV sehen. HDTV ist nur sinnvoll
    > auf einer riesigen Leinwand oder auf einem
    > entsprechend großen Fernseher. Als mein Bruder den
    > ersten HDTV-Film bei mir sah, fragte er mich, ob
    > das ein 3D-Film ist. Das Bild ist so plastisch und
    > kontrastreich, bei Lanschaftsaufnahmen denkt man,
    > man sieht durch ein Fenster auf die Landschaft.
    > Das wirkt natürlich nur so, wenn der Film das
    > gesamte Gesichtsfeld wie im Kino einnimmt. Bei der
    > PAL-Auflösung funktioniert das nicht, weil dann
    > das Bild in die einzelnen Bildpunkte zerfällt. Ich
    > gehe jedenfalls kaum noch ins Kino, weil mich da
    > inzwischen die schlechte Bildqualität stört.
    >
    > Ich behaupte mal, die meisten Poster hier haben
    > noch nie einen HDTV-Film auf einem brauchbaren
    > Gerät gesehen. Wer sich zu der WM einen 30"
    > HDReady Fernseher bei Aldi oder im Blödelmarkt
    > gekauft hat und dachte er würde jetzt das große
    > HDTV-Erlebnis genießen können ist selber schuld.
    > So etwas nennt man Dummheitssteuer. Wer sich
    > keinen HDTV-Beamer oder gar einen 100"
    > Plasmabildschirm leisten kann, soll die Finger von
    > HDTV lassen, bis die Teile bezahlbar werden. Es
    > kann sich auch nicht jeder einen Porsche leisten.
    > Das ändert aber nichts daran, dass ein Porsche ein
    > geniales Auto ist.
    >
    > HDTV RULES!
    >


  3. Re: Keiner versteht mich!

    Autor: HDTVGucker 02.09.06 - 22:35

    Nicht das es keine 100" Plasmabildschirme gäbe, siehe z.B.

    http://www.isnichwahr.de/redirect15314.html

    aber du hast recht, leisten kann ich mir den natürlich nicht. Darum schaue ich HDTV auf einer Leinwand mit Beamer, siehe

    http://www.geizhals.at/deutschland/a119948.html

    Den könnten sich für 1300€ viele leisten. Wenn ich mit dem Beamer einen Film anschaue, ist jedenfalls der Unterschied zwischen PAL und HDTV gewaltig.



    Thorsten_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich will mal behaupten, dass du Dir keinen 100"
    > Flachbildschirm leisten kannst (100" = 254cm). Ich
    > glaube Pioneer bringt demnächst die ersten 60"
    > Plasmas auf den Markt ;), 42" (106 cm meinst du
    > wohl eher oder?

  4. Re: Keiner versteht mich!

    Autor: konsti 03.09.06 - 00:17

    HDTVGucker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nicht das es keine 100" Plasmabildschirme gäbe,
    > siehe z.B.
    >
    > www.isnichwahr.de
    >
    > aber du hast recht, leisten kann ich mir den
    > natürlich nicht. Darum schaue ich HDTV auf einer
    > Leinwand mit Beamer, siehe
    >
    > www.geizhals.at
    >
    > Den könnten sich für 1300€ viele leisten. Wenn ich
    > mit dem Beamer einen Film anschaue, ist jedenfalls
    > der Unterschied zwischen PAL und HDTV gewaltig.
    >
    > Thorsten_ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich will mal behaupten, dass du Dir keinen
    > 100"
    > Flachbildschirm leisten kannst (100" =
    > 254cm). Ich
    > glaube Pioneer bringt demnächst
    > die ersten 60"
    > Plasmas auf den Markt ;), 42"
    > (106 cm meinst du
    > wohl eher oder?

    Toll, aber ich glaube dass die 1300€ für den Beamer für die meisten weniger das Problem sein werden, sondern die 250.0000€ für das Haus mit dem entsprechend großen Raum, in dem sie mit dem Beamer die Projektionsgröße erreichen können mit der HDTV Deinen Ausführungen zufolge seine Vorteile auch ausspielen kann.

    Und zum Porsche...Ich bin schon mehrere gefahren und halte die Dinger schlicht für Hämorhoidenschleudern. Selbst wenn ich die Kohle für einen hätte würde ich mir keinen kaufen, sondern lieber einen Audi a8.

  5. Re: Keiner versteht mich!

    Autor: -horn- 03.09.06 - 02:30

    konsti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Toll, aber ich glaube dass die 1300€ für den
    > Beamer für die meisten weniger das Problem sein
    > werden, sondern die 250.0000€ für das Haus mit dem
    > entsprechend großen Raum, in dem sie mit dem
    > Beamer die Projektionsgröße erreichen können mit
    > der HDTV Deinen Ausführungen zufolge seine
    > Vorteile auch ausspielen kann.
    >

    ach das ist doch quatsch! mein kumpel hat den sanyo plv z4. okay, das ist "nur" ein 720p beamer, aber egal. das wichtige ist, dass er den projektor 2m vor der leinwand hat und seine leinwand eine diagonale von 2 metern (irgendwas, hab die genau zahl nicht mehr im kopf) hat. und 2 meter hat nun wirklich jeder zau hause knap, sei es an entfernung für den proki, als auch 2 meter leinwanddiagonale. von toshiba habe ich auf der letzten cebit eine hd ready proki gesehen, der auf nähe ausgelegt war und bis zu 50cm vor der wand stehen durfte und 1,5 diagonale geschaft hat ohen verzerrung im bild. die wenigstens bauen sich das haus um das heimkino, obwohl ich da einen anderen kenne ;).

  6. ich auch nicht

    Autor: wellwell 03.09.06 - 03:53

    > Das ändert aber nichts daran, dass ein Porsche ein
    > geniales Auto ist.

    so blumig und poetisch wie der vergleich ist, so falsch ist er. natürlich beneide ich dich für dein privileg, aber einen sportwagen mit einem massenmedium zu vergleichen ... versteh mich nicht falsch, aber betrachtest du dich dann als informationseinheit?

    (bevor ich den hater-stempel bekomme: ich steh so wie du auf dekadente, drm-verseuchte technik und auf deutsche sportwagen; jedenfalls sagt mir die werbung dass ich darauf stehen soll)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (w/m/d)
    Caesar & Loretz GmbH, Hilden
  2. Defence Spezialist (m/w/d) Informationssicherheit
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. Applikationsingenieur (w/m/d)
    B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  4. DevOps Engineer Schwerpunkt Microsoft Azure DevOps (m/w/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 569,99€
  2. 629,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020

    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen