1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fire TV Cube im Praxistest: Das…

So ein riesiger Klumpen und dann kein Ethernet-Port?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So ein riesiger Klumpen und dann kein Ethernet-Port?

    Autor: starscream 31.10.19 - 14:27

    kwT

  2. Re: So ein riesiger Klumpen und dann kein Ethernet-Port?

    Autor: Pecker 31.10.19 - 15:22

    starscream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kwT

    Es liegt ein Adapter bei. Da die Kabel eh irgendwo hinter einer TV Bank verlaufen ist es doch völlig egal, ob das Netzwerkkabel jetzt zum Cube geführt wird, oder vorher zu einem Adapter geht. Das ist nur deine Befindlichkeit die dich da stört.

  3. Re: So ein riesiger Klumpen und dann kein Ethernet-Port?

    Autor: starscream 31.10.19 - 15:42

    Ja gut, es mag eine Befindlichkeit sein. Soviel gebe ich dir. Der Adapter hingegen ist keine Notwendigkeit. Eher zusätzlicher Plastikschrott. Es spricht nichts dagegen, den Port direkt in dem Cube zu verbauen. Keine Ahnung wieso heute jeder Unsinn vom Kunden verteidigt wird.

  4. Re: So ein riesiger Klumpen und dann kein Ethernet-Port?

    Autor: Pecker 31.10.19 - 16:07

    starscream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja gut, es mag eine Befindlichkeit sein. Soviel gebe ich dir. Der Adapter
    > hingegen ist keine Notwendigkeit. Eher zusätzlicher Plastikschrott. Es
    > spricht nichts dagegen, den Port direkt in dem Cube zu verbauen. Keine
    > Ahnung wieso heute jeder Unsinn vom Kunden verteidigt wird.

    Also manchen Leuten kann man es nicht recht machen. Ein Anschluss im Gehäuse mag auf den ersten Blick wirklich die beste Lösung gewesen sein, aber Amazon wird schon Gründe haben, warum sie das nicht machen. Letztendlich ist aber die Funktion gegeben und jetzt könnte man sich noch über den "Plastikschrott" aufregen, den scheinbar niemand nutzt, sonst wäre es ja kein Schrott. Dann hätte man das Teil gleich komplett weglassen sollen.

    Wenn man sich aber darüber aufregt, dass jetzt etwas mitgeliefert wird, was man gar nicht braucht und das dann Schrott ist, dann könnten wir hier jetzt eine schier unendliche Liste mit Produkten anfangen, wo irgendwas für einen persönlich sinnlos mitgeliefert wird und es dann im Müll landet.

  5. Re: So ein riesiger Klumpen und dann kein Ethernet-Port?

    Autor: berritorre 31.10.19 - 18:56

    Es gibt genau zwei Ports. Mini-USB und HDMI.

    Wenn ich den Adapter anschliesse habe ich zwar einen Ethernet-Port, aber immer nur noch einen Mini-USB port. Finde ich für das Teil auch schon relativ mickrig.

    Da behalte ich den Fire Stick, der hat zwar gar keine Ports, ist dann aber so richtig schön klein. Von dem Teil hätte ich zumindest 1-2 echte USB-Ports erwartet und einen Ethernet-Port.

  6. Re: So ein riesiger Klumpen und dann kein Ethernet-Port?

    Autor: RipClaw 31.10.19 - 20:20

    Hat mich auch verwundert. Ich hab das FireTV der ersten Generation und das ist kleiner als der Würfel. Trotzdem ist ein Ethernet Port und ein USB Port vorhanden.

    Allerdings muss ich mich nach was neuem umsehen weil das FireTV nicht mehr bootet.
    Vermutlich werde ich warten bis ein Amazon Sale ist und mir einen FireTV Stick 4k holen.

  7. Re: So ein riesiger Klumpen und dann kein Ethernet-Port?

    Autor: berritorre 01.11.19 - 14:04

    Bin damit eigentlich sehr zufrieden. Hat aus meinem Nicht-Smarten LCD einen smarten Fernseher gemacht und tut was er soll (vor allem Netflix und Youtube streamen, aber auch mal per Browser andere Videos streamen). Für den Preis passt das eigentlich schon.

  8. Re: So ein riesiger Klumpen und dann kein Ethernet-Port?

    Autor: Niaxa 01.11.19 - 23:37

    Und wofür brauchst du das? Das ist kein Laptop. Das ist auch kein NAS. Das ist auch kein PC. WLAN ist vollkommen ausreichend und Maus und Tastatur ... wofür bitte?

  9. Re: So ein riesiger Klumpen und dann kein Ethernet-Port?

    Autor: berritorre 05.11.19 - 15:16

    Man könnte z.B. auch mal was von einem USB-Stick oder einer USB-Festplatte anschauen. Das ist das einzige, was mich dazu verleiten würde eine grössere Box haben zu wollen.

    Wlan kann der Firestick auch, flott ist er ebenfalls. Wozu also so eine Box, wenn nicht um mehr anschliessen zu können?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Fiori/UI5 Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. Windows-Systemadministrator (m/w/d)
    Hays AG, Wiesbaden
  3. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Zukunftslabor Gesundheit
    HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen
  4. Sales Consultant (m/w/d)
    M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 48,99€ (Bestpreis)
  2. 99,99€
  3. (u. a. Ring Doorbell Wired für 39€, Blink Mini Camera für 24,99€)
  4. (u. a. Case FortyFour No.3 Handyhülle für 13,29€, Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020